Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
~SteinHart~
Beiträge: 3813
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von ~SteinHart~ » Di Apr 02, 2019 5:05 pm

Es tut mir so leid und macht mich auch wütend wie sie mit dir umgegangen sind, Imagica.

Wie es letztendlich wird, kann man tatsächlich vorher nicht wissen, diese Ungewissheit muss schrecklich sein :(

Also bei mir damals hat es von Anzeige bis Aussage auch lang gedauert, kann aber nicht genau sagen wie lang. Keine große Hilfe :(

Wir lesen dich hier auf jeden Fall und ich hoffe einfach dass es Unrecht ist was er tut und dass ihr ihn bald los seid. Das ganze hoffentlich ohne Gewalt. Das wünsche ich euch sehr.

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Imagica
Beiträge: 1169
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Di Apr 02, 2019 8:58 pm

Danke SH!

Ja die Ungewißheit ist tatsächlich schrecklich. Auch die Ungewißheit wann "es" denn nun losgeht. Ich weiß nur, daß Frau L und Thera noch nicht telefoniert haben, das hat Thera mir per Mail mitgeteilt heute. Sie glaubt aber, daß es noch vor unserem Termin klappen würde. Der Termin ist Donnerstag, das wäre dann morgen. Tja und wenn das morgen wäre, dann weiß ich garnicht ob ich am Donnerstag überhaupt zur Thera kann. Weil ich nicht weiß wie lang es dann dauert bis sich was tut. Das ist ein kleines Land, hier geht vieles schneller als in DE.

Hatte einen Zeitungsartikel gefunden, wo es um einen größeren Kreis von Leuten wie meinen Mann ging und die wurden alle am Tag nachdem die Info eingegangen war, direkt durchsucht. Erst durchsucht, dann die sogenannte "Einladung". Den meisten ist garnix passiert, außer daß sie ne Weile auf ihre Geräte verzichten mußten und einen Eintrag ins Register bekamen, daß sie nicht mit Kindern arbeiten dürfen.
Deswegen gehe ich direkt vom nächsten Tag aus. Donnerstag Theratermin, Freitag Osteopathin.. tja.. könnte ich dann wohl vergessen. Wenn sie wirklich morgen telefonieren.
Frag mich auch warum sie jetzt noch wartet, bis sie mit der Thera geredet hat. Sie läßt sich ja eh nicht vom Gegenteil überzeugen. Also wozu?

Falls ich zur Thera kann, würde ich vielleicht mal versuchen wollen, Angst vor der Polizei mit EMDR zu bearbeiten. Wobei.. ob das nicht auch wieder ne Gefahr ist, wenn ich so kurz drauf damit konfrontiert werde und es erstmal vielleicht noch stärker wird? Ach ich weiß auch nicht.. alles blöd..

Liebe Grüße,
Imagica

~SteinHart~
Beiträge: 3813
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von ~SteinHart~ » Di Apr 02, 2019 10:35 pm

Mhm, mir kommt gerade der Gedanke dass es vielleicht doch gut wäre es selbst zu machen(?) Quasi mit deinen beiden Kids zur Polizei gehen, ihn anzeigen und auch sagen dass du befürchtest er rastet aus und dass es für euch gefährlich werden kann. So könntest du wenigstens den Tag selbst bestimmen und es wäre der Polizei direkt bekannt was da noch hinten dran hängt.

Diese aufgezwungene Stellvertretersituation durch die Contra-Frau finde ich echt ungünstig. So hast du kaum Kontrolle über die Situation.

Das klingt jetzt hart und ich bin tatsächlich eben nicht in deiner Situation, kann ausserdem deine Argumente gut nachvollziehen. Mir ist also klar warum du das (jetzt) noch nicht willst, aber da es nun ohnehin passieren wird (außer die Contra-Frau steckt zu tief in einer Sympathie-Abhängigkeits-Verwicklungsbeziehung zu dir) wäre es vielleicht eben doch gut, etwas mehr die Zügel selbst in die Hand zu nehmen, statt darauf zu warten dass es passiert.


Ansonsten kann/muss deine Tochter und auch der Sohn eben in nächster Zeit mit zu Terminen und dort dann im Wartezimmer warten. Das wäre mein alternativer Vorschlag. Es ist wichtig dass du deine Termine wahrnehmen kannst.


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Imagica
Beiträge: 1169
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Mi Apr 03, 2019 9:41 pm

Hi SH,

ja, so gesehen hast Du Recht und es wäre besser es selbst zu machen. Aber da wehrt sich absolut alles in mir dagegen. Da wäre ich so sehr in dem von früher drin..(tun was sie wollen damits nicht noch schlimmer wird) ich glaube, das wäre dann echt der Punkt an dem ich doch zusammenbrechen würde. Weil da ist noch ganz viel ganz dicht unter der Oberfläche, nur keine Kapazität um das zu bearbeiten, aber ganz haarscharf vorm Ausbruch. Und dann käme es raus. Alles..

Meine Tochter kommt ja eh schon überall mit hin, aber mein Sohn würde sich gerade deswegen natürlich weigern. Er kann doch (aus seiner Sicht) seinen Computer nicht unbeaufsichtigt hier lassen wenn Jemand kommen und ihn holen könnte.

Bisher scheint sich aber noch nix getan zu haben. Keine Info bekommen ob ein Telefonat stattgefunden hat. Dann gab es wohl auch noch keins. Ich werde langsam ruhiger und fange an mich damit abzufinden.

Aber ich hab meine Bekannte aus dem Gemeinderat heute gefragt ob das stimmt, das Tiere in den Sozialwohnungen verboten wären und sie sagte, sie glaubt das stimmt. Dann habe ich in so einer Wohnungssuchgruppe in der ich bin, nachgefragt. Die meisten sagten es stimmt. Wenige sagten, es gibt Ausnahmen und noch weniger sagten, es wäre mal so gewesen, wäre jetzt aber nicht mehr so. Ich werds wohl erst rausfinden wenn ich bei der Gemeinde nachfrage. Nur wollte ich da eigentlich erst nach dem großen Knall hin, weil es dann natürlich dringlicher wirkt und ich meine Chancen dann besser sehe. Na mal sehen ob ich da vielleicht auch trotzdem so schon eine Auskunft bekommen kann.
Denn wenn Tiere wirklich verboten sind.. ohjeeee.. dann bleibt nix, außer noch etwas mehr als ein Jahr hier aushalten, Geld sparen was eigentlich nicht möglich ist solang ich mit ihm zusammenlebe und dann direkt nach DE ziehen. Und in der Zwischenzeit das Sorge und Besuchsrecht regeln. Was ja dann ginge, wenn sie die Anzeige wirklich macht.
Weil meine Tiere gebe ich sicher NICHT weg! Das würden weder sie aushalten, noch ich, noch meine Kinder.

Liebe Grüße,
Imagica

Imagica
Beiträge: 1169
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Do Apr 04, 2019 8:42 pm

Tja.. ich habe heut direkt bei der zuständigen Stelle der Gemeinde nachgefragt: Es stimmt, Haustiere verboten. Und es werden keine Ausnahmen gemacht, egal aus welchen Gründen. Mein Kater hat ja auch therapeutische Wirkung auf mich, weil er mich aus Dissoziationen rausholt, aber auch das ist egal. Keine Ausnahme.
Damit kann ich die Sozialwohnung vergessen. Und eine auf dem normalen Wohnungsmarkt bekomme ich einfach nicht. Zu teuer und sowieso werden hier keine Sozialhilfeempfänger genommen. Also keine Wohnung.. keine Chance..
Und Thera hat gestern abend mit Frau L telefoniert. Sie macht die Anzeige auf jeden Fall, läßt sich in keinster Weise davon abbringen. Sie überlegt sogar noch, ob sie nicht auch noch das Jugendamt bzw. Gericht noch mit einschaltet. Na Prost Mahlzeit! Die hatte ich jahrelang auf dem Pelz, ich brauch das echt nicht nochmal! Das war schon kaum auszuhalten und hilfreich war es absolut garnicht. Ganz im Gegenteil, es hat nur unendlichen Streß gemacht.

Ich weiß nicht was ich tun soll. Sie macht das, ich bekomme deswegen das beantragte Geld nicht im Sommer, was eine Menge wäre. Das Geld brauche ich für Kinderkleidung, Dinge die sonst so fehlen und für die einfach nie Geld da ist und zum sparen für Umzug und für Schulmaterial (was hier superteuer ist. Letztes Mal war ich für beide Kinder 700 Euro los!). Nun kriege ich das nicht, weil er der Hauptantragsteller ist und wenn der Hauptantragsteller ein Strafverfahren laufen hat, bekommen alle nix. Dieses Geld fehlt an allen Ecken und Enden.
Und solange ich mit ihm zusammen wohnen muß, habe ich auch sonst keine Chance zu sparen, weil er immer Wege findet Geld zu verpulvern so das ich einspringen muß, weil es sonst nämlich auch mir und den Kindern schadet wenns nicht gezahlt wird. Ich müßte direkt nach Deutschland ziehen, aber wie zum Teufel soll ich das ohne Geld machen?
Ab Samstag sind Ferien und ich bräuchte sie so dermaßen dringend..ich hab keine Kraft mehr, ich kann nicht mehr. Ich kann echt nicht mehr. Aber ich kriege sie nicht, ich kriege kein bißchen Ruhe, ganz im Gegenteil. Mit der Anzeige kriege ich noch extremen Streß und Psychoterror oben drauf.
In den Ferien sind die Kinder natürlich viel zuhause, also werden sie absolut alles mitkriegen. Tolle Ferien und tolle Ostern werden sie kriegen.
Zusätzlich hat Thera nächste Woche auch noch Urlaub. Ja das ist jetzt natürlich total passend. Entweder kriege ich morgen Info das die Anzeige gemacht ist oder nächste Woche.

Dann hab ich sie gefragt ob EMDR wegen Polizei-Angst Sinn machen würde, oder ob es das Ganze jetzt noch verschlimmern könnte. Sie sagte, selbst wenn es nicht verschlimmern würde, ich wäre jetzt nicht mehr stabil genug für EMDR, es wäre jetzt einfach zu viel auf einmal. Prima, damit ist meine Therapie dann auch irgendwie für die Katz dank der blöden Frau L. Sie ist nur noch dafür da, aufzufangen, was die Kuh verbockt.

Und als kleines I-Tüpfelchen obendrauf muß meine Mutter gerade auf eine große Geldausgabe sparen und gibt mir somit weniger für Therapie die nächsten Monate.

Ich will nur noch unter meine Decke kriechen, heulen heulen heulen und niemals wieder rauskommen. Scheiße

~SteinHart~
Beiträge: 3813
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von ~SteinHart~ » Do Apr 04, 2019 10:16 pm

Es tut mir sehr leid, dass das alles so ineinander verkettet ist und du nur Nachteile hast.

Irgendwie hoffe ich einfach er wird eingebuchtet und ihr seid ihn einfach los.


Gibt es die Möglichkeit jetzt über die Ferien vielleicht zu deiner Freundin zu fahren?


Mehr geht gerade nicht,
SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Imagica
Beiträge: 1169
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Fr Apr 05, 2019 2:55 pm

Danke SH!

Aber das wird nix. Hatte einen Zeitungsartikel gefunden in dem das ziemlich genau beschrieben war, auch das Strafmaß. Nur Bewährung für Ersttäter. WENN das denn überhaupt eine Tat ist! Was ja auch noch garnicht klar ist.

Vorhin Anruf. Sie hat ihre Meldung fertig, aber ihre Chefin muß sie noch lesen. Geht dann nächste Woche Montag oder Dienstag los. Und dann hat sie noch irgendwo nachgefragt, hab den franz. Begriff nicht ganz verstanden, aber denke es war sowas wie Staatsanwaltschaft oder so. Es läuft wohl so, daß ich einen Anruf kriege. Und dann kriege ICH die sogenannte "Einladung" und muß eine Aussage machen. Hilfe! Dann hab ich ganz genau die Situation von früher wieder.. ich hab jetzt schon Herzrasen und Panik.
Je nachdem was ich sage, wird dann entschieden ob sie herkommen und Geräte holen oder nicht. Handys können wir angeblich sicher behalten. Aber es basiert dann alles auf meiner Aussage, was bedeutet, ich kann mich vor ihm nichtmal rausreden indem ich sage, "Ich wars nicht". Weil dann war ich es doch. Und da anonyme Anzeigen hier nicht erlaubt sind, werden sie wohl auch meinen Namen sagen und wenn er weiß, ich war es.. ooooh scheiße, der wird sowas von stinkwütend sein auf mich!

Das einzig Gute dadran ist, das wir unsere PCs dann vermutlich behalten dürfen, wenns auf meiner Aussage basiert was sie tun. FALLS die mir glauben. Normalerweise glauben die mir ja kein Wort.

Kann leider nicht zu meiner Freundin und auch sonst nirgendwo hin. Kein Geld.. und meine Freundin hätte jetzt auch keine Zeit.

Mit der Stelle vom Jugendamt/Gericht hat sie mich auch direkt noch genervt. Ich hab ihr klipp und klar gesagt: NIEMALS!

Puh..

aoi
Beiträge: 267
Registriert: Sa Dez 01, 2018 2:42 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von aoi » Fr Apr 05, 2019 3:47 pm

Hallo liebe Imagica,

ich kann total verstehen, dass du in nem Flashback steckst.

ABER: prinzipiell und von Außen betrachtet ist das Vorgehen, dass du zuerst aussagst sehr zielführend! Denn dann wissen sie die Wahrheit und können deinen Noch-Mann ganz gezielt befragen. Und vor allem bist du aus der Schusslinie! Auch, wenn genau das sehr schwer sein wird, anzunehmen. Du bist dann raus aus der Schusslinie. Das heißt natürlich nicht, dass sie dich nicht kritisch befragen. Das werden sie tun, denn das ist ihr Job. Ich weiß nicht wie, aber kannst du dich darüber mit deiner Thera austauschen, wie du für dich mit der Situation am besten und schonensten für dich umgehen kannst?

Dass in diesem Fall eure PCs zu Hause bleiben, ist total gut! Das wird deinen Sohn sicher freuen und ihn zumindest etwas entspannen.

Was genau hat sie mit der Stelle Jugendamt / Gericht angesprochen? Was hat sie dir vorgeschlagen?

LG Aoí

aoi
Beiträge: 267
Registriert: Sa Dez 01, 2018 2:42 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von aoi » Fr Apr 05, 2019 3:48 pm

Wie schaut es aus, wenn der Fall zu den Akten genommen ist. Könntest du dann im Notfall zu deiner Mutter (auch, wenn es erstmal nur für einen Tag ist?) Oder ist das dann immer noch als Entführung angesehen?

Bin noch am überlegen, wo du im Notfall hingehen könntest!?! Aber wenn er dann grenzüberschreitend wird, ist das das "Beste", was dir passieren könnte. Dann ist er RAUS!

Imagica
Beiträge: 1169
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Fr Apr 05, 2019 10:35 pm

Liebe Aoi,

ja, WENN die denn Recht hat, daß es so abläuft. Sie war ja schonmal ganz sicher daß sie die Info bekommen hätte, nur er würde "eingeladen" und eine Durchsuchung würde garnicht stattfinden.

Wie meinst Du ich wäre aus der Schußlinie? Also für meinen Mann bin ich dann direkt drin.. Weil dann bin ich die Verursacherin des Ganzen.

Eigentlich hatte die Thera gemeint, sobald Contra Familia die Anzeige gemacht hat, würde sie hier im Präsidium anrufen und denen erklären das ich traumatisiert bin und sie bitte möglichst rücksichtsvoll und vorsichtig mit mir umgehen sollten. Und das, falls ich anrufe, es wirklich ein dringender Notfall ist und sie dann auch bitte direkt herkommen. Und falls ich zu einer Aussage dahin müßte, würde sie ggf. auch mitkommen wenn ich das will.
Tja und nun läufts anders (wenns wirklich so stimmt) und es wird dann nächste Woche zu einer Aussage kommen und sie hat Urlaub dann. Theoretisch ist sie zwar wohl zuhause, sie will Papierkram erledigen. Aber ich kann jetzt auch nicht wirklich erwarten daß sie ihren Urlaub für mich opfert und mal eben so hier anreist.

Mit Jugendamt/Gericht war gemeint, ich soll die um Hilfe und Betreuung bitten. Dann kämen die wieder regelmäßig her, würden sich alles angucken, überprüfen ob ich alles richtig mache mit meinen Kindern, mir dauernd über die Schulter gucken und mich zu diesem und jenem drängen und meckern und Druck machen wenn ich nicht schnell genug bin. Das ist alles andere als hilfreich. Das war ein jahrelanger Kampf den ich Mitte letztes Jahr endlich gewonnen habe. In ihren Augen ist das aber Hilfe. Naja, in ihren Augen ist es auch Hilfe mich meinem Nochmann zum Fraß vorzuwerfen...

Solange ich nicht offiziell das Sorgerecht zugesprochen bekommen habe, ist es immer Entführung, selbst wenn es aus Fluchtgründen wäre. Ich hab da schon über einige Fälle gelesen, wo es definitiv zum Schutz des jeweiligen Kindes geschah, aber trotzdem bekamen die Mütter das Sorgerecht entzogen und einige sogar eine Haftstrafe.
Im allergrößten Notfall könnte ich eine Nacht ins Hotel gehen mit den Kindern, dann wär mein bißchen Gespartes auch weg. Und ich könnte ihn nicht des Hauses verweisen lassen. Also wenns so schlimm wird, wär ich doch eher für den Verweis. Denn der würde auf lange Sicht helfen. Allerdings bezweifle ich das er so dumm ist, mich körperlich anzugreifen. Er wirds lieber psychisch machen, weil dafür kann ihm leider keiner was anhaben.

Ähm, und meine Mutter wohnt übrigens ca. 700 km weit weg. Da fährt man nicht mal eben so mit Bus und Bahn einen Tag lang hin :D

Eins fehlt diesem Land: Sie möchten alles und jeden so gern ins Heim stecken. Kinder ins Heim, Tiere ins Heim. Warum gibts eigentlich kein Heim für Ehemänner? DAS würde ich sofort machen! Den schiebe ich gerne direkt ab!
Ich hab das auch zur Thera gesagt, und ich hab das wirklich ernst gemeint. Sie hat nen Lachanfall bekommen.

Liebe Grüße,
Imagica

Imagica
Beiträge: 1169
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » So Apr 07, 2019 10:39 pm

Puh, heute war wieder so ein Tag. Ein Tag der mir klar gemacht hat, das es wirklich richtig schlimm werden wird, wenns losgeht.

Ich hatte ja an der einen Stelle andere Betroffene gefragt ob Haustiere wirklich verboten sind. Nun, da muß irgendwer bei gewesen sein, der meinen Mann kennt und weiß das ich seine Frau bin. Er hats heut erfahren und plötzlich fragten ganz viele bei ihm an was das denn zu bedeuten hätte. Er hält unsere Trennung geheim, ich tus nicht. Aber er erzählt keinem was davon. Tja und nun wußten es plötzlich einige und er war stinksauer, ich würde ja damit Reklame machen und er würde ja immer versuchen alles von unserer Tochter fernzuhalten, aber ich würde alles an die große Glocke hängen.
Dann gabs Beschimpfungen, höllisch laute Musik und mitmal hörte man über die extrem laute Musik hinweg zwei mal laut "rumms". Dann kam er runter, entschuldigte sich und sagte, jetzt bräuchte er meine Hilfe. Er hatte mal wieder mit der Faust irgendwo gegen geschlagen und ich durfte nun pflegen, Verband machen usw. Sieht gut aus.. ordentlich geschwollen. Ist ja nicht das erste Mal.. ich kenn das ja schon.
Aber wenn er deswegen schon so ausrastet... na Prost Mahlzeit für demnächst.

Ein Teil von mir möchte ihn jetzt am liebsten vorwarnen um uns zu schützen vor der unglaublichen Wut die dann kommen wird. Das wäre natürlich dumm, sehr sehr dumm. Weil ich dann ganz sicher nicht das alleinige Sorgerecht bekäme und meine Tochter nicht mehr schützen könnte. Aber irgendwer hier möchte das trotzdem, ganz unbedingt. Ich glaube, diesen Teil gabs früher schon, und so wurde auch mein Vater immer wieder geschützt. Und da ist ja auch eine große Ähnlichkeit, mein Vater hat zwar nicht irgendwo gegen geschlagen wenn er wütend wurde, aber er konnte die Vorstellung "die Leute" würden irgendwas schlechtes über ihn denken, überhaupt nicht aushalten.

Naja, einen Vorteil hat der Ausraster heute: Er wird in den nächsten Tagen sicher nicht mit dieser Hand zuschlagen können. Bliebe zu hoffen das sie schnell genug sind, daß die Hand noch immer verletzt ist.
Irgendwie erschreckt mich gerade beim Durchlesen meine pragmatische Denkweise selbst ein bißchen.

Liebe Grüße,
Imagica

~SteinHart~
Beiträge: 3813
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von ~SteinHart~ » So Apr 07, 2019 10:54 pm

Von Datenschutz halten die wohl nicht sehr viel? :evil:

Oh man, das ärgert mich gerade sehr. Euch bleibt auch echt nichts erspart. :(


Weiß gar nicht mehr dazu zu schreiben, lese aber und wünsche euch sehr dass das mit der Anzeige keine Katastrophe auslöst, sondern einfach mal glatt geht und ihr, ohne Blessuren davon kommt.

Er ins Heim, ist im übrigen eine geniale Idee! ;)


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

aoi
Beiträge: 267
Registriert: Sa Dez 01, 2018 2:42 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von aoi » Mo Apr 08, 2019 12:02 am

Liebe Imagica,

ich finde es gut, wie deine Thera reagiert hat und dass sie die Polizei oder eine andere zuständige Behörde vorher bereits informieren wird, dass es dann wirklich größter Alarm ist, falls du anrufst! Ich hoffe, deine Thera macht das und dass sich die Behörden notfalls dran halten. Ich finde es auch gut, dass sie zur Befragung mitgehen würde. Das klingt sehr positiv und unterstützend.

Ich würde dir ganz ehrlich raten sie trotz Urlaub anzurufen, falls du in der Zeit vorgeladen wirst. Denn schließlich geht es um eure Zukunft und sie hatte es dir angeboten. Das darfst du ruhig in Anspruch nehmen. UND: sie könnte immer noch ablehnen, falls ihr es zuviel wird und sie überhaupt keine Zeit hat.

Ich meinte "dann bist du aus der Schusslinie", weil es einen guten Einrdruck hinterlässt, wenn die Anzeige von dir kommt. Das zeigt, dass du die Situation als untragbar erachtest und stark genug bist dagegen etwas zu tun. Daher denke ich, dass dir deine Kinder noch viel eher und ohne "ganz so viele" blöde Nachfragen zugesprochen würden. Natürlich bist du leider nicht aus der Schusslinie, solange er noch im Haus wohnt :(

Vielleicht kannst du das in diesem Fall mit dem Jugendamt etwas anderes interpretieren. Denn DU bist der Akteur und wurdest letztendlich nicht komplett alleine hineingeworfen. Aber ja, sie werden es wahrscheinlich wieder beobachten und schauen, was gut ist und was nicht und dich an verschiedene Dinge erinnern. Das triggert! Das kann ich total gut nachvollziehen. Ich denke, dass da nur ganz viel emotionale Distanz hiflreich ist. Wie du diese in dem Moment allerdings bekommst... da fällt mir gerade auch nichts ein :( Was hilft dir denn in der Regel?

Oh Mann!!! Es tut mir total leid für dich wie er darauf reagiert hat! Das ist echt total beschissen. Aber es scheint darin leider verlässlich zu sein :( Wie geht's dir denn jetzt damit?

Finde es absolut ausnutzend, dass er zuerst meckert, dich beschimpft, Dinge schmeißt und seine Faust gegen die Wand wirft und dann erwartet, dass du ihm hilfst! Das kann er nach einer selbstverschuldeten Tat gefälligst selbst regeln!

Gut, dass du reflektierst, dass es nicht gut wäre ihn vorzuwarnen. Nein! Das bringt euch nur in Gefahr und dann könnte er zusätzlich alle Beweise vernichten. Also hoffe ich, dass deine anderen Innies und du ganz stark bleiben. Und ich bin mir sicher, dass du/ihr das HEUTE kannst/könnt. Klar will ein Teil den eigenen Vater beschützen :( Das ist ja oft ein Problem - kenne ich auch persönlich :(
Naja, einen Vorteil hat der Ausraster heute: Er wird in den nächsten Tagen sicher nicht mit dieser Hand zuschlagen können. Bliebe zu hoffen das sie schnell genug sind, daß die Hand noch immer verletzt ist.
Da hast du wohl recht. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass er es trotzdem versuchen könnte. ABER: dann kennst du ganz genau seine Schwachstelle und kannst dir sehr gut aus der Patsche helfen.

Und nein! Deine pragmatische Sicht ist nicht erschrecken - sie ist lebenserhaltend und schützend für deine Kinder! Das ist super!

Ich drücke dir die Daumen, dass sie die Anzeige schaltet, wenn es für dich/euch ein guter Zeitpunkt ist und schicke dir ganz viel Kraft und Ruhe vor dem Sturm .

GLG Aoí

Imagica
Beiträge: 1169
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Mo Apr 08, 2019 9:59 pm

Hi SH und Aoi,

über die "geniale Idee" mußte ich jetzt echt noch grinsen.

Ich habe mittlerweile schon Angst, daß sie meine Tochter auch noch verhören. Die Anzeige ist raus. Bekam heut ne Mail und seitdem ist mir kotzübel.

Nächste Woche hat er Urlaub..die ganze Woche zuhause.. und jetzt gehts los. Geburstag hat er auch noch. Ein blöderer Zeitpunkt konnte es kaum sein. Mein Auto was ich verkaufen oder meinem Sohn geben wollte, ist kaputt. So kann ich keins von beiden tun, Geld für ne Werkstatt habe ich nicht, kaputt verkaufen kann ich vergessen. Da zahl ich dann eher noch drauf. Mein Mann kennt welche die es reparieren könnten..hat er auch versprochen zu regeln, nur wird er das bald ganz anders sehen. Das Auto war die einzige Hoffnung die ich noch hatte, an wenigstens etwas Geld zu kommen. Soviel dazu.

Mein Körper nimmt den extremen Streß sehr übel. Nicht nur daß alles wehtut und kränkelt, ich sehe auch noch wirklich fürchterlich aus. Hab ganz extreme Akne jetzt bekommen, mein Spiegebild mochte ich zwar nie, aber jetzt ist es wirklich abschreckend. Da ist es schwer, der kommenden Situation auch nur ein Stückchen selbstbewußt entgegenzutreten.

Seit der Mail sind sie wieder da, die Su*z*dgedanken. Vorher gings einigermaßen. Die blöde Kuh mußte mir auch direkt nochmal um die Ohren hauen das Haustiere in Sozialwohnungen ja verboten sind und ich wirklich endlich über eine anderweitige Unterbringung meiner Katzen nachdenken sollte. Und mir hinterher nochmal anbieten, daß ich mich natürlich jederzeit an sie wenden könnte, wenn ich noch weitere Hilfe brauche. Ich hätte da ja schon eine Idee. Sie um Hilfe bitten, weil ich dringend meine Wut abreagieren muß. Sie soll mal stillhalten :twisted:
Und weitere Stellen, die mir "helfen" könnten, hat sie mir auch noch empfohlen. z.B. die eine, die sie überhaupt erst auf die Idee gebracht hat, das sie jetzt unbedingt anzeigen muß. Na vielen Dank auch! Nochmal bin ich sicher nicht so blöd und bitte um Hilfe! DAS habe ich jetzt endlich gelernt, ein für alle Mal!

Thera hat noch nicht geantwortet. Ich hatte ihr Freitag geschrieben. Jetzt hat sie die zweite Mail bekommen, mit der Bitte um den Anruf den sie machen wollte und mit der Anfrage ob sie nicht vielleicht doch, auch wenn sie Urlaub hat dabei sein könnte. Naja, die Bitte kam zwar jetzt ziemlich hintenrum und nicht so deutlich. Aber deutlicher konnte ich einfach nicht fragen. Sie versteht das aber, da bin ich sicher.

Ab morgen muß ich wohl vormittags immer meinen Handyton ausstellen und ab mittags wieder anstellen. Wenn er mitkriegt, wie die mich anrufen, hab ich ein Problem. Ein großes.

Liebe Grüße,
Imagica

aoi
Beiträge: 267
Registriert: Sa Dez 01, 2018 2:42 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von aoi » Mo Apr 08, 2019 10:21 pm

Liebe Imagica,

oh Mann. Das ist heftig. '

Die Anzeige ist raus. Ok! Ich hoffe, du hattest den Brief alleine gelesen. Ich kann mir vorstellen, dass dir kotzübel ist. Scheiß Situation. Und dass er nun auch noch Urlaub und Geburtstag hat?!? Schlimer könnte es echt nicht gehen.

Hoffentlich lässt er das Auto reparieren bevor er den Brief oder eine Vorladung erhält. Drücke dir die Daumen, dass du daraus etwas Geld erhalten kannst.

Klar reagiert dein Körper; wäre komisch, wenn nicht. Ich kann verstehen, dass das an deinem Selbstbewusstsein nagt. Aber versuche nun wirklich alle Kräfte zu sparen. Vielleicht will dein Körper ja auch, dass du dich ausruhst, damit du im Notfall genügend Kräfte gesammelt hast.

Es tut mir leid, dass sie dir direkt gesagt hat, dass keine Tiere in den Sozialwohnungen erlaubt sind und welche Gedanken damit aufkamen. Vielleicht hilft es dir zu sagen, dass du das alles für deien Sohn und deine Tochter auf dich nimmst und sie dich brauchen!

Musste schmunzeln, als du geschrieben hattest, dass du deine Wut abreagieren möchtest. Und ich kann es nur ach so gut nachvollziehen. Wie kannst du es denn anders machen? Raus gehen und schreien? Irgendwo gegen boxen? Tanzen?

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass sich die Thera bald bei dir meldet. Gut, dass du gefragt hast! :) Da kannst du stolz auf dich sein, dass du dein Unterstützersystem nutzt! :)

Warum musst du den Handyton vormittags ausstellen (weil er da ist?) und nachmittags wieder an? Das verstehe ich nicht ganz.

Ich schicke dir ganz viel Kraft und Geduld! Halt bitte dein Handy parat und pass auf dich auf!
GLG Aoí

Antworten