Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Coralina
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Do Jun 11, 2020 8:03 pm

Hallo,

also, ich habe eine Bewilligung vom Fonds bekommen. Vor ca. 3 Jahren glaube ich. Musste dann aber einen Umstellungsantrag stellen. Die Bewilligung hat wiederum ein Jahr gedauert.

Leider muss ich jetzt erneut einen Umstellungsantrag stellen (ist mir total peinlich). Wird ja vermutlich wieder viele Monate dauern. Würde vorher per Mail die Situation mal schildern, aber ich denke, dass die mir keine aufbauende Rückmeldung geben können. Toll wäre, wenn man das beschleunigen könnte, aber das ist wohl Wunschdenken.

Meine Frage ist jetzt:
Wenn ich z.B. morgen den Umstellungsantrag einreichen würde, würde ich dann ab Eintragseingang das Geld rückwirkend erstattet bekommen, wenn ich die Kosten (für Gestalt- und Kunsttherapie) erstmal selbst übernehme.
Oder gilt die Erstattung erst ab Tag der Bewilligung ? (was ich verstehen könnte)

Ich könnte das sicher in meinen Unterlagen nachlesen, aber das ist mir grade zu viel, sorry.

LG,Coralina

lindsey

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von lindsey » Do Jun 11, 2020 8:20 pm

Hallo Coralina,
Ich hab noch keine Bewilligung, aber ich habe mir den Kram die Tage zu Gemüte geführt. Solange die Therapie noch nicht abgeschlossen ist, wird das Geld rückwirkend erstattet.
Steht auch im Q&A Teil auf der Website, falls du das nochmal selbst lesen willst.
Drück dir die Daumen, dass es klappt.
Alles Liebe

Coralina
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Do Jun 11, 2020 8:31 pm

Hallo Lindsey,

also ich würde die Gestalttherapie neu anfangen und die würde sicher über den Zeitraum, den die Bewilligung dauert, hinaus gehen bzw. dauern. Demnach würden dann die Kosten rückwirkend übernommen ?
Also das wäre super und würde mir wirklich weiter helfen !

Sorry, wenn ich nochmal nachfrage.

Werde dann morgen mal auf deren Website schauen. Danke erstmal !!

Coralina

lindsey

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von lindsey » Do Jun 11, 2020 8:54 pm

Hey Coralina,

Jupp ganz genau! Das ist auch der Grund warum ich mich jetzt drum kümmere.
Da meine Therapie nicht abgeschlossen ist, bekomme ich die Kohle rückwirkend erstattet. Es geht bei der Frist auch ausschließlich um den Status der Therapie beim Zeitpunkt der Beantragung. Wenn die jetzt bspw 2 Jahre brauchen und du nur 1 Jahr Thera hast, dann bekommst du das trotzdem.

LG lindsey

Coralina
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Do Jun 11, 2020 9:22 pm

Hallo Lindey,

diese Info ist grade echt genial :-) Danke dir !!

LG, Coralina

Coralina
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Do Jun 18, 2020 12:18 pm

Ich habe nochmal eine Frage :oops:

Welche Unterlagen sind für einen Änderungsantrag notwendig ?

Nachweis der Therapeutin
Kostenplan
Ich selbst würde nochmal was schreiben und den Wechsel begründen

Noch etwas ? Ich habe zwar bereits einen Änderungsantrag gestellt, habe ich vergessen, was ich damals alles dabei gelegt habe.

Danke euch !

LG, Coralina

luz
Beiträge: 1501
Registriert: Di Feb 01, 2011 4:12 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von luz » Do Jun 18, 2020 12:56 pm

Coralina hat geschrieben:
Do Jun 18, 2020 12:18 pm
Welche Unterlagen sind für einen Änderungsantrag notwendig ?
Ich habe für die Änderung (Wechsel von Therapeuten) nur einen kleinen Brief geschickt, dass ich ab
einem bestimmten Zeitpunkt zu dem Thera wechslen möchte, dann die Qualifikation der Thera
notiert:
mein Schreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für den positiven Bescheid meines Antrags vom xxxx

Ich habe inzwischen eine neue Therapeutin (Frau X), zu der ich wechseln möchte, sowie sie einen Platz für mich frei hat (ich stehe oben auf der Warteliste). Ein Schreiben der Therapeutin lege ich diesem Antrag bei.
1. Ich möchte bis dahin noch die Stunden bei Herrn Y nehmen und über den Fonds abrechnen.
2. Wechsel zu Frau X (sowie ein freier Platz vorhanden ist) und über den Fonds abrechen.


Ich bitte Sie um Bewilligung der Äderungen meines Antrages.
never know better than the natives (Kofi Annan)

Coralina
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Do Jun 18, 2020 1:02 pm

Ok, danke dir Luz!
Ich erinnere mich auch dran, dass das damals alles ganz unkompliziert war. Wollte nur sicher gehen, dass ich da nichts vergesse.
Dann kann ich heute die Therapeutin bitten, dass sie die Unterlagen, die sie beilegen muss, fertig macht.

luz
Beiträge: 1501
Registriert: Di Feb 01, 2011 4:12 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von luz » Fr Jun 19, 2020 1:44 pm

Hallo Carolina,

mir fällt gerade ein, dass Du die Unterlagen besser als mail Anhang sendest. Alles was mit der Post dort landet wird scheinbar nicht bearbeitet, so auch Rechnungen.

Luz
never know better than the natives (Kofi Annan)

Coralina
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Fr Jun 19, 2020 3:33 pm

Aber die können doch unmöglich die Postsendungen einfach liegen lassen !!

luz
Beiträge: 1501
Registriert: Di Feb 01, 2011 4:12 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von luz » Sa Jun 20, 2020 12:50 pm

das sieht aber so aus....

Ich habe dort angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass im Moment ehr die mails bearbeitet werden und geraten alles per mail zu schicken.
never know better than the natives (Kofi Annan)

~SteinHart~
Beiträge: 4836
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von ~SteinHart~ » Sa Jun 20, 2020 12:52 pm

Mhm. Wie sieht es mit den Anträgen an sich aus? Also Erstanträge meine ich
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Gast

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Gast » Sa Jun 20, 2020 5:04 pm

luz hat geschrieben:
Sa Jun 20, 2020 12:50 pm
das sieht aber so aus....

Ich habe dort angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass im Moment ehr die mails bearbeitet werden und geraten alles per mail zu schicken.
na, super! Und das, wo sie nicht einmal verschlüsselten Mailkontakt ermöglichen. Ich hatte vor etwa fünf Monaten ihren PGP Key angefragt, da kam als Antwort nur, bei Datenschutzbedenken könne ich meine Rechnung ja per Post einsende. Das habe ich getan und warte seit dem.
Der Laden regt mich echt auf!

Gast

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Gast » So Jun 21, 2020 9:46 am

~SteinHart~ hat geschrieben:
Sa Jun 20, 2020 12:52 pm
Mhm. Wie sieht es mit den Anträgen an sich aus? Also Erstanträge meine ich
Ich hatte meinen Antrag im Oktober gestellt und bekam Anfang Mai die Bewilligung.

LG, sayeda

Coralina
Beiträge: 1125
Registriert: Mi Mai 29, 2013 5:58 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina » Mo Jul 06, 2020 7:55 am

Hallo zusammen,
wenn ich bei dem Antrag (Änderungsantrag) einen Kostenvoranschlag für ein halbes Jahr beilege, muss ich dann nach diesem halben Jahr erneut beantragen? Sofern die Therapie weiter laufen soll.
Ich glaube die hatten bei der Bewilligung für die vorherige Therapie geschrieben "möglich bis 10000 Euro". Habe nur diese Unterlagen grade nicht vorliegen und bin da schnell unsicher.

Coralina

Antworten