tabuthema suizid

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Marnie
Beiträge: 66
Registriert: Di Apr 21, 2020 4:26 am

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Marnie » Sa Jun 06, 2020 4:37 pm

Ich habe mir jetzt nochmal Gedanken gemacht. Tatsächlich könnte man mein Geschriebenes als religiös werten, obwohl ich gar nicht religiös bin, das war aber nicht meine Absicht, tut mir leid, wenn das so rüberkam. Ich hätte das anders formulieren sollen. Zu dem Inhalt stehe ich aber, möchte aber gerne nochmal betonen, dass es mein eigenes Empfinden ist, das muss für andere ja auch nicht gelten.

Erinnerung

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Erinnerung » Sa Jun 06, 2020 4:57 pm

chaoskopf hat geschrieben:
Mi Dez 04, 2019 8:19 pm
hallo leute. ich bin die threaderstellerin.
und ich habe sorgen, weilder thread eine sehr einschlägige richtung angenommen hat, wofür er eigentlich nicht gedacht war. aber es ist ok, solange ihr euch hier nicht gegenseitig runterzieht.
Marnie hat geschrieben:
Fr Jun 05, 2020 9:07 am
Der Thread ursprünglich von chaoskopf eröffnet ist ein Kommunikationsthread über das Thema Suizid, und ich habe kommuniziert, nicht mehr und nicht weniger.
Genau. Hier sollte nicht nur die eine Seite stehen, ich finde nur solche Gedanken die nur negativ sind, sind herunter ziehend. Es darf hier stehen, das ist richtig, aber der Austausch dazu ist erwünscht. Austausch heißt aber nicht ich muss das gleiche anwenden, ich kann mit anderen Gedanken auch meine eigenen weg finden.

Luanna*
Beiträge: 183
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Luanna* » Sa Jun 06, 2020 10:00 pm

Was ist wenn mehr dafür spricht als dagegen? Wenn mich doch eh niemand versteht was soll ich nocz hier? Vielleicjht dann bei meinen eltern. Nicht mehr allein.
Aber es macht mir angst. so viel angst.
Die Sonne ist auch allein und scheint trotzdem.

Laraaa
Beiträge: 133
Registriert: Do Jan 30, 2020 6:45 pm

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Laraaa » So Jun 07, 2020 9:20 pm

Liebe Luanna,

du bist noch so jung und hast ganz viel Zeit, deine Kindheit und die letzten Jahre aufzuarbeiten.. und dann noch lange ein zufriedenes Leben zu führen. Du kannst es dir gerade vielleicht nicht vorstellen, aber in ein paar Jahren wirst du vielleicht zurück blicken und sagen: Puh, das war eine echt schwierige Zeit, aber heute geht es mir ok, zum Glück bin ich noch hier.

Und es gibt Menschen, die dich verstehen. Manchmal braucht es nur leider viele Anläufe die richtigen zu finden. Aber bitte gib nicht auf. Wenn es mit der jetzigen Thera nicht passt, dann schau bitte nochmal nach anderen Möglichkeiten..

Und ja, mir macht es auch Angst.. und vielleicht ist das auch gut so?
Laraaa

Luanna*
Beiträge: 183
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Luanna* » Sa Jun 13, 2020 12:46 am

Danke Laraaa
Ich weiß nicht ob es wirklich Menschen gibt die mich verstehen. Irgendwie schwer vorstellbar. Meine Familie tuts ja auch nicht. Die Welt ist seltsam und ich bin gestört. scheinbar.
Außer angst weiß ich eigentlich keinen grund mehr. Das ist irgendwie traurig.
Die Sonne ist auch allein und scheint trotzdem.

Mika.
Beiträge: 4534
Registriert: So Nov 08, 2015 2:57 am

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Mika. » Sa Jun 13, 2020 12:00 pm

Ohne Hoffnung, dass es sich verändern lässt was du uns antrainiert
hast. So wird auch der nächste Klinikaufenthalt
die Hölle.
Ichhabkeinethera.
Was genau
Ichweissnichtweiter
Aufmeinemplanstehtwegziehen.
Ichweissnichtweiter. Ich weiss nicht weiter
Rausgeworfen

Die.Wolfsfrauen.
Beiträge: 1268
Registriert: Di Jun 25, 2013 7:43 pm

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Die.Wolfsfrauen. » So Jun 21, 2020 8:27 am

Einsamkeit.
Kraftlosigkeit.
Sinnlosigkeit.
Perspektivlosigkeit.
Und unsere Unfähigkeit... uns damit abzufinden.... dass das... so weiter gehen soll....
Jahr... um Jahre... um Jahrzehnte....

Die.Wolfsfrauen.
Beiträge: 1268
Registriert: Di Jun 25, 2013 7:43 pm

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Die.Wolfsfrauen. » Di Jun 30, 2020 7:39 pm

:arrow:
Die.Wolfsfrauen. hat geschrieben:
So Jun 21, 2020 8:27 am
Einsamkeit.
Kraftlosigkeit.
Sinnlosigkeit.
Perspektivlosigkeit.
Und unsere Unfähigkeit... uns damit abzufinden.... dass das... so weiter gehen soll....
Jahr... um Jahre... um Jahrzehnte....

Marie26
Beiträge: 609
Registriert: Do Mär 29, 2018 3:41 pm

Re: tabuthema suizid

Beitrag von Marie26 » Di Jun 30, 2020 7:52 pm

Sinnlosigkeit, ja..

„Ich wünsche Ihnen dass sie endlich leben dürfen..!“
Und ich mir genau das Gegenteil..

Antworten