Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Di Jun 09, 2020 4:40 pm

warum machst du es so schwer? warum ist es immer so schwer?
-

Amose
Beiträge: 309
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von Amose » Di Jun 09, 2020 10:47 pm

Weil es schwer ist? Das ist es weil es das ist denke ich. Wir haben schon länger Kontakt. Darum mache ich es schwer? Ich will es aber auch nicht zu schwer machen. Oder schwer machen mit einfach? Und nähere Kontakte ist nicht alltäglich. Und für mich ist auch nicht einfach. Mir ist es auch schwer. auch wenn Du es versuchst einfach zu machen. Danke für versuchen es einfacher zu machen.
von Dir:
ich versuche nur loszulassen. ohne zu verletzen und ohne selbst zu sterben
Und deswegen. Und natürlich spekuliere ich, ob es irgendwann wieder besser geht. Und ich hoffe das du lebst. Ich will nicht allüberschattend erstickend sein.
Du versuchst mir nicht weh zu tun und erklärst manchmal wenn etwas mit Dir durchgeht. Wenn es ein austausch über schwieriges gibt, geht es irgendwie weiter, darum rede ich auch noch und immer wieder. Für Dich noch schwieriger, ich versteh etwas ... Irgendwie, nicht die logik und alles was bei Dir damit zusammenhängt, aber etwas vom gefühl, wegen meinem eigenen. Und trotzdem tust, versucht Du manchmal Kontakt.
Ich will das auch.

Und ich will diese Tür stehen lassen. Sie kann zu sein. Es ist nur gut sie zu sehen. Falls Du irgendwann wieder Kontakt kannst. Wenn es ein mag ist mach Dir bitte eine Erinnerung an mich. Gib mir Grenzen ob und wann oder wie oft ich anklopfen darf. Ob!
Kannst Du die Tür stehen lassen?
Sag mir wenn ich jetzt gleich still sein soll. Es ist schwer nicht auf Dich zu reagieren. Die grenzen. Ja warum sind die so schwer? Das schwanken? Menschen schwanken richtig?. Das ist dir auch schwer? Unzuverlässig? Wankelmut. Unsicher?

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Mi Jun 10, 2020 12:56 am

dann ist alles meine schuld, oder? ich hab nie nein gesagt. kein einziges mal. sie ist tot. Sie sind tot. sie tun es immer weiter, weil ich es zulasse. ich bin nichts wert.
er hat meine tochter auf den arm genommen, weißt du. er hat sie gestreichelt, hat ihr das t-shirt hochgezogen. er lacht dabei und schaut mich an. ich tue nichts. nicht einmal als er den oberschenkel hinauf fährt. ich hab nichts gesagt, ich schaue dabei zu. ich hab nie nein gesagt. es gab keine grenzen. ich habe keine. weil ich niemand bin.
wir waren im krankenhaus, beckenentzündung. die polizei war da und hat fragen gestellt. die ärzte haben sämtliche instanzen eingeschaltet als sie c. sahen - ich hab nichts gesagt. nie. und sie ging wieder und wieder zu ihm zurück. ich habe nichts gesagt. bis sie genug alt war, damit er sie entsorgt, wie er mich entsorgt hat. ich hab nichts gesagt. weils nichts zu sagen gibt. wir alle sind nichts wert, oder?
ich höre sie, ich sehe sie. sie durchdringt meinen kopf und mein leben. ich sage nichts. wir haben geschworen zu schweigen.
er ging nach draussen, ich sagte ch. es sei okay. er weint, ich höre ihn. er hat schmerzen, ist nackt und kennt das alles nicht und alles was ich sage ist ... es ist okay! und das war alles ... sie stirbt und ich sage nichts weils okay war. weil es keine grenzen gibt. kein ich, kein mir. nicht einmal ein du. es gibt nichts. nur geheimnisse und lügen und schuld. so viele schreie die gefangen sind. und ich sag nie nein.
sie ist tot. ich tue nanchmal so als wäre sie es nicht, mein kopf konstruiert sie, ich rede mit ihr, ich fühle sie, ich sehe sie, aber sie ist tot. ubd ich töte wenn ich nein sage und ich töte wenn ich es nicht tue. ich töte weil ich nichts anderes kann, als töten.
-

Amose
Beiträge: 309
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von Amose » Mi Jun 10, 2020 10:47 am

peshewa hat geschrieben:
Mi Jun 10, 2020 12:56 am
dann ist alles meine schuld, oder? ich hab nie nein gesagt. kein einziges mal. sie ist tot. Sie sind tot. sie tun es immer weiter, weil ich es zulasse. ich bin nichts wert.
Ich hatte gerade ein wort. Bewegungsunfähig. Das kenne ich. Ich war und bin es noch oft. Ich nenne mich das Ding wenn ich so bin. Es hat auswirkungen für mich und auch für menschen mit denen ich zusammen bin.

Du siehst Dich als niemand. Ich sehe dich als jemand. Und ich will dich nicht wie niemand behandeln. Und ich will kein Ding sein und auch nicht so sein.

Ich will und brauche grenzen. Ich frage Dich um welche. Das Du nein zu mir sagen darfst. Ich hoffe das du öfter nein sagst und nicht nur einmal.
Aber es löst chaos und gedankenspiralen bei dir aus. Du brauchst grenzen und kannst keine.
Könnte das irgendwann einfacher werden?
Ich will dich nicht verletzen. Ich will auch versuchen unverletzend zu sein.

Ich bin nicht deine familie. Du musst jeden menschen und situation für sich sehen. Und dann Zusammenhang wenn es welchen gibt. Alles zusammen durcheinander macht glaub ich auch bewegungsunfähig. Das ist auch etwas schweres erschöpfendes.
er hat meine tochter auf den arm genommen, weißt du. er hat sie gestreichelt, hat ihr das t-shirt hochgezogen. er lacht dabei und schaut mich an. ich tue nichts. nicht einmal als er den oberschenkel hinauf fährt. ich hab nichts gesagt, ich schaue dabei zu. ich hab nie nein gesagt. es gab keine grenzen. ich habe keine. weil ich niemand bin.
wir waren im krankenhaus, beckenentzündung. die polizei war da und hat fragen gestellt. die ärzte haben sämtliche instanzen eingeschaltet als sie c. sahen - ich hab nichts gesagt. nie. und sie ging wieder und wieder zu ihm zurück. ich habe nichts gesagt. bis sie genug alt war, damit er sie entsorgt, wie er mich entsorgt hat. ich hab nichts gesagt. weils nichts zu sagen gibt. wir alle sind nichts wert, oder?
ich höre sie, ich sehe sie. sie durchdringt meinen kopf und mein leben. ich sage nichts. wir haben geschworen zu schweigen.
er ging nach draussen, ich sagte ch. es sei okay. er weint, ich höre ihn. er hat schmerzen, ist nackt und kennt das alles nicht und alles was ich sage ist ... es ist okay! und das war alles ... sie stirbt und ich sage nichts weils okay war. weil es keine grenzen gibt. kein ich, kein mir. nicht einmal ein du. es gibt nichts. nur geheimnisse und lügen und schuld. so viele schreie die gefangen sind. und ich sag nie nein.
sie ist tot. ich tue nanchmal so als wäre sie es nicht, mein kopf konstruiert sie, ich rede mit ihr, ich fühle sie, ich sehe sie, aber sie ist tot. ubd ich töte wenn ich nein sage und ich töte wenn ich es nicht tue. ich töte weil ich nichts anderes kann, als töten.
Ein paar sachen kann ich mir vorstellen was in deiner familie alles passiert ist. Bruchstücke die Du erzählst. Du bist gefroren. Ja, keine grenzen. Manchmal platzt du auch.
Eigne dir grenzen wieder an. Dann wenn du es kannst. Wieder lernen. Du bist schon dabei.

Das tue ich gerade. Ich fühle mich oft schrecklich damit
Kann ich nochmal darüber nachdenken und schreiben?

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Mi Jun 10, 2020 11:21 pm

panikattacke. alle stehen um mich. kein entkommen.
-

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 1:07 am

es steht doch innen?
-

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 1:08 am

ust man paranoid, wenn die gefahr real ist?
-

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 1:09 am

sektengerede, kann nicht atmen
-

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 1:10 am

alles voll mit würmern in mir. nur für sie. für dich? kriege immer noch schlecht luft. es steht doch. kann nicht fliegen, mich nicht bewwgen.
-

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 1:12 am

fliegen? bin glaub voll stoned
-

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 1:13 am

rot fehlt im regenboden oder?
-

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 1:14 am

sekte
-

Amose
Beiträge: 309
Registriert: Sa Aug 02, 2014 9:24 pm

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von Amose » Do Jun 11, 2020 9:24 am

Bist Du da?
Sieht so aus, das Du eine Horrornacht hattest.
Es tut mit leid das es dir so geht, du sagst ja es tut dir nicht gut zu reden. Manchmal denke ich es wär besser zusammen mehr über Interessen und andere Sachen reden. Ich werde erstmal nichts mehr sagen. willst du mit mir reden wenn es dir wieder besser geht?

Ist nicht paranoid wenn du sagst die Gefahr ist real. Du kriegst keine Luft.

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 2:54 pm

gefesselt ans innen. bewusste entscheide führen zu viel unbewusstem chaos. das ich ist schuld.
ich fühle wie ich schreie. niemand hört, doch es ist nicht ihre schuld. realität ist nur ein wort. eine erfindung.
-

peshewa
Beiträge: 1255
Registriert: Mo Aug 25, 2014 10:31 am

Re: Unsichtbar °t° nur für innen und das was aussen nicht ist

Beitrag von peshewa » Do Jun 11, 2020 7:32 pm

alles triggert so. hier. Es
-

Antworten