Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Di Nov 02, 2021 10:23 pm

Puuuuhhh stundenlang Küche und Ofen geputzt. So kann man auch seinen Feierabend verbringen... Morgen kommt jemand zum Anschauen. Vielleicht ist dann das Thema Küche auch bald geschafft!

Langer, anstrengended Tag! Aber die Zeitumstellung macht es zumindest morgens etwas leichter, aus den Federn zu kommen.

Und ich hab am 23.11. einen Thera Termin, sogar vor Ort. Das war das letzte Mal im März der Fall. Und der letzte Termin per Telefon war im Juli. Bin Grad selbst erstaunt, wie lange schon die Phase ist, die ich alleine meistere. Gut, phasenweise immer mal wieder Körperthera. Aber das ist nochmal was anderes.
Hab aber das Gefühl, dass der Termin jetzt echt bitter nötig ist und er findet einen Tag nach dem Umzug statt + am Folgetag hab ich noch frei. Besser geht ja gar nicht. Ein Lichtblick am Ende des Tunnels!

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Do Nov 04, 2021 7:55 pm

Erkenntnis des Tages: bin total fertig mit der Welt. Der Tag auf der Arbeit war echt schleppend. Trotz Feiertag am Montag bin ich heute schon am Limit angekommen. Hab Halsschmerzen vorgetäuscht und darf morgen im Home-Office arbeiten. Zum Glück!!!! Noch einen Tag hätte ich nicht geschafft.

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Fr Nov 05, 2021 9:12 am

Puuuuhhh der Tag fühlt sich heute gar nicht gut an. Ich bin sehr froh, dass ich heute nicht ins Büro muss. Fühlt sich an, wie eine beginnenden Panikattacke. Und das konstant. Super....
Ich bin Corona sehr dankbar, dass man nicht mehr krank ins Büro gehen darf und "Halsschmerzen" damit ein Freifahrtschein für Home-Office sind. Das kenne ich noch ganz anders.
Idealerweise schaffe ich es jetzt, mich irgendwie zu konzentrieren und meine Arbeit abzuschließen. Dann wäre ich durch für heute.... Ja idealerweise.... 🙄 einfach "nur" konzentrieren und produktiv sein. Aber für den Workshop am Montag muss das nun Mal heute fertig werden...

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Sa Nov 06, 2021 10:40 am

So viel Schmerz ist da noch in mir drinnen. Am See konnte ich das wieder ein wenig rauslassen. Entgegen dem ursprünglichen Wetterbericht scheint heute morgen auch die Sonne. Weinen hat gut getan. Ich glaube dadurch bin ich wieder etwas klarer. Dieser innere Druck ist echt nicht schön. Aber immerhin nehme ich ihn wahr. Das war früher ja nicht so.
Und ein Waldspaziergang gibt viel Kraft.
Heute Abend eine kleine Abschiedsparty von meiner Wohnung. Und dann geht's die nächsten Wochen rund. Ich hoffe darauf, dass die Kraft reicht!

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Mo Nov 08, 2021 8:56 pm

...Funktionsmodus...

Fühle mich taub und überfordert. Der Tag ist an mir vorbeigezogen ohne Tageslicht. Nur Arbeit, keine Möglichkeit raus zu kommen, spät und nebenbei erst essen. Anstrengend. Dunkel auf Hin und Rückweg.

Heute Abend den Wahnsinn mit Internet und Strom gestartet. Erkenntnis - es ist alles komplizierter als gedacht... 🙄 für heute werfe ich das Handtuch.

In mir brodelt es. Ich bin erschöpft. Der Montag fühlt sich an, wie ein Donnerstag... oO.... Wie soll ich die Woche nur durchhalten.
Der Countdown läuft. Freitag gibt's den Schlüssel, heute in 2 Wochen ist der Umzug.

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18162
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Evenstar » Mo Nov 08, 2021 9:46 pm

Hallo Laura,

kannst du deine Mittagspause nutzen und raus gehen? Ich finde die winterliche Zeit sehr anstrengend, erfreue mich aber dann daran, dass ich dekorieren kann und dadurch viel Licht ins Dunkle bringen kann. Ich hoffe, du kannst nach deinem Umzug die Zeit sehr gut nutzen.

Kannst du am Wochenende Licht, Sonne und so tanken?

Liebe Grüße
Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Di Nov 09, 2021 8:43 pm

Hallo Even,
leider schwierig... Die Kollegen gehen immer in die Kantine... Und wir lernen uns ja gerade auch erst kennen, also hat es was von Teambildung... 🙄 Vielleicht kann ich mich da perspektivisch Richtung Frühling Mal ein, zwei Tage die Woche rausziehen.... der Standort ist halt auch ziemlich groß, da ist der Aufwand um raus zu gehen schon größer.... und spazieren aufm Standort ist nicht so schön... Hat was von morbidem Industriecharm. Aber im Frühjahr will ich das machen. Hab den Kollegen schon erzählt, wie angenehm das früher immer war, in der Mittagspause raus zu gehen... Die waren nicht so begeistert... Hmmm schade...

Ja ich glaube das ist eine super Idee! Nach dem Umzug einfach alles schön und gemütlich machen. Ich will mir Pflanzentreppen kaufen, die dann hoffentlich pünktlich zu den Umzugstagen eintreffen. Dann wird mein botanischer Garten gleich wohnlich. Das kleine Bäumchen dekorieren und ein paar Kerzen und LEDs zur Beleuchtung. Ja das ist der Plan. Darauf versuche ich mich zu fokussieren.
Im Kraftakt habe ich jetzt Strom und Internet gekündigt und neu abgeschlossen. Und wenn alles läuft, dann klappt das sogar zum Umzugstag. Hoffentlich. Das war anstrengend!

Ich freue mich sehr, wenn das Thema Umzug endlich aus meinem Kopf verschwunden sein wird. Das nagt seit Monaten an mir und saugt mir die Kraft aus... Heute ist erst Dienstag... Fuck!!!!

Mein Plan für morgen ist es aber, mich irgendwie um 15:00 von der Arbeit zu verabschieden. Das wäre schön!!!! Puuuuhhhh......

Einfach durchhalten - bald ist es überstanden!!!!

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Mi Nov 10, 2021 7:46 pm

Ich fühle mich erschöpft.... Einfach total erledigt!
Hab heute früher Feierabend gemacht und noch ein paar Pflanzen umgetopft. Eine Stunde Tageslicht - das war schön!

Aber trotzdem fühle ich mich nicht wirklich guten In mir drinnen brodelt es... Irgendwie ist mir zum Heulen zumute. Heute früh schlafen. Einfach nur noch schlafen....

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18162
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Evenstar » Fr Nov 12, 2021 10:05 pm

Wochenende!

Hoffentlich kannst du dich gut erholen!
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Frieda

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Frieda » Sa Nov 13, 2021 7:32 am

Hallo Laura,

ich lasse dir auch mal ein paar Gedanken hier... Umzüge sind immer sehr kräftezehrend - und dann noch ein neuer Job mit neuen Kolleginnen, neuen Aufgaben, neuer Umgebung... du hast zur Zeit wirklich sehr viel zu schultern. Wenn ich es richtig verstehe auch noch alleine? Puh, doppelt anstrengend... aber: auch das geht vorbei! Die Idee mit der Pflanzentreppe findem ich sehr schön... da ist in mir gleich ein Bild und ein Wohlgefühl aufgestiegen (Danke dafür!).

Viel Kraft und Selbstmitgefühl,
Frieda

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Sa Nov 13, 2021 8:20 am

Danke Even! Ja es ist Wochenende... Aber Erholung sieht glaube ich anders aus.

Ich hab seit Tagen keine Heizung mehr und es ist Arschkalt!!! Mit nem kleinen Strom Radiator aus'm Baumarkt bekomme ich zumindest ein Zimmer halbwegs erträglich. Gleich habe ich indonesisch Kurs online.... Und ich hab schon wieder nix gemacht. 🙄 Pack ich einfach nicht zurzeit.... Fällt hinten runter.... Aber abmelden will ich mich auch nicht.

Gestern hab ich den Wohnungsschlüssel bekommen, wobei die Übergabe nur mit Vormieterin ohne Vonovia war. Der Vonovia Mann hat uns verarscht und sich nicht an die Prozesse gehalten. Alles nicht ganz optimal..... Offizielle Übergabe steht also noch aus.... Später dann anfangen mit Streichen...

Gestern Abend war mir nur noch zum Heulen zumute. Das hab ich aber nicht zugelassen, sondern am Smartphone gedattelt... Die Konsequenz waren letzte Nacht Alpträume. Ich fühle mich also super frisch.

Naja es wird irgendwie alles werden. Muss ja! Ich überlege aber, wie ich mir heute noch was Gutes tun kann... Und wenn es nur das Heiße Bad heute Abend ist.

Alles Liebe
Laura

Benutzeravatar
Dorie
Beiträge: 10056
Registriert: Mi Sep 29, 2010 11:12 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Dorie » So Nov 14, 2021 1:56 pm

Hallo Laura

Hat das gestern geklappt mit dir was gutes zu tun?

Tut mir leid das es gerade so stressig und blöd bei dir läuft. Auch das einiges nicht so klappt, ist echt doof :|

Ich wünsche dir viel Kraft und viel Wärme und das das mal jetzt schnell wieder besser wird.

Denk an dich
Träume nicht dein Leben,sondern lebe deinen Traum


Gib mir die Gelassenheit,Dinge hinzunehmen,die ich nicht ändern kann.
Gib mir den Mut,Dinge zu ändern,die ich ändern kann.
Gib mir die Weisheit,das eine vom anderen zu unterscheiden.

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » So Nov 14, 2021 8:22 pm

Hallo Dorie,

danke für deinen Zuspruch! Ich versuche durchzuhalten!

Gestern und heute streichen... Bin aber immer noch nicht fertig.... 🙄 Muss neue Farbe kaufen und dann weiter. Ich glaube aber, dass mir der Prozess des Streichens dabei hilft, die Wohnung als meins anzunehmen. Dann ist das auch nicht mehr so fremd, wenn ich dort einziehe.

Mir tut alles weh und ich fühle mich total erschlagen. Kann ja was werden, morgen arbeiten zu gehen...

Ich hatte gestern nur ein kurzes heißes Bad, um die Farbe von mir abzukratzen. Bin erst um 21:30 Zuhause gewesen und danach einfach platt ins Bett.

Das werde ich jetzt auch gleich machen.

Alles Liebe
Laura

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Di Nov 23, 2021 12:56 pm

Mir ist alles zu viel! Der Boden ist weg. Ich fühle mich mit der Gesamtsituation mehr als überfordert! Entweder spüre ich mich gar nicht mehr und bin ein körperloser Zombie, oder ich bin bitterlich am Weinen. Ich will nicht mehr da sein. Und es nervt mich, dass dieses alte Muster mit SG angetriggert wird. Aber es ist mir auch egal. Es ist mir alles egal. Ich kann nicht mehr.
Passender Weise habe ich heute einen Termin beim Thera vor Ort. Mal schauen, wie lange ich durchhalte ohne zu heulen.

Laura
Beiträge: 532
Registriert: Sa Jul 25, 2020 9:06 am

Re: Das Leben gestalten. Freiheit finden. Leben.

Beitrag von Laura » Di Nov 23, 2021 9:32 pm

Zwei Minuten durchgehalten und dann geweint. Das wäre früher auch nicht gegangen. Zu einem besseren Zeitpunkt hätte dieser Thera Termin gar nicht kommen können. Hat echt gut getan. Ich fühle mich verstanden und der Thera war heute sehr einfühlsam.

Wir haben dann auch noch in Hypnose gearbeitet und die Erkenntnis des Tages in ziemlich tiefer Hypnose war, dass ich mein Inneres Kind immer noch massiv von mir wegstoße und ablehne. Das war mir so bisher nicht klar. Und das erklärt auch, weshalb der Umzug so stark das Gefühl von den Boden verlieren, antriggert. Ich habe meine Wohnung grundlegend als sicheren Ort gesehen, aber in mir selbst diese Sicherheit nicht gefunden. Mein Inneres Kind nehme ich in letzter Zeit ständig als schreiende Stimme in mir selbst wahr.
Ich habe den Mut gefunden, mich dem inneren Kind anzunähern und das Ergebnis ist, dass ich mich plötzlich deutlich besser fühle. Deutlich ausgeglichener und ohne das Bedürfnis, sofort Weinen zu müssen. Ein wenig durchatmen und neue Energie sammeln!
Ich glaube wir sind heute einen großen Schritt weiter gekommen. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich mich jetzt besser fühle. Auch die Wohnung wirkt etwas angenehmer auf mich.

Jetzt fühlt sich das Ganze ein klein wenig mehr an wie ein Neuanfang und nicht mehr wie der Verlust des sicheren Ortes. Ich hoffe das bleibt so!

Antworten