Barfuß

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Do Mai 03, 2018 5:10 pm

Das ist relativ. Für einen guten nachhaltigen Schuh finde ich den Preis absolut gerechtfertigt. Zumal du dir und deinen Füßen etwas gutes tust. Und so teuer finde ich sie für das was ich dabei habe gar nicht. Es sind ja nicht einfach nur Schuhe, sondern dahinter steckt viel mehr.
Im Prinzip hast du recht Sayeda aber es geht mir darum was ist, wenn ich mit den Schuhen nicht zurecht komme, weil ich Schmerzen, Stellen und Blasen bekomme.
Da hat dann der Laden was von aber ich und meine Füße nicht.
Und da ich sehr wenig Geld habe, empfinde ich sie als sehr teuer - egal wie nachhaltig sie sind.

Ja Windspiel, eBay ginge noch aber da hab ich wieder andere Probleme :roll:

Mal schauen.
Grad ist die passende Blaumeise eh ausgeflogen ;)

Windspiel
Beiträge: 973
Registriert: Di Jul 23, 2013 8:38 pm

Re: Barfuß

Beitrag von Windspiel » Do Mai 03, 2018 9:24 pm

Sonst kannst du die Schuhe ja auch weiterverkaufen auf ebay oder so. Würd sie dann zu Anfang halt nicht im Matsch anziehen sondern pfleglich behandeln

Liebe Grüße
Wenn du schreist, weil du weißt was es heißt, wenn die Hoffnung nicht mehr als ein leeres Wort ist,
Wenn du gehst und du flehst, dass dich jemand erreicht, weil du immer noch ganz allein bist,

*ASP- Schwarzer Schmetterling*

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Sa Mai 05, 2018 12:11 pm

Windspiel hat geschrieben:
Do Mai 03, 2018 9:24 pm
Sonst kannst du die Schuhe ja auch weiterverkaufen auf ebay oder so. Würd sie dann zu Anfang halt nicht im Matsch anziehen sondern pfleglich behandeln

Liebe Grüße
Das wollte ich auch schreiben. Gerade in der facebookgruppe kannst du sie mit ganz wenig Verlust wieder verkaufen. Es wundert mich manchmal, wie viel manche noch für wirklich wild aussehende gebrauchte Wildlinge bezahlen ... .

LG, sayeda

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Sa Mai 05, 2018 10:35 pm

bei facebook zahlst du halt mit deinen daten zusätzlich. kommt dich unterm strich in paar jahren möglicherweise deutlich teurer.

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Di Mai 08, 2018 4:25 pm

Hat jemand von euch auch Barfuß-Sandalen?
Leguanos haben scheinbar keine
Wildlinge sind dabei welche zu basteln?

Ist euch das nicht zu warm im Sommer in Barfuß-Schuhen oder -Socken?

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Do Mai 10, 2018 7:14 am

Gast hat geschrieben:
Di Mai 08, 2018 4:25 pm
Hat jemand von euch auch Barfuß-Sandalen?
Leguanos haben scheinbar keine
Wildlinge sind dabei welche zu basteln?

Ist euch das nicht zu warm im Sommer in Barfuß-Schuhen oder -Socken?
Ich nochmal :lol:

Hat einer von euch Trageerfahrung mit Barfußschuhen von Vivobarefoot?
Die haben ja wirklich eine große Auswahl und die sehen meist wie normale Schuhe aus.

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Do Mai 10, 2018 9:28 am

Selbst nicht, aber vielleicht hilft dir die Seite "Barfuss-schuhe.net", wo viele Marken (u.a. Vivobarefoot) und ihre Besonderheiten und Tragegefühl beschrieben werden, weiter.
Auch einige Barfuss-Sandalen werden beschrieben.

Gruss Waldkatze

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Do Mai 10, 2018 3:21 pm

Danke Waldkatze
Da hatte ich auch schon geschaut.

Ich wollte halt mal schauen ob einer von den Usern hier - die man ja gefühlt schon kennt :wink: - etwas berichten kann.

lara64unl.

Re: Barfuß

Beitrag von lara64unl. » Do Mai 10, 2018 8:44 pm

Hallo,

wir haben hier von vivobarefoot einmal die "Jing Jing Ladies" in schwarz für das Büro/Beruf und die Stadt..total klasse weil die auch so leicht sind..

und hatten auch schon die "Kalhpuri Ladies" anprobiert, sind mit denen und dem Zehensteg irgendwie nicht so zu Recht gekommen..haben statt dessen von "Laboo Leather" zwei Paar so Riemchensandalen geholt. Das erste Paar hat lange gedauert bis es geliefert wurde (8 Wochen) wobei eben die ja oft nach Einzelanfertigung nähen und hat leider auch nach Gerbmittel vom Leder sehr gerochen..habe sie dann zwei Tage auf die Terasse gelegt und dann war es gut, hatte da erst bedenken dann wegen dem Gerbmittel und der Haut bei barfuß, aber ich hatte als Allergikerin jetzt keine Hautreaktionen was dann doch erfreulich war.
Das zweite Paar Riemchensandalen war dann innerhalb von ca. vier Wochen da, und da war das mit dem Geruch auch nicht so intensiv..

Beide Paar Sandalen sind klasse, weil sie auch so leicht sind, daher auch gut zum mitnehmen und wechseln geeignet..

shalom - lara64

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Sa Jun 02, 2018 8:09 pm

Gast hat geschrieben: Hat einer von euch Erfahrung mit Wildlingen Rewild UND Leguano aktiv?
Die L. wirken weicher und bequemer aber sie sind auch viel teurer.
Und L. kann man waschen - W. nicht?
Beide probiert und verblüfft, wie unterschiedlich die Barfußschuhe sind.

Für mich haben die Leguano den deutlich höheren Tragekomfort und ich finde es gut, dass man sie waschen kann :D

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Sa Jun 02, 2018 8:40 pm

Die Wildlinge musst du nur ausbürsten, wenn der Schmutz getrocknet ist. Das reicht völlig aus.
Bei den Leguanos habe ich Plastik an den Füßen. Das mag ich nicht. Auch, weil es aus meiner Sichte eine Umweltsauerei ist, solche Schuhe aus diesem Material zu fertigen.

Sayeda

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » So Jun 03, 2018 10:39 am

Ich finde ausbürsten nicht ausreichend bei Barfußschuhen.
Socken würde ich auch nicht nur ausbürsten.

~SteinHart~
Beiträge: 3852
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Barfuß

Beitrag von ~SteinHart~ » So Jun 03, 2018 1:43 pm

Empfohlen wird trocken ausbürsten.
Empfohlen wird, aus hygienischen Gründen, auch das Tragen von Socken.
Empfohlen wird bei groben Verschmutzungen sanfte Handwäsche.
Empfohlen wird Natron und Duft gegen Gerüche.

....



ICH stecke sie in die Waschmaschine (lediglich die Fledermäuse nicht, weil ich mit Wolle keine Erfahrung habe)

30- 40° im Wäschesack und gar nicht, oder bei max 400 Umdrehungen Schleudern. Fertig!

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Do Jun 21, 2018 6:04 pm

Hattet ihr auch anfangs das Gefühl dass die wildlinge zu groß sind? Bei mir ist der große zeh glaube ich so wie er sein soll im Schuh aber die anderen vier Zehen haben so viel Platz nach vorne dass es mir zu groß vorkommt.
Überlege den Schuh zurück zu schicken fürchte aber dass es dem großen zeh dann zu eng wird.

Würde gerne eure erfahren lesen.

Liebe Grüße glitza und die Murmeltiere :mrgreen:

Gast

Re: Barfuß

Beitrag von Gast » Do Jun 21, 2018 7:46 pm

Hallo Glitza mit den Mumeltieren ;-),

nach meiner Erfahrung gewöhnen sich die Füße daran. Ich dachte auch erst die Schuhe sind zu groß. Aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt und bin froh, sie in der entsprechenden Größe behalten zu haben.

Es sieht auch erst mal komisch aus. Zumindest war das bei mir so. Auch daran habe ich mich gewöhnt.
Viele erzählen, dass sich ihre Füße mit der Zeit vergrößert haben. Mir ging das auch so, weil sich manche Fehlstellung langsam löst.

Wie fühlen sich denn die Schuhe sonst an?

LG, sayeda

Antworten