ich darf endlich... *t*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Mi Jan 30, 2019 6:10 pm

so, nun entgültig ist meine Zündschnur zuende.

Nur Flucht kann ich derzeit nicht antreten. Morgen Fortbildungsbesprechung, Freitag Jugendamt und am Sonntag Teamtreffen von einem Verein.
Ich merke aber, dass ich vorhin solche Hassgefühle hatte. So wütend, so enttäuscht. So bestätigt in den Menschen bin.
Und so abhängig. Könnte schreien. Und vorhin hätte ich wahrscheinlich total unüberlegt gehandelt und locker zugeschlagen, wenn da noch nur jemand gekommen wäre.

War jetzt erstmal joggen und bin noch angezogen um im Notfall noch einmal loszulaufen. Gestaubsaugt ist nun auch.

scheiß Handwerker, die es nicht drauf haben. Wer braucht schon eine warme Bude oder gar warmes Wasser. Unnötige Luxus. Ich sitze gerne bei 11 Grad im Wohnzimmer.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

~SteinHart~
Beiträge: 3893
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von ~SteinHart~ » Mi Jan 30, 2019 6:24 pm

Wenn es kommt, dann aber richtig. :(


Viiiiiiieeeeeeeeele Decken und Kerzen könnten zumindest den Abend etwas angenehmer machen.

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

laraunl

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von laraunl » Do Jan 31, 2019 10:04 am

Mhhh Even,

viel los und dichtes Programm - Fürsorge auch einplanen und sei es joggen gehen. Da kann man ja auch die Wut rauslaufen und mal einen Schreier machen.

Hoffe, dass sich das Heizungs- und Warmwasserproblem heute noch löst..11° Grad sind schon echt frostig..
schick dir mal einen heißen Kakao und eine Heizdecke vorbei, sollte es heute in der Wohnung immer noch so kalt sein..
Und wie krass es doch ist, dass umso mehr mein Leben perfekt läuft ich das Alte in Frage stelle. Thera hat es dann verständlich erklärt. Aber da steckt es dennoch gerade fest. Krass, wie dann alles verloren geht. Mir gehen sogar die letzten Jahre verloren.so vieles fühlt sich manchmal so surreal an. Als hätte ich es nie gelebt.
Kennen und erleben wir gerade sehr ähnlich und müssen auch aufpassen, dass das erreichte und erarbeitete nicht verloren geht, weil wenn da nix war, dann braucht es das ja auch nicht..??

Wünsche dir, dass du da mit der Thera gut dran bleiben kannst.

Shalom - lara64

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Do Jan 31, 2019 11:34 pm

Danke euch für die Wünsche,

nein - davon haben wir nun erstmal länger was. Laut Handwerker soll es nächste Woche geschafft sein. Tja, das ist derselbe Handwerker, der behauptet hatte, dass wir Ende letzen Jahres schon eine Lösung hätten...also vertraue ich darauf null. Das Einzige ist, dass mein Mann ihnen gedroht hat, dass ich sonst vollens ausraste... :oops: ja. das kann ich. Komplett abgehen... ja. Heute Nacht schon mit meinem Mann gestritten...und gleich Trennung in den Raum gestellt... :roll: dabei so das gar nicht geplant war.

Morgen noch Termine. Und dann nachmittags ab ins Tierheim. Familienzuwachs abholen... dann sollte aber Evenhausen vollständig sein. Und das Wochenende ist auch ausgebucht. Einiges an Besuch...

Schönen Abend.
Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » So Feb 03, 2019 9:16 pm

Ich bin sooooooo müde. So müde, fertig, ausgelaugt.

Und endlich ist es raus. Endlich gesagt, dass ich das Amt in dem einem Verein niederlege. Und dennoch...es fühlt sich unverändert an.
Vielleicht braucht es noch?

Puh. Vielleicht heute früh ins Bett und schauen, wie die Woche wird. Und im Notfall Bremse ziehen und Urlaub einreichen. Irgendwie habe ich das Gefühl,
gerade gar nicht kämpfen zu können. So fertig vom Kämpfen.

wenigstens eins. Seit Freitag ist nun das einzelne Chinchilla aus dem Tierheim hier zu den Zweien gezogen. Vergesellschaftung hat überraschend gut geklappt und sie sitzen schon zu dritt im "neutralen" Käfig ohne Gezicke.

Vielleicht ist auch alles gerade viel zu viel. Wer weiß. Und viel zu viel emotionalen Scheiß. :roll: wahrscheinlich habe ich mich selbst mal wieder weit über meine Grenzen gejagt und es erst heute mal wieder geblickt. hm. .

heute auch schon Medi genommen. Achja und zwei Ibus... weil mega Kopfschmerzen hatte... und naja, dann auch noch volle lotte meinen Kopf angehauen und schier noch dabei mit dem Kopf auf dem Boden aufgeknallt. Der Schutzengel hat wohl dafür gesorgt, dass ich dann beim Absturz noch gegen was geknallt bin und dadurch gestrauchelt bin und wieder ein Bein auf dem Boden bekommen habe. Bei meinem Glück wäre ich dann etwas einsam im Gewölbekeller gelegen. Aber Dank dem kleinen Schutzengel bin ich mit blutendem Kopf da die Treppe wieder hoch und es ist nicht mal was geschwollen. Hatte ja erstmal mit was schlimmeren gerechnet. 8) Alles noch dran und alles funzt. Nein, Kopfschmerzen waren vorher schon, also keine Angst.

Jetzt Badewanne und dann wohl Bettchen.

Schönen Abend.

Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Mo Feb 04, 2019 7:55 pm

Ich hatte ja vor, heute MIttag dann mal ein bisschen die Äuglein nach der Arbeit kurz zuzumachen... Aber natürlich habe ich bei der Hunderunde dann etwas entdeckt und lange mit dem Polizeinotruf telefoniert - letztendlich habe ich dem Mann meine Adresse gegeben und gesagt, dass die bei mir klingeln dürfen und ich dann die Stelle zeige... tja nur fehlen die Damen und Herren noch. Also natürlich nicht geschlafen.
Meine Hüfte ist nun schon wieder entzündet und zur Überraschung auch noch beidseitig. Soeben schon Medis genommen...sehe mich aber leider doch schon beim Arzt. Und schon geht es wieder rund....

bin echt etwas genervt... und traurig und ko. und ja auch genervt, weil die Beamten nicht wie angekündigt da sind... aber jetzt gehe ich schnell einkaufeen, dann haben die eben Pech.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Mi Feb 06, 2019 6:51 pm

Evenstar hat geschrieben:
So Feb 03, 2019 9:16 pm


Und endlich ist es raus. Endlich gesagt, dass ich das Amt in dem einem Verein niederlege. Und dennoch...es fühlt sich unverändert an.
Vielleicht braucht es noch?
Und ich ahne...warum es keine Erleichterung war. Im Verein beginnt nun die Schlammschlacht und das Nachtreten. Ich bin zwar nicht das Opfer, aber ich halt das alles nicht aus. Sehe diese unterschwelligen Vorwürfe und habe so Angst, dass jemand den Finger auf mich zeigt. Und dass die sich zerfleischen...das kann ich nicht aushalten.

Vorhin eine Antwort geschrieben, ohne Angriffe und dann tatsächlich einen Panikanfall mit Atemnot und Übelkeit bekommen...

und ich will das alles nicht lesen... und mitbekommen und und und.

Die Kinder in Sicherheit bringen, die versuchen wollen, dass alles wieder heile zu machen :oops:
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Do Feb 07, 2019 11:12 pm

Heute auf einer genialer Fortbildung gewesen. Hach, so selten so tolle wirklich tolle Fortbildungen gehabt. Und schon mit dem nächsten Fachtag (Hans Thiersch referiert) geliebäugelt... und auch vielleicht endlich meinen Ort für meine geplante Weiterbildung gefunden. Da werde ich nun mit meinem Chef verhandeln müssen.
Und so viel mitgenommen...auch leider sehr erschreckendes...aber auch viel Motivation mit der Art von Klienten zusammen zu arbeiten.

Im Verein....mir tat heute der Abstand gut. Da wird noch einiges kommen...da bin ich mir sicher...
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Do Feb 21, 2019 9:01 pm

Auf Arbeit ist wieder so viel los und auch so viel emotionales. Und natürlich auch das Thema hier.
Bin in einem Clearingverfahren in einer Familie und klar... clearingtechnisch geht es da mehr als heiß her. :roll:
Bis vorhin ging es mir auch noch nicht so nahe, aber als ich auf dem Sofa saß kam dann doch der Anruf... und nun versuche ich irgendwie wieder "runter" zu kommen. Denn die nächsten 24 Stunden werden wohl hochemotional werden... und die ganze Woche war schon so anstrengend.

Die Nächte sind auch so anstrengend...

Nun, ich merke, dass mir wieder was im Busch ist und ich entweder schon wieder über meine Grenzen hinausgeschossen bin... oder so. Bekomme es aber noch nicht so zu fassen...
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64unl

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64unl » Do Feb 21, 2019 9:46 pm

Hallo even,

wünschen dir, dass sich bald zeigt, was da bei dir "im Busch ist" und du dann damit gut umgehen kannst. Eher Körper, eher Psyche? Wobei ja in letzter Zeit bei dir oft der Körper das "STOP-Schild" war.

Clearinverfahren ist einfach anstrengend und geht mit Sicherheit an die eigene Substanz.
Geht es das Wochenende als Auszeit zu nehmen- raus gehen, Abstand finden, andere Themen und Gedanken Raum geben. Mit dem Mann klare Absprache treffen wie das WE sein soll, damit es dir gut tut.
Schicke dir mal ein Kraftpaket vorbei.

Shalom- lara64

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » So Feb 24, 2019 9:31 pm

Huhu lara,

hrm... körperlich ist ja schon wieder einiges los. Werde mal die Tage wieder zum Arzt gehen, Blut abnehmen...
Beim Frauenarzt scheint ja alles gut gelaufen zu sein... da keine Post mit Ergebnissen da kamen. Das war ja letztes Mal anders...

eine unendliche Müdigkeit ist hier...aber auch gleichzeitig so unruhige Nächte...

Nach dem Clearing werde ich mir selbst noch einmal sagen, dass ich erstmal Pause von so krassen Familien machen sollte. Ich bin ja viel freigestellt für Führungsaufgaben...und lass mich dann doch immer mal wieder breitschlagen so Sachen doch anzunehmen... gut beim Clearing ist ja, dass das nur auf kurze Zeit angesetzt ist...nur deswegen hatte ich dann zugesagt.
Aber auch hier merke ich...wie krass ich doch arbeite. Hypothesen nach der ersten Clearingstunde in den Raum gestellt, aufgeschrieben und zwei Wochen später sind alle bestätigt. Ich dachte ja eher, dass sich zwei bestätigen, aber alle. :shock:

so, aber noch was für mich...


Nun wissen wir es gar nicht...ob wir das schonmal für uns festgehalten haben... aber...

kann wahrscheinlich triggern:

Spinnen... Spinnen.
Als Bestrafung, als Highlight.

Liegen bleiben, still liegen bleiben...Spinnen auf dem Körper... still liegen bleiben müssen. Und wo die überall krabbeln, zugeschaut, Augen zu machen verboten... und wenn du Pech hast, krabbeln die über Mund, Nase, Augen, da unten... liegen bleiben, still liegen bleiben...
ob ich jetzt lieb und brav sein will?
Ja, nach so Aktionen war ich sowas von lieb. Bloß keine Spinnen mehr. Es reichte schon, dass die nur im Glas im Zimmer waren, ich war gefügig.


Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64unl

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64unl » So Feb 24, 2019 11:08 pm

Ach Klein-Even,

wie weh es tut das zu lesen, und zu merken viele Klein-Laras kenne das in ähnlicher oder der selben Variante.
Ja, da waren wir dann lieb, brav und nett zu jeder Mann.

PUHH!


Und beruflich zurücknehmen ist bei deiner Stelle sicher oft eben auch die Herausforderung und der Balanceakt, den es gilt zu üben !

Schick dir mal ein Paket "Einschlaf-/Durchschlafhilsmittelchen" wie ein Hörbuch, kleines Nachtlicht, Tee oder warmes Wannenbad..

Shalom - lara64

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Mi Feb 27, 2019 7:21 am

Clearing ist beendet.... Nur noch Abschlussbericht schreiben. Überraschende Wende. War dann noch hochemotional.

Und dann gestern gedacht, das ich nun endlich ruhigere Fahrwasser ansteuer.

Kam gestern privat dann noch der Anruf der Tierklinik. Nun natürlich wieder Chaos. Aber gestern noch meinen Chef angeschrieben, er hat mir geantwortet und mir genau das gegeben was ich brauchte. Das Wissen, dass ich am Donnerstagmorgen anrufen kann, wenn ich es brauche und sofort Urlaub bekomme.

Nun hoffe ich einfach, dass wir alle es schaffen, den armen Knopf 48Stunden nüchtern zu lassen... Morgen früh geht's dann in die Magen-Darmspiegelung.
nach dem ganzen Emotionenzeug hat mich das gestern und die dahinter steckende Dringlichkeit kurz umgehauen. Nun hoffen wir einfach das Beste.

Schönen Tag euch.
Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17471
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Fr Mär 08, 2019 8:31 am

Die Ereignisse haben sich überschlagen.
letzte Woche dann Magen-Darmspiegelung beim Hund. Ein Tumor wurde gefunden. Bis gestern dann das Bangen... Gutartig oder bösartig?
Ganz dazwischen kam die Frau mit den Kindern überraschend vom Frauenhaus zurück und ich hab sie spontan am Bahnhof getroffen. Am Ende sind sie wieder los in ein anderes Frauenhaus. Abklärung mit dem Jugendamt gestern ergab dann, dass ich, sollte sie nochmal zurück kommen mit den Kindern und "er" noch Gefahr darstellen, dass ich für die Herausnahme der Kinder plädiere. Jugendamtsmitarbeiterin hat dem sofort zugestimmt.

Gestern dann die erlösende Nachricht von unserer Tierärztin, die auch noch aus dem Urlaub aus hier anruft um uns das Testergebnis zu sagen. Ein klein wenig muss ich das Futter noch anpassen (wir barfen), was da relativ einfach ist. Und es ist ein gutartiger Tumor. So dass ich gestern sehr erleichtert war. Nun heißt es alles wieder für die OP vorbereiten.
Nachhher mal einen Termin ausmachen.

Im Verein geht es langsam dem Ende zu. Noch 8 Wochen, dann ist Mitgliederversammlung und ich habe ja schon lange angekündigt, dass ich meine Vorstandstätigkeit nicht mehr weiter machen werde. Und es fühlt sich endlich auch hier gut an, weil ich immer mehr merke, wie viel Kraft und Energie dort diese Zickenkrieg innerhalb des Vereins gekostet hat.


Und irgendwo ganz dazwischen hat meine Thera mich am Montag gefragt ob ich überhaupt arbeitsfähig bin.
ehrlich, arbeiten tue ich gerade auf Megasparflamme, aber ich mach halt Kleinzeug. Mein Büro ist ja auch diese Woche umgezogen.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

~SteinHart~
Beiträge: 3893
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von ~SteinHart~ » Fr Mär 08, 2019 10:20 am

Hui, das war eine dichte Woche.

Gibt es im Job bald etwas Ruhe. Urlaub, oder so?


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Antworten