ich weiß nicht

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Milli 123 unl.

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Milli 123 unl. » Mo Jan 22, 2018 1:18 pm

Ich denke auch, dass du jetzt die Polizei anrufen solltest. Du bist dort in Gefahr und sie werden dafür sorgen, dass er dich gehen lassen muss.
Ich schicke viel Kraft.

Luanna*
Beiträge: 155
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Luanna* » Mo Jan 22, 2018 4:17 pm

angezeigt. mama ist auch hier. so viel geredet. so viel gefragt worden. und untersucht..das wollte ich nicht. Tut weh.
Ich will nach Hause. Fühlt sich eklig an dreckig und leer.
Muss noch warten weiß nich mehr warum alle sind irgendwo und ich warte hier.

~SteinHart~
Beiträge: 4290
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von ~SteinHart~ » Mo Jan 22, 2018 4:28 pm

Das hast du gut gemacht. Der Schmerz wird nachlassen, aber das dauert etwas.

Gerade sitzt du da zwar alleine, aber hier denken ganz viele an dich.

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

gast 123

Re: ich weiß nicht

Beitrag von gast 123 » Mo Jan 22, 2018 6:00 pm

Ich habe bis jetzt still mitgelesen.

Finde du hast das sehr mutig gemacht! Durch diesen Schritt jetzt hast du deinen Schwester am meisten geholfen.

Ich wünsche dir für die kommende Zeit viel Kraft und dass du jetzt gut unterstützt wirst.

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17557
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Evenstar » Mo Jan 22, 2018 6:15 pm

Hallo Luanna,
ich bin unheimlich stolz auf dich!

Nun heißt es gut für dich weiter zu sorgen.

Traust du dich auch, eine Beratungsstelle anzurufen oder anzuschreiben?
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Rosenrot

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Rosenrot » Mo Jan 22, 2018 6:17 pm

Hallo Luanna,
Du bist soo tapfer und Du kannst -auch wenn es sich vielleicht noch nicht so anfühlen mag-
wirklich stolz auf Dich sein. Bestimmt bist Du jetzt erstmal durcheinander sein und es schwer für Dich.
Aber SH schon schrieb, der Schmerz wird vergehn und Du hast das einzig richtige gemacht.

Nun muss auch Deine Mutter klar Stellung (für Dich) beziehen, und das es ist egal, was jetzt dabei
genau herauskommt, er wird künftig seine schmutzigen Finger von Dir und Deinen Schwestern
lassen (müssen).

Und bleibe (bei allem was jetzt kommt) unbedingt bei der Wahrheit - auch falls er versuchen sollte
Dich noch irgendwie unter Druck zu setzen. - Du bist eine echt tapfere Seele ...

Weiterhin viel Kraft & Mut für Dich,
Du bist ein echt tolles Mädchen ...

Von Herzen,
Rosenrot

Luanna*
Beiträge: 155
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Luanna* » Mo Jan 22, 2018 8:00 pm

Hallo,
danke euch.
Es fühlt sich nur gar nicht gut an. Es war richtig ich weiß aber es fühlt sich falsch an und komisch.
Mama sagt es tut ihr leid. Mir tuts auch leid.
Ich fühl mich so dreckig und es geht nicht weg ich kanns nich wegwaschen es geht nicht.
Ich will nich hier sein aber ich will auch nich woanders sein ich will nichts nichts fühlen müssen und nichts denken müssen.

Rosenrot

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Rosenrot » Mo Jan 22, 2018 8:12 pm

Liebe Luanna,
Du brauchst professionelle therapeutische Unterstützung, um das Ganze zu verarbeiten.

Mach mal das mit der (Frauen-)beratungsstelle - dort bekommst Du auch Adressen,
wo Du Dich wg. der Therapie hinwenden kannst, um das Gefühl des "Dreckig-Seins"
(was übrigens eine ganz häufige Traumafolgestörung in solchen Situatuonen
sein kann). zu be- und verarbeiten.

Für heute jedenfalls hast Du genug geleistet. Versuche ein bißchen runter
zu kommen und Dich auszuruhen.

Viel Kraft weiterhin ...
Herzlichst, Rosenrot

~SteinHart~
Beiträge: 4290
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von ~SteinHart~ » Mo Jan 22, 2018 8:13 pm

Luana, du hast heute einen sehr großen Schritt gemacht. Das wird sich noch eine Weile schlimm anfühlen. Immer wieder mal, gerade wenn es schwer ist, aber das geht auch wieder weg.


Ich vermute du bist "daheim" (?) es liest sich so.

Das ist jetzt eine schwere Zeit und ich rate dir dringend dich morgen an die Beratungsstelle zu wenden und einen Termin zu vereinbaren. Du wirst weiterhin Hilfe brauchen und unabhängige Unterstützer. Einen Rechtsvertreter, Beratung und Therapie...
Auch deine Mutter wird Hilfe brauchen um nicht erneut einzuknicken und um jetzt eben ohne ihn zurecht zu kommen. Ihr könnt beide Beratung in Anspruch nehmen.

Der erste Schritt ist gemacht. Ich wünsche dir sehr, dass es jetzt so weiter geht.


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Gast

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Gast » Mo Jan 22, 2018 9:08 pm

Ich finde es wie meine Vorschreiber ganz mutig, dass du diesen Schritt gewagt hast.
Es ist total verständlich, dass du dich jetzt so schlecht fühlst, das kennen hier glaube ich viele.
Aber du darfst dir jetzt weiter Hilfe holen von außen, damit du mit diesen schlimmen Gefühlen nicht alleine bist. Bei spezialisierten Beratungsstellen gibt es nicht nur psychische Unterstützung, sondern viele helfen auch einen guten Anwalt zu finden, erklären wie das weitere Vorgehen sein wird und geben Prozessbegleitung für das Verfahren.

Viel Kraft und weiterhin so viel Mut!

Windspiel
Beiträge: 1002
Registriert: Di Jul 23, 2013 8:38 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Windspiel » Di Jan 23, 2018 7:56 pm

Hallo luanna,
Ich hab viel an dich gedacht heute. Wie geht es dir?

Liebe Grüße
Wenn du schreist, weil du weißt was es heißt, wenn die Hoffnung nicht mehr als ein leeres Wort ist,
Wenn du gehst und du flehst, dass dich jemand erreicht, weil du immer noch ganz allein bist,

*ASP- Schwarzer Schmetterling*

Luanna*
Beiträge: 155
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Luanna* » Di Jan 23, 2018 9:05 pm

Keine Ahnung wies mir geht. Ging mir schon mal besser. Ging mir auch schon mal schlechter.

lara64
Beiträge: 2150
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von lara64 » Mi Jan 24, 2018 8:28 am

Hallo Luana,

du hast einen großen Schritt gewagt und gemacht - und das ist toll. Der Schmerz, all das was damit zusammenhängt fühlt sich nicht gut an - eher wie Verrat. Aber du hast dich und deine Schwestern geschützt. Dadurch, dass deine Mutter involviert ist und es nun Aktenkundig ist, ist anzunehmen, dass das JA informiert wird und die zumindest deiner Mutter auf den Zahn fühlen werden und so eigentlich auch mit deinen Schwestern alleine reden müssen..
Wenn du noch etwas wissen möchtest, dann gerne per PN..ggf. auch zu Beratungsstellen..

Shalom - lara64

Luanna*
Beiträge: 155
Registriert: So Jan 14, 2018 5:49 pm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Luanna* » Mi Jan 24, 2018 10:11 pm

Hallo,
ihr sagt alle es ist toll aber ich finds gar nicht toll. Ich würde es gern rückgängig machen..
War doch eh schon zu spät zum beschützen.
Ich will nich mehr reden nicht mit Beratungsstellen Menschen oder Rechtsleuten oder Ärzten oder sonst wem. Und mit Mama auch nicht. Ich wäre gern woanders irgendwo wos sich besser anfühlt und ich mag weinen aber ich kann nicht.

Gastmm

Re: ich weiß nicht

Beitrag von Gastmm » Mi Jan 24, 2018 11:23 pm

Ich finde du hast gut gehandelt und vor allem ziemlich schnell um dich vor weiterem Schaden zu schützen. Wer weiß, wie weit er in ein paar Wochen gegangen wäre wenn du nichts unternommen hättest, oder ob deine Geschwister nicht doch noch ebenfalls drunter leiden hätten müssen.
Das war echt mutig, so für dich und deine Geschwister einzustehen. Und du hast gute Chancen das ganze gut zu verarbeiten, weil du eben so schnell was unternommen hast.
Aber es ist natürlich verständlich dass es dir gerade alles zuviel ist, das ist ja auch ok, vielleicht hast du ja demnächst doch das Bedürfnis mit jemandem darüber zu reden, dann kannst du dich ja an die Beratungsstellen wenden. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und dass bei euch Ruhe einkehrt und du dich wieder Zuhause wohl fühlen kannst!

Antworten