Am Limit...

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Dorie unlog

Re: Am Limit...

Beitrag von Dorie unlog » Fr Feb 01, 2019 3:25 pm

Hey limit

Den heissen Kakao mit Sahne könnte ich jetzt auch haben. Bin voll durch gefroren.

Fuchur hilft mir immer, gerade wenns mir mies geht. Denk ich bloß nicht immer dran, bei anderen fällt er mir schneller ein.
Er kann alles was du möchtest, er beschützt dich und er tröstet. Er kuschelt und umarmt. Er liegt neben dir und er würde mit dir fliegen. Er verjagt Monster mit dir zusammen, damit du siehst, das sie selbst Angst haben.
Du kannst ihm auch alles sagen, was du möchtest.

Puh in Geschichten erzählen, da bin ich nicht so gut. :o , aber ich kann dir beschreiben was ich auf dieser Insel immer gerne mache. Ich liebe Tiere und das kann man mit x beliebten Tieren machen. Hier sind alle Tiere gezähmt, egal welches. Untereinander verstehen sie sich auch sehr gut.
Ich such mir zb ein Tier aus oder auch mehrere und spiele mit ihnen. Quasi mach ich mit ihnen was mir kraft gibt. Je gefährlicher das Tier umso mehr bekomm ich Kraft. Es ist schon ein Unterschied ob ich mit meinen Katzen kuschel oder mit einem Tiger oder Löwen. ;)
Oder mit einem Hund oder einem Wolf was unternehme. Vorm Wolf zb hat jeder irgendwo Respekt oder? Und wenn dann böse Menschen nicht an ihn ran kommen, gibt viel Sicherheit das man es selbst kann.

Dann hab ich hier eine reine Kuschelecke, wo auch Tiger hin können und nicht nur kleine Tiere. Hab eine Reitecke wo jeder von den Tieren möchte auch dich oder mich tragen. Kennst du das Gefühl zb das du schneller bist als alle anderen? Und ich hab eine reine Spielwiese wo ich klettern kann. Ich liebe es auf Bäumen zu klettern. Die Welt unten sieht dann kleiner aus und die Welt oben ist dann unendlich weit und wenn ich will ruf ich dann ein fliegendes Tier und dann schweben wir noch oben. Ich kann oben von Wolke zu Wolke hüpfen und es passiert nichts :)

Such dir was aus, was dir viell Spass macht und probier es aus. Nehme das Tier was dir Sicherheit gibt. Keine Angst, alle sind wirklich gezähmt :)

Limit

Re: Am Limit...

Beitrag von Limit » So Feb 03, 2019 4:05 pm

Danke Dorie,
Ja ich glaub mein Problem ist dass ich selbst auch angst vor tieren hab :oops:
Aber fuchur an den lehne ich mich gern mal an, vll fängt er mich auf....
Fühle mich net so gut gerade... Gefühl in ner dauerdisso zu stecken. Egal was ich versuche es bringt nix. Ich komme einfach net richtig in die Realität...
Alles ist so weit weg, ich sehe verschwommen, mir ist schwindlig und ich hab mega Spannung im körper, schmerzen in den Muskeln, watte im Kopf...
War draußen, hat nix geholfen, hab mir ne wärmi gemacht zum spüren, bringt auch nix... menno :cry:
Innerlich so aufgewühlt.
Träume nur noch mist und wach morgens total verstört auf :roll:
Kann es net einfach mal gut sein??? :cry:
Mag zur Insel aber hab keine kraft...
Wie geht's dir denn liebe Dorie??
LG Limit

Limit

Re: Am Limit...

Beitrag von Limit » Di Feb 05, 2019 10:00 am

Hallo,

hab später einen zahnarzttermin zur kontrolle, aber trotzdem hab ich immer extreme angst davor :cry:
ich hasse den geruch in den praxen, und dieses ausgeliefert auf diesem stuhl liegen mit kopf nach weit hinten unten :roll: :oops:
das triggert immer mega... und ich zittere immer so das die lampe über mir wackelt :oops:
wie geht ihr mit zahnarzt angst um? igelball nehm ich immer mit zum drücken, aber das nimmt nicht die angst :roll:
lg limit

Leben?

Re: Am Limit...

Beitrag von Leben? » Di Feb 05, 2019 2:15 pm

Hallo Limit.

Deinen Termin schon überstanden?

Igelball ist gut. Half mir auch schon oft beim Zahnarzt.

Gibt auch Zahnärzte, die drauf spezialisiert sind mit Angstpatienten zu arbeiten. Da geht's teilweise auch mit Narkose oder Lachgas, je nachdem was gemacht wird.

Mein Glück war ein Arztwechsel. Seitdem fühle ich mich deutlich besser dort. Während ich früher ziemlich lange benötigte, um nach der PZR wieder zu mir zu kommen. Die Arzthelferin spricht vorher längere Zeit über völlig andere Dinge mit mir. Das nimmt den Druck raus.

Während der Behandlung versuche ich mir Farben im Raum anzusehen zur Reorientierung. Und wenn es nur die farbigen Ringe an den Werkzeugen sind.

Viel Kraft bei deiner Untersuchung.

Limit

Re: Am Limit...

Beitrag von Limit » Di Feb 05, 2019 5:28 pm

Hallo Leben?,

jaaa, termin überstanden :mrgreen:
er war lieb und sagte er schaut auch nur :lol:
ist alles in ordnung mit meinem zähnen :D bin ich immer sehr erleichtert.
ich hasse das total echt :roll:

ähmm ich war mal bei einem sogenannten angstpatienten zahnarzt, alter der war so krank :shock:
der hat einem mega angst gemacht :shock:

angeblich sei alles kaputt bei mir, ich hätte paradontose usw... er wollte 1000 dinge machen bei mir, die ich natürlich alle hätte selbst zahlen müssen :evil:
da war ich ganz schnell wieder draussen :lol:
der jetzige bei dem bin ich erst seit letzem jahr... bisher ist es ganz ok dort...

ich merke das immer dass ich mich nicht auf dinge konzentrieren kann im raum, farben oder so, weil ich direkt in ne disso rutsche sobald ich auf dem stuhl sitze und der nach hinten fährt...
diese komische kiefersperre hab ich auch immer gleich... heisst ich kann den mund nicht mehr richtig aufmachen :roll:

naja egal, ich hab es geschafft und es ist alles ok :D

Leben? wie gehts dir denn so?

lg Limit

Limit

Re: Am Limit...

Beitrag von Limit » Mi Feb 06, 2019 10:48 am

Hallo,
ist jemand da, der sich zu mir setzen kann? :oops: :oops: :oops:
wieder allein, kälte, traurig und so viele Körpersymptome :roll: :cry:
Kakao und Decke wären jetzt schön :oops:
und nicht mehr allein sein müssen...
lg Limit

Dorie unlog

Re: Am Limit...

Beitrag von Dorie unlog » Mi Feb 06, 2019 3:24 pm

Hey Limit

Ich setz mich mal zu dir mit einem heissen Kakao, einer schönen Sicherheitsdecke und ich hab Fuchur bei mir. Der kuschelt sich bisl zu dir ran. Er passt gut auf

Zum Zahnarzt. Ich bin auch bei jemanden der Angstpatienten nimmt, aber meiner ist total aufmerksam und einfühlsam. Er erklärt alles was er macht und fragt zwischdurch immer wieder, wenn er was merkt, ob er weiter machen soll.

Zu den Tieren
Gibt es Tiere die du magst? Vor denen du dich nicht fürchtest?

Limit

Re: Am Limit...

Beitrag von Limit » Fr Feb 08, 2019 11:05 am

Hallo Dorie,

danke fürs zu mir setzen, könnt gerade schon wieder nen heissen kakao brauchen :oops:
hmmm bei tieren hab ich überlegt, da ich mich mit Raben sehr verbunden fühle, hab ihc vor denen eher weniger Angst :D und vor lieben Pferden auch nicht, die strahlen so ne schöne ruhe aus...
Ansonsten hab ich vor fast jedem tier angst :roll:
bald ist we, da wird sich ausgeruht!
fühl mich so platt derzeit, zu mal ich seit dieser woche wieder mit meinem Essstreik begonnen habe, das hab ich seit über einem Jahr nicht gemacht... :oops: :roll:
weiß auch nicht so recht :roll:
gehts zur insel?
lg limit

Limit

Re: Am Limit...

Beitrag von Limit » Mo Feb 11, 2019 9:44 am

oh man... :roll:
jetz fühle ich mich auch noch kränklich, als würd ich ne fette erkältung bekommen :roll: :? ätzend...
psychische kacke reicht vollkommen :oops: :(

Dorie unlog

Re: Am Limit...

Beitrag von Dorie unlog » Fr Feb 22, 2019 7:31 pm

Hey Limit

Ups ist schon etwas her, aber im Moment sind immer noch viele Termine. Hab ich dann Mal ein Tag für mich, dann brauche ich ihn auch und brauche Ruhe.

Ich hoffe es geht dir wieder besser?

Du kannst jederzeit zur Insel fahren. Pferde liebe ich auch. Auf der Insel leben ganz viele wilde Pferde, die nur zu uns kommen. ;)
Raben finde ich auch cool. Wir haben hier ganz viele. Sind auch sehr zutraulich ;)

Lg

Limit

Re: Am Limit...

Beitrag von Limit » Fr Feb 22, 2019 7:34 pm

Hallo dorie,

Schön von dir zu lesen.
Mir geht's nicht gut. Hab ne Krise :oops:
Ziemlich heftig gerade :cry:
Insel wäre jetzt toll...
Meinst du das es einem irgendwann wirklich gut gehen kann? Auch mit dieser scheiß Vergangenheit? :evil:
Lg Limit

Dorie unlog

Re: Am Limit...

Beitrag von Dorie unlog » Sa Feb 23, 2019 6:25 pm

Hey Limit

Bist du eigentlich angemeldet? Oder wie kann ich dir helfen? Geht Ablenkung? Aufmerksamkeitsübungen?

Das kann besser werden. Ich glaube da fest dran. Seit ich aufarbeite und mich reflektieren kann, läuft's bei mir besser. Klar bekomme ich auch noch heftige Krisen oder schlechte Momente, aber ich geh dann mit meiner Bera/thera dran, löse das und dann geht's wieder besser.

Ich hab eine Arbeit die mich stabilisiert, liebevolle Freunde und eine Bera die sehr gut ist und ich mehr als 100% vertrauen kann.

Antworten