Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
aoi
Beiträge: 221
Registriert: Sa Dez 01, 2018 2:42 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von aoi » Mi Mai 08, 2019 10:12 pm

Hallo Imagica,
Imagica hat geschrieben:
Mo Mai 06, 2019 9:35 pm
Ach, ganz vergessen: Mir ist jetzt zwar bewußt gemacht worden, daß ich wohl mehr um mich als um meine Kinder Angst haben sollte, aber das heißt nicht, das ich das nun auch umsetzen könnte. Ich mir selber helfen? Ohje.. nee..das geht nicht, da wehrt sich direkt alles in mir. Ich konzentrier mich weiter drauf meine Kinder zu schützen, dafür habe ich wenigstens Kraft. Vielleicht schaffe ich es ja auch ab und zu, Stück für Stück, auch dabei ein bißchen an mich selbst zu denken. Aber mehr ist nicht drin. Jetzt jedenfalls noch nicht. Vielleicht ja eines Tages mal, obwohl mir diese Aussage allein schon wieder Probleme macht.
das kann ich nur zu gut nachvollziehen. Aber es klingt doch gut, wenn du schreibst, dass du es Stück für Stück versuchst. Da kannst du stolz drauf sein. Schließlich ist das ja bei vielen von uns ein Hauptproblem. Also Kopf hoch! Auch, wenn du es für deine Kinder machst, geht es dir hoffentlich auch dadurch besser und du tust euch allen positives damit. Und das ist durchweg positiv gemeint.


Zu deiner Brille: Ich würde sie behalten, aber mir eine zweite Meinung von dem Arzt einholen. Wenn es aber nicht geht, weil es dich zu sehr triggert, dann geht es nicht. Dann solltest du die Brille reklamieren und sagen, dass du damit nicht zurecht kommst. Mmmh... Schlangenlinien kenne ich eigentlich nur von meiner Oma und diese hatte einen Star. Ich weiß allerdings nicht mehr welchen. Wurde das mal bei dir getestet?

Gut, dass du morgen zu deiner Thera gehst. Da kannst du sie mal ansprechen. Ach KRASS! Hosen... das Lied hatte ich total vergessen. Das hatte ich früher auch dauernd gehört, aber da keinen Bezug gesehen. Seitdem ich es gerade gelesen habe, hör ich es auch. Ich muss es gleich mal "in echt" anhören.

Wenn du das jetzt hörst. Hast du bestimmte Erinnerungen an das Lied? Naja, es ist ja auch schwer, dass du dich groß machst, wenn du dich innerlich klein fühlst. Da sei nicht so streng mit dir! Der Kopf macht einfach nicht immer das, was der Körper will und umgekehrt.

Ich hoffe, dir geht es ansonsten gut?!?
LG Aoí

~SteinHart~
Beiträge: 3648
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von ~SteinHart~ » Mi Mai 08, 2019 10:52 pm

Das klingt sehr vertraut mit der Brille...

bei mir ist es auch nur eine leichte Hornhautverkrümmung und eine gaaaanz leichte Sehschwäche. Dennoch war es so belastend, bzw. ich habe vieles nicht mehr lesen können... so kam dann mit knapp 19 glaube ich meine erste Brille. Zu aller erst war es ein totales AHA- Erlebnis, dass Bäume auch aus der Entfernung durchaus EINZELNE Blätter haben, nicht einfach nur eine grüne Masse als Krone haben ;)

ABER und das ähnelt etwas dem was du beschrieben hast. Ich lief wie auf Eiern. Meine Welt kippte aber immer gleichmäßig nach vorne und seitlich weg, ein wenig so als liefe ich auf einem großen Ball.

Das hat sich tatsächlich nach ein paar Stunden gebessert und nach ein paar Tagen war davon nichts mehr zu sehen. Die Welt war wieder normal, nur eben deutlich kontrastreicher :)

Da das bei dir nun aber tatsächlich etwas antriggert, bin ich vorsichtig mit dem Rat es ein paar Tage durchzuhalten. Da steckt ja deutlich mehr dahinter :(

Hoffentlich fällt der Thera dazu etwas ein.


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Imagica
Beiträge: 1046
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Do Mai 09, 2019 9:39 pm

Liebe Aoi,

nunja, die Thera weiß keine Lösung, bzw. nur Dinge die ich alle schon probiert habe. Durchhalten bis Montag, ab zum Optiker und hoffen das sie irgendwas machen können oder es bis dahin besser ist. Kontaktlinsen vertrag ich nicht und gibts auch so nicht in meiner Stärke weil ich ja garkeine eigentliche Sehschwäche, sondern nur die Verkrümmung habe. Linsen gibts normalerweise nur in Kombi. Sie hat selber Kontaktlinsen, weil sie mit der Brille wegen der Verschiebung nicht klarkommt, obwohl bei ihr die Verschiebung wohl nicht so extrem war wie bei mir. Und wenn Optiker auch nix machen kann, tja dann bleibt nur die Wahl des geringeren Übels. Und das ist eindeutig dann eben alles verschwommen sehen als im Dauertrigger zu leben.

Das Lied.. hmm.. naja, früher wußte ich es ja noch nicht. Ich wußte von vgs als Teenie aber sonst nix. Irgendwie hat das Lied mir immer ein komisches Gefühl gemacht (traurig, ängstlich), obwohl ich überhaupt nicht bewußt verstanden habe worum es ging. Erst als ich irgendwann Jemanden kennenlernte, der mb worden war und über das Lied sprach, fiel es mir wie Schuppen von den Augen und ich verstand den Text. Und dann dämmerte es auch bald langsam, warum ich auf das Lied so komisch reagiert hatte immer.
Wenn ich es jetzt höre, bin ich noch immer traurig und frage mich, woher die Hosen so gut wissen konnten, wie sich das anfühlt für ein Kind. Und dann ist da noch die Stelle "Wenn ihre Mami sie in den Arm nimmt.." ..die macht mich noch trauriger, weil mir dann bewußt wird, daß meine Mutter mich nie in den Arm genommen hat..und das es mir damit eigentlich noch schlechter ging als dem Mädchen in dem Lied. Deswegen höre ich es jetzt auch normalerweise nicht mehr. Außer ich bin gerade total down und möchte meine Trauer rauslassen können, kann es aber nicht. Dann hilft das Lied.

Liebe SH,

hihi, ja die Bäume haben tatsächlich auch aus der Ferne noch richtige Blätter, stimmt! :-) Nur wird es bei mir nicht besser mit der gekippten, gekrümmten Welt und auch mit dem kleinfühlen nicht. Ich hab jetzt versucht mir einzureden, daß es doch garnicht schlecht wäre ein Zwerg zu sein. Schließlich ist der Gimli aus Herr der Ringe ja auch superstark und ein echt guter Kämpfer, obwohl er klein ist. Dann bin ich eben ein starker Zwerg! Aber das hilft auch nicht, weil ich weiß das ich mir das nur einrede. Dann fühle ich mich wie ein kleines Kind, das versucht sich selber die Angst zu nehmen indem es sich Dinge einredet.


Ansonsten ist das einfach ein sch...tag. Mein Noch-Mann hats wieder geschafft und weit über 1000 Euro verspielt. Das wär das Geld für Miete, Kredit, mein Geld was er mir noch schuldet, usw. Tja.. nun würde er sich am liebsten umbringen, will das ich in Zukunft sein Geld verwalte, will einen neuen Kredit aufnehmen um die Schulden abzahlen zu können (wo ich dann wieder mit drinhängen würde. Nur hab ich überhaupt eine andere Wahl? Wenn die Miete nicht gezahlt wird, fliegen wir raus..der Vermieter will das Haus ja eh abreißen, der wartet nur auf einen Grund uns schneller loszuwerden).
Und während ich mich klein fühle und er mir diesen Schock versetzt das nun alles nicht gezahlt werden kann, setzt er sich auch noch auf meine schöne Weltraumbettwäsche. Igitt.. mein armer Magen, der dreht sich direkt immer um wenn er das tut. Es ist widerlich einen Täter auf seinem Bett sitzen zu haben! Jetzt muß ich heut Nacht mit meiner Gewichtsdecke ohne Bezug schlafen und morgen waschen :-(

Liebe Grüße,
Imagica

~SteinHart~
Beiträge: 3648
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von ~SteinHart~ » Do Mai 09, 2019 11:03 pm

oh nee, so ein Idiot! Sorry aber das war mein spontaner Gedanke.

Ich schicke mal imaginäre Bettwäsche rüber, bis die richtige trocken ist.

Tut mir so leid der ganze Mist und dann noch das oben drauf :(

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Imagica
Beiträge: 1046
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Fr Mai 10, 2019 10:37 pm

Danke SH. Du darfst ihn gerne Idiot nennen! Weil das ist ja auch die Wahrheit!

Tja.. es sieht dann so aus, daß ich mal wieder den Kredit mit unterschreiben muß. Eine andere Wahl hab ich ja nicht, bzw. die andere Wahl kommt einfach nicht in Frage. Sieben Jahre Schulden wegen seiner unglaublichen Dummheit. Juhu :roll:

Und das macht ein schreckliches Gefühl. Das triggert. Etwas tun müssen was man nicht will, weil es das geringere Übel ist. Ein sehr altes Gefühl..
Und ich hasse die Vorstellung Schulden zu haben, das macht mich total nervös und ich fühle mich unglaublich schlecht dann. Wenns dann noch länger geht als eh schon, dann fühl ich mich natürlich noch schlimmer.

Danke für die Bettwäsche! Heut hab ich meine endlich wieder, frisch gewaschen und ganz kuschlig :) Und ab jetzt versuche ich täglich dran zu denken, mir eine Tagesdecke aufs Bett zu legen, damit er wenigstens nicht meine Bettwäsche berührt. Ehrlichgesagt ist Gewichtsdecke neu beziehen ne heftige Arbeit mit kaputtem Rücken.

Die Brille hat heut morgen für noch mehr Übelkeit und so viel Schwindel gesorgt, daß ich dauernd überall gegen getorkelt bin. Irgendwann wars so schlimm, daß ich schon merkte, gleich kipp ich um. Da hab ichs aufgegeben. Dann war natürlich alles in die andere Richtung verzogen und verzerrt weil ich mich trotzdem scheinbar schon ein stückweit dran gewöhnt habe. Nach ein paar Stunden wurds aber besser und der Boden wieder gerader. Jetzt ist alles fast normal. Aber auch nur fast, weil ich habe was ganz komisches jetzt. Ich fühle die Brille in meinem Gesicht! Ich sehe sogar die Brillenränder, aber sie ist ja garnicht da! Ich greife mir dauernd an die Augen um mich zu versichern das sie wirklich nicht da ist, gucke in den Spiegel und sehe sie ist nicht da. Und trotzdem seh ich sie im Blickwinkel und fühle sie. Was ist das denn nun für ein Blödsinn?! Ich kriege langsam das Gefühl daß da mehr dahinter steckt..viel mehr. Irgendein Flashback bahnt sich an und es hat was mit der Brille zu tun. Oder dem Gefühl im Gesicht?
Ich hatte heute sage und schreibe vier Asthmaanfälle. Sonst kriege ich vielleicht mal einen im Jahr. Hab das ziemlich gut im Griff. Aber seit ich die Brille habe, nicht mehr. Das kann doch kein Zufall sein?
Immerhin fühle ich mich jetzt wieder groß. Wenn ich stehe, habe ich nun das Gefühl mindestens 1,80 m groß sein zu müssen. Aber innerlich fühl ich mich noch immer klein, weil da irgendwas ist was die Brille ausgelöst hat.

Mir ist das gerade einfach viel zu viel. Jetzt macht mein Noch-Mann schon wieder lauter Pläne was man von dem Kreditgeld noch alles kaufen und machen könnte (er hats natürlich so beantragt, daß etwas mehr als das verlorene Geld bei rauskommt) und ist so scheißfröhlich dabei. Plant dies und jenes fürs Haus zu kaufen, wo ich doch garnicht hier bleiben will! Und seine Aussage gestern, daß er einfach schreckliche Angst vorm Alleinsein hätte und deswegen wohl so dumme Sachen machen würde, sagt ja auch wieder was aus: Er gibt mir indirekt die Schuld. Wenigstens ist es mir diesmal direkt aufgefallen!

Und jetzt kann ich nichtmal mehr Voyager gucken weil mein Netflix aus unerfindlichen Gründen nicht mehr am PC geht. An den Fernseher will ich nicht, weil da kommt er noch viel öfter angelaufen und nervt. :(

Liebe Grüße,
Imagica

Imagica
Beiträge: 1046
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Sa Mai 11, 2019 11:32 am

Muß das rausschreiben, vielleicht geht es mir dann endlich besser. Die Flashs kamen gestern spät noch, kurz vorm ins Bett gehen. Es hat eigentlich nur indirekt was mit der Brille zu tun, aber das reicht offensichtlich trotzdem. Ich werde viele Jahre keine Brille tragen können, das ist jetzt mal klar. Irgendwann habe ich das wohl mal verarbeitet, aber ich glaube, DAS wird dauern. Da steckt sooo viel dahinter.



Trigger!!!




Es war keine Brille, es war der Sucher einer Videokamera an meinem Auge. Die "Brillenabdrücke" spüre ich nämlich auch nur an einem Auge.
Drehen drehen drehen, Video. Ich.. Monster.. ich.. Monster.. drehen drehen drehen.. mir ist so wahnsinnig schlecht, mein Magen dreht sich auch immer wieder. Ich..Monster. Drehen drehen drehen.. ich weiß nicht ob ich gedreht werde, aber es fühlt sich so an. Drehen und Video. Drehen und Video..immer wieder.
Wie haben sie dafür gesorgt, daß ich das Auge aufhalte? Ich hätte es doch einfach zu machen können.. und schon würge ich wieder. Da ist wohl noch was und vielleicht möchte ich das auch lieber garnicht wissen. Nicht nur ich und Monster Video (um mir zu zeigen das ich oder ein Anteil ein Monster ist?), noch mehr. Dinge die ich tue, Dinge die mit mir getan werden. Alles muß ich ansehen.. und immer wieder drehen drehen drehen..
Mein Auge tut weh, der Sucher wird so fest dagegen gedrückt. Atemnot, drehen..es wird dunkel..Ohrfeige, Video, drehen, würgen, drehen Video, Druck am Auge..und immer weiter.



Trigger Ende




Gestern spät hats angefangen, im Traum gings weiter, aber ich erinner mich zum Glück nicht mehr. Heute gehts noch weiter und mir ist sowas von schlecht, mein Kopf dröhnt, mein Auge tut weh und ich fühle noch immer den Sucher. Und so schrecklich schwindelig.

Das erklärt dann wohl auch meinen ewigen Schwindel. Den hab ich mein Leben lang immer wieder.
Ich weiß, ich bin 40 Jahre alt und es ist 2019. Und vor meinem Auge ist GARNIX! Trotzdem möchte ich mir am liebsten immer wieder auf das Auge schlagen um die Videokamera zu zerstören. Nix mehr sehen zu müssen.

Oh, grad bin ich vom PC weg zu Riesenteddy und Drachi. Und da kam mein Kater, der freche, der sonst nicht tröstet. Aber diesmal kam er und stupste mir immer wieder mit der Nase genau das betroffene Auge an. Leckte es sogar ab. Das scheuert zwar unendlich, aber es tat trotzdem gut. Ein kleiner Beweis das da wirklich nix (mehr) ist.

Aufatmende
Beiträge: 881
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Aufatmende » So Mai 12, 2019 4:58 pm

Ich habe hier nur die letzten Einträge gelesen und mir wurde schwindelig vom Lesen. Ich hätte gehofft, du bist inzwischen von diesem ScheißKerl weg. Ich vermute, etwas in dir weiß, dass du die Ketten zu ihm selber aneinander schmiedest, wenn du jetzt noch einen Kredit für ihn unterschreibst. Das finde ich einen ausreichend großen Grund für Schwindel. Warum erlaubst du ihm, sich auf dein Bett zu setzen? Ich habe in meiner nahen VerwandtSchaft zweimal bitter erlebt, wie ein Alkoholiker seine Familie in kaum lösbare Schwierigkeiten reißt. Aus meiner Sicht hilft nur Trennung so schnell wie möglich. Auch wenn das kurzfristig negative Konsequenzen für die Kinder hat. Momentan lernt dein Sohn, dass ein Mann sich folgenlos wie ein großes Arschloch benehmen kann und deine Tochter, dass eine Frau sich nicht wehrt. DAS würde mir Schwindel machen. Ey muss doch irgendwelche Notplätze vom Jugendamt geben?!
Rückfälle sind Vorfälle!

Imagica
Beiträge: 1046
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » So Mai 12, 2019 8:40 pm

Hallo Aufatmende,

ich fand Deine Beiträge immer sehr reflektiert und hilfreich, aber bei diesem trifft das leider nicht zu.

Ich pieke mir jetzt nur eins raus auf das ich eingehe, für alles andere habe ich gerade keine Kapazität. Ich erlaube ihm NICHT sich auf mein Bett zu setzen. Er weiß daß er das nicht darf, er tut es aber trotzdem. Er übertritt meine Grenzen einfach. Und soll ich mich jetzt deswegen schuldig fühlen weil ich ihn nicht gleich dafür verprügele? Oder was bitte sollte ich sonst dagegen tun? Dieser Satz, warum ich ihm das erlaube, triggert ganz gewaltig. Weil das wäre so, als würde man mich z.B. fragen warum ich meinem Vater erlaubt habe, mich zu mb. Das hat nicht das geringste mit Erlaubnis zu tun!

Und noch etwas: Die traumatischen Probleme meines Sohnes treten jetzt vermehrt auf. Letztens ist er in der Schule fast ohnmächtig geworden, weil er Flashbacks von der Klinik hatte, in die ich ihn geschickt hatte. Ich werde ihn garantiert nicht retraumatisieren indem ich ihn jetzt auch noch ins Heim schicke! Er weiß, daß ich unter anderem deswegen durchhalte und versuche den Schaden so gut wie möglich zu begrenzen und im Rahmen zu halten, und aus dem Gegebenen Umständen noch das Beste versuche zu machen. Und dafür ist er stolz auf seine Mutter. Und meiner Tochter habe ich ihm übrigen sehr gut beigebracht sich zu wehren und durchzusetzen, auch gegen ihren Vater.

So, Ende, ich hab noch einen Vertrag aufzusetzen. Meine Bedingungen für die Unterzeichnung des Kredites.

Aufatmende
Beiträge: 881
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Aufatmende » Mo Mai 13, 2019 6:48 pm

Was du dagegen tun kannst, wenn dein Mann sich auf dein Bett setzt? Laut:"Stopp!" Sagen. Ihm in den Weg treten.
Ich habe das mühselig mit meiner Therapeutin geübt, bevor ich es meinem (mich Liebenden, freundlichen) Mann gegenüber gewagt habe.

Und ich bleibe dabei: es ist ein schwerer Fehler, Schulden deines Mannes zu übernehmen.
Ich habe das mit einem nahen Familienangehörigen gemacht und bereue es zutiefst. Ich habe also aus der Betroffenenperspektive geschrieben und nicht neunmalklug .
Sondern weil ich dir meine eigene Dummheit ersparen will. Und allmählich kann ich meine Wut spüren . Besser die auf deinen Mann als die auf meinen Vater.
Wenn ich dich getriggert habe, tut es mir leid. Ich bin mir sicher, du bist eine gute Mutter!
Ich wünsche dir, dass du dich selber genauso wichtig nehmen kannst wie deine Kinder!
Rückfälle sind Vorfälle!

Imagica
Beiträge: 1046
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Mo Mai 13, 2019 9:09 pm

Hallo Aufatmende,

danke, jetzt verstehe ich Dich besser.

Das mit dem laut Stop sagen ist so eine Sache. Solche Grenzüberschreitungen führen bei mir noch immer zum sofortigen Freeze oder zumindest der Unfähigkeit, auch nur noch ein Wort über die Lippen zu bringen.
Aaaber: Ich habe etwas besseres getan! Da ich im Moment wirklich keine andere Alternative habe, als diesen Kredit zu unterschreiben, habe ich mich bemüht, so viele Vorteile wie möglich daraus zu ziehen und einen Vertrag aufgesetzt. Rechtlich wird der natürlich mit Sicherheit rein garnichts bringen, aber es ging mir auch mehr ums Symbolische. Eine meine Bedingungen war, daß er mein Zimmer nicht mehr betritt und sich erst Recht nie mehr auf mein Bett setzt. Und er mußte das unterschreiben, vorher hätte ich den Kredit nicht mit unterschrieben. Drinhängen tu ich ja eh schon lange, jetzt halt ein Jahr länger. Aber dafür habe ich nun viel bessere Möglichkeiten auf einen Umzug direkt nach DE zu sparen und alles was ich dafür erledigen muß, zu erledigen ohne mich dauernd verstecken zu müssen. Denn das gehörte auch zu meinen Bedingungen. Ich verwalte sämtliches Geld und ich werde nicht mehr ständig angerufen und kontrolliert und ich werde einen Anwalt kontaktieren und die Scheidung beantragen, egal was er davon hält.
Klar wird ihn das nicht hindern, trotzdem noch öfters meine Grenzen zu überschreiten, aber wenn ich dann nicht sprechen kann, brauche ich ihm nur unseren Vertrag unter die Nase zu halten. Den werde ich noch ganz oft kopieren und mir überall hinlegen, damit ich ihn immer greifbar habe.

Jetzt ist mein Sohn stolz auf mich, wie ich mich durchsetze und freut sich, daß es in Zukunft nicht mehr so extrem knapp werden wird, mit dem Geld.

Und der Schulpsych meines Sohnes weiß zwar nix von dem Vertrag, hat aber ansonsten gemeint, das er überzeugt ist, daß meine Thera mir gut tut, weil er schon viele Veränderungen an mir merken würde seit ich zu ihr gehe. Ich würde mich mehr und besser durchsetzen, klarere Ziele haben und auch mehr Schritte dafür unternehmen das auch umzusetzen. Na das ist doch mal ein gutes Gefühl so eine Bestätigung :-)

Schwindelig ist mir noch immer und Kopf und Nacken tun noch immer schrecklich weh, aber ich arbeite dran und habe trotzdem heute eine Menge erreicht.
Mein inneres Radio spielt mir - makaber wie es ist - durchgehend das Lied "You spin me right round" ab.

Liebe Grüße,
Imagica

Bambus 1
Beiträge: 454
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Bambus 1 » Do Mai 16, 2019 10:33 am

Hi Imagica,

wie geht's dir? Was macht der Schwindel? Warst du beim Arzt? Oder Optiker? Sich an eine Brille zu gewöhnen ist schwierig, aber wenn du sie ablehnst, dann wird es immer schwieriger werden, die Erfahrung habe ich zumindest gemacht.

Und bei dem ganzen Scheiß mit deinem Ex Mann, kein Wunder dass es sich zusätzlich bei dir körperlich bemerkbar macht. Wobei ich als Aussenstehende auch sagen muss, das mit dem Kredit finde ich auch falsch. Ich weiß wir sind alle nicht in deiner Situation, können das nicht endgültig beurteilen, aber Neutral betrachtet begibst du dich damit immer mehr in die Hölle, hängst noch mehr drin als vorher. Und glaubst du dass es deinen Mann auch nur irgendwie interessiert was ihr privat schriftlich in nem Vertrag vereinbart habt? Ich habe eher das Gefühl dass der Typ dich total ausnutzt, er macht mit dir was er will, er weiß dass du ihn nicht hängen lassen würdest, der lacht sich doch einen. So sieht es für mich aus. Du hast dadurch doch immer weniger Chance dich von ihm zu lösen, nicht nur räumlich, sondern auch innerlich.

Pass gut auf dich und die Kinder auf. Hat sich die Polizei schon gemeldet?

Viele Grüße
Bambus

Imagica
Beiträge: 1046
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Fr Mai 17, 2019 10:16 pm

Hi Bambus,

heute hatte ich endlich Zeit für den Optiker. Die sagen, die Brille ist genauso wie verordnet, aber so einen extremen Perspektivenunterschied dürfte ich bei der geringen Stärke nicht haben, ebenfalls keinen weißen Schleier vorm rechten Auge und Doppelbilder schonmal garnicht. Sie meinen, das wäre pathologisch und ich sollte dann halt nochmal zum Arzt gehen. Nun, zu DIESEM Arzt gehe ich ganz sicher nie wieder! Und ich möchte auch eigentlich zu keinem anderen. Ich war nun trotz Augenproblemen 10 Jahre lang bei keinem Augenarzt mehr, weil der letzte vor 10 Jahren mich dauernd angeschnauzt hat ich solle mich nicht so anstellen und es wär alles ok. Ne harmlose Glaskörpertrübung damit muß man halt leben und sich nicht so anstellen. Die restlichen Probleme die ich hatte, haben ihn garnicht interessiert. Weil das so schlimm war, war ich nun 10 Jahre nicht mehr. Nun hab ich mich endlich getraut..und bin wieder an so ein Arschloch geraten was es ganz genauso gemacht hat. Ich will nicht mehr! Nee.. da krieg ich direkt Angst.
Die nötige Stärke für Kontaktlinsen können sie mir angeblich nicht sagen, das könnte ebenfalls nur ein Arzt. Komisch, in DE kann das jeder Optiker!
Ja und selbst wenn ich jetzt zu einem neuen Arzt ginge, und der vernünftig wäre, dann würde ich die Brille sowieso nicht korrigiert kriegen. Die Kasse genehmigt das nur alle zwei Jahre hier, außer bei einer Änderung um 2 Dioptrien. Soviel hab ich ja nichtmal insgesamt. Entweder probier ich auf eigene Faust Kontaktlinsen wenn die Optiker ja zu doof sind (ich hab nämlich längst rausgefunden wie man das ausrechnen muß, was derselben Stärke entspricht die ich vor 20 Jahren schon probiert habe), oder ich lasse es so wie es ist und seh halt weiterhin mies, oder ich rappel mich auf und überwinde mich und starte einen neuen Versuch bei einem Arzt. Mal sehen.

Nein, das siehst Du falsch. Mit dem Kredit UND diesem Vertrag, habe ich größere Chancen mich von ihm zu lösen. Innerlich und auch äußerlich. Jetzt hab ich endlich die Chance zu sparen, die ich vorher nie hatte. Und innerlich hat mein Vertrag eine ganze Menge bewegt in mir. Wir fühlen uns alle sicherer jetzt (ich und meine Innies). Und das ist sehr viel wert!

Nein, die Polizei hat sich noch nicht gemeldet. Ich glaube, da gehen noch Monate ins Land eh mal was passiert. Aber auch gut für mich, so krieg ich das Geld vom Staat nämlich dann vielleicht doch noch, was ich echt gut gebrauchen könnte.

Ansonsten sind hier dauernd alle krank. Ein Virus wird reihum gereicht und wenn er einmal rundum gegangen ist, fängts wieder von vorne an. Jetzt bin ich gerade wieder dran mit Erkältungssymptomen. Demnächst ist es dann wieder Magen-Darm. So gehts die ganze Zeit. Soll laut Hausarzt ein einziger Virus sein der beides macht. Nervt! Und der Schwindel ist mein alltäglicher Begleiter geworden..mal mehr mal weniger, aber niemals weg.

Liebe Grüße,
Imagica

gastacht

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von gastacht » Fr Mai 17, 2019 11:01 pm

hi imagica
das klingt gut und ich schließ mich an.. das klingt nach guten schritten.
das mit dem kredit machte mir auch erst bauchweh aber das kannst nur du einschätzen und wenn es dir damit besser geht ist doch klasse.
nur das mit der brille ist ätzend. es gibt gute linsen in günstig wenn du sie online bestellst übrigens. ne gute freundin macht das immer.
was macht eigentlich der kater?
und weiß die tehra mittlerweile von dem grund des schw*ndels? hoff kannst das bald mal erzählen... furchtbar damit allein rumzulaufen. bewunder dich dass du dich nicht einfach depressiv ins bett verziehst... aber klar es muss laufen wegen der kids...
eine ruhige nacht
gastacht

Imagica
Beiträge: 1046
Registriert: Fr Apr 20, 2018 10:57 pm

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Imagica » Mo Mai 20, 2019 9:17 am

Hi Gastacht,

ja, ich werde mir wohl auch solche Linsen mal zum Testen bestellen. Ist halt doof, daß ich nun nichtmal Optikerunterstützung habe dafür, aber ich kriege das auch alleine hin wenns sein muß. Zumindest finde ich dann raus, ob ich überhaupt heutzutage in der Lage bin, welche zu tragen. Früher bei dem Versuch ging das ja gewaltig schief.

Tja, der Kater. Seine Werte haben sich wieder verschlechtert. Nun muß er morgens eine stärkere Tablette kriegen und die für abends bleibt gleich. Und wieder in drei Wochen zum nächsten Bluttest. Wären die Werte weiter stabil geblieben, hätte er erst wieder in einem halben Jahr zum Bluttest gemußt, aber so fängt nun alles von Vorne an und er muß wieder alle drei Wochen hin :-(

Die Thera weiß vom Grund des Schwindels, dazu hat sie mir auch gemailt, aber sie hat offensichtlich nicht wirklich eine Ahnung davon. Ich glaube, das übertrifft ihre Kenntnisse doch um einiges. Mit "normalem" komplexem Trauma weiß sie umzugehen, aber das ist ihr wohl zu hoch. Das war die Mail mit dem ehrlichgesagt ziemlich dummen Vorschlag den sie gemacht hat. Ich glaube, das würde die meisten hier triggern, nicht nur mich.



Trigger:

Ich sollte mich versuchen zu erden, indem ich auf allen Vieren, am besten auf kalten Fliesen auf den Boden gehe und den Boden unter den Händen, Knien und Füßen spüre. Das ist genau.. eine Situation die viel in meinen Flashbacks vorkommt. Als ich mal einen großen Pappkarton für die Mülltonne klein falten wollte und mich halt so auf allen Vieren draufkniete, bin ich eingefroren. Nix ging mehr. Doch, denken ging noch, aber das hat nix geändert. Null Bewegung mehr möglich. Ohne meinen Kater wär ich da nicht mehr rausgekommen.

Trigger Ende


Also ich weiß ehrlich nicht wie sie sowas vorschlagen konnte, ohne das ihr klar war, daß das ein totaler Trigger ist. Wo sie die Situation ja kannte und auch weiß, daß mein Kater mich daraus befreit hat. Ok.. klar, kann man mal vergessen. Aber.. puh.. ich finde, das ist eine Haltung die so ziemlich jedem mit mb-Erfahrung Probleme machen würde. Ich hab keine Ahnung wann mein nächster Termin ist, in letzter Zeit ist sie dauernd ausgebucht und will sich dann melden um mir einen Termin zu geben. Dabei wählt sie aber dann oft was, was für mich nicht möglich ist, was sie eigentlich auch weiß.. und dann habe ich keinen. Letzte Woche hatte ich also keinen und ob ich diese Woche einen kriege, steht auch in den Sternen.
Aber ich glaube, wann auch immer mein nächster Termin sein wird, ich muß das doch ansprechen mit diesem Vorschlag. Auch wenns schwer fällt. Hab ihr zwar per Mail geantwortet das das absolut nicht geht, aber nicht was das mit mir macht, daß sie das vorgeschlagen hat und so wenig mitgedacht hat. Wird schwer, da nicht total sauer und vorwurfsvoll zu reagieren, und auch wiederum nicht zu lieb und nett zu sein und zu bagatellisieren.

Im Moment hab ich extreme Hüftschmerzen. Das habe ich schon seit Jahren, zieht vom ISG dahin, aber in den letzten Monaten wirds immer schlimmer und verlagert sich immer mehr zur Hüfte. An die dauernden ISG Schmerzen hab ich mich nach Jahren nun endlich größtenteils gewöhnt, aber dafür wird die Hüfte immer schlimmer. Laut Ärzten ist da aber natürlich mal wieder nix. Ich ringe mit mir, ob ichs nochmal untersuchen lasse und mir wieder blöde Kommentare über das höllisch wehtuende Nichts anhöre, oder es gleich lasse. Weil es zieht auch in die Leiste.. ums ganze Bein rum. Da müßte ich an Stellen berührt werden.. uff.. nein, mir wird schon schlecht wenn ich nur dran denke. Aber wenns so weitergeht, brauch ich bald Krücken und ich bin nichtmal sicher ob das überhaupt reichen würde. Ich schlepp mich den ganzen Tag humpelnd und Sternchensehend rum, nachts baue ich die Schmerzen in meine Träume ein.. :-(

Liebe Grüße,
Imagica

Aufatmende
Beiträge: 881
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Imagicas Gedankenkarussel (kann triggern)

Beitrag von Aufatmende » Mo Mai 20, 2019 5:55 pm

Das kommt mir doch alles fatal bekannt vor. Melde mich später.
Rückfälle sind Vorfälle!

Antworten