Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Gast1980

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Gast1980 » Fr Sep 04, 2020 10:23 pm

Hallo,

letzte Woche habe ich endlich jemanden telefonisch beim Fonds erreicht. Er konnte mir bestätigen, dass mein Auszahlungsantrag, sowie die benötigten Unterlagen eingegangen sind. Erklärte aber auch, dass sie eine Bearbeitungszeit für Auszahlungsanträgen von mindestens 6 Monaten haben. Vor Ende des Jahres brauche ich nicht mehr damit rechnen.
Momentan habe ich eine Bearbeitungszeit von 3 Jahren und 4 Monaten. Im Dezember dann 3 Jahre und 8 Monate, und es ist dann noch lange kein Ende in Sicht. Die ersten zwei Jahre habe ich absolut nicht mit einer Bearbeitung gerechnet, aber so langsam denke ich häufiger darüber nach.
Wirklich sehr frustrierend.

Gast_Wolke

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Gast_Wolke » Sa Sep 05, 2020 8:33 am

hallo gast 1980
ich kann dir nur aus meiner Erfahrung sagen...
wenn die Kraft da ist: "nerven"(in Anführungszeichen!!) ist das Zauberwort.

das ist absolut unverschämt und man kann die totale Wut bekommen was für eine vera... das ist.


ich hatte damals über 2,5 jahre. mir ging es mega sch... und ich konnte es mir auch nicht leisten selbst vorzustrecken oder nur wenig.

ruf jede Woche an. mail. sag denen dass es nicht gegen die prsönlich ist..und dann schrei und heul deine Wut und deinen Frust ins Telefon. kann längst nicht jeder ich weiss.
aber mein Antrag war dann - Überraschung - in 4 Wochen bearbeitet.
also ich kann dir raten da an deine Wut zu kommen innerlich und die dann auch zu zeigen.
schön ist auch dass manche ihr Geld nach 6Monaten haben und es bei manchen sehr viel schneller geht. das ist auch das allerletzte.

meiner Meinung ist das ein Spiel mit Opfern die wieder Opfer werden. oder retraimatisiert zumindestens. wieder das Gefühl man ist egal vergessen unwichtig
..und das nachdem vermittelt wird jetzt ging es Hilfe.

abgelehnt wird nur wenn du die Kriterien nicht erfüllst. sprich zb MB im Sportverein.
ganz liebe Grüße
wolke

~SteinHart~
Beiträge: 4835
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Sep 05, 2020 8:40 am

Frustrierend :( Tut mir leid für dich.


Das soll mal einer Erklären...

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Coralina
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Mo Dez 07, 2020 8:51 am

Hey,

ich bin grade völlig verunsichert.

Mein Hauptantrag ist längst bewilligt. Ein anschließender Anderungsantrag ebenfalls. Anfang Juli musste ich erneut einen Änderungsantrag stellen, aber jetzt bin ich endlich angekommen, habe eine tolle Therapeutin gefunden. Noch nie habe ich mich so wohl gefühlt im therapeutischen Kontext.
Bisher habe das Geld vorgelegt. Natürlich habe ich mich erst schlau gemacht, um sicher zu gehen, dass diese Therapie bewilligt wird, aber da der Hauptantrag durch ist...kein Problem.
Meine Reserven gehen dem Ende zu. Vorlegen ist bald nicht mehr. Wenn ich das richtig gelesen habe, bearbeiten die grade Änderungsanträge ab Februar 2019. Sch.....
Und dann warte ich ja nochmal bis die Rechnungen bearbeitet wurden. Konnte gestern Abend kaum einschlafen deswegen...

Ich hatte die Hoffnung, dass das jetzt schneller geht, weil das ja fast nur durch gewunken werden muss.

Bin zum ersten mal, seitdem das läuft mit dem Fonds, sehr frustriert :-(

Coralina

Gast_Wolke

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Gast_Wolke » Mo Dez 07, 2020 11:15 am

Ruf an und mach die molly. schreien toben heulen.
hab das mal gemacht als ich total verzweifelt war wegen diesem sch... fonds. und ja das ist er. klar ist das Geld toll aber nicht so wie es gerade läuft...
e Voila...nach 2 Wochen kam die Antwort und Geld kam.
wolke

Coralina
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Mo Dez 07, 2020 12:19 pm

Erstmal müssen die ja den Änderungsantrag durchwinken und dann erst kann ich die Rechnungen einreichen.
Puh also...anrufen ginge, aber es würde beim lieb nachfragen bleiben. Kann mich bei sowas nicht durchsetzen....auch wenn genau das nötig wäre.
Ich werde am Mittwoch mit meiner Therapeutin drüber sprechen. Notfalls Sitzungen ordentlich kürzen. Auch wenn ich grade nicht weiß, wie ich das vom Kopf her schaffen soll.

Coralina
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Do Dez 10, 2020 8:08 am

Habe die Probleme mit dem Fonds gestern mit meiner Therapeutin besprochen. Ich hatte große Angst, dass wir die Therapie auf Eis legen müssen oder ähnliches....
Womit ich nicht gerechnet habe ist, dass sie mir einen "Sondertarif anbietet", sodass ich die Therapiekosten weiterhin stemmen kann. Ich war total geplättet und wusste gar nicht, was ich sagen soll....außer Danke.

Ich konnte die letzten Abende nicht schlafen, weil ich mir solche Sorgen gemacht habe.
Ich werde mich trotzdem dahinter klemmen, was den Fonds angeht. Ich werde die Beraterin, mit der ich damals den Antrag ausgefüllt habe, mit ins Boot holen und auch sie mal fragen, was ich machen kann. Vielleicht kann sie auch mal da anrufen.

Aber es ist einfach mega, dass meine Therapeutin mir da sososo entgegen kommt !!

Coralina
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Mo Dez 14, 2020 7:19 pm

Kann es sein, dass die Email Adresse, die auf den Unterlagen angegeben ist, nicht mehr funktioniert? Bekomme immer eine Fehlermeldung.

Coralina
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » So Dez 27, 2020 5:30 pm

Ich habe nochmal eine Frage....
Ich habe vor 6 Monaten einen Änderungsantrag eingereicht. 20 Stunden für eine Therapie. Die sind bald aufgebraucht. Muss/Sollte ich jetzt einen weiteren Antrag einreichen?
Der Hauptantrag wurde für die damalige beantragte Therapie direkt bis zu 10000 Euro bewilligt. Da hätte ich ja keine weiteren Anträge schreiben müssen. Ich denke dass das jetzt nur umgeschrieben wird. Habe noch nichts von dem Geld genutzt.
Aber braucht es diesen weiteren Änderungsantrag für die selbe Therapie?
Bin total unsicher.

Gast_Wolke

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Gast_Wolke » So Dez 27, 2020 6:14 pm

Hallo
ich würde mailen oder anrufen falls auf der Homepage auch nichts stehst.
Jede Auskunft hier ist ja nicht verbindlich weil ja auch kein Fall absolut gleich ist und im Zweifel hast du das Nachsehen bzw musst noch länger warten. bzw deine thera.

wolke

Coralina
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » So Dez 27, 2020 8:47 pm

Ja, gemailt hatte ich sowieso schon. Nachfrage bezüglich des Änderungsantrages. Ich denke dass ich im neuen Jahr eine Antwort bekomme und werde dann erneut mailen.

Zurzeit strengt mich das gedanklich mit dem Fonds echt an.

Coralina
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Di Jan 05, 2021 11:29 am

Mal etwas positives...
Tatsächlich habe ich heute Morgen die Geschäftsstelle erreicht. Ich war so aufgeregt, dass ich total atemlos war, konnte mich aber verständlich ausdrücken ;)
Meine Sorge war, dass ich bei dem letzten Antrag die PAN Nummer nicht angegeben habe und mein Antrag somit gar nicht registriert wurde. Meine Sorgen waren unberechtigt. Alles gut!! Und dann sagte mir die Frau am Telefon, dass sie denkt,dass ich demnächst von ihnen höre. Wow!! Ich habe den Änderungsantrag erst im Juli eingereicht. Ich weiß dass diese Anträge grade verstärkt bearbeitet werden, aber ich habe ehrlich gesagt vor dem 3. Quartal mit keiner Antwort gerechnet.

Die andere Frage, ob ich einen weiteren Änderungsantrag stellen muss konnte ich nicht mehr stellen. Mir blieb die Stimme weg. Aber die Beraterin, die mir damals bei dem Hauptantrag geholfen hat, wird nachfragen. Ich glaube die haben da nochmal andere Möglichkeiten.

Ich bin sehr, sehr erleichtert 😌 😌

Coralina
Beiträge: 1114
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Do Jan 07, 2021 12:10 pm

Meine Bewilligung ist da :D :D :D :D :D
Wie auch immer das jetzt so schnell passiert ist...ich bin dankbar!!!!

Antworten