Zusammenwachsen

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Izzy
Beiträge: 1300
Registriert: Di Jan 31, 2017 2:53 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von Izzy » Fr Okt 19, 2018 6:45 pm

Liebe Elefantenmädchen,

oh je, dann gute Besserung! Und wünsche dir, dass es schnell weggeht und du dann fit für den Urlaub bist.
Dass ich nicht reden kann, ist ja auch gerade mein Problem. Und wenn ich dann was zeige, über etwas spreche etc., dann bin ich damit eben sehr unsicher und verstumme schnell wieder und Gefühle zeigen geht so gut wie nie. Diese Freundin weiß aber von der sexuellen Gewalt und dass ich das gerade aufarbeite.
Da finde ich es manchmal schön ,wenn es auch ein Angenommen sein ohne Worte gibt und es auch die Zeit gibt, mit dem Gefühl da zu sein. Mal zusammen schweigen,,mal einfach nur "Scheisse" sagen und es da lassen. Bei mir ist es aber auch so, dass der Ort des Treffen auch was ausmacht..dass es auch Raum haben kann. Aber unsere Erfahrung ist, dass es nicht alle können. Hat sich die Freundin über das Thema sexuelle Gewalt informiert oder fragt sie nacht? Vielleicht gibts da auch einen guten Grund zu verstummen und es ist nicht nur altes?

Das mit dem Verbinden und Zusammenwachsen liest sich sehr schön. Sehr heilsam und liebevoll. Ich wünsch dir sehr, dass ihr zusammenwachsen könnt und die Gefühle und das Erlebte einen guten Platz finden.
Liebe Grüße, Isa

Benutzeravatar
A.Rhiannon
Beiträge: 1015
Registriert: Sa Nov 12, 2016 10:53 am

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von A.Rhiannon » So Okt 21, 2018 11:38 am

Liebe Elefantenmädchen,
Ich möchte so gerne eine Freundin haben, die warmherzig und freundlich ist, die loyal zu mir ist, hinter mir steht, mit der ich Spaß haben kann und die ich auch mal anrufen kann, wenn es mir schlecht geht. Die sich dafür interessiert, wie es mir geht. Das soll alles keine Einbahnstraße sein, ich bin in Freundschaften auch großzügig, interessiere mich für mein Gegenüber, ich helfe gerne, ich habe gerne ein offenes Ohr und ich hoffe, dass ich mich sowohl zum Spaß haben wie zum trösten eigne.
Ich finde es, das klingt sehr gesund. Und ich finde es gut, dass du diesen Wunsch so klar wahrnehmen kannst.
Es tut mir leid, dass du das bei deiner Freundin so (zumindest momentan, vielleicht auch nie) so nicht findest.
Ich würde dir auch, wie du selbst auch schreibst, dazu raten deine Wünsche mit den Ausflügen und Treffen mit Kindern ansprechen. Vielleicht ist von ihr gut gemeint und sie denkt, dass sie ohne Kinder besser für dich da sein kann und sie weiß gar nichts von deinem Wunsch.

Selbst wenn Gespräche nichts ändern, man kann ja mehrere Freundinnen haben. Durch das Wahrnehmen deiner Bedürfnisse ziehst du nun vielleicht auch eher Menschen an, die zu so einer positiven Freundschaft passen.
Vielleicht lassen sich durch ein Hobby neue Bekanntschaften schließen, aus denen auch Freundschaften entstehen können. Das wünsche ich dir zumindest.

Alles Liebe,
A.Rhiannon
"Wenn man ins Universum starrt, ist sein Mittelpunkt nur Kälte. Und Leere. Letztendlich sind wir dem Universum egal. Dem Universum und der Zeit. Deswegen dürfen wir einander nicht egal sein."

aus: Letztendlich sind wir dem Universum egal

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Do Nov 08, 2018 5:08 pm

Sitze hier und heule. :cry:
Will nur noch auf den Arm.
So heftige emotionale Trigger.

Hab einen Konflikt mit zwei Freundinnen und habe es per WhatsApp angesprochen (wir wohnen weit auseinander) und hab geschrieben, dass es mir damit nicht gut geht.
Gestern Abend. Und auf meine (gelesene) Nachricht kommt keine Antwort. NICHTS.


Und ich baue irgendwie total ab. Immer tiefer in den Abgrund. Der Trigger ist, glaube ich, dass meine Eltern genau so regiert haben: mit nichtachtung. Nichtachtung als Strafe. Solange Schweigen auf meine Mitteilung, bis ich aufgebe. Und das so oft, bis ich nie mehr was sage.

Benutzeravatar
A.Rhiannon
Beiträge: 1015
Registriert: Sa Nov 12, 2016 10:53 am

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von A.Rhiannon » Do Nov 08, 2018 8:41 pm

Liebe Elefantenmädchen,

ich kenne das auch genauso von früher und kann in etwa nachempfinden wie es dir geht und was das Ignorieren deiner Freundinnen auslöst.

Hier bist du nicht allein, wirst nicht ignoriert. Wenn du möchtest, setze ich mich etwas zu dir und bin einfach da.

Alles Liebe,
A.Rhiannon
"Wenn man ins Universum starrt, ist sein Mittelpunkt nur Kälte. Und Leere. Letztendlich sind wir dem Universum egal. Dem Universum und der Zeit. Deswegen dürfen wir einander nicht egal sein."

aus: Letztendlich sind wir dem Universum egal

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Do Nov 08, 2018 8:51 pm

Danke, das ist lieb von dir.
Es war eine große Erleichterung, als mir einfiel, dass ja hier schreiben und ausdrücken kann, wie es mir geht.
Bin gerade mit Reorientierung beschäftigt, zum Glück.

Die Freundin hat sich inzwischen sogar gemeldet, aber der Trigger war leider trotzdem krass und hat sehr zerstörerische Gefühle ausgelöst.

Es gibt zwar eine höhere Ebene, auf der ich feststelle, dass das alte Gefühle sind, das macht sie aber nicht weniger unaufhaltbar.
Puh.

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Do Nov 08, 2018 8:53 pm

Es macht mich gerade auf einfach traurig, dass meine Eltern so waren. Jetzt ist es nicht mehr so sehr das schlimme Kindergefühl, sondern mehr so ein trauriges Mitgefühl. Zusammenwachsen, wieder ein Zusammenwachsen.

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Di Jul 30, 2019 2:49 pm

:arrow:

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Fr Aug 16, 2019 4:12 pm

Ich war lange nicht hier.

Viel gutes und viel Heilung sind passiert. Ich fühle mehr Sicherheit in meinem Leben. Ich kann mir dem Gefühl, ein zuhause zu haben und angekommen zu sein, immer mehr anfangen. Ich kann mir ein Netz aufbauen. Keine Menschen, mit denen ich tiefe Gefühle teile, aber Menschen, mit denen ich Hobbys, Sport und sowas teile.

Aber manchmal führt das nur dazu, dass tiefer in den Abgrund geschaut werden kann. Dass Verletzungen offensichtlicher werden. Dass meine Grenzen im Sinne von Begrenzungen durch Beschädigung sichtbarer werden.
Das wiederum macht traurig, kann aber auch erleichternd sein.

Gastacht

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von Gastacht » Fr Aug 16, 2019 6:57 pm

Das klingt sehr schön und das freut mich sehr.
Ja dann erst wird manche Verletztung deutlich. Vielleicht kannst du auch die betrauern und dich dadurch stärker auf andere menschen einlassen. Wünsch dir nähe und Freundschaft und die Erfahrung dass das etwas haltgebendes schönes ist.
Gastacht

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Sa Aug 17, 2019 2:22 pm

Gastacht hat geschrieben:
Fr Aug 16, 2019 6:57 pm
Das klingt sehr schön und das freut mich sehr.
Ja dann erst wird manche Verletztung deutlich. Vielleicht kannst du auch die betrauern und dich dadurch stärker auf andere menschen einlassen. Wünsch dir nähe und Freundschaft und die Erfahrung dass das etwas haltgebendes schönes ist.
Gastacht
Vielen Dank, liebe Gastacht.

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Di Aug 27, 2019 9:26 pm

Durch eine Verletzung heftiger Trigger. Schlimme körpererinnerung. Dann abspalten. Eine Woche in der Dissoziation. Nebel. Totfühlen.

Jetzt kam die Erinnerung. Erst über den Körper dann mehr. Ich konnte mich mit der Kleinen verbinden. Eine Woche voller Schmerz, Angst und Einsamkeit.
Es ist schwer zwischen heute und damals zu unterscheiden. Es ist schwer, die Gefühle auszuhalten. Die Gefühle anzunehmen. Die Gefühle daseinzulassen.
Aber ich bekomme es immer wieder hin.

Sehr viel Verwirrung. Sehr viel Angst. Immer wieder das Gefühl Verloren zu sein. Sehr viel Schmerz. Die Welt ist zu viel. Zu groß. Zu gefährlich.

Es ist unglaublich, welche Prozesse da in mir gerade ablaufen... weiteratmen. Immer wieder versuchen, Ruhe zu finden. Versuchen, sanft zu mir zu sein. Zusammenwachsen.

Das Ausmaß der Gewalt und der Einsamkeit in meiner Kindheit annehmen. Umarmen.

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Sa Aug 31, 2019 11:28 am

Es erschöpft mich und erschreckt mich, dass ich mich anfühle wie ein Pendel.

Erst kann ich mich auf die Erinnerungen einlassen und schlage in die eine Richtung aus: grauenhafte Kindheit Einsamkeit Gewalt Vg.
Dann erhole ich mich drei Wochen später etwas davon und habe für einen Tag das Gefühl, dass ich wieder aus meiner Vergangenheit auftauche und hier und jetzt bin.

Da schlägt das Pendel in die andere Richtung: nö, da war doch gar nichts. Es kommen haufenweise schöne Erinnerungen hoch die mit beweisen, was ich für eine glückliche Kindheit hatte. Ich weiß, dass das nicht stimmt bzw dass es beides gab, grauenhafte und schöne Stunden. Aber ich kann es nicht nach innen kommunizieren. Es geht richtig ab in mir.

Ich kann nicht mehr. Es kostet alles so viel Kraft.
Und es macht mich fertig dass ich das Gefühl habe, dass ich das keinen erzählen kann. Die halten mich doch für bekloppt. Aber das Gefühl des Schweigens ist wiederum ein Trigger. Ich musste als Kind so viel verschweigen. Ich musste in Auftrag des Täters schweigen. Ich musste im Auftrag meinet Mutter schweigen. Ich höre innen Stimmen, die Schweigen einfordern...


Ich will nicht mehr schweigen

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » So Sep 01, 2019 10:48 pm

Traurig heute

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Di Sep 03, 2019 11:13 pm

Hab immer wieder Ängste zurzeit. So in der Art " der Himmel könnte mute auf den Kopf fallen" so ein diffuses Gefühl

elefantenkind
Beiträge: 524
Registriert: So Feb 19, 2012 9:26 pm

Re: Zusammenwachsen

Beitrag von elefantenkind » Mi Sep 04, 2019 11:13 pm

Puh. Und Probleme mir dem schlafen wieder

Antworten