Wo+Wie sparen? wenn das Geld kaum reicht?

Hier findet Ihr fachliche und inhaltliche Informationen zum Thema sexueller Missbrauch, wie z.B. Literaturhinweise, Adressen und mehr.
acinos

Wo+Wie sparen? wenn das Geld kaum reicht?

Beitrag von acinos » Di Jan 29, 2008 12:37 pm

Da ich selbst sehr sorgsam mit meinem Einkommen umgehen muss- habe ich mir mal meine Gedanken gemacht ,was meine Sparmassnahmen anbelangt!

:!: Grundsätzlich gilt bei mir persönlich: keine Ansprüche/Wünsche haben.

Luxus bedeutet für mich eigentlich mal eine Strickzeitschrift und Wolle -und das max für 1 € der Knäuel, wenn Markenwolle im Sonderangebot!

:!: Denn Armut bedeutet knapsen und sparen, wo es geht!
Und vor allem keine Ratenkäufe- da Schuldenfalle vorprogrammiert! :!:

Haushaltsbuch führen über Excel
Nach dem Schema :Ist- Buchführung :Einnahme minus Ausgabe

Mein Haushaltsbuch ist so gegliedert Datum –Haben -Einnahmen, Ausgaben

Dann zus. gegliedert am Datumstag der Ausgabe/Einnahme z.B .Wohnung (Miete,Stromabschlag,Müllgebühren,Handykarte,Telefon,Haftpflichtvericherung,GEZ) Lebensmittel, Drogerie (incl. Medikamente und Praxisgebühr),
Zigarettentabak, Büro, Fahrtkosten, Tiere, Anschaffung

Genauso Fixkosten für den kommenden Monat im Voraus eintragen!

Lebensmittel wie z.b. Fleisch, Milchprodukte kaufe ich grundsätzlich nur wenn a.G. Haltbarkeitsdatum Ende preisreduziert ist

Grundsätzlich gilt für mich, bis auf einige wenige Ausnahmen nur No-Name Ware bei den Discountern zu kaufen oder Sonderangebote- auch Tierfutter.

Bei Hygiene/Drogerie/Putzartikeln auch No Name -und anderes auch nur als Sonderangebot

Permanent die Verschenken Rubriken in der Zeitung lesen, oder in E-bay größere Anschaffungen versuchen zu ersteigern .-aber Vorsicht: Limit setzen- ansonsten neuer Versuch!

Flohmärkte nach Kleidung abklappern oder Elektroartikeln und dann Preis runter handeln.

Leider haben sich die caritativen Gebrauchtmärkte für mich als nutzlos erwiesen :cry: -da diese gerade bei Einrichtungsgegenständen horrende Preise haben -z.B. ich einen Schrank -teilw als Ausstellungsstück oder im Sonderangebot auch neu bekomme für den gleichen Preis :cry:

Handy ich habe nur prepaid Karte-und lasse mich anrufen-ich selbst telefoniere nur im dringendsten Notfall über Handy-ansonsten nur ganz wenig sms!

Wenn Sperrmüll ist -mal on Tour gehen- was die Leute manchmal weg schmeißen.... 8)

Nicht auslachen jetzt :oops: -aber wenn ich z.B. eine achtlos weggeworfenen Pfandflasche finde - nun denn- 8 Cent für mich :twisted: - oder sogar mehr :oops:


:!: Und wer hier noch hilfreiche Tips hat -kann gerne posten!

Leider reicht oftmals das Einkommen bei Hartz IV, EU-Rente, Studium mit Sicherheit nicht zum Leben -sondern eher zu einem schlechten Überleben! :twisted:

acinos
Zuletzt geändert von acinos am Di Jan 29, 2008 1:23 pm, insgesamt 3-mal geändert.


Schattentanz

Beitrag von Schattentanz » Di Jan 29, 2008 2:23 pm

büromaterialien
fast nur aus dem euro-laden
dann sind die papierseiten aus dem block halt schlecht auszureißen: hab ne schere zu haus. gleiches gilt für lochung: hab nen locher.
gratis kugelschrieber abgreifen wos nur geht (werbegeschenke) , bleistifte ausm IKEA ohne ende, auch für meinen Füller (Geschenk) gibts billig-Patronen im Euroladen.

haar- und hautpflege
haare: ist sogar gesünder und sieht nach umgewöhnungsphase besser aus, wenn sie nciht zu oft gewaschen werden, jeden Tag oder jeden zweiten ist nicht nötig und macht das Haar ehr kaputt. waschmittel sollte nur ohne silicon sein, evtl auch mal wäsche mit einem Ei. Shampoo usw imer nur auf die Kopfhaut einmassieren, die Haare selber brauchen das nicht! Dafür lieber Öl - (nur ins feuchte haar, auf trockenem trocknet aus!) da reicht bei den meisten Haaren auch das bessere ausm Aldi, nur am liebsten nicht raffiniert. Bei serh wiederspenstigen Haaren statt Spülung hinterher mal probieren nur mit Spülung zu waschen, also ohne Shampoo vorher. Auch Spülung gibts preiswert, sollte auch nur ohne silicon sein.
Haut: die meisten Pflegeprodukte sind überflüssig bzw nur von Nöten wenn man sich die Haut vorher mit was anderem kaputt gemacht hat. täglisches Waschen mit reinem Wasser, dazu eine Seife od Duschmittel das man verträgt, evtl ein wenig Creme für trockene Stellen. (alles zB Aldi, günstig)

reinigung
Boden: wer nicht grad teppich hat: häufiger fegen spart staubsaugen (=beutel und strom), und staubsaugen+fegen spart viel an bodenreinigern.
Geschirr: für Kaffetrinker: Kaffesatz löst gut Fett, kann zum Vorspülen von zB Pfannen verwendet werden, spart Spüli. Spülmittel gibt es oft als Konzentrat, also einfach alte Flasche aufheben, nur ein wenig mit Spüli befüllen und viel Wasser dazu .. dann ists nicht so leicht überdosiert, und hält auch länger.

kleidung
Oft kann man mit einer schönen Färbung (Drogerie) und zur Not Nadel und Faden vieles schöner und billiger machen als wenn man neu kauft. (T-shirts, Hosen ..) Bei T-Shirts nie die ganz billigen aus zB Kik für 1€, die sind zu schnell kaputt. Lieber eins für 3 €, das dafür wesentlich länger als 3 mal so lang hält!

essen
Gewürze gibt es bei aldi für 1€/Mühle, dafür halten sie quasi ewig. Im Gegenzug kann man aber sehr vieles (billiges) damit schmackhafter machen, selbst eine einfache Butterstulle. Auch Brot mit Frischkäse und Pfeffer drauf schmeckt hervorragend, und kost nix im Vergleich zu Pfefferkäse.
Wer eine Microwelle besitzt: mit was Überbackenem (Brot mit Käse zB) lässt sich auch schon mal eine "richtige" warme Mahlzeit ersetzen, und kost nicht viel.

Elfe

Beitrag von Elfe » Di Jan 29, 2008 2:27 pm

Ich gebe Euch mal noch einen ganz guten Link für Junggesellen *gg*

http://www.frag-mutti.de/

Liebe Grüße
Elfe

Schattentanz

Beitrag von Schattentanz » Di Jan 29, 2008 2:31 pm

noch was:

Luxusgut! Musik:
sehr vieles gibt es bei zB You-Tube, viele Künstler/Bands haben auch MySpace-Seiten, oder stellen auf ihren Homepages Dinge zum Download.
Das ersetzt nicht eine schöne neue CD *seufz* aber bringt mal abwechslung, und ist weniger illegal als die ganzen Raubkopieen! ;)

Luxusgut! Fernsehen und Telefon:
wenn man jemanden kennt der sich ein wenig mit Computerbasteleien auskennt ist es oft möglich den PC ein wenig aufmöbeln zu lassen zB mit TV-Karte, so dass man sich den Fernseher sparen kann (erst informieren obs am eigenen Wohnort klappt, und wie man Zugang hat!) Anbieter wie zB Skype (achtung, böses Programm) machen bei halbwegs stabilier Leitung Internettelefonie gut und gratis möglich, für geringe Tarife kann man auch Guthaben erwerben mit dem man zB ins Festnetzt telefonieren kann - wenn man das nciht so oft tut evtl wesentlich günstiger als Telefonanbieter (und man erspart sich das Telefon, Headset reicht).

Luxusgut! Handy:
altes Handy haben viele noch für günstig zu verkaufen oder gar zu verschenken, Guthaben gibts zB günstig bei ALDI (Süd zumindest), 14 cent pro SMS oder 1Min anruf in alle deutschen Netze und Festnetz, ins Aldinetzt sogar nur 4 cent (evtl überlegen mit dem (telefonier-)partner gemeinsames Netz zu wählen.)

schattenkind

Beitrag von schattenkind » Di Jan 29, 2008 3:32 pm

Grad etwas palle im Kopf sind, aber ein Gedanken grad schriebern mögen:

-Immer mit Einkaufsliste einkaufen. Vorher genau überlegen was wirklich gebraucht wird. Und dann auch wirklich nach dieser Liste einkaufen.

-Und nicht mit leeren Magen/Hungergefühl einkaufen gehen! Das verleitet sehr schnell dazu viel mehr zu kaufen oder Dinge die man eben garnicht braucht.


:oops: *schattenkinder an eigene Nase fassen und wieder rausschleichen* :roll:

Schattentanz

Beitrag von Schattentanz » Di Jan 29, 2008 3:48 pm

wenn besondere anschaffungen anliegen:

http://www.discounter-archiv.de/

verrät, ab wann bei welchem discounter wieder mit welchen sonderangeboten zu rechnen ist! :)

einkaufsliste ist ein guter tipp ...
auch hilfreich ist nur mit bargeld zu zahlen statt mit karte, da merkt man ehr wie viel wirklich weg geht *auch an die eigenen nase pack*

smakig!

Beitrag von smakig! » Di Jan 29, 2008 4:46 pm

gegen eine geringe gebühr kann man mitglied in verschiedenen öffentlichen bibliotheken werden. dort können neben büchern auch cd´s und dvd´s ausgeliehen werden - und für familien in der kinder-abteilung sogar gesellschaftsspiele.

acinos

Beitrag von acinos » Di Jan 29, 2008 5:10 pm

Habe hier noch einen Link,falls mal nicht ein roter Teller mit Wasser als Tomatensuppe herhalten soll! :oops:
Rezepte für die letzten 3 Tage vor dem Ersten
Danke schattenkind für die Info! :wink:

http://www.f-sb.de/service_ratgeber/rez ... eindex.htm

Elfe

Beitrag von Elfe » Mi Jan 30, 2008 3:14 pm

Sparen schon in "kleinen" Dingen:
die Fremde hat geschrieben:-die Heizung nur so weit aufdrehen, dass es angenehm warm im Raum ist und nicht zu warm, dass ein T-Shirt nötig ist.

- die Türen immer zumachen und nicht offen stehen lassen.

- geht man aus dem Haus, die Heizung zurück drehen.

- unnötige Lichtquellen aus knipsen, die nicht gebraucht werden.

- Elektrogeräte wirklich ausmachen und nicht auf "Stand-bye" lassen.

- Waschmaschine richtig füllen und nicht nur halb.
Zornig hat geschrieben:Ich hätte noch einen Tipp zum Energiesparen:

Energiesparlampen statt herkömmlichen Fadenglühbirnen. Damit lassen sich 150 Euro (!) pro Lampe an Energiekosten sparen.

In diesem Sinne: :idea:

Zornig

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 12220
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Beitrag von LunaSue » Fr Okt 03, 2008 11:30 am

Zornig hat geschrieben:Zum "Sparen schon in kleinen Dingen".


Manchmal hat frau eine schöne Strumpfhose mit Muster oder so, die kaputt geht und sich nicht mehr reparieren lässt. Tipp: Abschneiden und Armstulpen draus machen. Oder dünnere Stücke abschneiden und als Haargummi verwenden. (Mach ich selbst gerade.)
Für zierliche Typen: Zwickel rausschneiden, Füße abschneiden und als Oberteil (unter einem Top) anziehen.
Klasse Idee, finde ich!
Habe da so das ein oder andere Exemplar,
welches ich gleich mal umfunktioniere!

Nachtrag:
Habe jetzt zwei kaputte Strumpfhosen minus,
aber:
zwei Paar Socken ohne Bündchen (gut so, habe derzeit echte Prob`s mit Wassereinlagerungen)
Ein "Leibchen" für saukalte Tage
Ein Paar Armstulpen
Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt.
Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte,
der dem Leben zu antworten - das Leben zu ver-antworten hat.

Viktor Frankl

Moderatorenteam
Moderator
Beiträge: 2207
Registriert: Do Jul 20, 2006 11:56 am

Beitrag von Moderatorenteam » Fr Okt 03, 2008 6:50 pm

narvik hat geschrieben:wenn das Hundefutter zu teuer ist, einfach ein Tiefgefrorendes Hähnchen (zb von aldi nicht allzu teuer) ohne Gewürze kochen(sind nicht gut für Hunde)
hält je nach Hundegröße 2 tage und mehr ...... funktioniert natürlich nur, wenn Hund sowas mag....


Gruß, narvik

Moderatorenteam
Moderator
Beiträge: 2207
Registriert: Do Jul 20, 2006 11:56 am

Beitrag von Moderatorenteam » Do Dez 18, 2008 8:13 am

acqua hat geschrieben:Hallo,

bei stern-tv kam gerade der hinweis auf ein "harzIV-kochbuch", in dem günstige und gesunde gerichte gesammelt sind.

zu finden als download auf der stern-tv homepage unter http://www.stern.de/tv/sterntv/:Zum-Dow ... 46083.html

vielleicht kann man das an der entsprechenden stelle im infobereich einbauen.

liebe grüße,
acqua

Benutzeravatar
Sascha
Moderator
Beiträge: 38908
Registriert: Mi Nov 05, 2003 10:22 am
Wohnort: Irgendwo in Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sascha » Di Jan 20, 2009 12:06 am

acinos unl. hat geschrieben:Ich habe heute etwas im Radio gehört und recherchiert.

Möglicherweise für einige von Euch wichtig!

Seit heute bietet die Bundesarbeitsgemeinschaft eine kostenlose,anonymisierte online Schuldnerberatung an. :!:

http://www.welt.de/finanzen/article3053 ... assen.html

http://www.meine-schulden.de/

http://www.google.de/search?hl=de&q=www ... uche&meta=


acinos
im August 2013

.. Es gibt kein Weg zurück ,aber ein Weg nach vorne ...

GDG

Re: Vorschläge Infobereich

Beitrag von GDG » Fr Aug 21, 2009 9:22 am

Habe heute früh folgenden Hinweis in dem, von der Gemeinde herausgegebenen "Blättle" gefunden und ich denke vielleicht wäre das interessant für diejenigen, die am untersten Existenzminimum leben müssen, so wie ich :?

Es handelt sich um eine kostenlose und nichtkommerzielle Verschenk- und Tauschbörse der Abfallwirtschaft Breisgau-Hochschwarzwald.

Über die Internetseite des Landkreises Breisgauhochschwarzwald gelangt ihr unter der Rubrik Abfallwirtschaft zu dieser kostenlosen und nichtkommerziellen Börse, wo ihr kostenlos Gesuche oder Verschenkangebote einstellen könnt.

Habe hier den link der Tauschbörse mal herausgesucht-in der Hoffnung,dass er auch abrufbar bleibt !

http://www.breisgau.abfallspiegel.de/list.asp

Vielleicht gibt es ja auch solche Hilfestellungen in anderen Städten, was ggf. zu einer Komplettierung in der Info des Forums führen könnte-ev. eingestellt unter dem Beitrag von @acinos „wie und wo sparen“.

LG
GDG

Antworten