Phase - bis hier hin

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Gast

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Gast » Sa Sep 12, 2020 9:40 am

Laune. Die gedanken fühle verstecken. All das irre wirre zeug das rumort. Das nicht folgen können. Den anderen auch nicht. Dann denke ich es das meiste richtig was war. Scham schon wieder. Ich mag nicht. Bald kommt hoffentlich das schegal. ansammlungen.

Gast

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Gast » Mo Sep 21, 2020 10:23 am

Viel quer. Merke? Mein tun. Nichttun. Körpersachen. Dieser körper ist mir nicht sprechbar wasauchimmer. Lese um zu lernen. Schmerz. Verhalten. Diverse sachen nicht anfassen will. Kurzzeitig wieder getan. Kisten zeug allein etwsweiter. Emotion viele. wieder kisten zugedeckt. Wenn könnte nur arbeit ablenkung. Aber wenig das hier ist. Und nicht bei x und x. Gefühle zu wildwandern. Rucksack ecke. Was muss ich tun um mit den ?
Unterschied wieder. Irgendwas mit verstehen. Erwartungen. Ich habe etwas besser verstehen von x. Und meine reaktionen verstehen. Infragestellen. Überlegen. Etc. Enttäuschungen. Schwer sprechbares. nicht sämtliche ideen von x ausführen. Meine auch nicht. Ich bin natürlich noch weniger gemocht. Klein mehr respektiert. Noch genauso viel käse. Betonung auf wenigstens habe ich ein paar mehr Entscheidungen. Was habe ich gehofft? Zumindest kann ich ein par sachen besser in meine augen.
Mag nicht mehr. Thera erstmal stoppen?. Thera war gut. Mit triggern muss lernen immer wieder. Warum und ob flucht ist mir wasauchimmer. Zähle gründe auf. Einer ist auch in thera mag ich nicht wenn mir gesagt wird wie ich zu fühlen habe und wie ich fühle. Und thera ohne punkt und komma mit diesen tönen redet für mehr als zwei minuten. Und wenn Einwand nicht besprochen abgewürgt wird. kein gründ aufhören. sturheit. Damit zurecht kommen. Die eine sagt ich habe genug gelernt. Die andere sagt ich soll weiter thera. Was denke ich? Pause was auch immer. Warscheinlich sollte tatsächlich weiter. Weil etwas überdimensioniert ? Erschöpft. Proportionen. Weil wieder böse werde. Fast niemand mag. Und mich nicht. Weil extrem unverzeihlich gefühle. Und wieder Flaschengeist. Kommunikation geht schlechter. Weil was auch immer. Bis hier hin.

X weg von den andern Sachen. Grauslig verhalten aktionen von frau purino. Der letzte brückepfeiler ist weg. Bis jemand baut. Macht kein sinn. Sie sagt ich verhandle nicht. Unsere rechte existieren nach wie vor nicht. Abhängigkeiten von sojemand. Machtmensch. Machtposition. Jedes mal genutzt. X hat ihr nun gesagt was alles nicht ok ist. Gespräch aufgenommen und auch gesagt. Wenn wir hier wegkönnen brauchen viel Hilfe. Gericht oder weg. Seit zweiten mal frage ich x. Bei mir ist wieder energie schicht.

Amose
Beiträge: 326
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Amose » Mo Sep 21, 2020 5:50 pm

Hoffnung keimt wieder. Nächste legal schritte sind erschwinglich. Ein stein löst in bauch. Leichter hinzunehmen mit den Aussichten.

Amose
Beiträge: 326
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Amose » Di Okt 13, 2020 8:36 am

Es ist so schwer gerade nett und nicht zu böse zu sein. In den Rahmen bleiben. Gedanken und Gefühle die ich nicht haben will. Worte finden die angemessen sind. Kann ich nicht fühlen nett für x? Habe ich noch irgendein Respekt? Kann ich mich nicht zurückstellen? Sag doch mal Aaaarschloch. Ich denke ständig daran. er ist eins. Arschloch ist in den Rahmen und propo. Nur sagen darf ich es jetzt nicht. Weil es x so schlecht geht. Konflikte sollen weggedacht werden. Abschütteln. Nur wehren und reden auf diese bestimmte Weise. Komisch ist es. Raum bitte hilf das ich es schaffe. Ohne verdingen resignieren. ich möchte etwas liebevoller sein. Das fehlt x und mir. Ich bin nur funktionell nett. Kaum gespräche. Kaum lächeln. Zwei Küsse auf Wange gegeben. Körperlich sträubt ich alles. Abscheu. Tränen. Scham. Tut mir leid und bald wird es mir schmerzen. Wieso kann ich nicht weniger wütend sein? Weil x ständig wieder scheisse zu mir ist. Und ich war böse zu x. Taktik abschalten geht nur noch selten. Dann denke ich muss mir wieder alles gefallen lassen. Und angst das bleibt. X hat angst. ich hab angst. X hat mehr angst weil noch mehr handlungs eingeschränkt. Und aktive psychosen. was auch immer. Solang x kaum kraft hat lebensgefährlich zu werden. Ich habe emotionslos aufgeschrieben was macht. Ähnliche angst das jemand über uns bestimmt. Mir fehlt mit der Emphatie. Mitfühlen Umsetzung. Sei doch mal netter? Zum Arschloch. Ja jetzt tuts weh x so zu nennen. Und noch was anderes? Ja das was x mich und x so gern gedemütigt hat.

Bis hier hin und nicht weiter. Das Fahrrad ist unfahrbar wartungsbedürftig. Die Schubkarre knirscht. Mir ist porös. Ein Rücken mit Gesichtmaske an Hinterkopf.

Gast

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Gast » Sa Okt 17, 2020 8:37 am

Warum geht diverses auch in Thera nicht. Nicht vor Menschen. allein unauffindbar im Wald? Angst weil Ausgeliefert angst.

Gast

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Gast » So Okt 18, 2020 8:30 am

X hat gefragt ob ich wieder ein ding sein will. Was alles mit mir machen lasse. nie wieder. Manchmal denke wäre einfacher besser nicht zu kapieren. könnte ich auch wieder netter sein? Falsche Abbiegung. Das soll ohne gehen. Anders. Mit Entscheidungen. Rahmen und Prop. widerwille wird abnehmen? Und wenn nicht bald genug? Seit letzten großen Verstörer und Therapie das ansehen verstehe es besser. Langsam. Schnell. Verdrängen geht nicht lang? Therapie Fortschritte. Ich denke fühle und suche zum verstehen. Lähmenden ttrigger dezimieren sich. Wenn einer passiert entscheidend verstehen. Im Augenblick und auch später für Fehlentscheidungen zu ändern. Und regulieren. Ja ich mag gar nicht wenn wieder so fühle und jemand das benutzt damit ich spure. Autopilot der Scheißklasse. Besonders hasse ich wenn bemerkt oder darüber lustig gemacht. Die Scheißeerzähler. Alles ganz normal und natürlich. Natürlich ist das x nicht versteht. Normal hoffe auf anders. Level Vertrauenbruch. Dumm bin ich noch aber wenig Puppe.

Amose
Beiträge: 326
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Amose » Di Okt 20, 2020 8:34 pm

X hat mich ein nettes wort genannt?!

Amose
Beiträge: 326
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Amose » Do Okt 22, 2020 9:32 am

X und auch x schwätzt wieder. Nett ausdruck für das was zu scheisse wird in kritisch Situ. Obacht. Hinterfragen. Beobachten. War wieder dabei zu viel glauben. Versuchen umgänglich nett zu sein. Allles bereden. vernachlässigt obacht. Denken bei kritisches wird nicht gelogen. Aber Balken biegen. Warum wird gelogen. Immer ängste? Gewohnheit? wünsche? Was davon ist kritisch? Was sagen? Ich habe schon pragmatisch geredet. Otizen. X wehrt es ab? Weiter sagen? Wieder Position ich habe gemacht jetzt bist du dran? Denke habe schon alles gesagt? sollte mit jemand anders reden? Gegen x willen? Nochmal fragen. Lüge ich auch was? Auf jeden Fall vermeide. Wie oft sagen? Bis gehört wird? Bis Änderungen? Aber mit der funktionalen Weise. Ich brauche ein Wort. Ist nur ahnung hängen geblieben. Hallo Dudendruden? Funktionelle Sprechen. Fehlt auch wieder etwas. Rezept? Was ist da alles drin? Ist leider keine Minestrone.

X nachts ein moment mit x weil ich bei aufstehen zu viel geweckt habe. Hm. Was gesagt hat. Das war aus prop. Hasst mich ? Noch mehr zum reden. Und ich mag nicht. Werde ich x nicht glauben.

X hat mir gestern ein altwerkzeug geschenkt. Lange wollte eins kaufen.

Gast

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Gast » Do Okt 29, 2020 4:31 am

X dankbarkeit oft. Unterschiede merken. Mensch die mir rehab ermöglicht. Lehrt und lebt.

X wirre und manchmal klar zwispalten mit x. X sehnt sich nach wärme. Gefeiert werden. Bedeutend sein. Wenigstens von bedeutung sein. geliebt sein. Ich verstehe es und drücke es weg viel. Ist ein tropfen auf den heißen stein genug? was für ein frage. Mir ist schlecht weil nicht ausstehen kann. Und weil auch liebe. Und weil das wollen wechselt. Finde ich sollte.

X versuche weiter kontakt mit x2 . schwere. Genug offen sein für Annäherung und nicht vertrauen. Immer gefasst sein auf nächste ist schwer. Das muss. Das ist kein dramatisch. Das hat keiner von uns genug gelernt. X auch nicht. Grenzen. Rahmen. Prop. Jeden tag. Bis es im körper ist.

X natursachen machen zu schaffen.

X Dokumentation gesehen. Trigger. Hörte x stimme. Erleichterung das x nicht mehr regiert. Und ich ruhiger bleibe.

X ist das fenster ist größer geworden?

Amose
Beiträge: 326
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Amose » Sa Nov 07, 2020 6:03 am

Müde und schlaf schwierig. Dröselzeit. stille.
X kontrolle abgegeben. X kümmert sich. Kontrollverlust gefühle will ständig nachsehen nachhaken. Zu viel? Zu früh kontrollig? X zeit geben? Was ist richtig? Nur gucken ob x gut geht. Erkundigen nach fortschritte. Zig andere gefühle. Die dürfen sich verpuffen. Das was da schmerzt. Tun sie aber nicht. Logohaken.
X vergessen. Thema vergessen. X mag das wort mit d nicht. Vermeidung macht schwerer. Und selbst wieder 6 mal losgegangen und umgekehrt weil etwas vergessen.
X irgendwas war mit thera, was verzapften drei? War es was mit Schuld? Zapfen. Hirn sagt nä nä zäpfchen tampon watte windung. Verdrängung 1a. Ah doch noch was da. Schmerz. Schuld. Kerne nicht Zapfen. Das mit den Kernen. Ich bin mehr als die Symptome. X ist mehr als seine attitüden und Machenschaften. Alle in der fam. Rest wieder vergessen. soll es helfen Hass zu lindern? Mit Verletzung helfen. Das trennen? Aufdröseln? soll sichtbar machen den Menschen ohne die ? In das Arschloch gucken. Könnt das wörtlich nehmen. Grmpf. Irgendwas fügt sich daran nicht zusammen. Dennoch passt auch. Wenn ich nur auf den Kern von x gucke. Das fühlt scher an. abstrakt. Denn ich denke doch wieder an eine Nuss. ich weiß seine Lieblingsnuss. Ist sowas eine Seele oder teil davon? Das Bild von x hilft. Die einzige aufnahme in der ich diesen ausdruck sehe. Den hat x selten. Und nun gar nicht mehr. Zumindest nicht wenn wir zusammen sind. Dafür müsste ich lieber zu x sein. Will ich das gesicht sehen? Auch dieses gesicht schmerzt. Das gesicht wollte ich sehen. Und jetzt? Das Gesicht ist wie der Ton als er das nette Wort gesagt hat. Ein Wort! Ein gefühl? Und wo ist das gesicht zum ton?
Und hab ich einen kern?, den sollte ich inspizieren.
Bis hier hin.

Gast

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Gast » Di Nov 10, 2020 9:58 am

Wieso krieg ich mein fahrrad nich wieder hin? Weil zu doof bin das buch vrstehen. Und mich wieder für zu dumm halte. Wieder aufgeben und sowieso zu teuer. Dann kann mir so tun als ob wenigstens nicht zu doof. Lösung film oder foto darüber suchen. Bilder verstehe ich. Fehlt nur noch Geld für teile. Wenigstens schubkarre ist einfach. Reifen. Ölen. Pflegen. Nicht im Regen stehn lassen. Thera ist auch teuer. Muss ich allein versuchen. Muss wieder bus fahrn oder laufen.

Ich habe mich zu mein Nachteil verändert. Übersetzung. Ich habe mich zu sein Nachteil verändert. Immer diese Nettigkeiten. Ja nett sein ist schwer.
X aber hat letztemal motzen aufgehört. Hat wieder gesagt das ich das nicht kann. Und sowieso nur benutzt werde. Und meine Darstellung zu positiv ist. Habe gesagt ich muss positiv sein und bis jetzt ist wie ich gesagt habe. Und aufhören soll mich runterziehen. Dabei brauch keine hilfe. Dann von meinen Arbeiten gezeigt. Gut getan es hat ihr mal mund offen gestanden. Nicht gesagt aber gedacht weil jedesmal hintergrund. Nichts ist gut weil ich vollzeit für sie zur Verfügung sein soll. Zu ihre anderen Helfer ist sie netter als zu mir. Ich suche mir aus von wem ich mich benutzen lasse. Wann wer wo wie was. Das sind gute worte. Suggis. neurotischer Dackellose. Dackelwackel. Der Dackel guckt bevor er über die Straße geht. diese zugänglich-aber-logisch selbstbestiimung? Thera konnte mir nicht sagen welches Wort ich meine. Das ding mit selber entscheiden sonst tut es wer anders für mich. Entweder ich finde es oder sie sagt es irgendwann wieder.

Das brodelt mit Zerrissenheit. Mal ist der rücken. Mal mache ich fenster auf. Noch mehr davon wär besser. Ich möchte noch mehr. Bis hier hin.

Gast

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Gast » Di Nov 10, 2020 10:12 am

Nicht vergessen. Schwierig wen lasse ich für mich entscheiden. Bis jetzt nur ein mensch. Doch nicht alles. So geht es x auch. Sich helfen lassen ist schwer bis geht gar nicht. Ausgeliefert.

Amose
Beiträge: 326
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Amose » So Nov 15, 2020 7:39 pm

..............











Heute gab es eine Attacke von Gruppe auf die Tür in der Arbeit. Sie sind nicht reingekommen haben es nur einmal versucht. Kein ernsthafte Absicht. Geproll. Gefluche Beleidigungen dann gegangen. Nachbar hat wieder eingeschmissene Scheiben. Mir ist noch flau. Ich hasse es.

X Ewig nehme hin das X lügt und bügle Schwierigkeiten davon aus. Jetzt rege ich mich bei jeden Pups auf? Jetzt kann x es gar nicht mehr kontrollieren. Ist noch mehr aber eben keine Absichten. Hätte umgekehrt sein sollen. Sollte mich wieder abregen. Es ist so schwierig irgendwas zu tun wenn keine wahre Antwort gibt. Such mir eine aus. Naheliegendes. Lektionen. Legionen.

X geht es sehr schlecht. Warum muss so leiden. Gibt keine warum. Scheiß Natur.

X Alptraum. Kuddelmuddel wie immer. Lange Sterben satz nachgehalt. Die wiederholung beim Sterben um den Schmerz abzulenken. Ich habe große Angst wer als nächstes geht und von den Schmerzen und zu sterben.

Amose
Beiträge: 326
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Phase - bis hier hin

Beitrag von Amose » Mo Nov 16, 2020 11:05 am

...


Hier ist zu viel ätzendes und wenig licht
hätte gleich ein @ beitrag machen sollen

Antworten