Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
but alive
Beiträge: 1627
Registriert: Di Jan 27, 2015 12:55 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von but alive » Sa Jun 15, 2019 11:08 pm

Danke für die Infos.
Von Entfristung steht bisher nur was bezüglich der Antragstellung drin, nicht aber was das Einreichen der Rechnungen betrifft.
Muss ich wohl auch mal anrufen und fragen, ob das irgendwo schriftlich zugesichert wird.

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von ChaosBande » So Jun 16, 2019 7:06 pm

Hallo,

auf der Webseite vom Fond,
dann Aktuelles - Fragen und Antworten - Leistungen.

dort an 4 stelle von unten - da steht die Antwort. (gerade eben aufgerufen - weil kann sich ja ändern)
Es kann wärende der Laufzeit des Fonds ausgezahlt werden.

Grüße ChaosBande

but alive
Beiträge: 1627
Registriert: Di Jan 27, 2015 12:55 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von but alive » So Jun 30, 2019 7:08 pm

genau... aber die Laufzeit des Fonds ist bisher befristet bis Ende Dezember 2019... habe noch nicht angerufen :roll:

but alive
Beiträge: 1627
Registriert: Di Jan 27, 2015 12:55 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von but alive » So Jun 30, 2019 7:13 pm

Gerade auf der Homepage des Fonds gelesen, dass in einer Pressemitteilung vom 27.6. mitgeteilt wurde, dass "eine Fortführung für 2020 beschlossen werden soll", ist aber bisher nur ein Entwurf.

info

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von info » So Jun 30, 2019 8:31 pm

am 28.06 hat die unabhängige kommission zur aufarbeitung sexuellen kindesmissbrauchs folgendes getwittert:
unabhängige kommission ... hat geschrieben:Die #Kommission begrüßt die Entscheidung der #Bundesregierung, den "Fonds Sexueller #Missbrauch im familiären Bereich" fortzusetzen.
Die Mittel dafür werden ab 2020 auf 45,4 Millionen Euro aufgestockt. @RegSprecher @BMFSFJ
auf deren webseite gibt es zwar noch keine entsprechende meldung, sind wohl nicht ganz so fix, aber dafür z. b. auf zeit online einen entsprechenden artikel (titel: regierung stockt hilfen für opfer sexuellen missbrauchs auf) lässt sich leicht googeln.

Jasmina
Beiträge: 2
Registriert: Sa Aug 31, 2019 10:59 pm
Wohnort: Bayern

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Jasmina » Sa Aug 31, 2019 11:27 pm

Hallo!
Ich habe jetzt nach zweieinhalb Jahren auch den Bescheid bekommen. Das meiste, was ich 2016 beantragt hatte, ist mittlerweile hinfällig, z.B. die zwei Jahre Therapie-Zwangspause durch die Krankenkasse. Da wollte/ sollte der Fonds eigentlich für einspringen. Jetzt fällt denen ein, dass ich für jede Änderung einen Folgeantrag stellen muss und Nachweise für Fahrtkosten zu sämtlichen Therapien und Caritas etc. brauche.
Insgesamt macht das bisher mehr als 12000 km aus. Ich glaube nicht mehr daran, dass ich irgendwas aus diesem Fond bekomme.
Allein die Tatsache, dass die neueren Anträge großteils schon bearbeitet wurden, um damit nach aussen mit "schnellerer Bearbeitung" die Zahlen zu schönern, indem die Anträge von 2016 noch weiter nach unten verschoben wurden, zeigt, dass es nicht um die Opfer geht. Nur um Politik.
Ich bin so enttäuscht, dass es mir mittlerweile wurscht ist. Sollen die doch die Diäten der Politiker mit dem Geld erhöhen....oder sonst was damit machen. Ich bin es leid-

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von ChaosBande » So Sep 01, 2019 3:22 pm

Hallo Jasmina,

ich muss meinen Antrag auch ändern lassen, das ist aber nicht jetzt neu, sondern das war von anfang an so.
Weil das was genehmigt wird ist Personen gebunden und wenn diese Person das nicht mehr macht,
muss neu entschieden werden. Zum einen erst geprüft ob die andere Person geeignet ist und dann geht es weiter.

Kannst du ggf. an hand der Termine nachweisen wie viele KM da zustande gekommen sind?
und wenn die Therapei stunden dazu zahlen kann man das ja auch nach weisen.
Auch im nachinein konnen anrechnungen möglich sein.

Ich wünsche dir viel Kraft
Grüße ChaosBande

Jasmina
Beiträge: 2
Registriert: Sa Aug 31, 2019 10:59 pm
Wohnort: Bayern

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Jasmina » Di Sep 03, 2019 6:04 am

Hallo ChaosBande. Danke erstmal für die Antwort. Ich hatte leider keine Info darüber, dass es sowas wie Ergänzungsanträge gibt. Hab überhaupt in der ganzen Zeit keine Info oder Rückmeldung bekommen. Ich kann die Fahrtenkilometer jetzt ganz exakt nachweisen- allerdings ist das sehr schwer für mich, weil allein schon das Telefonieren sehr schwer für mich ist. Ich seh mich einfach überfordert damit, jetzt so ad hoc und innerhalb einer Frist, Nachweise zu erbringen. Seit Antragsstellung 2016 keine Info und jetzt plötzlich alles auf einmal.
Aber is ja eh alles wurschd.

Dir/Euch von uns auch alles liebe, Jasmina@all

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von ChaosBande » Mi Sep 04, 2019 5:12 am

Hallo Jasmina,

Ja das klingt nach serh viel Belastung bei dir.
hast du denn jemanden der dir bei dem änderungen helfen könnte?

WIe lang ist denn die Frist und könntest du sie ggf. verlängern lassen?
Grüße ChaosBande

Gastacht

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Gastacht » Fr Sep 13, 2019 12:43 pm

Ach leute es gobt mal wieder neue sch.. zu berichten.
Die haben mir 1700 euro doppelt ausgezahlt. Vor jahren bzw einigen monaten wieder. Gott weiss wieso.
Jetzt darf ich es zurück zahlen. Ja ich habs nicht gemerkt. Trotzdem ärgerlich.
Da weiss wohl rechts nicht was links tut...

gastacht

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von gastacht » Do Sep 26, 2019 10:08 pm

und jetzt das beste: sie haben zweimal fordernd gemailt was extrem getriggert hat und nun: kleinlaut eine mail, es sei ihr fehler, sie hätten sich vertan, es wär nie was doppelt gezahlt worden.
so viel dazu.
gastacht

Windspiel
Beiträge: 1008
Registriert: Di Jul 23, 2013 8:38 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Windspiel » Fr Sep 27, 2019 6:41 am

Tut mir leid gastacht :(

Mein Antrag ist jetzt durch, hab im Juni 18 gestellt und letzte Woche Freitag kam der Brief.

Liebe Grüße
Wenn du schreist, weil du weißt was es heißt, wenn die Hoffnung nicht mehr als ein leeres Wort ist,
Wenn du gehst und du flehst, dass dich jemand erreicht, weil du immer noch ganz allein bist,

*ASP- Schwarzer Schmetterling*

lirms
Beiträge: 1248
Registriert: Do Jan 28, 2016 9:53 pm

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von lirms » Fr Sep 27, 2019 3:52 pm

Ah, dann haben wir wohl fast zeitgleich Bescheid bekommen.
Ich bekam gestern Post und hatte im März 2018 beantragt.

gennixx
Beiträge: 25
Registriert: Mi Jul 17, 2019 12:26 am

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von gennixx » Mi Okt 23, 2019 9:26 pm

Hallo, ich wurde heute auch auf den Fonds angesprochen und die Frage, ob ich nicht einen Antrag einreichen wolle, damit die Traumatherapie-Kosten für die neue Therapie übernommen werden können - und evtl. die Fahrkosten, da ich aktuell nach wie vor gehbehindert bin.
Wie funktioniert das? Gibt es irgendwo ein Formular, das ich ausfüllen muss oder, oder?

Habe mich bisher noch nie darum gekümmert, da ich dachte, dass ich wegen innerfamiliären Missbrauchs nie eine Chance habe.
Meine potentielle Traumatherapeutin meinte nun jedoch, dass dem nicht so sei...

Wo habt Ihr Euch beraten lassen?

LG, Gennixx

Coralina unl.

Re: Fristen beim Fonds sex. Gewalt bzw. eure Erfahrungen

Beitrag von Coralina unl. » Mi Okt 23, 2019 9:58 pm

Also ich habe das über eine Frauenberatungsstelle gemacht. Dort habe ich mich sehr gut beraten gefühlt und die Beraterin wusste einfach, was zu tun ist usw.
Kann ich dir nur empfehlen.
Habe dann auch immer die Rückantworten an die Beratungsstelle senden lassen. Das fand ich weniger belastend.

Antworten