Bambus Dojo

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Benutzeravatar
A.Rhiannon
Beiträge: 1040
Registriert: Sa Nov 12, 2016 10:53 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von A.Rhiannon » Do Mär 12, 2020 12:22 pm

Liebe Bambus,

ich hatte gerade geschrieben und alles aus Versehen gelöscht. Ich versuche es nochmal.

Ich kenne das Gedankenwirrwarr und die Erinnerungsbilder verschiedener Anteile auch.
Es ist gut, dass du es wahrnimmst und dass es einen Raum haben darf. Natürlich ist alles auf einmal anzusehen zu viel. Daher ist Stabilisieren wirklich gut.

Ich habe gerade Imagica Imaginationsübungen empfohlen. Vielleicht wäre das auch was für dich. Vielleicht kennst du das auch schon. Einen sicheren Ort vorstellen oder sich vorstellen das Gepäck mal für ein paar Minuten abzustellen.
Meine Therapeutin hat mir dazu 2 CDs von Luise Reddemann empfohlen.

Alles Liebe und viel Kraft für dich,
A.Rhiannon
"Wenn man ins Universum starrt, ist sein Mittelpunkt nur Kälte. Und Leere. Letztendlich sind wir dem Universum egal. Dem Universum und der Zeit. Deswegen dürfen wir einander nicht egal sein."

aus: Letztendlich sind wir dem Universum egal

Bambus 1
Beiträge: 622
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Bambus 1 » Do Mär 12, 2020 1:20 pm

In der Klinik haben wir viel Imagination gelernt, die Rettung. Es ist ein Geschenk das zu haben, ohne würde hier gar nichts mehr gehen. Und von der Thera letztens einen wertvollen Tipp bekommen, bei der 12 jährigen ist jetzt ein großer starker lebendiger Baum, kräftig mit grünen saftigen Blättern, die rauschen im Wind


Trigge


Die 12 Jährige ist trotzdem allein in ihrer Verzweiflung, Todesangst, ich möchte ihr helfen und schaffe es nicht weil ich zu feige bin. Ich möchte ihr so gerne helfen und bin trotzdem nicht da weil ich versage. Sie schreit, das Schreien dröhnt durch meinen Kopf, sie quietscht wie ein Schwein das abgestochen wird, sie halten ihr den Mund zu damit sie aufhört zu schreien. Sie halten die Beine auseinander, sie schafft es nicht sich zu wehren sie reissen das Baby raus in Stücke. Sie quietscht wie ein Schwein, das Geräusch hallt durch den Kopf und hört nicht auf. Es gibt keine Schmerzen, aber alles dreht sich und Übelkeit. Übelkeit übel. Das Geräusch muss aufhören. Ihr kann niemand helfen da ist keiner sie will sterben nur sterben. Ich kann nicht zu ihr ich bin ein Versager weil ich sie alleine lasse. Ich hasse mich weil ich genau so schlimm bin wie die anderen. Ich hoffe dass ein innerer Helfer ihr helfen kann das alles in den Tresor zu tun. Sie weiß doch noch so viel mehr als ich, sie darf nicht alleine sein

Bambus 1
Beiträge: 622
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Bambus 1 » Do Mär 12, 2020 3:46 pm

STOPP Schilder rot weiß ganz viele

STOPP STOPP STOPP

Benutzeravatar
A.Rhiannon
Beiträge: 1040
Registriert: Sa Nov 12, 2016 10:53 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von A.Rhiannon » Do Mär 12, 2020 3:57 pm

Liebe Bambus,

es tut mir so unendlich leid was die 12-Jährige durchmachen musste.

Gut, dass es hier stehen kann.

Vielleicht möchte sie dich als Erwachsene gerade nicht in unmittelbarer Nähe haben, weil sie Angst vor Erwachsenen hat. Dennoch war es ihr wichtig es dir zu zeigen. Gib ihr etwas Zeit. Vielleicht hilft eine Schutzdecke für die 12-Jährige.

Liebe Bambus, es war NIE deine Schuld. Nie.

Versuch dir als Erwachsene irgendetwas Gutes zu tun, dich wieder in der Gegenwart zu verankern. Das alles ist auch für dich als Erwachsene sehr anstrengend.
Versuche zu atmen, deine Füße zu spüren, deine Ungebung wahrzunehmen. Vielleicht hilft dann auch ein wärmender Tee.

Alles Liebe und ganz viel Licht für dich,
A.Rhiannon
"Wenn man ins Universum starrt, ist sein Mittelpunkt nur Kälte. Und Leere. Letztendlich sind wir dem Universum egal. Dem Universum und der Zeit. Deswegen dürfen wir einander nicht egal sein."

aus: Letztendlich sind wir dem Universum egal

Benutzeravatar
A.Rhiannon
Beiträge: 1040
Registriert: Sa Nov 12, 2016 10:53 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von A.Rhiannon » Do Mär 12, 2020 3:59 pm

Vielleicht auch Musik ganz bewusst hören gegen die Geräusche im Kopf.
"Wenn man ins Universum starrt, ist sein Mittelpunkt nur Kälte. Und Leere. Letztendlich sind wir dem Universum egal. Dem Universum und der Zeit. Deswegen dürfen wir einander nicht egal sein."

aus: Letztendlich sind wir dem Universum egal

Bambus 1
Beiträge: 622
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Bambus 1 » Fr Mär 13, 2020 1:29 pm

Hier ist Angst, viel Angst dass es keine Thera mehr geben wird für wie lange auch immer

Benutzeravatar
A.Rhiannon
Beiträge: 1040
Registriert: Sa Nov 12, 2016 10:53 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von A.Rhiannon » Fr Mär 13, 2020 4:14 pm

Liebe Bambus,

das tut mir sehr leid.
Wodurch wird die Angst denn ausgelöst? Findet wirklich keine Thereapie mehr statt? Wenn ja aus welchen Gründen? Dann könnte man je nachdem zur Überbrückung vielleicht nach Möglichkeiten suchen, die unterstützen.

Alles Liebe,
A Rhiannon
"Wenn man ins Universum starrt, ist sein Mittelpunkt nur Kälte. Und Leere. Letztendlich sind wir dem Universum egal. Dem Universum und der Zeit. Deswegen dürfen wir einander nicht egal sein."

aus: Letztendlich sind wir dem Universum egal

Bambus 1
Beiträge: 622
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Bambus 1 » Mo Mär 16, 2020 8:07 pm

Danke dir liebe A.Rhiannon. ich denke es ist die übliche Angst die jeder hier hat. Muss also versuchen damit klar zu kommen. Und Angst dass Thera krank werden könnte als Risikogruppe.

Hier ist innenchaos. Gab vor einigen Tagen neuen Flash mit Großv*ter. Im Bad. Ich weiß eigentlich seit Jahrzehnten nicht mehr wie es bei denen aussah, auch nicht wie das Badezimmer aussah. Aber mit den Flashs habe ich plötzlich ein ziemlich genaues Bild vom Badezimmer... keine Ahnung ob es wirklich so aussah.

Trigger



O*a sitzt auf Rand der Badewanne, H*se runter. Ich knie davor und sein Ding im Mund. Brechreiz aber Opa ist lieb. Er streichelt durch die langen Haare, ich höre das genau auf dem Kopf. Das schlimme Geräusch ist da, das Mädchen schmatzt ekelig, das Geräusch ist wiederlich

Bambus 1
Beiträge: 622
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Bambus 1 » Mi Mär 18, 2020 9:45 pm

Würde niemand merken wenn wir weg sind. Einfach auflösen und keinen störst.

Laraaa
Beiträge: 128
Registriert: Do Jan 30, 2020 6:45 pm

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Laraaa » Do Mär 19, 2020 7:24 pm

Liebe Bambus,

habe dich gelesen, auch deinen vorigen Post.. tut mir sehr leid was da hochkommt, kenne das mit den ekligen Geräuschen leider von anderen Sachen auch. Konntest du die Kleine(n) im Innen etwas besser versorgen?

Und es hat mich gerade sehr traurig gemacht, den Satz zu lesen. Magst du das nochmal in der Realität prüfen, ob es wirklich niemand merken würde? Oder gibt es da nicht doch Menschen, die dich vermissen würden? Hier im Forum würdest du auf jeden Fall fehlen.

Lasse dir ein ganz großes Kraftpaket da für die nächste Zeit und setze mich noch ein bisschen zu dir, wenn du magst.

Lieben Gruß
Laraaa

Bambus 1
Beiträge: 622
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Bambus 1 » Sa Mär 21, 2020 12:23 pm

Danke dir liebe Laraaa. Kraftpaket ist angekommen. Und ich will mich nicht beschweren, es gibt da draußen so viel Schlimmes, da ist mein Kram völlig unbedeutend. Es gibt hier trotzdem niemand der mich vermissen würde. Meine Gefühle dazu sind sehr unterschiedlich, mal traurig und mal erleichternd. Wichtig ist das aber nicht. Man merkt gerade jetzt wie unwichtig man doch als kleines Individuum eigentlich ist

Gastacht

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Gastacht » Di Mär 24, 2020 6:20 pm

hallo bambus

wie geht's dir heute?
mmh finde dich sehr schwarz weiss.
ja es ist wichtig sich um corona zu kümmern aber deshalb ist nicht alles andere weg oder unwichtig. thera meinte heute corona potenzieren das leid bei Trauma Patienten halt oft noch...
und finde gar nicht dass der einzelne unwichtig ist. es kommt gerad auf jeden an. wenn peter für die Oma nicht einkauft die Gesellschaft wird es nicht tun...

kann es sein dass du genervt traurig sauer bist weil du dich einsam fühlst?

und ich glaube dein Kind würde dich sehr krass vermissen und wir würden dich hier auch vermissen.
gastacht

Bambus 1
Beiträge: 622
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Bambus 1 » Di Mär 24, 2020 9:13 pm

Danke Gastacht, auch für deine Nachricht. Tut mir Leid dass ich mich noch nicht gemeldet habe.

Ich kann gerade nicht mehr, überlebensmodus. Aber wie es alle gewohnt sind ich halte alles aus egal wie zerstören es innen ist. Und nein, mein Kind vermisst mich nicht und wird es auch nicht. Und wie immer fühlt es sich so schlimm innen an dass es verboten ist sich umzubringen nur um andere Menschen zu schützen, Menschen denen man sowieso scheiß egal ist

Bambus 1
Beiträge: 622
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Bambus 1 » So Apr 12, 2020 1:49 pm

Ich möchte aufgeben dürfen und darf nicht. Was für ein scheiß Leben. Was für ein verficktes scheiß Drecksleben

Gastacht

Re: Bambus Dojo

Beitrag von Gastacht » So Apr 12, 2020 6:26 pm

liebe Bambus
oh mann tut mir leid dass es dir so bescheiden geht...

mmh ich finde das darf sein. loslassen. nicht mehr kämpfen n. alles sch.. finden.
das " Problem" an so Gefühlen ist halt meistens dass es nie für absolut alle Anteile gilt und halt nie für jahre oder Jahrzehnte. dauerhaft.
hass den Spruch aber es liegt so viel Wahrheit drin. leben ist Veränderung. war letztes Jahr an der Nordsee. durch die Gezeiten wechseln die Strände und priele täglich und über die Jahre massiv. da muss ich manchmal dran denken...

ich habe ein grosses Vertrauen dass Dinge sich ändern. zum guten. aber solang muss man leider kämpfen und durch halten.
letztes Jahr wollt ich so oft sterben wegen der Schmerzen... und dieses Jahr ist vieles anders und besser. stell dir vor ich hätt mich umgebracht. hätt so viel gutes nicht erlebt...

und noch was: du hast doch nicht deine Kindheit überlebt um jetzt aufzugeben. ja man soll sich nicht über Täter definieren.
dann denk an die Anteile damals die das alles überlebt haben weil sie Hoffnung hatten und an ein besseres Leben geglaubt haben. ich finde das schwierig für die jetzt aufzugeben...

ich sende dir ein mut Paket und einen hoffnungs Stern
gastacht

Antworten