ich darf endlich... *t*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Even unloggt

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Even unloggt » Di Sep 18, 2018 7:48 pm

Heute nach Urlaub der Thera und Fortbildung der Thera kurz angerufen, weil vor 6 Wochen noch nicht der Termin im Wege stand, der nun parallel zum Thera Termin dazu kam.
also um Terminverschiebung gebeten aber sie wusste, dass es etwas gab wo ich ihre Hilfe bräuchte. Zack am Telefon das Angebot heute zu kommen. Und ja, das habe ich tatsächlich getan.

Und es war richtig so. Sie hat mir und uns die Möglichkeit gegeben das eine Trauerthema anzugehen. Der zuständige Anteil und ich haben heute im geschützten Rahmen Abschied nehmen können von einer verstorbenen Freundin. Schuld, die der Anteil auf sich genommen hatte, konnte heute angesprochen werden und es wurde klar gemacht, dass wir keine Chance hatten. Wir hilflos tausende Kilometer getrennt waren von ihr und wir alles getan hätten, wenn wir es gekonnt hätten.

Puh, viel geweint, viel Imaginationsarbeit. Aber ich bin dankbar. Dankbar es getan zu haben.

Aufatmende
Beiträge: 897
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Aufatmende » Mi Sep 19, 2018 4:34 pm

Glückwunsch, dass du so gut für dich gesorgt hast und dass deine Thera den Luxus von Zeit für dich hatte (oder sie sich genommen hat, weil sie weiß, dass du dich nicht grundlos meldest).
Sei stolz auf dich!
Geh nicht zu schnell zur Tagesordnung über,
Versuche ich mich gerade selbst dran zu halten :cry:
Rückfälle sind Vorfälle!

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17489
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Mi Okt 10, 2018 9:54 pm

ohman....

nun seit Tagen... Kopfschmerzen und Übelkeit.

Doof. Einfach doof.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Aufatmende
Beiträge: 897
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Aufatmende » Mi Okt 10, 2018 10:06 pm

Ein banaler Infekt oder Innenkinder, die etwas zum Kotzen finden?
Rückfälle sind Vorfälle!

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17489
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » So Okt 14, 2018 3:31 pm

Kopfschmerzen sind so gut wie weg. Dafür echt Matschebirne....also so ein "ich kann mich gar nicht aufraffen"
Aber okay, wir können das heute schon mal machen. Termin mit Bekannten abgesagt. Ist gerade nicht meins.
Vorhin mal den Esszimmertisch aufgeräumt. Das ist okay. Und wenn nun das Büro nicht weitergestrichen wird, dann ist es so.

Gleich kommt noch jemand vorbei und holt was ab. Hoffentlich bleibt sie nicht lange.
Mag nicht unter Menschen sein.

Und ja, auch nen Kack von Flashs gerade. Zum Kotzen ist das auch!
und sich selbst nicht glauben wollen. Blöd!
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Amose
Beiträge: 222
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Amose » Mo Okt 15, 2018 12:39 pm

War nichts mit Ruhe nach dem Sturm? Das hört sich alles sehr anstrengend an, vielleicht auch ein Zusammenfallen nach den schlimmsten Tagen dabei? Hoffentlich geht es bald wieder bessser.

lara64
Beiträge: 2081
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64 » Di Okt 16, 2018 11:08 pm

Hallo Even,

hoffe es geht dir mit der Matschbirne etwas besser, und du kannst trotz Arbeit die Sonne ein wenig genießen..
ja immer wieder langsam machen und so neue Flashs können so ne Matschbirne schon verursachen...immer wieder dieses sich neu glauben "müssen" dass das was da kommt, sich so oder ähnlich ereignet hat, sich ereignet haben kann...

und das mit der Trauerarbeit kostet hinterher einfach auch viel Energie.

Shalom - lara64

Even unloggt

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Even unloggt » Sa Okt 20, 2018 9:46 pm

Puh. Gerade geht es hier gewaltig rund.

Im Endeffekt muss ich am Montag noch zwei Strafanzeigen unterschreiben. Genügend gerade erlebt.

Auf der nächsten Stufe steht jetzt gerade, dass ich eine Auskunftssperre beim Rathaus beantragen werde.

Ich brauche dringend eine Auszeit. Mega dringend.

Even unloggt

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Even unloggt » Mo Okt 22, 2018 6:31 pm

Ach Mensch. Kaum ist der Überlebensmodus abgehakt.... Schon kracht man ins bodenlose.

Find das kacke. Echt ey.

Blöde Strafanzeigen unterschrieben, die dritte nun seit drei Wochen. Um ehrlich zu sein hätte ich keine davon tun wollen.

Am Donnerstag werde ich mich um eine Auskunftssperre bemühen. Mein Mann meinte am Wochenende zu mir, dass er für sich dann auch gleich eine beantragt, falls jemand über ihn versucht an mich zu kommen. Autos, Versicherungen etc. laufen eh auf ihn.

Heute von der Arbeit nachhause gekommen und bin Bett geflüchtet. Drei Stunden später gezwungen wieder aufzustehen. Zum Glück sind die Hunde da, wovon einer wirklich nicht locker lässt.
Ich fühle mich wie komplett zerstört, hochfiebrig. Im Hamsterrad und eigentlich gar nicht zu können.
Hab ich wieder wo was übersehen? Hab ich mal wieder selbst eine Grenze übergangen?
oder ist es gerade Wunden lecken von dem, was passiert ist.

In all dem Trubel ist mir aufgefallen, dass wir ein Ereignis komplett ausgeschaltet haben. Wir fangen an, negative Ereignisse zu vergessen, verdrängen. Und es ist erst drei Wochen her. Zack, wenn ich daran denke, kann ich sachlich kurze Info geben, alles andere ist schwarz. Letzte Woche im Yoga fiel mir auf, dass mein Körpergegühl auch weg ist. So sehr ich mich konzentrierte, ich konnte einfach nicht den Fuß spüren.

Ich nehme es hin.

Even

lara64unl

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64unl » Di Okt 23, 2018 8:53 pm

Hallo even,

klingt nach geballter Ladung Großstress und danach jetzt schnell die Auszeit sich zu gönnen.
Kennen vieles und das mit der Auskunftssperre ist eines Telefon, Handy und CO. überlegen..ggf. neue Rufnummer.

Shalom - lara64

Even unloggt

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Even unloggt » Di Okt 23, 2018 10:18 pm

Ja, neue Sim-Karte liegt schon hier im Haus, muss mich nur endlich dazu bewegen sie auch zu benutzen. Und dann auch entscheiden, wer alles die neue Nummer bekommt.

Telefonnummer haben hier ja eh nur engste Verwandtschaft.

Haus ist ja auch sehr abgesicherte, da der Hütehund nicht davor zurück schrecken würde zu verteidigen, was er schon bewiesen hat.

Nun, tatsächlich ist es so, dass die letzten beiden Anzeigen nichts mit früher zu tun hat. Sondern das mit der derzeitigen Arbeit zu tun hat.

Thera natürlich alles andere als amused. Was natürlich hier innen drin auch noch zu zusätzlichem Chaos führt. Im Sinne von es vor ihr verbergen um sie nicht besorgt/wütend zu machen. Und gleichzeitig sehen wir gerade die große Not in der einen Einrichtung und können nur schwer uns abgrenzen. Aber ich weiß, dass ein weiterer Dienst gerade nicht gut tun würde.

lara64
Beiträge: 2081
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64 » Mi Okt 24, 2018 11:15 pm

Hallo Even,

passt bitte auf eure Grenzen, Kräfte und Seele auf!
Ja, die Not in dem Arbeitsbereich von euch ist groß, sicherlich an vielen Tagen über alle Maßen und beinhaltet oft das Gefühl (und auch die reale Tatsache) jetzt sofort zum Schutz handeln zu müssen.
ABER auch wenn ihr leitet, ihr arbeitet im Team und Aufgaben delegieren kann auch sehr entlasten..

wünsche dir, dass du die stimmigen Entscheidungen für eine Auszeit triffst und diese dann mit Mann und Hunden für dich gut nutzten kannst.

Shalom - lara64

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17489
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » So Okt 28, 2018 12:26 am

Welcome to flying down...

Heute Abend so sehr gespürt. Einsam zwischen Menschen.
Und eigentlich zerstört. So zerstört.

Falling down. Tiefer und tiefer. Unendlich?

Wie tief kann ich noch fallen? Wie stark muss ich aber im Außen sein? Für was und für wen? Ich kämpfe für was?

Ich glaube ich bin dort definitiv nicht mehr richtig. Will nicht immer von Drama hören.

Mit Freunden weggegangen und auf einmal einsam geworden. Bin ich traurig deswegen? Nein.

Falling down.

Was gibt mir derzeit Halt?

Und was zerstört nur weiter?

Warum muss ich mir die Flügel ausreißen? Feder um Feder. Fliegen war mal, den Wind spüren.... Nun heißt es springen und nicht fliegen, sondern fallen.

Aufschlagen liegen bleiben, aufstehen und dann? Weiter fallen?

Es fühlt sich so an als gäbe es gerade keinen Halt mehr.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

(b)Engelchen.

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von (b)Engelchen. » So Okt 28, 2018 7:14 am

*ganz schnell ganz viele Kissen verteil*

Even unloggt

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Even unloggt » Mo Okt 29, 2018 7:22 am

Danke (b)engelchen.

Nun ist Montag. Das Wochenende ist geschafft.

lara64, leider war bisher noch nichts mit Auszeit. Ich glaube emotional bin ich in einem Strudel und geh sowohl geschäftlich als auch hobbytechnisch in irgendwelchen emotionalen Krisen umher.

Letzte Woche Jugendamt in meiner von mir betreuten Familie gehabt, wo ich seit Monaten eine Meldung nach der anderen mache. Jetzt letzte Woche dann mit beim Gespräch gewesen, wo Mutter eröffnet wurde, dass es nun ans Familiengericht geht, da Mutter die Unterschrift nicht leisten wollte. Mutter auch keinen Blick für den Zustand ihres Kindes hat. Ich nun schon ahne, dass ich vor Gericht auch Aussagen darf/muss...

Man mich ganz massiv für Dienste in der einen Einrichtung abfragt, ich aber letzte Woche mich dann doch positionieren konnte nicht für letzte Woche erneut angefragt zu werden...

Immerhin habe ich meine Büromöbel nicht mehr im Wohnzimmer stehen, sondern sie sind nun im fertigen Büro gelandet. Warten aber auch noch auf eingerichtet zu werden.
Das Wochenende war vom Hobby ausgebucht und ich hab nun einen ewig verschoben wurde heute morgen reingelegt. Nun ja. Ich schaue mal, wie ich heute frei bekomme danach.

Antworten