Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Benutzeravatar
Perlentaucher30
Beiträge: 1226
Registriert: Mi Okt 22, 2008 5:42 pm

Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Perlentaucher30 » Do Feb 13, 2020 5:11 pm

Ich wollte/sollte es vielleicht in meinen anderen Thread schreiben...aber irgendwie ist es ein Extra-Thema, was vielleicht auch andere kennen...deswegen ist es hoffentlich o.k., dass ich was Neues aufmache :oops:

Ich habe das Problem schon lange, dass ich sehr oft auf Toilette muss und hab auch über ein Jahr jetzt Tabletten gegen Reizblase genommen (was anfangs etwas geholfen hat)...die letzten Monate war es trotzdem manchmal echt extrem und ich hab auch einen Zusammenhang mit dem Trauma-Thema erkannt (z.B. vor und während Therapie sehr oft auf Toilette oder abends beim Versuch einzuschlafen, etc). Das Anteile-Thema und Trauma-Thema gibt es SO wie jetzt ja erst seit Herbst. Jetzt hab ich seit 1 Woche die Tabletten nicht mehr genommen und es ist nicht schlimmer geworden, weil es eben so auch schlimm war in bestimmten Situationen.
Meine Thera hat am Montag am Telefon gesagt, dass sie denkt, dass das Ganze was mit Körpererinnerungen zu tun hat. In einer der Mails hab ich gefragt, ob sie da was Näheres zu sagen kann. Vorhin hatten wir Therapie und sie hat was gesagt...was schlimm ist...und versucht wird wegzudrängen...und was ich bisschen versuche hier loszulassen oder keine Ahnung... und vielleicht kennt das auch jemand?!

TRIGGER


Die Thera hat erklärt, dass beim "normalen" S*x zwischen Mann und Frau es sein kann, dass bei der Frau die Blase stimuliert wird. (ICH hatte nur mit Frauen S*x und auch nicht mit was Einführen oder so, weil ich das noch nie mochte bzw das nicht geht :oops: ). Ich erinnere mich jetzt nicht mehr genau (nehme die Thera ja immer auf und werde es dann nochmal hören)...Sie hat irgendwas gesagt, dass das eben bei Frauen so sein kann und dass das dann bei einem Kind erst recht sein kann :oops:...und das ja z.B. verschiedene Sachen einzeln abgespeichert sind, also dieses Gefühl extra von anderen Sachen (Bildern, Schmerzen etc)... Jetzt finde ich das gerade ganz schlimm...dieses Bild von einem P*n*s...riesengroß...in einem Kind...kein Wunder, dass da auch die Blase stimuliert wird :oops: :cry: Ich habe ja (noch) keine klaren Erinnerungen...aber Innen springt was darauf an...sehr...auch bei der Thera war es schon sehr schwer...nebelig und so...

Ich schwanke gerade extrem zwischen Angst und "Oh Gott, wie schlimm" und "nee, also sowas kann nicht sein hier"

Hat jemand auch damit Probleme...mit der Blase?
Bild

Mika.
Beiträge: 4206
Registriert: So Nov 08, 2015 2:57 am

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Mika. » Do Feb 13, 2020 6:10 pm

Wir können nicht soviel dazu schreiben...nix Hilfreiches.
Kennen das hier nur auch. Wir haben auch diese Probleme :oops:
***

Benutzeravatar
Perlentaucher30
Beiträge: 1226
Registriert: Mi Okt 22, 2008 5:42 pm

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Perlentaucher30 » Do Feb 13, 2020 7:49 pm

Danke Mika...das hilft auch, das zu lesen! :oops: (Ich/wir lesen euch in eurem Thread, kann ich an der Stelle vielleicht mal sagen.)
Bild

Laraaa
Beiträge: 63
Registriert: Do Jan 30, 2020 6:45 pm

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Laraaa » Do Feb 13, 2020 8:17 pm

Hi Perlentaucher,

habe damit (zum Glück) keine Erfahrung, kann also nichts hilfreiches beitragen.

Mag dir aber doch kurz sagen, dass ichs total stark von dir finde, das in der Therape und hier so klar anzusprechen. Da kann ich mir ein Beispiel nehmen. :)

Lieben Gruß
Laraaa

Imagica
Beiträge: 1360
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Imagica » Do Feb 13, 2020 8:38 pm

Hallo Perlentaucher,

ich kenne das auch. Schon als Kind bekam ich große Probleme in der Schule, weil ich zwar wirklich jede Pause aufs Klo gerannt bin, aber trotzdem auch im Unterricht so dringend mußte, daß es wirklich nicht aufzuhalten war. Die Lehrer fanden, ich lüge und mein Vater mußte in die Schule kommen und bestätigen daß ich wirklich so oft muß. Deswegen wurde ich dann schon als Kind zum Urologen geschickt, der das mal untersuchen sollte. Nach nem Haufen Untersuchungen kam raus, daß ich absolut nix habe. Kein körperlicher Grund zu finden warum ich so oft rennen muß. Und das ist heutzutage noch so. Das ganze pflanzliche Zeug hab ich durch, hat nie was gebracht. Schlimmer ist es aber immer, wenn ich nicht zuhause bin. Und wenn ich nervös bin, ist es noch viel schlimmer. Nervös unterwegs ist dann der Supergau.. so viele öffentliche (und einigermaßen nutzbare Toiletten) wie ich brauchen würde, gibt es garnicht.

Ich hab das bei meiner Thera mal nur kurz nebenbei erwähnt und sie hat es so ganz nebenbei kommentiert, als was total normales in meiner Lage. Warum sie das so normal fand, hab ich aber garnicht nachgefragt. Jetzt, nach der Erklärung Deiner Thera gibt das natürlich auch Sinn für mich.

Liebe Grüße,
Imagica

Silberfee
Beiträge: 697
Registriert: Fr Jul 17, 2015 3:09 pm
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Silberfee » Do Feb 13, 2020 8:41 pm

Hallo Perlentaucher,
ich habe das IMMER vor der Therapie. Also, bevor ich von zu Hause losfahren, gehe ich immer drei / vier Mal auf die Toilette. Leider ist es bei mir wenn ich aufgeregt bin, nicht nur die Blase, sondern auch der Darm :oops: .

Bislang habe ich es einfach so hingenommen, weiß auch nicht, was ich dagegen machen kann.

Benutzeravatar
Perlentaucher30
Beiträge: 1226
Registriert: Mi Okt 22, 2008 5:42 pm

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Perlentaucher30 » Do Feb 13, 2020 9:18 pm

Hallo!
Irgendwie berührt mich das gerade sehr (oder weiß nicht, wie ich es nennen soll), dass es euch auch so geht. :oops:

@Laraaa: danke...weiß auch nicht, es gibt hier auf jeden Fall Anteile, die sehr offen über alles schreiben können...auch in Mails an die Thera über peinliche Handlungen/Sachen

@Imagica: Das kann ich nur unterschreiben, was du geschrieben hast... Nervös unterwegs...ganz schlimm... Ich überleg immer, wo es eine Toilette gäbe... Ich glaube, ich kenne alle Toiletten an den Orten, wo ich öfter bin :roll:

Und es ist echt so nervig...z.B. bei der Ergo-Thera auch, ich muss davor, während der Stunde, dann geh ich nach der Stunde nochmal und schaffe manchmal die knappe halbe Stunde mit dem Auto nach Hause nicht und geh nochmal auf dem Autobahn-Parkplatz...

Ich weiß nicht, wie es als Kind war, da ich keine Erinnerungen hab...ich erinnere mich nur dran, dass ich schon immer vorm Schlafen noch mehrmals gehen musste...

Ich finde auch, die Erklärung macht Sinn :oops: , auch wenn es echt schlimm ist...

@Silberfee: Ja...bei mir ist es vor der Therapie auch (momentan bin ich bei so ner beruflichen Maßnahme), aber auch während der Therapie und danach... Und auch in anderen Situationen.

Liebe Grüße
Perlentaucher
Bild

Käferchen
Beiträge: 76
Registriert: Do Aug 08, 2019 10:01 pm

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Käferchen » Do Feb 13, 2020 11:17 pm

Liebe Perlentaucher,

ich muss dir danken, dass du das Thema eröffnet hast. Auch ich habe dasselbe Problem und kam noch nicht mal auf die Idee, dass mit dem Trauma in Verbindung zu bringen. Ich habe es hingenommen und abgetan. Es ist eben so. Obwohl ich doch längst bemerkt habe, dass es sich verschlimmert hat, seitdem das Thema aufgebrochen ist.Ganz schlimm ist es manchmal, wenn ich arg getriggert bin...
Ich findes es echt sehr lästig, immer alle Wege mit Toiletten zu "planen". Ich mag öffentliche Toiletten so gar nicht, komme aber oft nicht herum.
Die Erklärung scheint mir plausibel. Danke, dass du dies für uns zugänglich gemacht hast. Ich muss noch mal darüber nachdenken.

Ich bewundere dich, dass du das in der Thera angesprochen hast. Echt. Ich kann so gar nicht über etwas Körperliches reden. Das geht bei mir gar nicht. Da bin ich furchtbar schnell getriggert. Das ist echt schlimm und sehr sehr schwierig, das gab schon mehrere kritische Situationen deshalb in der Thera bei mir...

Benutzeravatar
Perlentaucher30
Beiträge: 1226
Registriert: Mi Okt 22, 2008 5:42 pm

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von Perlentaucher30 » Do Feb 13, 2020 11:33 pm

@Käferchen: Direkt angesprochen hab ich das nicht...bzw kann ich solche Sachen auch nicht wirklich ansprechen, sondern sie werden in Mails geschrieben und die Thera hat dann immer die Mails dabei und sagt dazu Sachen.
Hier war es jetzt schon so, dass ich wissen wollte, was sie meinte, als sie sagte, sie denkt, das hat was mit Körpererinnerungen zu tun...als ich was wegen der Blase und den abgesetzten Tabletten gesagt hab. Getriggert hat es hier auch...wir haben danach auch irgendwas gemacht mit ihr oder versucht zumindest gegen das Nebel-Gefühl und die aufkommende Panik im Inneren.

Aber ich freue mich, dass ich damit noch anderen helfen kann...

LG, Perlentaucher

Seit ich im Bett bin merke ich Innen ganz viel Angst...hab Herzrasen, Zittern... Vorhin war ich noch so rational... Es macht hier irgendwas...Mega Panik...innen welche... ich versuche zu beruhigen...
Nächste Woche ist die Thera nicht da...aber wir hatten Glück, übernächsten Montag hat jemand abgesagt und ich/wir dürfen da kommen und wir haben dann 2 Termine in der Woche... Jetzt erstmal versuchen einzuschlafen...schon Medis genommen...
Bild

GrauBunt
Beiträge: 76
Registriert: Do Feb 17, 2011 2:18 am

Re: Reizblase/Körpererinnerungen *TRIGGER*

Beitrag von GrauBunt » Fr Feb 14, 2020 2:34 am

Ich kenne das auch.
Mehr geht gerade nicht.

GrauBunt
Blackbird singing in the dead of night
Take these broken wings and learn to fly
You were only waiting for this moment to arise
Take these sunken eyes and learn to see
All your life
You were only waiting for this moment to be free

Blackbird - The Beatles

Antworten