Klinik Eilfall

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Ahkira8
Beiträge: 3334
Registriert: Mo Jul 02, 2012 6:45 pm
Wohnort: Norddeutschland

Klinik Eilfall

Beitrag von Ahkira8 » Do Nov 29, 2018 7:38 pm

Ich habe letztes Jahr im März einen Antrag gestellt dass ich einen Platz in der Parklandklink bekomme. Von der Klinik habe ich bescheid bekommen dass ich bis zu 13 Monate warten muss bis ein Platz frei wird. Nun hat mein Psychiater einen Brief an die Rentenversicherung geschrieben dass ich als Akut Fall in die Klinik eingewiesen werden soll. Nun habe ich heute Post von der Klinik erhalten, dass ich als EILFALL eingestuft wurde und das baldmöglichst eine Aufnahme erfolgt, was eigentlich auch wichtig wegen mein Gesundheitszustand ist.
Es gibt auch noch eine Vorgeschichte, meine Schwester ist im Oktober 2017 plötzlich an Krebs verstoben, gerade jetzt zur Weihnachtszeit ist die Trauer extrem wieder präsent und da ist der Familienzusammenhalt sehr wichtig, ich habe auch Angst mit dieser Situation alleine in der Klinik zu sein.
Ich würde gerne erst nach den Feiertagen in die Klinik gehen, damit würde ich mich wohler fühlen. Kann das ein Problem werden da es ein Eilfall ist?

Ahkira

Gast

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Gast » Fr Nov 30, 2018 7:22 pm

Halli Hallo,

Wenn du bescheid erhälst, dass Du an Weihnachten antreten kannst. Dann kannst du ja Bescheid geben, dass du erstmal bei der Familie bleiben möchtest und dann erst in die Klinik gehen willst. Da nehmen die sicher Rücksicht und verstehen das. Wenn man es eilig hat, kann man ja trotzdem noch 4 wochen warten. Dein Psychater hätte auch einfach erst nach Weihnachten den Antrag stellen können. Dann gäbe es das Problem jetzt gar nicht.

Du musst Prioritäten setzen.

duca
Beiträge: 23
Registriert: Fr Mär 20, 2015 10:58 pm

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von duca » Fr Nov 30, 2018 9:46 pm

Ich würde es dir sehr sehr gönnen, wenn du nach den Festtagen gehen könntest. Ich kenne es leider nur so (aber aus der Schweiz), dass man am definierten Tag eintreten muss und der von der Klinik vorgegeben wird. Liegt am Gesundheitssystem, da diese keinen "leeren" Betten bezahlen möchte, unabhängig ob Feiertage oder nicht. Gibt für die sonst ein Defizit. Egal, ob Therapie stattfindet oder nicht, geht lediglich ums Geld.
Sprich die Klinik darauf an, die können dir beim Ausdealen vielleicht ja helfen (je nach Krankenkasse, quasi dass diese den Aufenthalt schon bezahlen, du aber physisch noch nicht dort bist). Vielleicht überzeugt auch Argument, dass Feiertage dir schlechter gehen würde in Klinik. Nehme an, Klinik hat über Festtage auch weniger Mitarbeitende und versucht, Krisensituationen präventiv zu umgehen.

Liebe Grüsse
Duca

luz
Beiträge: 1464
Registriert: Di Feb 01, 2011 4:12 pm

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von luz » Sa Dez 01, 2018 1:26 pm

wenn es als Eilfall eingestuft wird, dann ist es so und Feiertage spielen dann keine Rolle - Meine Meinung.
never know better than the natives (Kofi Annan)

Mucki
Beiträge: 172
Registriert: Mi Jan 17, 2018 10:27 pm

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Mucki » Sa Dez 01, 2018 4:16 pm

Ich würde auch erst die Klinik und den Kostenträger fragen, ob Du nach Weihnachten kommen darfst. Wenn ich richtig informiert bin, ist die Parklandklinik in der Regel sehr ausgebucht und die Zeit, die Du später hin fährst, muss ja dran gehängt werden, was bedeutet, dass der Pat. der nach Deiner Zeit dort geplant ist, auch verschoben werden muss usw. Dies nur zum Verständnis der Planung von Kliniken, allerdings planen sie eine Verlängerung auch oft eh noch ein. Es gibt Kliniken, da geht es ein paar Tage später zu kommen, wenn man nachvollziehbare Gründe hat, es gibt aber auch welche, die das grundsätzlich ablehnen und wo der Platz dann weg ist.
Ich selbst war bereits 2x über Weihnachten in einer Klinik und es war ok. Der Behandlungsplan war zwar etwas dünner, aber es gab durchaus Therapien.
Mehr als nein sagen können sie nicht, wie Du Dich dann entscheidest, liegt ganz bei Dir.

Alles Gute
Mucki

Lori

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Lori » Sa Dez 01, 2018 6:02 pm

Ich hoffe das kommt nicht falsch rüber..... Aber entweder ich stelle einen Eilantrag oder nicht!

Wenn ich es wie gesagt, sehr eilig habe, extra einen Antrag stellt, kommt es schon rüber, wenn man dann gegebenenfalls sagt, tut mir leid, aber erstmal möchte ich noch über Weihnachten und Silvester zuhause bleiben, aber dann komme ich.

Warum wurde der Antrag dann nicht gleich im Januar gestellt?

Hat man es jetzt nur eilig, oder doch nicht.

Gast200

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Gast200 » Sa Dez 01, 2018 10:56 pm

Lori hat geschrieben:
Sa Dez 01, 2018 6:02 pm
hoffe das kommt nicht falsch rüber..... Aber entweder ich stelle einen Eilantrag oder nicht!

Wenn ich es wie gesagt, sehr eilig habe, extra einen Antrag stellt, kommt es schon rüber, wenn man dann gegebenenfalls sagt, tut mir leid, aber erstmal möchte ich noch über Weihnachten und Silvester zuhause bleiben, aber dann komme ich.

Warum wurde der Antrag dann nicht gleich im Januar gestellt?

Hat man es jetzt nur eilig, oder doch nicht.
Dem schließe ich mich an. Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber Eilfall ist Eilfall, wenn man das beantragt, dann muss man auch ganz flexibel sein und müsste eigentlich froh sein über den früheren Termin, selbst wenn der über die Weihnachtstage fällt, das ist meine Meinung.
Ich war auch schon öfter über Weihnachten und Sylvester in einer Klinik, das fand ich jetzt auch nicht so prickelnd, aber es war Eile geboten und ich war froh, dass ich früher aufgenommen wurde.
Das Leben ist nicht immer ein Wunschkonzert.

Gast

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Gast » Sa Dez 01, 2018 11:09 pm

Hi,

dann kann deine Not ja nicht so schlimm sein, wenn du noch bis nächstes Jahr warten willst!!!

Maya
Beiträge: 3555
Registriert: Mo Aug 13, 2007 12:45 pm

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Maya » Do Dez 06, 2018 1:10 pm

Was sind das denn für Aussagen!
Seit wann werden hier denn anderen ihre Gefühle abgesprochen!
Wir alle gestalten diesen Raum, das Forum, und bestimmen somit was das für ein Raum ist und welche Stimmung hier herrscht.
Also ich möchte mich hier angenommen und sicher fühlen können.

Als erstes würde ich vorschlagen, wenn man sich etwas kritisches nur als Gast traut zu sagen, ob das vielleicht einen guten Grund hat! Als Gast, nicht wiederzuerkennen aus der Anonymität heraus einen bösen Spruch heraus zu schleudern ist einfach feige.
Die Gastfunktion ist auch sicher nicht zu solchen Zwecken gedacht.

Hallo Akira!

Ich weiß nicht wie sich das verhält. Aber vielleicht ist es dir möglich in der Klinik an zu rufen. Mir ginge das nicht, darum frage ich.
Du könntest erklären das du erst ab einem bestimmten Datum kannst. Stabilität ist doch immer das wichtigste. Und dafür sind jedem andere Dinge wichtig.
Ich wäre zb nicht über Geburtstage meiner Kinder und auch nicht über die Einschulung eines meiner Kinder gegangen. Hat aber einfach so geklappt. Du bist jetzt einfach etwas weiter auf der Warteliste nach oben gerutscht und kannst genau so gut wieder etwas nach hinten rücken ohne das deswegen irgendwer zu Schaden kommt.

Die Parklandklinik ist ja auch keine Akutklinik, soweit ich das einordnen kann, Voraussetzung um da zu sein ist eine gewisse Stabilität. Und wenn man schon mal gar nicht hin will, sich nicht richtig am Platz fühlt, oder solche Kommentare wie hier im Hinterkopf hat, dann ist die Zeit dort vergeudet. Dann schicken die einen übrigens auch wieder heim. Verlängerung gibt es ja auch nur wenn man vortschritte macht, nicht wenn es einem schlecht geht.

Akira, tut mir leid mit deiner Schwester! Ich hoffe mit dem Abstand von diesem Jahr könnt ihr diese schwere Jahreszeit nutzen um nicht nur über ihr fehlen zu trauern, sondern euch gemeinsam an das schöne was ihr mit ihr erlebt habt erinnern. Ich habe nicht viel Erfahrung damit, aber das stelle ich mir hilfreich vor.

Gestalte den Klinikaufenthalt so wie er für DICH hilfreich ist und nicht danach was irgendwelche anderen für richtig halten. Du musst da Therapie machen können und wir wissen alle das geht über vertrauen und nicht über zwang und Druck.

Liebe Grüße!

Gast

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Gast » Di Dez 11, 2018 8:59 pm

Na, wie sieht es aus?

Gast200

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Gast200 » Mi Dez 12, 2018 11:28 pm

Maya hat geschrieben:
Do Dez 06, 2018 1:10 pm
Seit wann werden hier denn anderen ihre Gefühle abgesprochen!
Das hat hier niemand getan, das ist wohl nur Deine Wertung!
Maya hat geschrieben:
Do Dez 06, 2018 1:10 pm
Wir alle gestalten diesen Raum, das Forum, und bestimmen somit was das für ein Raum ist und welche Stimmung hier herrscht.
Was hat das denn jetzt damit zu tun? Es sind lediglich kritische Worte gesprochen worden, aber alles noch sehr respektvoll!
Also wieder nur eine Wertung Deinerseits, finde ich zumindest.
Maya hat geschrieben:
Do Dez 06, 2018 1:10 pm
Also ich möchte mich hier angenommen und sicher fühlen können.
Das kannst Du doch und das kann die TE auch. Kritische Äußerungen bedeuten doch nicht, dass sich jemand nicht sicher fühlen darf. Wieder nur eine Wertung Deinerseits.
Maya hat geschrieben:
Do Dez 06, 2018 1:10 pm
Als erstes würde ich vorschlagen, wenn man sich etwas kritisches nur als Gast traut zu sagen, ob das vielleicht einen guten Grund hat! Als Gast, nicht wiederzuerkennen aus der Anonymität heraus einen bösen Spruch heraus zu schleudern ist einfach feige.
Die Gastfunktion ist auch sicher nicht zu solchen Zwecken gedacht.
Einen bösen Spruch kann ich hier nicht erkennen und dieses ewige Diskussion über die Gastfunktion und die Wertung der Gäste, dass sie feige sind, kann ich ehrlich gesagt auch nicht mehr hören, weil es eben nicht stimmt. Im übrigen, falls Du mich meintest, ich schreibe hier schon seit Monaten unter Gast200, weil ich mich aus bestimmten Gründen nicht mehr anmelden möchte. Punkt.Hier in diesem Forum gibt es die Gastfunktion und das muss jetzt einfach mal aktzeptiert werden, sonst gehe doch einfach in ein anderes Forum.

Die TE kann sich doch trotzdem dazu äußern, sie hat Fragen gestellt und Antworten bekommen.

Maya
Beiträge: 3555
Registriert: Mo Aug 13, 2007 12:45 pm

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Maya » Do Dez 13, 2018 8:16 am

Hallo Gast200.

Gast hat geschrieben:
Sa Dez 01, 2018 11:09 pm
Hi,

dann kann deine Not ja nicht so schlimm sein,

Es wurden eben doch Gefühle abgesprochen.
Und natürlich ist das meine Wertung. Das habe ja ich geschrieben und ist meine Meinung und mein Gefühl das mich grundsätzlich zum antworten bewogen hat.

Kritische Worte kann man auf verschiedene Arten ausdrücken. Ist zugegeben nicht immer einfach, dennoch haben es ja auch genügend User geschafft ohne persönlich zu werden.

Ich habe hier meine Meinung geschrieben. Mehr brauche ich dazu gar nicht zu sagen. Und ja, ich habe auch kritisiert. Und zwar sogar recht emotional.

Zur Gastfunktion kann ich nur sagen weil du jetzt keine Diskussion mehr darüber hören möchtest darf jetzt keine mehr stattfinden? Verstehe ich das richtig, oder war das überhaupt anders zu verstehen?

Dann noch mit dem netterem Verweis wenn mir was nicht passt kann ich ja verschwinden! Alles klar!
Das empört mich ziemlich. Und macht mich sogar etwas wütend.
Ich sollte also nach Jahren hier ein anderes Forum suchen, damit du hier zukünftig nur noch User mit einer Meinung antriffst die mit deiner konform geht!? Hab ich das jetzt richtig gewertet?

Ich habe mich vor allem gefragt was dich bewogen hat dich so angesprochen/angegriffen zu fühlen!?

Und Akira hat sich eben nicht mehr gemeldet. Warum wohl? Ich kann mir ihr Gefühl vorstellen. Natürlich nur vorstellen. Du auch?

Und darum wiederstrebt es mir auch jetzt noch weiter hier zu diskutieren über Richtigkeit und Legitimation meiner Wertungen, ich habe ohnehin alles gesagt, falls da noch bedarf deinerseits besteht etwas zu sagen, kannst du das gerne per PN machen.

Liebe Grüße!

Gast

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Gast » Do Dez 13, 2018 11:22 am

Dann kann deine not ja nicht so schlimm sein, daß akkm von mir.

Ist aber auch keine Meinung, und an der kann ich nichts falsches sehen..

Ich kann es gerne nochmal wiederholen. Wenn ich einen eilantrag stelle, dann habe ich es also eilig.. Wenn ich ihn vor Weihnachten stelle, muss mir klar sein, dass ich an Weihnachten rein muss. Also hätte man den Antrag einfach nach Weinachten stellen können. Erst es eilig haben, aber dann doch verschieben wollen. Dann hätte man einfach 3 Wochen später den Antrag abgegeben.

Maya
Beiträge: 3555
Registriert: Mo Aug 13, 2007 12:45 pm

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Maya » Do Dez 13, 2018 1:19 pm

Gast hat geschrieben:
Do Dez 13, 2018 11:22 am

Ist aber auch keine Meinung, und an der kann ich nichts falsches sehen..
Soll das heißen „meine Meinung“? Ich verstehe sonst den Sinn nicht recht.

Jemandem ins Gesicht zu sagen (oder auf den Bildschirm zu schreiben):“deine Not kann gar nicht schlimm sein“ ist wirklich hart und persönlich und eben ein Gefühl absprechen.

Deine Erklärung jetzt ist schon etwas anders. Darüber lässt sich diskutieren. Obwohl auch das niemand hilft, auch wenn es deine Meinung ist. Denn das ist eine rein hypothetische Aussage. Fakt ist nämlich der Antrag wurde gestellt und so wie ich es verstand, und selbst kenne, nicht von ihr selbst, sondern vom Psychater oder sonst einem Arzt. Das ist also schon passiert. Ist nicht hilfreich zu sagen „hättest du anders machen sollen“. Sie sucht ja jetzt einen Weg mit der Situation um zu gehen in der sie steckt.

Ich wünsche mir von Menschen gerade hier im Forum die alle ihre persönlichen Erfahrungen gemacht haben mit verbalen Verletzungen einfach mehr mitfühlen und Achtsamkeit dem Gegenüber.

Diese Ausdrucksweise wie sie hier lief empfinde ich als alles andere als Achtsam. Tatsächlich gipfelnd in diesem letztem Post, vor meiner Antwort, zu der du dich bekennst, oder besser gesagt nicht bekennst.
Denn offenbar scheinst du öfters hier zu sein, da du die Antwort gleich gelesen hast. Schreibst aber einfach als „Gast“, was im übrigen gegen die Forumsregeln verstößt.
Warum eigentlich? Was genau hindert dich daran zu deiner Meinung zu stehen? Und was bewegte dich eine so persönliche Aussage jemand einfach hin zu werfen, ohne auch nur den Hauch einer Chance zu wissen mit wem man es zu tun hat und/oder zu reagieren, oder es für sich einzuordnen.
Würde es dich nicht verletzten und/oder misstrauisch machen wenn jemand in deinen Thread kommt, in dem du dich öffnest, etwas von deinen inneren Gedanken und Sorgen berichtest, dich also verletzlich machst, und jemand kommt und schmeißt ein „Dir kann’s gar nicht schlecht gehen“?

Weißt du, mit wem immer ich es hier zu tun habe, mir liegt es fern zu streiten. Hab ich gar kein Interesse dran.
Ich habe diesen Thread gelesen. Und mich unwohl dabei gefühlt das alles und final mit diesem letzten Satz so stehen zu lassen ohne etwas dagegen zu setzten.
Weil ich das als nicht zielführend, nicht achtsam empfand was hier stand. Und wie es meiner Natur entspricht, obwohl ich ein ziemlicher Schisser bin und sehr verletzlich, kann ich dann immer schwer mich umdrehen und einfach gehen. Denn auch ich habe eine Stimme und forme mit dieser unser aller Welt. Und genau so wie ich das empfinde darf das hier genau so stehen.
Wir müssen überhaupt nicht alle einer Meinung sein.

Was ich jetzt bezweckt habe, war einen Denkanstoß zu geben dich selbst zu reflektieren ob das alles wirklich so deiner Art entspricht. Ein Feedback wie es bei mir ankommt.
An Akiras Platz hätte ich mich nicht mehr dazu äußern können. Ich kann aber natürlich nicht für sie sprechen. Nur fühlen wie es für mich sein könnte.

Darum halte ich es auch für unangebracht weiter mich hier dazu zu äußern. Denn es ist ihr Thread.
PN stehen jedem offen, du weißt ja wie ich heiße. Obwohl ich, denke ich alles gesagt habe und wohl nichts Neues hinzufügen kann.

Liebe Grüße!

Gast

Re: Klinik Eilfall

Beitrag von Gast » Do Dez 13, 2018 7:45 pm

Ja, dass sollte heißen, dazu habe ich eine Meinung. Tippfehler, entschuldigung.

Ich weiß, dass der Antrag von den Psychatern gestellt wird und nicht vom Klienten :wink: .

Aber als erwachsener Mensch, wenn mir die Feiertage sehr wichtig sind, kann ich sagen, ich bitte darum, dass der Antrag erst nächstes Jahr gestellt wird, da ich Weihnachten mit der Familie verbringen möchte.

Der Psychater stelt den Antrag nicht einfach so, er fragt erst den Klienten, ob das für ihn auch in Ordnung ist. Man kann die Verantwortung nicht immer auf die anderen werfen.

Es gibt vielleicht sehr viele Menschen, die dringend warten auf einen Eilplatz in der Klinik. Dann werden anträge bewilligt, die es aber dann doch nicht eilig haben und den Termin verschieben wollen. Und die , die sofort gehen wollen bzw. würden, die bekommen keine Bewilligung.

Das finde ich schade und macht mich wütend.

Aber deine Perspektive Maya kann ich auch nachvollziehen. Also aus deiner Sichtweise.

Antworten