Emotionaler Missbrauch

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Gastacht

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Gastacht » Di Feb 26, 2019 6:19 pm

Hi Nebel
Tut mir leid dass es dir so mies geht.
Mir kam noch was wichtiges: was war in der letzten thera Stunde? Emdr? Oder worum ging es?
Das könnte der Schlüssel sein damit es aufhört mit den Gedanken.
Und wer in dir will Leben und wie könnte der mehr Kraft kriegen?
Hast du Medis?

Sende dir Kraft
Gastacht

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Di Feb 26, 2019 8:01 pm

Hallo bloß ich,
Danke für deine Antwort!
Das klingt irgendwie echt schön mit den Bohnen. Was für Bohnen hast du da genommen um in die Hosentasche zu tun? Vll sollte ich das auch mal tun.
Glaub das Buch löst wirklich gerade nur Druck aus :roll:
Danke für deine aufmunternden Worte!!
LG nebel



Hallo Gastacht,
In der letzten Std War kein emdr, es ging nur um mein leben, dass ich mit allem unzufrieden bin, mit Job, Wohnung und das Gefühl habe ein fremdes Leben zu leben ... :cry:
Diese Erkenntnis tat einfach unendlich weh, so weh dass ich jetzt gar nicht mehr leben will :cry:
Wer in mir will leben? Keiner, nur will ich den Schmerz wenn ich weg bin 5 Menschen in meinem leben nicht an tun, wenn diese Menschen nicht wären, würde ich keine Sekunde mehr zögern und gehn!!!
Medis hab ich keine...
Bin gespannt auf die Std morgen.
Mein Körper tut so weh, überall schmerzen, Spannung, angst und Gedankenkarussell :roll:
Herz rast mittlerweile auch total extrem un Magen Darm spielt verrückt...
Hab vorhin nen Depressions test gemacht online.
46 Punkte :roll: mittlere bis schwere Depression... joah so ist das...
Könnte bald mal wieder3r bergauf gehn find ich!
Danke für deine worte!
LG nebel

bloß ich
Beiträge: 62
Registriert: Sa Jan 19, 2019 2:19 pm

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von bloß ich » Di Feb 26, 2019 8:18 pm

Hallo Nebel, schön das dir meine Worte gefallen. Es sind ganz einfache, getrocknete, große, weiße Bohnen. :D

Und ja, ich kann gut verstehen, das das Buch Druck macht.

Liebe Grüße
bloß ich

Gastacht

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Gastacht » Di Feb 26, 2019 8:34 pm

Mmh aber nach allem was war wegen Job und Wohnung gehen?
Mmh das fände ich sehr schade. Dazu hast du viel krasseres durch.
Das ist doch änderbar...Schritt für Schritt...oder?
Gut dass du es nun merkst. Dann kannst du vorsichtig beginnen es zu ändern...ja das macht Angst aber Suizid ist auch nicht einfach. Der Körper stirbt nicht einfach so...da sind Job und Wohnungswesen nix gegen...fürchte ich.
Gastacht

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Mi Feb 27, 2019 9:27 am

Hallo Bloß ich,

finde deinen nick irgendwie so traurig, weil du ein besonderer, lieber, einfühlsamer Mensch bist, da passt dieses "bloß ich" gar nicht finde ich :oops:
danke für den Tipp mit den Bohnen, ich werde beim nächsten Einkauf mal schauen danach :D
und das Buch hab ich erstmal weg gepackt, damit ich es nicht ständig sehe...
lg Nebel

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Mi Feb 27, 2019 9:34 am

Hey Gastacht,

ja, nach allem was war wegen job und wohnung!
ich habe eine extreme mega angst vor jeglicher veränderung!
sobald nur eine sache anders liegt oder steht als sonst merke ich es sofort und fühle mich unsicher :roll: :oops:
das ist eben so bei mir.
ich bleibe lieber im gewohnten alten doofen trott anstatt was zu ändern, weil das ändern panik macht ohne ende... :cry:
ich denk schon dass der körper einfach sti++t wenn man das richtige tut...
naja mal schauen...
lg Nebel

Windspiel
Beiträge: 959
Registriert: Di Jul 23, 2013 8:38 pm

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Windspiel » Do Feb 28, 2019 12:43 pm

Hallo Nebel,
Wie war Thera gestern?
Ich schaff es leider nicht so oft reinzuschauen :(
Das alles was neu/anders ist Angst macht kann ich verstehen. War bei mir auch lange so.
Die Idee mit den Bohnen find ich übrigens super.
Liebe Grüße und viel Kraft.
Wenn du schreist, weil du weißt was es heißt, wenn die Hoffnung nicht mehr als ein leeres Wort ist,
Wenn du gehst und du flehst, dass dich jemand erreicht, weil du immer noch ganz allein bist,

*ASP- Schwarzer Schmetterling*

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Do Feb 28, 2019 12:52 pm

Hallo Windspiel,

thera war, ja wie sag ich das in einem satz? hmm also die std selbst hat mich ziemlich aufgeregt, angestrengt, geärgert, enttäuscht auch teilweise, weil die reaktion auf meine depressionen leider tabletten und klinik war, aber ich hab ihr verdeutlicht, dass ich keine medis nehme!

aber als ich heute früh aufwachte, merkte ich, dass es mir besser geht, versteh ich zwar net, weil es mich gestern echt aufgeregt hat was sie so sagte, aber vll hat genau das ja in mir was bewegt.

solang ich sm++dgedanken habe, kann sie nicht mit mir arbeiten, weil ich dann blockiert bin für andre lösungen :roll: :oops:
sie sprach von einer vereinbarung, dass ich so für ein halbes jahr diese hintertür sm++d für mich schliesse, damit wir weitermachen können...
leichter gesagt als getan :lol:

zum thema sm++d an sich, meinte sie, es sei ne sehr radikale entscheidung und wenn ich doch unbedingt ne radikale lösung brauche, soll ich mir die haare abrasieren und mich tattowieren lassen oder spontan in den flieger steigen und allein nach thailand fliegen :shock: :shock: :lol: :lol: alter der saß. ich wusste net ob ihc lachen oder weinen soll in den moment :roll:

naja, mal abwarten, heute gehts mit den düsteren gedanken zum glück besser!

wie gehts dir denn so?

lg Nebel

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Do Feb 28, 2019 10:05 pm

Sooo, heute hab ich meinen 1. Eintrag in das wohlfühlmomente Buch gemacht :mrgreen:
Ich hatte physio heut... ich mag sie total gern die frau und sie tut mir sehr gut. Heute erzählte sie etwas und auf einmal bekamen wir so einen lachflash. Wir haben ungelegen mehr oder weniger die ganzen 20 min durchgelacht. Ich hatte Bauchweh, Tränen vor lachen und begann schon zu zittern aber es tat so unbeschreiblich gut so frei mit ihr zu lachen. So entstand auch eine totale intime verbundenheit :D
Es War sehr anstrengend dieses lachen müssen aber es War Balsam für meine Seele, wie viele lange Jahre wenn nicht sogar Jahrzehnte ich nicht mehr Tränen gelacht habe.
Ja und genau diesen Moment hab ich in meinem Buch festgehalten :mrgreen:
Schon krass wie unterschiedlich es mir geht von einem Tag auf den andren.
Erst noch sm**d gedanken und dann super Laune und Lachflash :roll:
Naja ich nehme es einfach mal so an und freue mich dass es heute besser ging...
Lg un ne gute nacht,
Nebel

Windspiel
Beiträge: 959
Registriert: Di Jul 23, 2013 8:38 pm

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Windspiel » Fr Mär 01, 2019 7:33 am

Guten Morgen Nebel :)

Erstmal freut mich zu hören dass es dir grade wieder etwas besser geht :D

Zur Thera... also Wut oder Trotz kann auch echt viel bewirken. Es bewirkt nämlich aus der Erstarrung rauszukommen. Und da ist aufregen über die Thera doch ne super Sache ;)
Puh... die Sm-Gedanken für nen halbes Jahr sozusagen wegzuschließen.. hm... wenns wirklich klappen sollte, ist das vllt ne lösung. Ich fänd aber auch wichtig, dass die auch "da sein" dürfen und man mal aushält dass es sich halt grade so anfühlt. Das heißt ja nicht, dass man die Gedanken umsetzen muss, aber zumindest auch beachten... Meine Sorge am wegschließen ist, dass sie im unterbewussten vor sich hin gären, und vielleicht irgendwann wieder heftig durchbrechen. Meine Bera hat mal Folgendes mir geschrieben, als ich ihr damals vom meinen sm-gedanken erzählt habe:
(...) mich überrascht das nicht, dass du entsprechende Gedanken hast. Meiner
Erfahrung nach ist es wichtig, dass man darüber auch sprechen darf und dass auch das etwas ist, das gemeinsam ausgehalten
werden kann.
Und ich find da auch was wahres dran. Erstaunlicherweise waren die Gedanken danach gar kein Thema mehr. Aber zu wissen, ich darf drüber reden (ohne das sie direkt Panik bekommt und es um Klinik etc. geht) hat schon viel Erleichterung geschafft.

Das mit der Physio klingt klasse :mrgreen: Ja, Lachen ist wirklich Balsam für die Seele und freut mich voll dass es da so ne Verbundenheit gibt. Gut dass du den Moment festgehalten hast. Und auch innerlich merken. Besonders wenns wieder etwas abwärts geht.
Und diese krassen wechsel aus richtiger guter Laune und total depri kenn ich auch. ist auch sehr sehr anstrengend. Ich hoffe du konntest gut schlafen.

Mir geht's so lala, ist ein auf und ab. Im Moment wieder etwas mehr ein auf 8)
Liebe Grüße
Wenn du schreist, weil du weißt was es heißt, wenn die Hoffnung nicht mehr als ein leeres Wort ist,
Wenn du gehst und du flehst, dass dich jemand erreicht, weil du immer noch ganz allein bist,

*ASP- Schwarzer Schmetterling*

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Fr Mär 01, 2019 10:35 am

Hallo Windspiel,

danke für deine Nachricht :D
oh jaaaaaaaaa mich freut es auch dass es besser is, dass kannste mir glauben :mrgreen: :lol:

jetz wo du das schreibst, irgendwie passt es total, weil sie so reagiert hat, wie ich sie nicht eingeschätzt hab, vll war es wirklihc einfach ne provokation, sie weiss genau dass mit thema tabletten mega aufregt :lol:

ja dass denk ich auch, diese gedanken müssen da sein dürfen, dass werd ich auch nohc mal ansprechen nächste woche bei ihr...

freut mich, dass es bei dir auch bergauf geht :mrgreen: 8)

will am we kekse backen mit ner flamingo form :D :D hab ich von meiner freundin zum bday bekommen, die mag ich mal ausprobieren, ist vll auch was was dann ins wohlfühlmomente buch kommen kann, sofern die kekse gelingen :lol: :lol:

lg Nebel

Windspiel
Beiträge: 959
Registriert: Di Jul 23, 2013 8:38 pm

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Windspiel » Fr Mär 01, 2019 10:59 am

Hey :)

Das Kekse backen kann auch ins wohlfühlbuch selbst wenn sie nicht schmecken ;) einfach weil backen Spaß macht :D

Aber ist auf jeden Fall ein cooler Plan fürs Woche :cool: Wetter ist ja leider eher schlecht, da ist Kekse backen definitiv die richtige Beschäftigung.

Und egal wie es gemeint war von der Thera, es hat funktioniert :)

Grüße und ein schönes Wochenende
Wenn du schreist, weil du weißt was es heißt, wenn die Hoffnung nicht mehr als ein leeres Wort ist,
Wenn du gehst und du flehst, dass dich jemand erreicht, weil du immer noch ganz allein bist,

*ASP- Schwarzer Schmetterling*

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Fr Mär 01, 2019 11:47 am

Neuer wohlfühlmoment von heute gerade geschehen :lol: :mrgreen: :D

Auf arbeit hat eine bday und es gab eben Mohrenkopfbrötchen 8) sau njam :D

hihiii :D :D :D

Nebel

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Nebel » Fr Mär 01, 2019 12:22 pm

Hey,

ich muss noch was loswerden, weil mich dieser lachanfall gestern echt überrumpelt hat und ich faziniert bin von der wirkung :D
es tat soooo krass extrem gut, ich glaube dass is der schlüssel dafür, dass es einem besser geht, einfach laut aus vollem herzen zu lachen, auch wenn es einem schlecht geht, einfach anfangen zu lachen, der körper entspannt sich danach total und man fühlt sich wohl, frei, leicht, einfach super, es ist für körper und seele total gut.

hab geschaut und denk ich werde mal in eine probestd lachyoga gehen :lol: :mrgreen: glaub das ist super :D

ich möchte lachen in mein leben integrieren, man lebt nicht ewig und es soll einem in der zeit wo man lebt gut gehn.
ich musst zwar 27 jahre alt werden und das zu begreifen, und ich weiss net wie lang meine positiven gedanken anhalten, aber ich nehme es so an und versuche dafür zu sorgen, dass ich viel viel lachen kann :lol:

das wollte ich euch mal mitteilen :D vll findet jemand von euch auch eine heilsame wirkung im Lachen :lol: :lol: :D 8)

lg Nebel

Dorie unlog

Re: Emotionaler Missbrauch

Beitrag von Dorie unlog » Fr Mär 01, 2019 12:45 pm

Hey Nebel

Ich bin in einer Lachyogagruppe drin. Wenn du da fragen hast zum Ablauf oder die Wirkung, dann kannste gerne fragen. Bin seit gut 1 Jahr und 3 Monaten Lachyoganer :mrgreen:

Antworten