Dornröschenschlaf/Körper will nur Liegen

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
sera
Beiträge: 9
Registriert: Fr Aug 17, 2018 7:15 pm

Dornröschenschlaf/Körper will nur Liegen

Beitrag von sera » So Okt 06, 2019 6:59 pm

Hallo ihr Lieben,
ich war ganz lange nicht mehr hier, was daher rührt das ich oft soviel Abstand im Außen zu dem Thema suche wofür dieses Forum geschaffen wurde.
Trotzdem bin ich sehr dankbar und froh das es dieses hier gibt und möchte gerne eine Frage an euch stellen welche so sehr in mir brennt und zu der ich so dringend Selbstverständnis und Antwort in mir suche. Die Idee es könnte anderen auch so gehen lässt mich nun Schreiben und vielleicht habe ich Glück und es finden sich Antworten.

Vor über 2 Jahren habe ich aus Traumabedingten Hintergrund mein ganzes Leben umgekrempelt bis dahin habe ich immer Vollgas gegeben damit ich irgendwie durchs Leben komme.
Dann war ich in der neuen Stadt wurde Arbeitsunfähig mal wieder und ab da zog es mir den Stecker. Seit dem Liege ich bis auf wenige std die Woche die ganzen Tage und Nächte, bereits nach dem Frühstück brauche ich schon wieder Pause.
Und egal was ich bisher versucht habe was mir im Rahmen von Ängsten möglich ist, es scheint als ob mein Körper völlig erstarrt ist und tief schläft.

Mich interessiert ob jemand von euch diesen Zustand kennt, vielleicht auch über so langem Zeitraum und ob ihr eine Erklärung für euch finden konntet und einen Weg dort raus?

Leider habe ich keine Angehörigen oder Freunde auf die ich mich dabei etwas stützen könnte, aber ich bin in Therapie, den Zustand konnte ich dennoch leider noch nicht durchbrechen.

Ich danke euch sehr fürs Zu lesen und wünsche euch das Beste, möge es euch so gut gehen wie es gerade eben nur so geht.

Sera

nichtwissend(m)
Beiträge: 39
Registriert: Do Apr 09, 2015 2:23 pm

Re: Dornröschenschlaf/Körper will nur Liegen

Beitrag von nichtwissend(m) » Di Okt 08, 2019 11:18 am

Hallo Sera,
kannst du ausschließen das es körperliche Ursachen sind (Blutwerte/HB-Wert usw. ok) ?
Liebe Grüße

Quartett

Re: Dornröschenschlaf/Körper will nur Liegen

Beitrag von Quartett » Di Okt 08, 2019 2:04 pm

Hallo sera,
mir geht es ähnlich, also das was das körperliche angeht. Die meiste
Zeit verbringe ich im Bett, weil der Körper zu nichts mehr in der Lage ist.
Zu den Zeiten, in denen etwas gewuppt werden muss, funktioniert´s
dann irgendwie, aber sobald ich wieder zu Hause bin, geht´s wieder
ins Bett, weil keine Kraft mehr da ist.

Das wird dir vermutlich nicht weiter helfen.
Schicke es jetzt trotzdem mal ab.

Gastacht

Re: Dornröschenschlaf/Körper will nur Liegen

Beitrag von Gastacht » Di Okt 08, 2019 7:36 pm

Mmh würd auch zum arzt gehen.
Das ist kein zustand.
Deine Muskeln bauen ab etc
Das alles kann dich total schädigen abgesehen von krassen depressionen.
Was sagt die thera dazu?
Vielleicht hast du auch eine fatigue? Wurde das mal abgeklärt? Erklär nochmal genauer was du hast wenn du möchtest
Alles gute dir
Gastacht

SophiawirdErwachsen
Beiträge: 414
Registriert: Mo Jul 17, 2017 12:05 am

Re: Dornröschenschlaf/Körper will nur Liegen

Beitrag von SophiawirdErwachsen » Di Okt 08, 2019 11:06 pm

Das wünsche ich dir nicht und hoffe auch nicht, dass es dich betrifft, aber ich hab neulich mal diesen Beitrag gesehen und du hast mich gerade irgendwie daran erinnert. Sollte triggerfrei sein.

Es ist ein Beitrag von FUNK zum Körperlichen Erschöpfungssyndrom... vl hilft dir das ja weiter...
https://www.youtube.com/watch?v=BY5G96i-fPg

Alles Liebe
Sophia

Gastacht

Re: Dornröschenschlaf/Körper will nur Liegen

Beitrag von Gastacht » Mi Okt 09, 2019 7:34 am

Ja das ist chronische fatigue...
Gastacht

gennixx
Beiträge: 25
Registriert: Mi Jul 17, 2019 12:26 am

Re: Dornröschenschlaf/Körper will nur Liegen

Beitrag von gennixx » Sa Okt 12, 2019 11:03 pm

Hi, ich kenne das sehr gut, vor allem seitdem ich nachts immer mit dem alten Hund raus muss. Gleichzeitig habe ich schon seit bald 15 Jahren die Diagnose Fibromyalgie und eine chronische Erschöpfung, muss mich meist nach 3 bis 4 Stunden immer mal hinlegen, um auszuruhen und evtl. zu schlafen. Und meine größten Panikattacken bekomme ich, wenn ich merke, dass ich zu schwach bin, um aufzustehen...

Antworten