Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Stille Leserin

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von Stille Leserin » So Sep 09, 2018 12:45 am

Das war ich eben

Gast200

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von Gast200 » So Sep 09, 2018 1:18 am

Gast hat geschrieben:
So Sep 09, 2018 12:43 am
Aber wehe sie wird dann wütend, dann ist das gleich ein Angriff.
Das sehe ich hier nicht. Wenn Du den Thread genau gelesen hast, dann konntest Du auch lesen, dass hier manche andere Userinnen sehr wohlwollend ihr gegenüber geschrieben haben und der Kritik etwas entgegen gehalten haben. Es gibt immer für und wider. Auf beiden Seiten. Es gibt Kritiker und diejenigen, die die TE verteidigen, was ja auch alles O.K. ist. Einseitig sehe ich das hier nicht, habe ich noch nie so gesehen, es gab immer auch Verteidiger. Und wie gesagt, wenn man mit gegensätzlichen Meinungen etc. nicht umgehen kann, dann sollte man in so einem unterschwelligen, öffentlichen Forum nicht schreiben, das ist meine Meinung. Wenn man ausschließlich NUR Zuspruch möchte, dann eben wie gesagt über PN, das ist doch auch alles möglich, dann hat man doch einige Befürworter und geht kein Risiko ein.

Risiken im Leben kann man nicht immer aus dem Weg gehen, dafür sind Menschen zu unterschiedlich, denke ich.

Birgit unl.

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von Birgit unl. » So Sep 09, 2018 1:53 am

Darf ich daran erinnern, dass das hier der Thread von (b)Engelchen ist?
Auch wenn sie grade nicht schreibt, ist das jetzt nicht der Raum, um über eure Meinungen zu diskutieren und schon gar nicht, über (b)Engelchen zu schreiben.

Würdet ihr doch auch nicht bei euch haben wollen, oder?

Gast200

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von Gast200 » So Sep 09, 2018 2:40 am

Ach Birgit, beruhige Dich doch mal bitte. Das hat nun mal ein Forum so an sich, hier schreiben und lesen hunderte von Menschen und b(Engelchen) ist doch erwachsen und kann etwas dazu schreiben oder aber schreiben, dass sie diese Art Austausch nicht möchte.
Und noch eins, Birgit, auch Dein Beitrag ist O.T., nicht nur die anderen.

(b)Engelchen.

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen. » So Sep 09, 2018 6:38 am

Hier werden nun meine negativen Gefühle und Gedanken stehen.

Es muss sich niemand Gedanken darüber machen, ich bin nicht suizidal.
Wer sich die Mühe machen sollte, hier zu antworten, ist gern gesehen, sollte aber damit rechnen, dass ich eventuell nicht auf die Beiträge eingehe.
Das tue ich nur, wenn mir gerade danach ist und das ist nicht böse gemeint, sondern Rücksicht. Denn wenn es mir nicht gut geht, kann ich nicht freundlich schreiben.

(b)Engelchen
Beiträge: 359
Registriert: Sa Apr 15, 2017 5:58 pm

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen » So Sep 09, 2018 9:02 pm

Warum hört mir eigentlich keiner richtig zu?
Ein "Stop", ein "Nein", ein "es reicht", ein "ich kann nicht mehr", ein "ich mag das nicht" usw wird nicht gehört. Oh ja, ich soll Grenzen setzen. Wie denn bitte? Wird doch eh ignoriert. Merke ich doch jeden Tag. Also wozu das ganze? Sage ich es laut und energisch genug, heißt es sofort "was pampst du hier so rum?". Also besser schweigen und keine Grenzen setzen. Freiwild sein für alles und jeden. Und keine Bedarfsmedikamente zur Hand. Nur Schlafmittel. Bekomme ja nichts anderes. Scheißdreck verfluchter.
Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem. Verstehst du? (Captain Jack Sparrow)

(b)Engelchen
Beiträge: 359
Registriert: Sa Apr 15, 2017 5:58 pm

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen » Di Sep 11, 2018 9:01 pm

Ganz ehrlich?
Es kotzt mich grad an, alles.
Über mich reden können viele, mit mir nur wenige.
Und Spekulationen über mich werden ja reichlich getätigt. Ob ich Tips annehme oder nicht, ob Ratschläge hilfreich sind oder ich sie nur stehen lasse, ob ich die Verantwortung für mich übernehme oder nicht, ob ich Schuld bei mir suche oder immer anderen zuschiebe.
Aber wer weiß das, außer mir?
Eigentlich ist es ganz simpel. Ich könnte hier und im realen Leben jedem, der Tips und Ratschläge erteilt, das Gefühl geben, ich nehme sie an.
Aber das wäre nicht mehr ich.

Und wer mich schon länger kennt, weiß, warum ich nicht preisgebe, was, wann und wo ich welche Hilfen bekomme und annehme.
Deshalb kotzen mich diese ganzen Gerüchte so an.

Ich habe bis jetzt überlebt uund ich werde es auch weiter.
Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem. Verstehst du? (Captain Jack Sparrow)

(b)Engelchen
Beiträge: 359
Registriert: Sa Apr 15, 2017 5:58 pm

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen » Mi Sep 12, 2018 9:25 pm

14 Stunden Schlaf in 13 Nächten und ich funktioniere noch. Und es ist immer das selbe. Ich sage was und die Leute sind beleidigt. Sage ich nichts, heißt es sofort "du sagst ja nichts. Dann kann das auch keiner wissen." Ja was denn nun? Egal. Pfeif mir jetzt Medi rein und ab.
Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem. Verstehst du? (Captain Jack Sparrow)

(b)Engelchen.

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen. » Do Sep 13, 2018 3:01 pm

Falsch, Falsch, Falsch!

Bambus 1
Beiträge: 459
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von Bambus 1 » Do Sep 13, 2018 8:00 pm

was ist falsch? Hoffe dein Termin morgen wird dir helfen, dass du Unterstützung bekommst!
Alles Gute

(b)Engelchen
Beiträge: 359
Registriert: Sa Apr 15, 2017 5:58 pm

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen » Fr Sep 14, 2018 10:53 am

Ein "neuer" Anteil hat sich gemeldet. Ein Katastrophenkämpfer. Sein Zweck ist das reine Überleben und ausblenden von Symptomen, die dieses Überleben gefährden könnten.

Das muss iich jetzt erstmal sacken lassen.
Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem. Verstehst du? (Captain Jack Sparrow)

(b)Engelchen
Beiträge: 359
Registriert: Sa Apr 15, 2017 5:58 pm

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen » Sa Sep 15, 2018 9:22 pm

Überleben ist doch alles. Das ganze Leben ist doch einzig und allein darauf ausgerichtet. Dazu braucht es Strategien. Gefahren erkennen und umgehen. Wenn umgehen nicht geht, schnell nachdenken, wie aus der Situation glimpflich raus kommen. Das ist doch der Sinn des Lebens.
Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem. Verstehst du? (Captain Jack Sparrow)

(b)Engelchen
Beiträge: 359
Registriert: Sa Apr 15, 2017 5:58 pm

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen » So Sep 16, 2018 9:41 pm

Ist das deren Ernst? Die erwarten tatsächlich einen Freispruch, weil sie sich entschuldigt haben und sich selbst als Opfer darstellen. Ich krieg die Krise. Wenn die ernsthaft damit durch kommen, dann dreh ich durch und laufe Amok. Das geht doch nicht. Die müssen weggesperrt werden und ddürfen nie wwieder raus. Am besten einbetonieren.
Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem. Verstehst du? (Captain Jack Sparrow)

(b)Engelchen.

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen. » Fr Sep 21, 2018 5:52 pm

Wollen die mich eigentlich verarschen? Seit wann kann man bitte nur an Hand eines Röntgenbildes bzw MRT sehen, ob eine Wucherung gutartig ist? Und wenn doch alles gut ist, wofür braucht man dann 2mal täglich Tramadol?
Aber gut, ist ja alles in Ordnung.

Und ich?
Will nicht mehr. Zweifle an mir und meinem Handeln. Wo sind die Stunden vom Tag? Kann nicht sein, dass die Zeit läuft und ich checks nicht. Kann nicht sein und darf nicht sein.
Und dann, seit kurzem, beim Auto fahren diese seltsamen Gedanken. Darf ich gar niemandem erzählen. Das ist einfach nur peinlich.

(b)Engelchen
Beiträge: 359
Registriert: Sa Apr 15, 2017 5:58 pm

Re: Mein dunkler Turm *Trigger möglich*

Beitrag von (b)Engelchen » Sa Sep 22, 2018 2:22 pm

Was geht denn hier ab?
Ich soll aus dieser Rolle heraus und doch werde ich immer wieder hinein gedrückt. Egal was ich tue. Ich stehe mit dem Rücken an der Wand.
Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem. Verstehst du? (Captain Jack Sparrow)

Antworten