Halbe 50 Prozent Rente wird mir zu gesprochen.

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Steffi

Halbe 50 Prozent Rente wird mir zu gesprochen.

Beitrag von Steffi » Do Dez 20, 2018 12:10 pm

So ich habe den Termin hinter mich gebracht. Ich habe die halte 50 Prozent Rente zu geschichert bekommen.

Das bedeutet ich bekomme die Hälfte von der vollen Rente die mir zu steht.

Wie viel Stunden darf ich den jetzt arbeiten gehen? Ich arbeite jetzt 25 h die Woche und ich möchte gerne auf 17 oder 18 h die Woche gehen. Ich brauche dringend Rat. Ich kann keinen bei der vdk erreichen. Die rufen mich morgen zwischen 11 und 12 Uhr. Und die rv geht auch keiner ans Telefon

Danke ich brauche dringend jemand der mich beruhigt

Mucki
Beiträge: 145
Registriert: Mi Jan 17, 2018 10:27 pm

Re: Halbe 50 Prozent Rente wird mir zu gesprochen.

Beitrag von Mucki » Do Dez 20, 2018 2:38 pm

Hallo Steffi, erst einmal super, dass Du den Termin hinter Dich gebracht hast. Ein Gutachter kann Dir die Rente nicht zusichern, er kann lediglich sagen, dass er das in seinem Gutachten befürworten wird. Die Entscheidung trifft die Rentenversicherung und in dem Bescheid wird dann auch stehen, wie viele Stunden Du noch arbeiten darfst usw. Triff bitte keine voreiligen Entscheidungen solange nichts Schriftliches vorliegt.

Atme nun erst mal durch und belohne Dich.

Mucki

Arbeitnehmerin

Re: Halbe 50 Prozent Rente wird mir zu gesprochen.

Beitrag von Arbeitnehmerin » Mi Mai 15, 2019 1:48 pm

Wieviepe Gespräche muss man den da machen um an diese Rente zu bekommen? Ich habe auch geplant nicht mehr arbeiten zu gehen. Ist das nur 1 Gespräch oder mehr?

Und Glückwunsch zu deiner Rente.

Gast

Re: Halbe 50 Prozent Rente wird mir zu gesprochen.

Beitrag von Gast » Mi Mai 15, 2019 3:10 pm

Du hast ein Gespräch,.... meins ging 5 min. Und raus war ich. Planen kannst du so was nicht .

Und dann muss sein Arbeitgeber zustimmen. Du musst den richtigen Arzt an deiner Seite haben. Volle Rente wirst du heute nicht mehr so schnell bekommen. Das ist mir aber recht so gewesen , weil ich arbeiten wollte. Aber ich weiß ich werde nicht bis 60 durch arbeiten schaffen. Ich reduziere erst mal meine Stunden. Von 25 auf 16 h in der Woche .

Mucki
Beiträge: 145
Registriert: Mi Jan 17, 2018 10:27 pm

Re: Halbe 50 Prozent Rente wird mir zu gesprochen.

Beitrag von Mucki » Mi Mai 15, 2019 3:18 pm

Also je nach dem in welchem Gebiet die Einschränkungen liegen, wegen derer man nicht mehr oder nicht mehr viel arbeiten kann, wird man zu einem oder auch mehreren Gutachtern geschickt. Diese schreiben eine Empfehlung an die DRV und die entscheiden am Ende ob und in welchem Umfang die Rente gewährt wird. Das kann u.U. mehrere Monate oder länger dauern. Allein die DRV trifft die Entscheidung, kein Gutachter und auch kein Therapeut. Bei mir war ein 1 Orthopädisches Gutachten und ich musste in eine psychosomatische Klinik zur Feststellung meines Leistungsvermögens. Alles in Allem hat fast 1 Jahr gedauert. Bei der DRV habe ich mehrmals angerufen und in der Servicestelle erreicht man in der Regel immer jemanden, aber auch die dürfen am Telefon nicht sagen, was entschieden wurde. Also immer warten, bis der schriftliche Bescheid vorliegt. Viel Geduld und gute Nerven wünsche ich allen, die gerade diesen Weg gehen und lasst Euch bitte nicht durch falsche Infos verunsichern.

Mucki

lara64unl

Re: Halbe 50 Prozent Rente wird mir zu gesprochen.

Beitrag von lara64unl » Mi Mai 15, 2019 11:07 pm

hallo gast
...Und dann muss sein Arbeitgeber zustimmen.
wie kommst du denn darauf??

Ob ein Arbeitnehmer die volle oder teilweise Erwerbsminderungsrente zusteht entscheidet alleine der Rentenversicherer. Entweder nach Aktenlage, wenn diese eindeutig genug ist, oder nach entsprechenden Gutachten, ärztlichen und ggf. therapeutischen Vorberichten, Klinikberichten etc..

Der Arbeitgeber muss über den Antrag auf EM-Rente informiert werden und er kann dann ggf. die Beendigung des Arbeitsverhältnisses auch bei Teil-EM-Rente beantragen. Dazu muss aber immer das Integrationamt gehört werden, und dieses gibt seine Zustimmung nur, wenn der Arbeitgeber gut nachweisen kann, dass er keinen adäquaten Arbeitsplatz für den Arbeitnehmer anbieten kann, der der Behinderung gerecht wird.

Wichtiger wie den richtigen Arzt, fand ich den richtigen Anwalt. Und man kann auch heute noch recht schnell die volle EM-Rente erhalten, kommt eher auf den Gutachter und die Vorbefunde an..

Shalom - lara64

Antworten