Er liegt im Sterben

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Sayeda
Beiträge: 328
Registriert: So Feb 02, 2014 11:30 am

Er liegt im Sterben

Beitrag von Sayeda »

Er liegt im Sterben. Er hat Leukämie und ist austherapiert. Er ist alleine. Stirbt alleine. Und ich wage es jetzt zu schreiben: Und es ist gut so!
Zunächst hatte ich vor zur Beerdigung zu gehen. Nach einer 1,5h Stunden Therapie mit meinen Anteilen ist klar: Wir werden nicht hin gehen. Auch das ist gut so. Wir dürfen uns schützen. Wir dürfen die Energie für uns selbst nutzen. Wir haben keinerlei Verpflichtungen. Durch sein Verhalten hat er alles verwirkt. Er stirbt so, wie er es verdient hat.

Ich habe ein Kündigungsschreiben mit meiner Therapeutin formuliert.

XY,
hiermit kündige ich dir ab sofort das Privileg auf, dass cih dich Vater nenne und du mich als dein Kind bezeichnen darfst. Alle materiellen, emotionalen, körperlichen, geistigen und spirituellen Verbindungen sind gekappt und werden nicht wieder hergestellt werden. Du kannst keine Ansprüche mehr an uns stellen, auf welcher Ebene auch immer. Dir gegenüber haben wir keine Verpflichtungen mehr. Für alle destruktiven Stimmen gilt das auch.

Unterschrift für alle
Wenn eine Frau ihre eigene Größe entdeckt hat, kann kein Lob sie größer, keine Kritik sie kleiner machen.
Der Käfig ist offen.
Verlassen musst du ihn selbst

Luisa Francia
Aufatmende
Beiträge: 1891
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Er liegt im Sterben

Beitrag von Aufatmende »

Und du lebst so, wie du es verdient hast. Wie du dir mühsam deine Berufe und deine Sicherheit und deine Beziehung aufgebaut hast und für dich sorgen kannst trotz allem, was du durch ihn erleiden musstest.
Ich wünsche dir Zeit zum Loslassen und Zeit zum Trauern um den Vater, den du nie hattest.

Für mich war es der bessere Weg, zu beiden Trauerfeiern zu gehen, weil ich die Endgültigkeit gebraucht habe. Sie sind wirklich tot und können mir nichts mehr anhaben. Sollen sie in der Hölle schmoren!
Rückfälle sind Vorfälle!
Eli

Re: Er liegt im Sterben

Beitrag von Eli »

Mmh ich glaube ehrlich gesagt dass so ein Text formuliert werden kann aber nicht realistisch.
Sondern es geht drum irgendwie die Beziehung zu gestalten die es auch nach seinem Tod geben wird.
Man kann ein Ritual machen in dem man ihm alle Verletzungen Traumata innerlich zurück gibt...
Aber es bleibt trotzdem eine Beziehung. Ob man will oder nicht.
Und das mit ein paar Worten zu verneinen ist für mich Abwehr.

@aufatmende: triggert dich das nicht ständig von Hölle zu schreiben bzw dir diesen Ort vorzustellen? Ich finde allein dein Begriff ohne trigger Warnung zu lesen jedes mal unerträglich ehrlich gesagt
Sayeda
Beiträge: 328
Registriert: So Feb 02, 2014 11:30 am

Re: Er liegt im Sterben

Beitrag von Sayeda »

Aufatmende hat geschrieben: Mi Jun 05, 2024 10:28 pm Und du lebst so, wie du es verdient hast. Wie du dir mühsam deine Berufe und deine Sicherheit und deine Beziehung aufgebaut hast und für dich sorgen kannst trotz allem, was du durch ihn erleiden musstest.
Ich wünsche dir Zeit zum Loslassen und Zeit zum Trauern um den Vater, den du nie hattest.
Danke dir! Ja, es ist die Trauer um den nicht vorhandenen Vater.
Für mich war es der bessere Weg, zu beiden Trauerfeiern zu gehen, weil ich die Endgültigkeit gebraucht habe. Sie sind wirklich tot und können mir nichts mehr anhaben. Sollen sie in der Hölle schmoren!
Zunächst wollte ich das auch. Jedoch würde ich ihm zu viel der Ehre zuteil werden lassen. Es werden eh wenig Menschen dort sein und er wird ziemlich einsam beerdigt werden. Durch seine Art hat er alle Menschen vergrault. Und ich würde es nicht aushalten, die Trauernde spielen zu müssen, denn das wird ja erwartet. Zumal mir der Kontakt zu dieser Kirche nicht gut tun würde.
Vielleicht werde ich später ans Grab gehen. Mal schauen, ob es das braucht. Innerlich haben sich bereits viele von diesem jetzt alten zerbrechlichen Mann "verabschiedet", als wir bei der Beerdigung der Mutter waren.
Ich habe mit den Menschen und dem Ort an dem ich aufgewachsen bin, so gut wie vollständig abgeschlossen.
Wenn eine Frau ihre eigene Größe entdeckt hat, kann kein Lob sie größer, keine Kritik sie kleiner machen.
Der Käfig ist offen.
Verlassen musst du ihn selbst

Luisa Francia
Sayeda
Beiträge: 328
Registriert: So Feb 02, 2014 11:30 am

Re: Er liegt im Sterben

Beitrag von Sayeda »

Eli hat geschrieben: Do Jun 06, 2024 12:20 am Mmh ich glaube ehrlich gesagt dass so ein Text formuliert werden kann aber nicht realistisch.
Sondern es geht drum irgendwie die Beziehung zu gestalten die es auch nach seinem Tod geben wird.
Man kann ein Ritual machen in dem man ihm alle Verletzungen Traumata innerlich zurück gibt...
Aber es bleibt trotzdem eine Beziehung. Ob man will oder nicht.
Und das mit ein paar Worten zu verneinen ist für mich Abwehr.
Nein. Es ist keine Abwehr.
Diese Kündigung werde ich auch nicht abschicken, sondern verbrennen. Für mich ist das so ein wichtiges Ritual. Inzwischen habe ich bereits viele Briefe geschrieben und diese entweder vergraben oder in einem Gewässer versenkt oder aber verbrannt. Für mich und meine Anteile ist das ein wichtiger und hilfreicher (Ablöse)Prozess.

Um ein Beenden einer Beziehung ging es nicht. Es ging um die Vaterschaft dieses Mannes, die ich ihm für mich dadurch entzogen habe. Mit allem, was dazu gehört.
Wenn eine Frau ihre eigene Größe entdeckt hat, kann kein Lob sie größer, keine Kritik sie kleiner machen.
Der Käfig ist offen.
Verlassen musst du ihn selbst

Luisa Francia
Sayeda
Beiträge: 328
Registriert: So Feb 02, 2014 11:30 am

Er ist tot

Beitrag von Sayeda »

In der vorletzten Nacht ist er gestorben.
Wenn eine Frau ihre eigene Größe entdeckt hat, kann kein Lob sie größer, keine Kritik sie kleiner machen.
Der Käfig ist offen.
Verlassen musst du ihn selbst

Luisa Francia
lara64
Beiträge: 2709
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Er liegt im Sterben

Beitrag von lara64 »

@ sayeda,
ich habe dich gelesen - Licht, Halt und liebende nahe Menschen um dich herum.
Sei behütet

shalom-lara64
Silberlicht
Beiträge: 466
Registriert: Di Jun 30, 2020 9:57 pm

Re: Er liegt im Sterben

Beitrag von Silberlicht »

Wir mögen dir gerne ganz viel Kraft schicken
und Mut
und Menschen, die dich begleiten.

Liebe Grüße

Silberlicht
Bitte keine Gastbeiträge nichtregistrieter UserInnen in meinem Thread. Danke.
Wildi
Beiträge: 505
Registriert: Fr Feb 09, 2018 4:32 pm

Re: Er liegt im Sterben

Beitrag von Wildi »

Sayeda,

ich bin froh und erleichtert für dich. Gleichzeitig möchte ich dir mein tiefes Mitgefühl aussprechen für all die Trauer, die bestimmt auch da ist.

Pass gut auf dich auf.

Herzlich
Wildi
Atmen.
Leben?
Beiträge: 247
Registriert: Mi Okt 02, 2019 1:53 pm

Re: Er liegt im Sterben

Beitrag von Leben? »

Hallo Sayeda

Wünsche dir ganz viel Kraft und gute Freunde an deiner Seite in dieser schwierigen Zeit.

Kann mir gut vorstellen, dass deine Gefühle und Gedanken Achterbahn fahren. Alles was dazu gehört hat seine Berechtigung. Wünsche dir, dass du dem allem seinen Platz geben kannst.

Bitte achte gut auf dich.

Pada Leben
Antworten