RG-Erklärung

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Geist

RG-Erklärung

Beitrag von Geist » Sa Okt 27, 2018 8:34 am

So, ich breche jetzt das Schweigen und versuche, zu erklären, weshalb manche Opfer auch Täter werden, gerade bei RG.
Ob das verständlich wird, sehe ich ja.

Jeder Mensch hat moralische Grenzen. So ist es für einen Großteil ganz klar, keine Gewalt gegen schwächere einzusetzen. Genau so klar ist es, kein Menschenfleisch zu essen, in unserer Gesellschaft. Auch ist es eigentlich klar, sich an Verkehrsregeln zu halten oder Einkäufe zu bezahlen.
Nur Beispiele

Es gibt natürlich Menschen, die diese moralischen Grenzen bewusst überschreiten. Sei es wegen Macht, zur Befriedigung der eigenen Bedürfnisse oder zur Bereicherung. Das ist verwerflich und rechtswidrig.

Aber, es gibt auch Situationen, in denen ein Mensch handelt, wo diese Grenzen aus reinem Überlebensinstinkt überschritten werden.

So gibt es Berichte, wo Menschen andere Menschen gegessen haben um selbst nicht zu verhungern. Es gibt Berichte über Raser im Straßenverkehr, die nur zu schnell waren, um jemanden ins Krankenhaus zu bringen.
Es gibt aber nur selten Berichte, in denen erklärt wird, warum Opfer von RG andere, selbst die eigenen Kinder missbrauchen.
Das hat einen Grund. Die eigenen moralischen Grenzen werden überschritten, oft ohne es bewusst zu erleben. Denn meist ist dieses Bewusstsein außer Gefecht gesetzt.

Ein harmloses Beispiel für die Übernahme des Bewusstseins durch Fremde ist doch oft in Fernsehshows zu sehen. Ganz toll werden Menschen hypnotisiert und zu Dingen gebracht, die sie im Normalfall nie tun würden. Harmloses wie bellen oder auch tanzen oder oder oder.

Bei RG werden Menschen von den Tätern bewusst manipuliert, das Bewusstsein so sehr beeinflusst, dass auch Opfer Dinge tun, die sie normal nie tun würden.
Und da die Opfer wirklich so sehr beeinflusst wurden, wissen sie selten davon.
Wenn dann die Erinnerungen daran doch irgendwann kommen, greift auch die Moral und man selbst zerstört sich mit Fragen und Vorwürfen.
Wie konnte ich das nur tun?
Was habe ich da getan?
Ich bin nicht besser als die Täter.
Usw.

Ich weiß nicht, ob es verständlich ist. Vielleicht wird es jetzt auch nur als Entschuldigung gesehen.

Für mich war es schwer, denn ich habe gerade auch eine Grenze überschritten, die ich nicht überschreiten sollte.

~SteinHart~
Beiträge: 3694
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: RG-Erklärung

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Okt 27, 2018 9:18 am

Das ist doch nix neues gewesen, so liest man es doch oft und immer wieder (?)


Problematisch ist für mich eher die Gefahr darin, die potentielle Gefahr im RG Betroffenen.
Wer sagt denn dass sie durch gezwungene Überschreiten diese Grenzen nicht so kaputt sind, dass sie kontrolliert und weggesperrt gehören?
Woher weiß man dass da nicht noch immer Grenzen überschritten werden? Unbemerkt...

Und, kann tatsächlich jeder dazu gebracht werden anderen Menschen zu schaden?
Sterben manche lieber selbst, als dass sie töten beispielsweise?


Klingt jetzt wie vom hoffen Ross herunter gepredigt :( nur, ich finde das ist es nicht. Ich hatte einfach nur "Glück" im Unglück. Zu so einem kranken Scheiß würde ich nie gezwungen.


Und unabhängig davon (dieser Post ist ja durch den anderen entstanden denke ich mal) es ist ja nicht immer RG... MB ohne RG Hintergrund "vererbt" sich ja auch :(


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Geist

Re: RG-Erklärung

Beitrag von Geist » Sa Okt 27, 2018 9:41 am

Weggesperrt? Das, was solche Menschen lange Jahre waren? Logisch!

Sh, ich kann sicher auch mehr ins Detail gehen, wenn du magst.

Und ja, es gibt "vererbten" mb.
Jeder Mensch lernt von seinen Eltern. Vieles ist normal.
Wie man isst, wie man sich wäscht oder Ordnung hält, wie man mit anderen Lebewesen umgehen sollte.

Wenn dazu aber noch vermittelt wird, dass es "normal" ist zu schlagen, anzufassen oder sogar an andere "verliehen" zu werden, ohne dass jemand von außen anderes dazu beisteuert, wie soll das Kind lernen, dass es eben nicht richtig ist?
Wie soll es lernen, was normal in der Gesellschaft ist?

Lichtschein unl.

Re: RG-Erklärung

Beitrag von Lichtschein unl. » Sa Okt 27, 2018 9:53 am

... ohne jetzt eine große Ahnung von RG zu haben, kenne ich was es heißt systematisch manipuliert zu werden.
Und ich halte leider vieles für möglich und halte gerade Gewalt in Zusammenhang mit solchen desaströsen Machtstrukturen für ein ganz schweres Thema.
Als Opfer braucht man die Verantwortungsübernahme, vor allem wenn es sich um Eltern handelt. Nur eine Referenz auf solche Strukturen reicht einfach nicht. Allerdings ist das desaströse Ausmaß dieser Strukturen sicherlich enorm. Es steht in der Verantwortung von Eltern sich um Kinder zu kümmern und sie vor Schaden zu bewahren. Jetzt bliebe zu klären, wie viel Rest-Verantwortung man ihnen zugestehen kann. Ich persönlich finde, da bleibt ein Rest und muss auch - und ich finde der muss gesehen werden. Kinder müssen davon ausgehen, dass sie schützenswert genug für die Eltern sind, dass sie es auch unter wiedrigsten Bedingungen schaffen, diesen Schutz aufrechtzuerhalten. Wenn diese letzte Barriere bricht, dann kann man das nicht nur vom sich weisen. Schon alleine, weil auch die Erwachsenen Kinder Klarheit brauchen. Und da gehört dazu, daß die Eltern die volle Verantwortung übernehmen - auch wenn die dann natürlich unter den Umständen gemildert wird.

~SteinHart~
Beiträge: 3694
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: RG-Erklärung

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Okt 27, 2018 10:04 am

Nun irgendwann kam dann ja die Erkenntnis dass das eben nicht normal ist (?) irgendwann sieht man sich selbst als Opfer des Fehlverhaltens anderer? Ok soweit?

Im Falle des selbst zum Täter geworden sein, kann man sich anzeigen Man wird bestraft, büßt.... Bekommt hoffentlich auch Therapie, den man soll es ja nicht wieder tun (Strafandrohung unterbindet delinquentes Verhalten meist nicht. Dazu gibt es Studien)


Nun, wenn nun aber der MC Mist dazu kommt, der aus Menschen willenlose, durch Zahlencodes fernsteuerbare Roboter macht....
Das ist doch verdammt noch mal gefährlich!

In einer Forensik landen ja auch Menschen die durch psychische Erkrankungen eben NICHT verantwortlich gemacht werden können, für das was sie taten... sie werden aber weil und so lange wie sie gefährlich sind zwangsuntergebracht.


Wir sind uns wohl einig darüber dass man Menschen die nicht per se gestört sind (es gibt sie ja, die Tiere quälenden Kinder, die später Menschen quälen... sind das alles ehemalige Opfer?) also dass man Menschen eben zu SO ETWAS nur zwingen kann, durch massive Gewalt, plus Drogen, durch ein ganzes Sammelsurium von Abscheulichkeiten :( Da wird ein Mensch in seinen Grundfesten in dem was ihn zum Menschen macht zerstört. manche Infos sickern ja durch... und ich finde es schrecklich, es tut mir unendlich leid. Es ist unerträglich sich das nur vorzustellen... ich sehe das Leid, dass dahinter steckt.



Ganz plump gesagt möchte ich aber dennoch keine fremdsteuerbaren Roboter in dieser Gesellschaft haben, unabhängig davon was ihnen schreckliches angetan wurde.



sich dem bewusst zu werden und Hilfe zu suchen ist wichtig und richtig... aber meine letzten Erfahrungen mit dieser "professionellen" Hilfe waren die... retraumitisiert, angetriggert und selbstgefährdend in die Welt geschickt zu werden... Das hätte schlimmsten Falls dazu geführt dass ich endlich tot bin und mein direktes Umfeld einen belastenden Faktor in die Biografien eingelasert bekommen hätte. Schlimm genug....
nun stelle ich mir aber vor, jemand der in der Lage ist anderen Menschen etwas anzutun wird nicht behandelt... oder weggeschickt... oder landet eben bei irgendeinem unfähigen Thera.... oder gar nicht in Therapie...




Das ist beängstigend


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

~SteinHart~
Beiträge: 3694
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: RG-Erklärung

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Okt 27, 2018 10:07 am

Lichtschein unl. hat geschrieben:
Sa Okt 27, 2018 9:53 am
... ohne jetzt eine große Ahnung von RG zu haben, kenne ich was es heißt systematisch manipuliert zu werden.
Und ich halte leider vieles für möglich und halte gerade Gewalt in Zusammenhang mit solchen desaströsen Machtstrukturen für ein ganz schweres Thema.
Als Opfer braucht man die Verantwortungsübernahme, vor allem wenn es sich um Eltern handelt. Nur eine Referenz auf solche Strukturen reicht einfach nicht. Allerdings ist das desaströse Ausmaß dieser Strukturen sicherlich enorm. Es steht in der Verantwortung von Eltern sich um Kinder zu kümmern und sie vor Schaden zu bewahren. Jetzt bliebe zu klären, wie viel Rest-Verantwortung man ihnen zugestehen kann. Ich persönlich finde, da bleibt ein Rest und muss auch - und ich finde der muss gesehen werden. Kinder müssen davon ausgehen, dass sie schützenswert genug für die Eltern sind, dass sie es auch unter wiedrigsten Bedingungen schaffen, diesen Schutz aufrechtzuerhalten. Wenn diese letzte Barriere bricht, dann kann man das nicht nur vom sich weisen. Schon alleine, weil auch die Erwachsenen Kinder Klarheit brauchen. Und da gehört dazu, daß die Eltern die volle Verantwortung übernehmen - auch wenn die dann natürlich unter den Umständen gemildert wird.
Oh das wollte ich sagen. SO sagen. Nur halt im anderen Thread. Danke Lichtschein, dass du das so in Worte gepackt hast.
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Imagica
Beiträge: 1098
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: RG-Erklärung

Beitrag von Imagica » Sa Okt 27, 2018 11:08 am

Hi SH und Bambus (ich weiß, Bambus, Du hast in dem anderen Thread geschrieben, aber ich hab nicht viel Zeit und schreibs jetzt zusammengefaßt hier)

Ich würde auch lieber sterben, als (meinen) Kindern was anzutun. Aber bei rg kann man sich das nicht aussuchen ob man lieber sterben wollen würde. Das würde man ganz sicher lieber wollen, nur läßt einen keiner sterben! Und davon abgesehen wird man einfach so dermaßen zerstört, das sich viele Teile abspalten und die dann idealerweise so "geformt" das man selbst sie garnicht sehen und wahrnehmen kann. "Idealerweise" natürlich aus T*tersicht!

Wenn nun doch irgendwann solche Erinnerungen durchdringen, dann finde ich es einen riesengroßen Schritt, der extrem viel Mut braucht, darüber dann zu reden! Wenn nun aber alle die es wagen darüber zu reden, direkt weggesperrt würden, würde keiner mehr freiwillig darüber reden. Was bedeutet, das Wissen das es sowas gibt, würde immer weniger an die Öffentlichkeit dringen. Und das wiederum bedeutet, keiner würde mehr wenigstens versuchen etwas dagegen zu unternehmen. Was hätten wir dann? Immer mehr roboterartige Menschen die wohl die perfekten Soldaten wären. Und ja, auch genau dafür wird rg gemacht. Um die perfekten Kampfmaschinen für die Zukunft zu formen.

Bei "normalem" smb können auch aus den Opfern später Täter werden. Da hat man aber eher die Wahl sich zu entscheiden, welchen Weg man einschlagen will. Sollen diese Opfer denn jetzt auch lieber eingesperrt werden? Schließlich KÖNNTEN sie sich ja entscheiden, doch lieber auch Täter zu werden, als lebenslang unter den Folgen zu leiden. In dem Fall könnten wir ja gleich mal hier anfangen und uns alle mal sicherheitshalber einsperren lassen.

Wir hatten eigentlich noch viel mehr dazu zu sagen, aber die Zeit geht aus, also muß das jetzt einfach erstmal reichen.

Liebe Grüße,
Imagica

~SteinHart~
Beiträge: 3694
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: RG-Erklärung

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Okt 27, 2018 11:23 am

Die Opfer von "normalem" MB (boah was für ein unpassendes Wort dafür :( Habe aber gerade kein anderes) sollten umfänglich Therapie bekommen... Damit sie eben sicherer KEIN TÄTER WERDEN

Auch ohne Therapie, gibt es die, die Täter werden und die die keine werden. Es gibt auch Täter ohne MB Vergangenheit....


Im anderen Thread steht ja noch überhaupt nichts über die Hintergründe... kann ja auch was anderes als, organisierte Gewalt, RG, oder MC sein...


Bei der kranken RG... da gibt es doch bestimmt "ungeeignete" Personen, Kinder :( die das nicht machen... die getötet werden... weil ungeeignet.... ungeeignet weil sie das schreckliche nicht tun können.... egal wie viel Gewalt... ungeeignet :(



bah, was für ein kranker scheiß....



Je mehr ich darüber nachdenke, desto gefährlicher finde ich es...



da wird aus dem positiven, du bist stark, du hast überlebt... du konntest schreckliches erdulden und überleben... bist handlungsfähig geblieben und kannst leben.... zu durch dich kann man schreckliches tun :(


Kampfmaschinen der Zukunft....

also mir macht das Angst
Zuletzt geändert von ~SteinHart~ am Sa Okt 27, 2018 11:41 am, insgesamt 1-mal geändert.
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Lichtschein unl.

Re: RG-Erklärung

Beitrag von Lichtschein unl. » Sa Okt 27, 2018 11:39 am

... darf ich fragen, für was die Abkürzung MC steht?

~SteinHart~
Beiträge: 3694
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: RG-Erklärung

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Okt 27, 2018 11:40 am

Mind Control
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Gastp

Re: RG-Erklärung

Beitrag von Gastp » Sa Okt 27, 2018 12:01 pm

~SteinHart~ hat geschrieben:
Sa Okt 27, 2018 10:04 am



Nun, wenn nun aber der MC Mist dazu kommt, der aus Menschen willenlose, durch Zahlencodes fernsteuerbare Roboter macht....
Das ist doch verdammt noch mal gefährlich!

Ganz plump gesagt möchte ich aber dennoch keine fremdsteuerbaren Roboter in dieser Gesellschaft haben, unabhängig davon was ihnen schreckliches angetan wurde.

Das ist beängstigend


SH
Es beängstigt dich und daher darf es nicht sein.

Wusstest du, dass manche Persönlichkeiten von DIS Menschen die Augenfarbe und Blutergebnisse wechseln können? Ist so, auch wenn es beängstigt.

Ich habe keinen RG erlebt. Sondern organisierte Gewalt. Als ich mich weigerte saß andere Mädchen zu bestrafen (weil ich nie Tätern) werden wollte, wurde es so übel vor meinen Augen bestraft, so zugerichtet, weil ich mich geweigert habe. Ich hätte eine dagegen gesehen "sanfte Bestrafung" machen sollen.
Ich bin schuld, dass das Kind so leiden musste. Ich bin Schuld an dem Leid des Kindes. Das nächste Mal hat das Mädchen gebettet, dass ich es mache. So wie ich schon andere Mädchen und auch den Jungen angebetet habe es einfach zu tun.

Das ist eine ganz andere Welt. Aber sie ist mitten unter uns.

In den USA wurden gezielt Menschenpersönlichkeiten gespalten... Zu Mind Controll Versuchszwecken. Und? Die leben auch in der Gesellschaft.

Ich kann verstehen, dass es dir Angst macht SH. Aber glaube mir, du bist genügend dieser Menschen begegnet und ich glaube nicht, dass dir von denen bisher was angetan wurde. Denn diese Menschen müssen im Alltag perfekt funktionieren...

einszweidrei.viele

Re: RG-Erklärung

Beitrag von einszweidrei.viele » Sa Okt 27, 2018 12:38 pm

~SteinHart~ hat geschrieben:
Sa Okt 27, 2018 11:23 am
Bei der kranken RG... da gibt es doch bestimmt "ungeeignete" Personen, Kinder :( die das nicht machen... die getötet werden... weil ungeeignet.... ungeeignet weil sie das schreckliche nicht tun können.... egal wie viel Gewalt... ungeeignet :(
die ungeeigneten Personen sind die Verbrauchskinder
die geeigneten Personen sind die Gebrauchskinder

das wird so eingeteilt ob du willst oder eben nicht, dass ist den Tätern egal

Geist

Re: RG-Erklärung

Beitrag von Geist » Sa Okt 27, 2018 5:55 pm

~SteinHart~ hat geschrieben:
Sa Okt 27, 2018 10:04 am
Nun, wenn nun aber der MC Mist dazu kommt, der aus Menschen willenlose, durch Zahlencodes fernsteuerbare Roboter macht....
Das ist doch verdammt noch mal gefährlich!
Es ist nicht so, als ob jemand programmiert ist, jeden roten Knopf zu drücken.

Benutzeravatar
Dorie
Beiträge: 9935
Registriert: Mi Sep 29, 2010 11:12 am

Re: RG-Erklärung

Beitrag von Dorie » Sa Okt 27, 2018 6:12 pm

Gastp hat geschrieben:
Sa Okt 27, 2018 12:01 pm
Aber glaube mir, du bist genügend dieser Menschen begegnet und ich glaube nicht, dass dir von denen bisher was angetan wurde. Denn diese Menschen müssen im Alltag perfekt funktionieren...
Kann ich nur bestätigen. Mir sind auch schon welche begegnet bzw hab mich getroffen und was unternommen. Mir wurde nie was getan. Ganz im Gegenteil. Mir wurde immer wieder geholfen.
Träume nicht dein Leben,sondern lebe deinen Traum


Gib mir die Gelassenheit,Dinge hinzunehmen,die ich nicht ändern kann.
Gib mir den Mut,Dinge zu ändern,die ich ändern kann.
Gib mir die Weisheit,das eine vom anderen zu unterscheiden.

Waldkatze
Beiträge: 2443
Registriert: Mi Sep 26, 2012 9:54 pm

Re: RG-Erklärung

Beitrag von Waldkatze » Sa Okt 27, 2018 6:19 pm

Moment mal, mir fehlt hier etwas: Hinter den "fernsteuerbaren Robotern" sitzen die wirklichen Täter, die die anderen erst manipulieren und dann auf die Knöpfe drücken.
Diese sind es, die verwahrt gehörten und vor denen die anderen und die ganze Gesellschaft geschützt werden sollte. Skrupellose, machtbesessene Psychopathen, wie sie leider allgemein in unserer Gesellschaft zu leicht viel zu viel Macht bekommen.
Ich bin, wer ich bin, und das alles bin ich. Punkt.

Antworten