ich weiß nicht

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
chaoskopf unl

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf unl » Mo Dez 10, 2018 3:56 pm

hallo luanna, sorry, hab erst später zeit, ich schau um ca 18.00 nochmal rein, eventuell etwas später, dann hab ich zeit.
magst was los werden?

chaoskopf
Beiträge: 5076
Registriert: Do Jul 18, 2013 12:15 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf » Mo Dez 10, 2018 6:26 pm

ich denk an dich......melde dich wenn dir danach ist.

chaoskopf unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf unl. » So Dez 16, 2018 9:37 pm

:arrow:

luanna unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von luanna unl. » So Dez 16, 2018 10:09 pm

danke. ich will doch nur, dass es anders wird. Besser. Aber es funktioniert nicht..

Gast200

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Gast200 » Mo Dez 17, 2018 2:29 am

luanna unl. hat geschrieben:
So Dez 16, 2018 10:09 pm
ich will doch nur, dass es anders wird. Besser. Aber es funktioniert nicht..
Wie, denkst Du, könnte es besser werden und warum denkst Du, dass es nicht funktioniert?
Bist Du regelmäßig in Therapie? Hast Du Helfer/Betreuer in der neuen WG, wo Du jetzt bist?
Es wird schon eine Weile dauern, auch wenn man Therapie macht, dass es besser wird. Ziele, erstmal ganz kleine, sind ganz wichtig, worauf Du dann hinarbeiten könntest. Aber Du musst natürlich auch mitmachen und etwas tun und ganz viel Geduld haben, ohne das, wird es nicht funktionieren.

gastacht

Re: ich weiß nicht

Beitrag von gastacht » Mo Dez 17, 2018 3:38 pm

hi luanna,
auch wenn es mega nervig ist.. ich muss mich mich gast200 leider anschliessen.
das dauert leider... so etwas überwindet man nicht in 2,3 Monaten.
Hast du denn liebe Menschen mit denen du ehrlich reden kannst.
Ich wüsste ehrlich gesagt nicht wie es sonst besser werden kann, wenn du allein bist und bleibst mit all dem Schlimmen. Du brauchst einfach Trost, finde ich.
gastacht

chaoskopf unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf unl. » Mi Dez 19, 2018 11:05 pm

luanna unl. hat geschrieben:
So Dez 16, 2018 10:09 pm
danke. ich will doch nur, dass es anders wird. Besser. Aber es funktioniert nicht..
was machst du denn? was funktioniert nicht? hast du noch kontakt zur therapeutin? kannst du weihnachten mit deinen großeltern und schwestern verbringen?
das ist eine ganz blöde zeit zum allein-sein. ich würde dir jemanden wünschen, dem du vertraust. vielleicht schaffst du es ja doch mit der therapeutin zu reden.....

ich schicke dir liebe grüße und wünsche dir, dass du nicht aufgibst

Luanna*
Beiträge: 158
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Luanna* » Sa Dez 22, 2018 10:22 am

hallo,
ich bin bei meinen Großeltern. Auch an Weihnachten.
Leben funktioniert nicht. Im Januar soll ich wieder in eine wg. Ich will da aber nicht hin. Ich hab Angst davor. Ich hab gesagt dass ich nicht wieder in eine wg will wo auch Männer sind. Aber was ich will ist doch eh egal.

chaoskopf
Beiträge: 5076
Registriert: Do Jul 18, 2013 12:15 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf » Sa Dez 22, 2018 11:47 am

hallo luanna, danke für die information, ich bin froh, dass du bei deinen großeltern bist!
was ist mit der thera?
und wer entscheidet denn, wohin du kommst? (ich kenn mich da echt nicht aus, vermutlich sind die plätze sehr knapp und man muss nehmen was man bekommt???) warum musst du denn in eine wg, gibt es da gar keine andere option? vielleicht kannst du ja zu einer beratungsstelle gehen und dich informieren wie das läuft und ob du eine andere möglichkeit hast

Luanna*
Beiträge: 158
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Luanna* » So Dez 23, 2018 10:00 am

Also ich wollte schon wieder in eine wg. Weil alleine wohnen glaub ich bekomme ich nicht hin. Und bei den Großeltern funktioniert auch nicht. Und dann bleiben nicht mehr viele Möglichkeiten. Es gibt hier nur auch nicht so viele wgs und freie Plätze. Deswegen muss ich in die wg.
Mit der thera? Ich konnte leider in den letzten Wochen nicht so oft hin weil das von der Schutzstelle vom weg her schwierig war.

chaoskopf unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von chaoskopf unl. » So Dez 23, 2018 11:34 am

hast du die thera seit dem brief gesehen?
und noch eine frage: du hast so vieles durchgestanden, hast schlimmste zeiten überlebt und musst nun mit all den folgen kämpfen. das ist hart und beinahe unerträglich. bekommst du denn wenigstens medikamentöse unterstützung? (ich weiß aus eigener erfahrung, dass das helfen kann)

puh..

Re: ich weiß nicht

Beitrag von puh.. » So Dez 23, 2018 11:29 pm

Ich möchte dir um Himmels Willen nicht zu nahe treten, aber warum funktioniert es bei den Großeltern nicht?
Ich sehe das doch richtig, dass du dort sicher wärst oder?
Können sie es nicht auf Dauer oder hast du nur das Gefühl, dass du ihnen zu sehr zur Last fallen würdest?
Für sie muss doch aber auch das Wichtigste sein, dass du sicher bist.

Es ist absolut verständlich wenn jegliches Vertrauen in Männer dahin ist und ich fasse es nicht, dass du immer wieder
an so einen Mistkerl geraten bist.

Luanna*
Beiträge: 158
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Luanna* » Mo Dez 24, 2018 1:31 am

Hallo,
bin grade etwas betrunken. Muss das grade hier los werden was vorhin passiert ist. Ich finde das so lustig :lol: Obwohl eigentlich ist es nicht lustig.. Also ich hab mich vorhin mit Freunden getroffen weil ja Weihnachten ist und so waren wir was essen und trinken und irgendwann dann eben nur noch trinken. Jedenfalls waren schräg gegenüber von unserem Tisch ein paar Männer gesessen von denen einer ständig zu uns rüber geschaut haut bzw. auch ein paar mal vor unserem Tisch stehen geblieben ist und uns angestarrt hat. Ganz seltsamer Typ. Haben uns dann aber nichts weiter dabei gedacht. Bin dann später mit einer Freundin zur Toilette und als wir raus sind kam der Typ auch grade wieder und fängt dann an mit uns zu reden und fragt uns dann auf einmal ob wir nicht Interesse daran hätten uns zu prostituieren. Ich meinte dann nur zu ihm nö gerade nicht und musste dabei schon lachen und wir sind dann gegangen aber ich konnte nicht aufhören zu lachen, weil ich das so total bescheuert fand :lol: :lol: :lol:

So ich versuch jetzt mal nicht mehr zu lachen..

Also ich hab die thera seid dem Brief gesehen ja.
Medikamente hab ich nicht, weil möchte ich nicht.

Warum es bei den Großeltern nicht funktioniert. Meine Schwestern sind ja schon hier und das ist schon viel für meine Großeltern und wenn ich dann auch noch da bin möchte ich nicht noch zusätzliche Last sein. Und es wäre schwierig hier auch einfach mal Zeit für mich zu haben. Ich liebe meine Großeltern und ich liebe meine Schwestern aber ich fühle mich hier doch irgendwie eingeengt ich kanns nicht erklären. Als ich hier war gabs nur ständig Streit. Ich bin eben auch nicht so einfach.

Rosenrot

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Rosenrot » Mo Dez 24, 2018 8:39 am

Liebe Luanna,

ich an Deiner Stelle würde versuchen in eine reine Mädels-WG zu kommen -sollte bei Deinem Hintergrund eigentlich selbsterklärend
sein. Leg doch da nochmal ein bißchen Dringlichkeit an den Tag. Manchmal öffnen sich dann doch oft noch Türen, die vorher
nicht so offensichtlich waren (meine eigene Erfahrung).
Und ansonsten nimm die Dir angedachte WG als Zwischenlösung, und sie möchten Dir versprechen, sobald sich was
Anderes auftut an Dich zu denken. Das Recht hast Du.
Ein paar friedliche & harmonische Weihnachtstage Dir ...

Von Herzen,
Rosenrot

~SteinHart~
Beiträge: 4301
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von ~SteinHart~ » Mo Dez 24, 2018 9:34 am

Hallo Luana,

ich kenne deine Großeltern nicht, kann also nicht sagen wie sie konkret drauf sind, was sie denken und fühlen.
Aus irgendeinem Grund haben sie deine Schwestern aufgenommen, es besteht also eine Chance dass sie dich auch aufnehmen würden. Der Gedanke dass du ihnen nicht zur Last fallen würdest in allen Ehren, aber ich denke da machst du dir etwas vor. In deinem Alter kann man eine Unterstützung sein ;) Du hast früher auch auf deine Schwestern aufgepasst, bist alterstechnisch aus dem gröbsten raus. Das mal als Gegengedanken zu dem, du fällst zur Last. Außerdem könntest du da evtl. echte Liebe und Zuwendung erfahren, wie es in Betreuungssituationen überhaupt nicht möglich ist.

Dass du dich dort eingeengt fühlst ist wohl eher der Knackpunkt? Eingeengt wirst du in gewissen maß überall sein, überall gibt es Regeln und Pflichten.
Bei deinen Postings hier denke ich, dass das auch sehr sinnvoll ist.

Was machst du denn in deiner "Zeit für dich"? Ich lese hier immer wieder von Alkohol und um die Häuser ziehen. Als Lebensinhalt bisschen dünn, oder?

Ich wünsche dir auch eine ruhige besinnliche Zeit und für 2019, dass dir Menschen begegnen von denen du Grenzen und Regeln als haltgebend und schützend annehmen kannst


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Antworten