ich weiß nicht

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
chaoskopf unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf unl. » Fr Dez 28, 2018 10:57 am

luanna unl. hat geschrieben:
Sa Okt 13, 2018 10:35 am
Ich bin nicht mehr bei meinen Großeltern. Es ging nicht. Ich war zu viel. Aber das ist okay.

luanna, wie geht es dir? warum hast du eigentlich das gefühl, dass DU zu viel bist?

Luanna*
Beiträge: 315
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Luanna* » Sa Dez 29, 2018 12:35 am

Ich möchte hier eigentlich grade nicht mehr schreiben.
Meine Großeltern geben mir für vieles die Schuld vorallem dafür dass meine Eltern nicht mehr leben..für mich ist es Hass. Mit meinen Schwestern gehen sie ganz anders um.
Vielleicht haben sie sogar Recht damit.
Ist auch egal.

Zum Thema wg, ich gehe freiwillig in eine wg. In der Schutzstelle wo ich jetzt noch bin könnte ich auch ein Jahr bleiben. Ich mag es hier wirklich und auch meine Bezugsbetreuerin mag ich sehr. Aber ich fühl mich schlecht wenn ich hier so lange bleibe obwohls ander Möglichkeiten für mich gäbe und ich hier einen Platz besetzt und jemand der grade in Gefahr ist und Hilfe braucht dann nicht hier her kann. Ich weiß ich darf hier sein, wurde mir auch schon gesagt aber trotzdem. Beim alleine wohnen hab ich angst mist zu bauen und zu meinen Großeltern nein, meine Tante hat selbst genug mit ihren Kindern zu tun und mehr gibts halt nicht.

Und nur weil meine Großeltern mich hassen kann ich sie trotzdem lieben.
And it'll be hard, but I know I will make it out
Step by step, I'll move on and get on with life

luanna unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von luanna unl. » Sa Dez 29, 2018 1:57 am

Und wegen dem prostituieren. Keine Ahnung fands eben lustig da einfach so angesprochen zu werden und nein ich denk da nicht drüber nach. Ich schlafe bereits regelmäßig mit einem Mann der mir Geld gibt und ich mach das gern ich bin gern bei ihm es fühlt sich gut an.

~SteinHart~
Beiträge: 4801
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Dez 29, 2018 6:44 am

na dann hat sich die Frage ob du das in Betracht ziehst erledigt. Machst du ja schon.
Da es sich gut anfühlt - Glückwunsch

Du hast einige Plätze wo du sein könntest, willst aber nicht. Schutzstelle, Tante, Großeltern. Du hast Menschen die dir helfen, lässt du aber nicht zu.

Mit dem Man fühlt es sich also gut an? Hört sich, schon allein wegen dem "Geld geben" nicht nach einer gesunden Beziehung an.

Würde an deiner Stelle auch trinken. Ohne ist das ja kaum zu ertragen.


Ich glaube nicht dass dich irgendjemand in deinem Umfeld hasst. Wobei doch, du selbst wahrscheinlich.
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Rosenrot

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Rosenrot » Sa Dez 29, 2018 7:21 am

Liebe Luanna,

ich weiß nicht, ob Du momentan durch unsere Worte hier überhaupt zu erreichen bist; ich hoffe, doch es kommt ein Fitzelchen vom dem,
was Andere und ich hier schreiben an Dich in irgendeiner Form an.

Und auch wenn sich bei Dir wahrscheinlich spätpubertäre Verhaltensweise plus destruktives Verhalten durch was, was Du an
Schlimmem durchmachen musstest, paaren, Du bist jetzt an einer Schnittstelle in Deinem Leben.

Noch hast Du die Chance. etwas positiv für Dich zu verändern.
Wenn Du auf diesem Weg bleibst, wirst Du es wahrscheinlich Dein ganzes späteres Leben bereuen.

Du bist noch so jung und das Leben wird Dir auch wieder seine guten Seiten zeigen - auch wenn Du das momentan
nicht so siehst und es Dir schwerfällt zu daran glauben, Und auch, dass es auch Menschen gibt, die Dich mögen (auch wenn Du Dich und
Deinen Körper ablehnst, durch das was Dir an Schlimmem wiederfahren ist).

Tu mir einen Gefallen und sieh nicht nur das Schreckliche (auch wenn ich das durchaus verstehen kann), such Dir Verbündete,
wenn es nicht Deine Großeltern für Dich sein können, dann anderweitig. Du bist wertvoll, auch wenn Du das jetzt
so für Dich nicht annehmen kannst, und dass Du wahrscheinlich eher Hass auf Dich selber verspüren magst.

Dann hol Dir Hilfe in anderer Form bei anderen Leuten - es gibt Hilfe, Du musst sie "nur" annehmen:
nur mach eins nicht, Dich in Alkohol, Prostitutiton oder ähnlichem zu verlieren, denn das wäre
schade ... für Dich und Deine Seele. Hol Dir vor allem professionelle Begleitung in Sachen
Therapie (falls das nicht schon laufen sollte) ... und arbeite die schlimmen Ereignisse
mit Therahilfe für Dich auf. Bei Dir hat das Schicksal gleich mehrfach zugeschlagen.
das ist der absolute Supergau, das muss man erstmal verarbeiten (können) und das ist schwer.
Aber mit Hilfe ist das schaffbar - nur ohne Dein Wollen ist das halt nicht möglich.

Wünsche Dir für das neue Jahr 2019 ganz viel Kraft, und Einsicht, dass es sich lohnt für Dich,
für Deinen Körper & Deine Seele zu kämpfen.

Von Herzen, Rosenrot

P.S. ... und Du weißt, Du hast hier immer eine Anlaufstelle wo Du sein kannst (mit all Deinem
Kummer, Deinen Sorgen & Nöten), ich hoffe sehr, Dir gelingt es, Dich auch bald wieder so
zu sehen, wie ich DIch sehe, nämlich als wertvolle Seele und Mensch, der hier im
Leben noch einiges an Aufgaben vor sich hat, und der gebraucht wird um Gutes
zum Zwecke der Allgemeinheit zu tun (jeder hat da seine Aufgabe) - denn jede Seele/
jeder Mensch zählt und wird dringend gebraucht, um sich hier für unseren schönen blauen
Planeten "Mutter Erde" einzusetzen - ganz dringend, auch Du ...

~SteinHart~
Beiträge: 4801
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Dez 29, 2018 9:18 am

Bezüglich der Schutzstelle, in der du dich gut fühlst, die hilfreich sein kann.


Den Platz da nimmst du niemandem weg! Du bist da, da ist Hilfe.
Dort weg gehen, bedeutet die Hilfe in den Wind zu schießen. Selbst wenn du dir das nicht gönnen magst, dich zu wertlos fühlst denk an die anderen, die nach dir kommen, die Menschen denen du vielleicht noch begegnest. Warum sollten die dort hingehen und bleiben, wenn du es nicht getan hast.


Überlasse, in deiner selbstlosen Art, lieber den Freier anderen und den Alkohol auch ;)


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

luanna unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von luanna unl. » Sa Dez 29, 2018 11:57 am

er ist kein Freier. Und ich betrinke mich nicht ständig..
Aber denkt doch was ihr wollt..

~SteinHart~
Beiträge: 4801
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Dez 29, 2018 12:07 pm

Ihr habt Sex, er gibt dir Geld. Soviel hast du geschrieben.
Für mich ist das Prostitution. Oder für was bekommst du das Geld deiner Meinung nach?
Was ist er und es für dich? Wie ist deine Definition?


Wegen deiner Wohn- und Lebenssituation. Denk doch mal nach. An einem beschissenen Ort möchtest du nicht bleiben, was absolut richtig ist (!!!)
Bei deiner Familie willst du nicht bleiben, oder sagen sie explizit dass sie dich nicht nehmen?

An diesem jetzigen, guten, Ort möchtest du nicht bleiben weil du angeblich denkst den Platz jemand anderem weg zu nehmen. Dabei ist das zum einen gerade dein Platz und zum anderen gäbe es dieses innere Dilemma ja an jedem weiteren, guten, Ort auch ;)

Wäre es eine Option dort so lange zu bleiben bis du eine passende WG gefunden hast, oder es einen anderen, mindestens gleich guten Ort für dich gibt? Das muss ja nicht unbedingt ein Jahr dauern.


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

luanna unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von luanna unl. » Sa Dez 29, 2018 12:34 pm

Ja und wir mögen uns und wenn er drauf steht mir dafür Geld zugeben hab ich damit kein Problem. Darf ja wohl Sex haben wie und mit wem ich möchte ohne gleich ne Nutte zu sein..

~SteinHart~
Beiträge: 4801
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Dez 29, 2018 1:06 pm

Nach meiner und wohl der Definition vieler anderer ist es Prostitution da er dir, wie eben geschrieben hast "dafür" Geld gibt. Was für dich wohl nicht ganz in Ordnung wäre, mhm? Möchtest keine "Nutte" sein (das Wort hast du ins Spiel gebracht)

Du bist echt alt genug um zu machen was du willst, da hast du recht. Aber du hast noch nicht verstanden dass zum erwachsen sein auch anderes gehört, als zu machen was man will.


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

EineVonUns50
Beiträge: 1049
Registriert: Di Nov 22, 2016 8:00 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von EineVonUns50 » Sa Dez 29, 2018 1:25 pm

Hallo Luanna,
ich seh das etwas anders.. Ich hatte mit 14 eine überwiegend sexuelle Beziehung zu einem Mann mit 27 und heute mit über 50 ordne ich das anders ein als damals, sehe, dass es auch mißbräuchlichen Charakter hatte, aber ich weiß noch gut, dass es mir ein gutes Gefühl gab. Da war jemand, der mich in den Arm nahm, dem ich wichtig war, aus welchen Gründen auch immer. Das hat mir gut getan und deshalb hadere ich da heute auch nicht damit, weil das eben damals das war, was mir bei all dem Elend, in dem ich damals steckte, gut getan hat. Ich verletze mich manchmal selbst, ritze die Haut auf - das ist auch total schädlich und selbstzerstörerisch, aber es gibt auch das GEfühl von Kontrolle und in dem Moment hilft es eben auch. Es gibt hier viele, die Dinge tun oder nicht ändern können, weil sie eben im Moment "helfen". Dass es bessere und andere Wege gibt - das weiß man zwar vom Kopf her, aber das heißt noch lange nicht, dass man sie deshalb einfach machen kann bzw. das Schädliche lassen kann. Oder man erkennt das Schädliche erst viel später, wenn man darüber hinweg ist. Trotzdem bleibt es eben so, dass es in dem Moment noch das Hilfreichste erschien. Solange du dich also gut mit diesem Mann fühlst und dir das irgendwas gibt, was dir jetzt hilft, kann ich verstehen, dass du daran festhalten möchtest. Du hast im Moment so wenig, woran du dich festhalten kannst. Auch das mit dem sporadischen Betrinken kenn ich gut. Ich hatte auch mit 18/19/20 auch eine Phase und es hat auch wieder aufgehört, als ich es nicht mehr so brauchte.
Wichtiger finde ich - soweit ich das beurteilen kann - dass du dafür sorgst, dass du einen Platz hast zum Wohnen wo du dich gut fühlst und sicher. Und wenn diese Schutzstelle jetzt ein guter Platz ist und du die Betreuerin magst, dann bleib da!! Wenn du umziehst, dann mach das nur, wenn der neue Ort dir wirklich zusagt. Such dir das, wo du dich wohl fühlst einigermaßen - das ist das wichtigste, was du für dich selbst tun kannst. Du hast alles Recht der Welt, an dem Platz jetzt zu bleiben wo du gerade bist und die Betreuer sehen das wohl genauso, sonst hätten sie es dir nicht angeboten.
Ich wünsch dir sehr, dass du dir selbst erlauben kannst, dort zu bleiben! In eine WG zu ziehen, wo du nicht hinmöchtest, finde ich viel zerstörerischer. Damit ziehst du dir selbst den Boden unter den Füßen weg und das ist im Moment ja gar nicht nötig von Aussen betrachtet.

~SteinHart~
Beiträge: 4801
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Dez 29, 2018 1:46 pm

Naja Evu, in deinem Beispiel, also bei dir damals war das eindeutig eine missbräuchliche Beziehung und die Verantwortung einzig beim 27 jährigen (außer vielleicht du hast so viel älter ausgehsehen als du warst und ihn angelogen was das Alter betrifft)

Hier vögeln zwei Erwachsene miteinander. Ja, Luanna ist traumatisiert, aber psychisch zumindest nicht vollständig im Arsch und geistig ist sie wohl auch soweit auf der Höhe … Wenn sie das glücklich macht ist ja gut … in meinen Augen ist das keine sehr gesunde Beziehung, nur bin ich ja a8ch nicht Luanna.




Was die Wohnsituation betrifft sind sich ja so ziemlich alle einig ;)
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

chaoskopf unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf unl. » Sa Dez 29, 2018 5:19 pm

ich hatte auch eine sexuelle beziehung zu einem mann, die nicht gesund war. ich war schon beinahe 30. das ging über viele jahre. ich bekam zwar kein geld dafür, aber ich kann luanna da trotzdem verstehen.... da geht es auch um gehalten werden, körperkontakt, es ist jemand da dem man scheinbar wichtig ist.....

chaoskopf unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf unl. » Sa Dez 29, 2018 5:24 pm

und noch was: auch ich wünsche dir, dass du dort, wo du jetzt bist, bleiben kannst! du fühlst dich sicher und hast vertrauen zum personal. tu dir den gefallen und bleib, bis du einen ort für dich gefunden hast, an dem du dich sicher fühlen und bleiben kannst.
alles liebe dir

luanna unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von luanna unl. » Mi Jan 02, 2019 12:07 am

ich bin keine Nutte. wir lieben uns.

Antworten