ich darf endlich... *t*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17470
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » So Mär 10, 2019 4:16 pm

Manchmal habe ich das Gefühl, es kann gar nicht mehr passieren und zack kommt noch irgendwo irgendwas dazu.

Manchmal frage ich mich, ob ich einfach dafür gemacht bin...schwimmen schwimmen schwimmen, mal kurz Stand unter den Füßen bekommen, kurz Luft holen, weiter schwimmen. Und ich mag gar nicht mehr schwimmen.

Gestern bin ich auf einer Feier nachgekommen, habe wie vorher ausgemacht, genau dort mein Auto geparkt, steige aus, laufe auf der Haus zu und falle mit dem linken Bein bis zur Hüfte in ein Loch. Während des Falls dann komplett in Panik ausgebrochen, weil ich nich wusste, wie tief... aber ander Hüfte war dann Schluß. Ich bin auch gleich wieder rausgekommen, mein Mann war geschockt, dachte ich wäre so gefallen. Hat erst gar nicht kapiert, dass da ein Abflußrohr offen war.

Oh, hatte ich eine Wut. Eine solche Wut. Und die Besitzer? haben gemeint, ich hätte das Brett selbst vorher weggeschoben um dann reinzufallen. Ich hätte das Auto anders herum einparken sollen, dann wäre ich nicht reingefallen (aber vielleicht der Beifahrer?).

Nun sitze ich hier mit einigen Abschürfungen und Blutergüßen...

kann ja froh sein, dass das Loch so tief war, dass ich nicht umknicken konnte... :roll: :evil:
Boah, für mich war der Abend gelaufen. Wäre ich mal auf der schönen Geburtstagsfeier davor geblieben. Und nicht auf die Geburtstagsfeier danach...da waren alle dann schon so betrunken, dass es nüchtern nicht wirklich aushaltbar war, die männlichen Wesen stockbesoffen sehr anhänglich wurden, und ich mich dann zwischen meinem nüchternen Mann und meiner nüchternen Freundin gesetzt habe... Beide mir später gesagt haben, dass wenn ich gemeint hätte ich will nach dem Sturz sofort heim, beide sofort mitgegangen wären. Tja und ich wollte die Feier nicht vermiesen.

Nun blicke ich auf eine unklare Woche... bin ja dann mal gespannt. was noch passiert.

Das Jahr 2019 hat ja nun nicht so genial begonnen, vielleicht wird es einfach mal gut...das wäre toll. Machen wir das Beste draus.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

~SteinHart~
Beiträge: 3893
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von ~SteinHart~ » So Mär 10, 2019 5:45 pm

Oh Mist! Mhm, sind wahrscheinlich Bekannte, Freunde oder so... aber eigentlich gehören die angezeigt, oder so. Hoffentlich ist nichts schlimmeres passiert bei dir. Da kann ja auch schnell mal ein Band reißen, oder man sich etwas brechen :( Die Reaktion finde ich ist eine absolute Frechheit. Da entschuldigt man sich gefälligst, statt die Verantwortung auch noch auf das Opfer zu schieben :evil:


Sich für nächstes Jahr merken, da nicht mehr hinzugehen(?)


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17470
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Di Mär 19, 2019 11:57 pm

man... was ist nur los?

früher habe ich das alles besser weggepackt.

Gestern Abend hier kurze Eskalaltion... mit zig Wechsel...am Ende wusste ich nicht, ob alltägliche Arbeiten schon erledigt sind oder nicht... Ins Fell vom schwarzweißem Hütidil meine Tränen gejammert...während der von Nebenwirkungen gequälten Goldi sich eng angekuschelt hatte...
Heute morgen dann tatsächlich meine Kollegin vergessen... und die war natürlich wütend.
Am Ende dann doch in Tränen ausgebrochen. Nicht in meinem Büro, sondern im Verwaltungsgebäude...
Eine Stunde später auf dem Parkplatz vor der Wohngruppe dann die Tendenz, meinen Job an den Nagel zu hängen... selbst wütend sein, weil man den Termin vergessen hat...Himmel...ein lapidarer Termin!

Ist es wieder so wie im Juli?

Tatsächlich vorhin schon nach Stellenangebote geschaut... und hier was ganz nahes im Jugendamt gefunden... und da kenne ich den Chef ja total gut und komme klasse mit ihm aus.... am Freitag könnte ich ihn fragen... aber Evens... warum wollen wir denn überhaupt gehen?
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64unl

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64unl » Fr Mär 22, 2019 2:16 pm

Hallo evens
mag euch antworten, weil wir das ja so gut kennen.

Ja, auch hier gibt es Unfälle wie ihr ihn neulich hattet, die vieles im Innen auslösen.

Und auch das von gestern Abend bei dir, gibt es hier regelmäßiger. Eskalationen und Stress, weshalb auch immer, und prompt kommt es zu mehreren Wechseln und am Schluss ist Innenchaos weil keine(r) mehr so richtig weiß, was eigentlich los war. Und auch nicht so klar ist, ob alltagskramssachen tatsächlich erledigt sind.

Das wirkt dann bei mir auch in den Job, und auch da gab es letzte Woche zwei Situationen die dann deutlich machten - STOP! Einen Termin mit einer Kollegin einer anderen Suchtberatungsstelle vergessen :twisted: :twisted: und einen Tag später zwei KlientInnen zum selben Termin einbestellt :shock: :evil: :evil: ..

Da war hier auch schnell der Gedanke, ob ich wirklich richtig hier bin.

Für mich hieß es erst einmal Auszeit und so habe ich diese Woche drei Tage nicht gearbeitet und bin mit Yoda dann auch weggefahren - einfach mal raus.

Und vielleicht braucht es auch bei dir eine Auszeit und weniger Tempo.
Ich glaube schon, dass du da wo du bist "richtig" bist. Vielleicht können Dinge besser delegiert werden. Frau Leitung muss nicht alles selber machen und nicht jede Krisensituation selber meistern.

Und für gute Erholung und Ruhe zu Hause sorgen. Auch mal Einladungen und Termine absagen, wenn nicht gerade oberwichtig und für sich selber sorgen.

Und dann in Ruhe schauen, weshalb jetzt wirklich gewechselt werden möchte. Wenn es stimmig ist, dann ja. Jedoch den Schritt gut überlegen. Frau nimmt sich mit allem wie sie ist überall mit- auch an einen anderen Job.

Shalom dir - lara64

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17470
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Mi Mär 27, 2019 7:47 pm

Auszeit ist gerade auch schwierig... als würde dann das Kartenhaus zusammen brechen.

Mann ist eingeladen worden nach Niedersachsen und versucht mich nun schon seit Tagen dazuzu bewegen mitzugehen.

Der Verein... holla, nun gibt es mehrere Halteversuche und ich stürze ins emotionale Chaos. Habe alle Anrufversuche aber bis Sonntag erstmal verboten. Brauche für morgen einen festen Stand...und am Wochenende ja dann einen Kurs halten.

Und weiß ich, was ich will? der das System gerade will und kann es uns zerreissen?
was, wenn ich nicht erwachsen reagiere?

heute Rückmeldung aus meinem Team bekommen... sie sind mega froh mich als Leitung zu haben und dass ich sehr gut kritikfähig sei. Finde ich ja gar nicht.

Und Jugendamtmitarbeiterin hat mich direkt angerufen, weil sie mich in dem einem Fall drin haben möchte... aber ich gerade nicht weiß, ob ich das möchte...weil es nur noch der Kontrollauftrag im Kindeswohl bedeutet.

Ich diese Woche für einen Jugendlichen extrem viel durchgebox habe und nun er endlich seinen Weg gehen kann.

Aber das alles ist ganz schön emotionaler Kackmist. und am Montag bekomme ich eine neue Mitarbeiterin... die soll auch gut anfangen dürfen.

Thera habe ich letzte Woche diese Spinnensache erzählt... soweit es eben ging und mit viel Drumrumgerede. Und sie hat nur bestätigt, dass das keine unbekannte Methode ist.

Und nun kränkelt mein Hals... Erkältung wäre jetzt echt doof.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
kleine Bärin
Moderator
Beiträge: 10277
Registriert: So Aug 12, 2007 11:17 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von kleine Bärin » Mo Apr 01, 2019 9:55 pm

hi even,

ich hoffe, der hals hat sich beruhigt und die sonnenwochenendtage
haben dir ein bisschen ruhe gegeben.

lieber gruß die bärin
for those who fight to light the dark: Bild

Ich habe die Verantwortung für mein Leben und meine Taten.

lara64
Beiträge: 2072
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64 » Do Apr 04, 2019 3:30 pm

hallo even,

wollte mal hören, was der Hals macht, ob du noch kränkelst?

was wäre denn, wenn das Kartenhaus einfällt? Ein anderes aufbauen?
Oder ist das nur deine Vorstellung und vielleicht passiert ja gar nichts??

Mann begleiten wäre das eine Möglichkeit für eine Miniauszeit??

Die letzten Tage waren hier teilweise sehr sonnig und warm- hoffe bei dir auch. Und hoffentlich konntest du ein wenig Sonnenlicht auftanken.
Mir hilft es für so Tage wie heute, wo draußen trist ist, und leider mein Arbeitspensum hoch ist, weil vieles mit Frist bis zum WE erledigt werden muss.

Dir einen ersten Frühlingsstrauß sende. Bei mir im Garten sind die Narzissen voll aufgeblüht und auch die ersten Tulpen fangen an zu blühen.

Shalom - lara64

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17470
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Do Apr 04, 2019 10:11 pm

Danke kleine Bärin, danke lara.

Nun, nachdem ich dann krank noch am Wochenende den Lehrgang gehalten habe und dann am Montag eine neue Mitarbeitin begrüßt habe, war ich dann vorgestern und gestern zuhause. Heute wieder arbeiten, aber morgen ist wieder frei.
Gesund ist immer noch etwas anderes, aber es wird schon irgendwie werden.

Miniauszeit ist nun auch klar. nachdem ich mich lange geweigert hatte, habe ich am Dienstag das okay gegeben, dass ich mitgehe. Nun heißt es morgen früh schnell Köfferchen packen für das Wochenende.

Im Garten blüht es bei uns auch schon. Habe heute aber auch noch einmal zwei blühende Pflanzen gekauft.

Verein ist für mich nun geklärt. auch noch einmal endgültig in der Therapie geklärt. Die Tatsachen, die sich ändern müssten, werden sich nicht ändern, und somit ist es auch okay zu sagen, dass nach 4 Jahren Vorstandsarbeit dort für mich Schluss ist.

Muss mal wieder akzeptieren, dass eine Kollegin mal wieder aus Neid und wasweißich mir wieder ans Bein pinkeln will. Andere Kollegin hat dann vorhin noch sich mein Gekotze angehört und gemeint, dass sie befürchtet hat, dass es mich nun trifft, seitdem sie (andere Kollegin) weg ist...sie habe auch dasselbe erlebt. Warum ? das verstehe ich nicht. Ich nehme ihr ja nichts weg und dennoch ist sie neidisch. Immer wieder das Neidthema. Sie müsse so viel arbeiten und ich könnte mit meinen Mitarbeitern lachen. Dass ich dafür keine Mittagspause mache und einfach zu meinen Mitarbeitern sitze... ach Mensch.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17470
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Do Apr 11, 2019 9:37 pm

Nun stopfe ich mich mit Arbeit voll um die negativen Gedanken nicht spüren und fühlen zu müssen.

Da ist er aufgeblitzt am Dienstag. Das "you have failed please die" kreischt durch den Kopf. Nicht gut genug zu sein für die Kollegin, für die Kolleginnen schon vor mir nicht gut genug sind...es also gar nichts eigentlich mit mir zu tun hat.

Aber es hallt durch den Kopf.

und die Videos im Kopf, die Möglichkeiten des "wie"... die Filme die da ablaufen... das quält.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

(b)Engelchen
Beiträge: 414
Registriert: Sa Apr 15, 2017 5:58 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von (b)Engelchen » Fr Apr 12, 2019 7:26 pm

Mal ganz viel Kraft rüber schick.
Meine Eltern waren und sind keine Täter!

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17470
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » So Mai 05, 2019 10:21 pm

Manometer,

wir haben einiges bekämpft... und hoffen, wir packen diese Zeit irgendwie. Thera ist verdammt gut und weiß, wie sie mit all dem echt gut umgehen kann. Mit all dem ist mein Kopf und die Leute da drin gemeint. Und sie hat ein verdammt bekacktes Wissen, was organisiertes Verbrechen bedeutet und zack löst die mal kurz mein großes Fragezeichen und die verschwiegenen Sachen auf, ohne es zu wissen, weil sie mal kurz was erklärt hat. Kack, ich dreh durch, wenn die noch mehr einfach so bestätigen kann.

Wir packen das...

ein bisschen wechselhaft...

Aber auch gerade ruhiger...wir sind ruhiger...

und zeitglcih versuchen wir nicht im Chaos unterzugehen... können wir überleben?

und warum haben wir überlebt?
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Unverblümt
Beiträge: 6529
Registriert: Do Sep 01, 2011 5:24 pm
Wohnort: Keller

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Unverblümt » Mo Mai 06, 2019 6:36 pm

Ihr werdet überleben und leben nicht nur überleben.

Überlebt habt ihr, weil ihr schlau seid und stark seid. Gemeinsam habt ihr es geschafft zu überleben und genauso gemeinsam schafft ihr es jetzt auch.

Schlaue Theras überraschen einen doch oft und ihr seid gut aufgehoben bei ihr.
Bild
ich bin ich und so gefalle ich mir Bild

Even unloggt

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Even unloggt » Fr Mai 10, 2019 2:12 am

Verarscht....

8 Jahre Lügen?

(b)Engelchen.

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von (b)Engelchen. » Fr Mai 10, 2019 7:01 am

Sicher?

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17470
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » So Jun 02, 2019 1:14 pm

hrm... wollen wir anfangen/will ich anfangen wieder hier zu sein.

Beziehung? Angelogen zu werden...war dann der große Absturz. Erstmal Flucht, erstmal weg. Thera und liebe Freunde haben einiges aufgefangen. Und noch immer herrscht da immer wieder Chaos.

Verein? ja. Kasse gestern übergeben, nun noch aus drei Sachen raus kommen und dann dem Verein den Rücken kehren. Oh, das war noch emotional extrem schlimm und hallt auch noch nach.

Gerade kämpfen wir an so vielen, dass gar nicht klar ist, woher manchmal das Gefühl einfach herkommt.

Und das Thema Missbrauch? Das liegt ganz hinten an. Ganz weit hinten. Aber das muss wohl leider gerade so sein.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Antworten