Emotionaler Missbrauch

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
kleine Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von kleine Nebel » Di Mär 05, 2019 3:03 pm

Hallo,

ich möchte was von der kleinen Nebel erzählen, bzw sie mag was sagen :roll: :oops:

Kann TRIGGERN:











Sie war noch ganz klein, so ca. KiGa Alter.
"Urlaub" bei den Großeltern... Er war auch da...
Die beiden alberten viel herum, machten Unsinn, das war toll, aber da gab es noch die andre seite, die seite von ihm, die nur sie kannte, wenn die beiden allein waren :roll:
Da war er nicht mehr lieb zu ihr, er war böse, tat ihr weh, ignorierte ihr flehen, ihr weinen, ihre angst :oops:
Der Gürtel war so schlimm für sie, schwarzer ledergürtel mit Metallschnalle, kann man super zum schlagen benutzen :roll: :oops:
sie hasste es, dieses ausgeliefert sein, diese schmerzen, diese ohnmacht, und diese angst :cry:
er peits++te sie mit dem Gürtel aus, obwohl sie nicht mal was gemacht hatte.
sie war ganz ruhig, gab keinen mucks von sich und hielt es aus :roll: was sollte sie auch sonst tun
er schlug sie öfters, auch mit seinem grossen langen Holzlineal, dass tat sehr weh :oops:
auf ihren kleinen körper, auf ihre hände, sie schloss die augen und beamte sich weg, weg weg weg, irgendwohin egal wohin hauptsache weg :roll:
schwindel, kopfweh, übelkeit und diese abartigen schmerzen, ihr körper krampft, bebt, fleht, weint, sie kann nicht mehr :roll:
irgendwann hört er auf ganz bestimmt...
jedes mal starb ein teil von ihr, starb das vertrauen in menschen, starb ihr lebenswille, starb ihre hoffnung, aber dennoch hast sie überlebt...
ob das jetzt gut oder schlecht ist, ansichstsache... :roll:


so dass musste raus...

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Do Mär 07, 2019 9:25 am

Hallo ihr Lieben,

soo gestern thera gehabt, jetzt gehts wieder besser :D
sie macht auch schemathera/gestaltthera und gestern kam dann die übung des "leeren stuhls" kennt das jemand von euch?
war schlimm, aber auch interessant 8)
sprechen mit den eignen anteilen...

ab heut hab ich beschlossen, die kleine täglich eine sache mit aussuchen zu lassen, was ich trage, also z.b. ne kette, ein schal, ein shirt, egal was eine sache darf allein sie entscheiden, ganz egal ob es zum rest des outfits passt oder nicht :mrgreen: sonst war ich immer so perfektionistisch alles muss perfekt passen usw aber so fühlt sie sich nur ignoriert und macht dann terror... :roll:

ich komme mir aber immer noch so verrückt vor wegen den anteilen :oops: andre denken bestimmt ich hab se nich mehr alle :oops:
aber die anteile sind da, und sie sind laut, und sie wollen gesehen werden, da sein dürfen auch mehr aktiv sein dürfen :oops:

wie macht ihr dass denn mit den kleinen anteilen? gibts da regeln? absprachen dass nicht dauerchaos innerlich herrscht... :roll: :oops:
lg Nebel

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Fr Mär 08, 2019 2:53 pm

:roll: :roll: :roll: :roll:

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Mo Mär 18, 2019 10:02 am

alleine :roll:

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Mo Mär 25, 2019 8:04 pm

Hallo,

Eigentlich dachte ich es ist nun endlich okay und ich bin drüber hinweg... neue therapie läuft super, es geht langsam in Richtung "sich verändern"!!

Dann das heute :wink:
Fahre ja immer noch täglich bei der praxis meiner alten Thera vorbei... heute fuhr ich etwas zu schnell wegen innerer Aggression, da trete ich immer gern aufs Gas und dreh das Radio bis hinten auf.

Plötzlich muss ich ne vollbremsung machen weil thera auf ihren Parkplatz abbiegt und bremst. Ich bin so erschrocken, wäre ihr fast drauf gefahren :idea:

Und zack kam alles wieder hoch. Diese verdammte qualvolle Sehnsucht nach ihr :cry:
Ich hätte am liebsten aufgehört zu bremsen und wäre ich drauf gefahren. Dann wäre sie ausgestiegen und hätte mich wahr genommen. Vll geschimpft aber sie hätte mich gesehen :roll:

Ich weiß sie kann mir psychisch nicht helfen aber ich will zu ihr :cry:

Scheiße, ich wünsche mir nix mehr als noch mal in ihrem arm sein zu dürfen, ihre Hände zu spüren, ihren Atem hören der mich beruhigt.

Wieso hört es nicht auf??? :oops: :cry:
Es tut so unfassbar weh.
Im Mai ist es 1 Jahr her dass ich nicht mehr bei mir bin, fast ein Jahr jetzt un es tut immer wieder so weh, dass ist doch net mehr normal :oops:

Der Geruch der praxis, ihre warme hand, ihr ruhiges schweigen, ihre Art auch wenn ich sie manchmal gehasst habe, ich vermisse es so schrecklich :oops:

Meint ihr, es hört jemals auf?
Mögt ihr mir erzählen ob ihr das auch kennt? Wäre ich sehr Dankbar für...

Lg Nebel

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Mo Mär 25, 2019 8:05 pm

Der :wink: smiley gehört da nicht hin... sollte der :roll: sein...

evu50unl

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von evu50unl » Mo Mär 25, 2019 10:35 pm

spontan würde ich sagen: damit es aufhören kann bzw. sich verändern kann, braucht es Abstand. In dem Fall: Such dir einen Weg, der nicht an der Praxis der Frau vorbei führt.
So liest sich das, wie wenn du jeden Tag an einer Wunde rumzuppelst, auf diese Weise kann sie nicht heilen. Sie wird immer wieder aufbrechen. Das dahinterliegende Problem gehört in die Therapie mit der neuen Thera. Es wäre gut, du könntest das dort formulieren und angucken.

Es liest sich so, als ob dich diese Frau triggert und Automatismen ablaufen und wenn das so wäre, könntest es sich erst verändern, wenn du den Trigger auflösen kannst und dazu brauchst du vermutlich die Hilfe der Thera. Wenn du dich einfach nur dem Trigger ständig erneut aussetzt, manifestiert es sich nur noch mehr.

Deshalb wäre der Rat: versuch solche Situationen, in denen du wie auch immer eine Nähe zu ihr suchst zu vermeiden bis du das für dich klären konntest und das, was da ausgelöst wird, von ihrer Person lösen kannst.


und auch wenn das eh klar ist und trotzdem vielen von uns passiert: innere Aggressionen über das Fahrverhalten auszuagieren gefährdet nicht nur dein Leben, stell dir vor, da passiert irgendwas - ein Kind läuft über die Straße oder sonst was. Sowas kann man auch trainieren: im Auto rumbrüllen (bevor man los fährt oder wenn man allein auf der Landstraße ist o.ä.) oder sich sonst wie körperlich austoben vorher... So schnell ist was passiert, was nicht nur dein Leben kaputt machen kann. Sorry, wenn ich jetzt hier bissl moralisch auftrete, aber ich wollt das auch nicht einfach so unkommentiert stehen lassen.

Gast mit Namen

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Gast mit Namen » Di Mär 26, 2019 1:25 pm

Hallo,

Wenn du psychisch so aggressiv bist, verstehe ich nicht, warum du dich hinter das Steuer setzt. Damit bringst du dich und andere Menschen doch in Lebensgefahr!. Wenn du dich in dem Moment nicht unter kontrolle hast. Was völlig okay ist, dass kann jedem passieren. Mir auch manchmal. Dann fährt man aber nichtg mit dem Auto und bringt andere in Lebensgefahr.

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Di Mär 26, 2019 1:50 pm

Ich wollte eigentlich keine diskussion übers autofahren auslösen :roll:
ich kann schon gut auto fahren und passe auch auf, ist nicht so dass ich wahllos mit 200 durch den ort brettere... :roll:
denke doch lebensgefahr besteht nicht wenn ich hinterm steuer sitze :roll:
verantwortungslos wie viele bin ich nicht...

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Di Mär 26, 2019 1:51 pm

Fahre seit 10 jahren unfallfrei :D

Gast mit Namen

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Gast mit Namen » Di Mär 26, 2019 2:10 pm

heute fuhr ich etwas zu schnell wegen innerer Aggression, da trete ich immer gern aufs Gas und dreh das Radio bis hinten auf.

alles Klar!

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Di Mär 26, 2019 2:54 pm

Ach egal, keine kraft und lust darüber zu diskutieren...
vergiss es einfach

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Fr Mär 29, 2019 12:34 pm

Wut wut wut wut,
wohin mit all dieser Wut??
raus lassen klappt nicht, aber innerlich macht sie krank, kaputt, zerstört...

unfassbares fassbar machen, aber wie?
wie soll man dinge begreifen, die unglaublich sind?
warum kommen immer wieder neue dinge hoch, neue erinnerungen, die einen aus der bahn werfen, man denkt, jetzt hab ich bisschen Halt im leben und zack, nächster Flash und wieder fällt man, warum ist das so???

bin ich so schlimm, dass mir einfach nicht gut gehn darf? dass ich einfach nicht glücklich sein darf? :cry: :cry:

es tut so weh in der seele, zum heulen, aber selbst das geht nicht mehr :roll:

ach man :cry:

Dorie unlog

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Dorie unlog » Fr Mär 29, 2019 1:01 pm

Nebel hat geschrieben:
Fr Mär 29, 2019 12:34 pm
jetzt hab ich bisschen Halt im leben und zack, nächster Flash und wieder fällt man, warum ist das so???

bin ich so schlimm, dass mir einfach nicht gut gehn darf? dass ich einfach nicht glücklich sein darf?
Warum das so ist? Weil du Dinge noch nicht verarbeitet hast. Darum Haut jeder flash immer noch so um, als würde es passieren.


Nein du bist nicht schlimm, es darf dir gut gehen und du darfst glücklich sein. Es liegt nicht an dir, sondern an dem was du erlebt hast.
Und solange etwas nicht verarbeitet ist, wird es immer wieder hoch kommen, das ist ja das blöde

nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von nebel » Do Apr 04, 2019 4:11 pm

Hallo,

ich habe eine Frage, kennt es jemand von euch, dass innere Anteile derartigen terror machen?
ich hab meiner thera gemailt und keine antwort bekommen, ich verspüre den starken drang sie mit mails zu bombadieren, :oops: :oops:
will sie auf keinen fall nerven oder stressen, aber der teil möchte eine mail nach der andren schicken, was soll ich tun?
hab auch angst, wenn ich es tue dass sie dann sauer wird :roll: :oops:
hatte so was noch nie :roll:
irgendwie gehts dem teil um aufmerksamkeit, gesehen werden, gehört werden usw... :oops:
weiss net so recht was nun...

lg Nebel

Antworten