vor 50 jahren... *TRIGGER*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
gästin

vor 50 jahren... *TRIGGER*

Beitrag von gästin » Mo Mai 06, 2019 3:39 pm

hallo,
ich möchte mir hier heute etwas von der seele schreiben, was nach und nach in den letzten jahren wieder den weg in mein gedächtnis gefunden hat.
erste erinnerungen flackerten auf von einem ziemlich verlassen wirkenden haus im wald, ein sandweg führt daran vorbei. vor dem haus ein kleiner platz, eine art hof, sehr sandig und hie und da mal ein bisschen gras, was zu überleben versuchte, umgekippter gartenzaun, so latten, vielleicht nen meter lang... und einige kinderfahrräder, die davor liegen.
nach einiger zeit, in der mich dieses bild verfolgte bekam es fenster, ungeputzt, fast blind, zerfetzte vorhänge, die an manchen stellen durch die blinden fenster luken... und eine tür, für das haus supergut in schuss.
es dauerte dann fast ein jahr, bis ich ein bild aus dem inneren des hauses erinnerte, ein großer, langer raum in dem liegen stehen, fünf stück, eine rechts und links an der wand, drei im raum, in reih und glied. die liegen sind so alte untersuchungsliegen wie beim arzt, graue metallgestelle, teilweise verrostet, und schmutzig braune und grüne liegeflächen, so lederartig. zwei der liegeflächen sind kaputt, der bezug hat risse... und es stinkt. dieser geruch verfolgt mich seitdem, löst würgereiz bei mir aus. der boden des raumes ist aus beton.
ich wusste vom ersten moment des auftauchens der ersten erinnerung daran, dass es ein böser ort ist, aber ich wusste ebenfalls vom ersten moment an, dass ich alleine zu diesem ort gefahren bin, auf meinem fahrrad, grün, welches ich bekommen habe, als ich gerade eingeschult war.
es brauchte wieder einige jahre, bis ich andere kinder in diesem bild sehen konnte, kinder vielleicht im alter von 6 bis 10 oder 12 jahren. kinder, die alle alleine dort auftauchten, ihre fahrräder in den sand fallen ließen und in dieses haus gingen, ohne dass es ihnen gesagt werden musste. kinder, die unglaublich still waren, es wurde nicht gelacht, nicht geschwätzt oder getuschelt, nicht geweint... und irgendwann wusste ich dann was da in diesem haus passierte, was auf den liegen geschah, was diese kinder, zu denen auch ich gehörte gegenseitig tun mussten, unter der anleitung von zwei erwachsenen männern und einer frau ohne gesicht. und manchmal musste das bei den erwachsenen gemacht werden, um zu zeigen ob man es kann, ob man es verstanden hat... oder man musste es von den erwachsenen bei sich machen lassen um zu sehen ob man es kann...
ich atme gerade sehr verkrampft, meine muskeln sind völlig verhärtet, mein kopf dröhnt und mein magen rebelliert...
aber mich umtreibt die frage, wo sind die kinder, die damals dort waren? wenn meine erinnerung wahr ist, muss es doch irgendwo diese kinder geben.
das alles ist 50 jahre her und hat vielleicht 5 jahre für mich gedauert. manchmal wünsche ich mir einfach, das irgendjemand mir sagt, ja du, das ist uns wirklich passiert, du bist nicht verrückt, das ist keine einbildung. es war die hölle, obwohl wir uns nie gewehrt haben und immer wieder hingefahren sind...

jetzt muss ich dashier nur noch abschicken...

Benutzeravatar
Unverblümt
Beiträge: 6527
Registriert: Do Sep 01, 2011 5:24 pm
Wohnort: Keller

Re: vor 50 jahren...

Beitrag von Unverblümt » Mo Mai 06, 2019 7:15 pm

Puuu mich gruselt es und eine Triggerwarnung wäre gut gewesen.

Wie du dieses Haus von außen beschreibst löst bei mir ne Menge aus , aber von innen ist das Haus anders als das Haus was ich kenne, aber es war auch bei mir ein altes, vergammeltes Haus umgeben von viel Sand und es war von Wald umgeben.
Bild
ich bin ich und so gefalle ich mir Bild

gastacht

Re: vor 50 jahren... *TRIGGER*

Beitrag von gastacht » Mo Mai 06, 2019 9:40 pm

puuh, das tut mir sehr sehr leid.
es ist gut dass es hier stehen darf nach so langer zeit. wie alt warst du damals?
wie geht es dir heute? kannst du mit jemanden reden?
ich glaube dir.

Gästin

Re: vor 50 jahren... *TRIGGER*

Beitrag von Gästin » Mo Mai 06, 2019 11:38 pm

danke, ihr beide dass ihr es gelesen habt. ich wollte niemanden damit triggern, doch es fällt mir sehr schwer zu erkennen, wann etwas jemand anderen belasten könnte. es ist ein erleichterndes gefühl, dass ihr mir mit meinen erinnerungen glauben schenkt. damals muss ich so um die sechs jahre alt gewesen sein, vielleicht sieben als es in dem haus anfing. ich habe keine erinnerung wie oder warum das anfing oder was es enden ließ, nur dass es irgendwie klar war, dass ich dort hin fahren musste. ich weiß auch dass es regelmäßig gewesen ist, nicht wöchentlich aber immer an einem donnerstag. vielleicht vierzentägig oder monatlich, keine ahnung.
diese erlebnisse in dem haus sind nur ein kleiner teil von dem mißbrauch, den ich überlebt habe. der ging vom säuglingsalter bis ca zum 25 lebensjahr. es ist für mich aber ein sehr belastender teil da andere kinder gleichzeitig betroffen waren und es sehr schwer ist, sich auch damit zu konfrontieren, selbst hand an kindern angelegt zu haben. daher rührt auch immer ein kleiner funken hoffnung, dass sich das alles als hirngespinst erweisen könnte.
heute geht es mir ... irgendwie... ich weiß nicht, ich denke für meine geschichte recht gut... ich lebe seit 9 Jahren ohne suizidversuch, bin seit fast 30 jahren mit kurzen unterbrechungen in therapie und habe sogar etwas erreicht im leben. doch meine vergangenheit begleitet mich jeden tag und auch wenn ich nicht akut suizidal bin, wäre es für mich erleichternd, wenn ich morgen einfach die augen nicht wieder aufmachen müsste. auch wenn es durchaus auch schöne momente in meinem leben gibt...

Bugs
Beiträge: 129
Registriert: Do Jul 06, 2017 2:56 pm

Re: vor 50 jahren... *TRIGGER*

Beitrag von Bugs » Mi Mai 08, 2019 12:21 am

Ich habe dich gelesen und kann dich nachvollziehen.
Zum Teil gibt es Überschneidungen zu meiner Geschichte.
Merkwürdig wie manche Sachen so im Sande verlaufen...
So sehr, dass an sich selber schon gezweifelt wird. Dass diese Zweifel manchmal sogar richtig gut tun. Wider besseren Willen.

SophiawirdErwachsen
Beiträge: 354
Registriert: Mo Jul 17, 2017 12:05 am

Re: vor 50 jahren... *TRIGGER*

Beitrag von SophiawirdErwachsen » Mi Mai 08, 2019 7:51 am

hallo gästin,
deine Erinnerungen sind furchtbar, und gruselig, tut mir leid. Ich sehe Parallelen, aber der Ort sah innen jedenfalls anders aus. Und es gab auch keine L***e*, nur Sessel und einen *isch. Zumindest kann ich mich nicht an mehr erinnern.
Ich wünsch dir viel Kraft, vielleicht meldet sich wer, der das kennt!
Alles Liebe

SophiawirdErwachsen
Beiträge: 354
Registriert: Mo Jul 17, 2017 12:05 am

Re: vor 50 jahren... *TRIGGER*

Beitrag von SophiawirdErwachsen » Mi Mai 08, 2019 8:02 am

es ist für mich aber ein sehr belastender teil da andere kinder gleichzeitig betroffen waren und es sehr schwer ist, sich auch damit zu konfrontieren, selbst hand an kindern angelegt zu haben. daher rührt auch immer ein kleiner funken hoffnung, dass sich das alles als hirngespinst erweisen könnte.
damit hatte ich auch zu kämpfen, bis ich verstanden hab, dass ein Kind sich niemals schuldig gemacht hat!
Du wolltest, das nicht, du wurdest gezwungen und egal, was du gemacht hast. Du hattest keine andere Wahl, sonst hättest du es nicht gemacht. Und abgesehen davon, dass du als Opfer und Kind ohnehin null Verantwortung trägst, wussten die anderen, dass du nicht bösartig warst. Sie haben bemerkt, dass es für dich genauso schlimm ist, wie für sie selbst. Genauso wie du dir wahrscheinlich nicht denkst, dass die anderen Kinder böse waren oder schuldig sind, obwohl sie sicher auch TRIGGER ekelhafte, vl schm*rzh*ft* Dinge bei dir tun mussten. Und während du das tun musstest hast du dir ja auch selbst geschadet, du hattest ja nichts davon außer Schaden!

Imagica
Beiträge: 1056
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: vor 50 jahren... *TRIGGER*

Beitrag von Imagica » Mi Mai 08, 2019 9:45 pm

Hallo Gästin,

auch ich kenne so ein Haus. Aber es kann nicht dasselbe sein, weil es wohl so um die 35 Jahre her ist. Schätze ich. Ich weiß noch nicht viel, nur daß da ein zerfallenes, verlassenes Haus im Wald war und das es mich gruselt wenn ich dadran denke. Und manchmal auch andere Bilder von denen ich denke daß sie aus dem inneren dieses Hauses kommen. Aber genau wissen tu ichs nicht weil das alles noch nicht so zusammenhängend ist.

Liebe Grüße,
Imagica

gästin

Re: vor 50 jahren... *TRIGGER*

Beitrag von gästin » Fr Mai 10, 2019 10:05 am

vielen dank euch allen für die antworten.
anfangs hatte ich ein ungutes gefühl, das hier gepostet zu haben doch mittlerweile empfinde ich eine gewisse art von erleichterung. auch wenn es wirklich schlimm ist zu lesen, dass es mehr solcher häuser gegeben hat, so zeigt es mir, dass meine erinnerungen nicht falsch sind, auch wenn es mich auf der anderen seite eher schockiert... paradox.
meistens weiß ich auch, dass ich oder auch die ganzen anderen kinder die dort waren keine schuld tragen an dem, was dort geschehen ist. nur manchmal verschwindet dieses wissen für eine zeit und die schuldgefühle nehmen überhand.
ich habe nur konkrete erinnerungen an diesen einen raum in dem haus, aber ich weiß, dass es andere räume gegeben hat. nur sind die überhaupt nicht greifbar für mich. der raum, an dem ich mich erinnere hatte was klinisches, auch wenn das drumrum eher schmutzig und wie ein arbeitsraum wirkte. vielleicht liegt dieses empfinden an den liegen und vielleicht auch an der art und weise wie diese benutzt wurden...

Antworten