ChaosBande – das innen Chaos

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ChaosBande » Sa Nov 19, 2016 5:58 am

Hallo,

Lange bin ich hier rum geschlichen, schreib ich oder besser nicht.
Wenn ich schreib, wie und was schreib ich usw.
Angemeldet habe ich mich weil ich beim lesen, mir teils gedacht habe
„das kenn ich so Ähnlich auch“ – da möchte ich was dazu schreiben.
Aber dann hat mich der Mut verlassen.

Und habe mich dann doch nicht getraut.
Bisher habe ich mich nicht getraut hier zu schreiben.

ChaosBande – ja so fühlt es sich innen an.
So viel Chaos – so ein großes Durcheinander

Ich weis nicht wie ich es schaffen kann und ob ich es schaffen kann hier zu schreiben.
das Chaos ist sehr groß
Aber ich habe mich nach X Monaten getraut und nun ist es geschafft
wenigstens mal Hallo zu sagen.

erst mal wieder Tschüß und bis zum nächsten trauen.
von der ChaosBande

Rosenrot

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von Rosenrot » Sa Nov 19, 2016 8:08 am

Hallo ChaosBande,
schön, dass Du Dich getraut hast. Und schön, dass Du hier bist.
Wir haben hier alle ein ähnliches Schicksal, also wenn Dir was auf dem
Herzen liegt oder Du Beiträge ergänzen möchtest, immer heraus damit.
Herzliche Grüße,
Rosenrot

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ChaosBande » So Nov 20, 2016 4:19 am

Hallo Rosenrot,

vielen Dank,

Es ist so schwer und gerade so extrem viel Chaos innen.
Ich schau mal was ich schaffe - der Anfang ist gemacht.
Vieleicht schaffe ich es auch in den anderen Beiträgen etwas zu schreiben.

Grüße ChaosBande

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ChaosBande » Mi Sep 20, 2017 4:09 am

Hallo,

zum lesen und manchmal auch bei anderen Schreiben - ja das geht hin und wieder.
Schreiben sonst, geht hier nicht. (brauch Zeit - ggf. wann anders)

Grüße ChaosBande

Motte.

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von Motte. » Mi Sep 20, 2017 5:03 am

Hey ChaosBande,
Lass dir ruhig die Zeit, die du brauchst. Es ist schön, dass du da bist :)
Liebe Grüße
Motte

lara64
Beiträge: 2239
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von lara64 » Mi Sep 20, 2017 8:59 am

Hallo ChaosBande,

Wir freuen uns immer sehe von euch zu lesen. :D und finden, dass du super gut antworten kannst..

Für dich selbst schau wie es gut stimmt für dich.

Shalom-lara64

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ChaosBande » Do Feb 15, 2018 12:23 am

Hallo,

muss mich gerade mal hier niederlassen mit bischen schreiben,
so enorm viel Chaos innen ...
und alles zuviel, viel zu viel ...

Hmm mehr geht nicht ... aber das mal so als anfang?
ich weis nicht hat bisher auch nicht geklappt.

Erstmal wieder weg.

Grüße ChaosBande

ray of hope
Beiträge: 908
Registriert: Fr Nov 28, 2014 8:37 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ray of hope » Do Feb 15, 2018 7:16 pm

Hey ChaosBande,

zu viel Chaos, dass man nicht weiß, wo oben und unten ist?
Kennen wir auch.
Was hat dir denn bist jetzt dabei geholfen?
Und du hast einen Anfang gemacht, hier zu schreiben und das ist toll!

Viele Grüße!
ray of hope

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ChaosBande » Fr Feb 16, 2018 4:23 am

Hallo ray of hope,

ja so viel Chaos das es kaum zu beschreiben ist.
Es dreht sich innen alles, es hängt fest es geht durcheinander...
Da verliert man oben und untern - das Stimmt.
noch mehr gehrt verloren auch wenn es garnicht da war.
Da passt nix - gerade schwer das aus zu halten.

Was hier hilft ist schwierig.
Manchmal ablenkung - wenn es klappt.
Manchmal die Übung vom inneren Sicheren Ort
...
Aber meist nur kurz dann gehts weiter.

Aktuell ist es noch mehr als das was eh schon ist ... zu viel, viel zu viel

Grüße ChaosBande

ray of hope
Beiträge: 908
Registriert: Fr Nov 28, 2014 8:37 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ray of hope » Fr Feb 23, 2018 6:41 pm

Hey ChaosBande,

wollte mal nach dir schauen.
Hat dir der Sichere Ort ein wenig geholfen?
Du kannst auch Dinge, die dich zu sehr belasten vörübergehend in den Tresor packen.

Viele Grüße!
ray of hope

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ChaosBande » Di Feb 27, 2018 7:29 pm

Hallo ray of hope,

ja es ist gerade etwas besser - Danke das du geschaut hast.

Häufig denke ich daran nicht, oder es kommt wieder.
Das ist nicht immer so leicht, aber es klappt auch an anderen Tagen zu anderen Themen usw.
Ausprobieren und dran denken .... - oder auch wir durch dich jetzt erinnert werden.

Grüße ChaosBande

LIRMS.

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von LIRMS. » Di Feb 27, 2018 9:52 pm

Einen Gruß an euch...


Meine Erfahrung ist auch, es braucht Übung, viel Übung, bis diese ganzen Übungen ( :roll: ) irgendwann automatisiert passend "abgespult" werden können.
Vlt kannst du dir irgendeinen "Anker" suchen, der euch helfen kann, euch daran zu erinnern?
Ich trage zum Beispiel einen bestimmten Ring, der hilft mir, immer mal wieder Achtsamkeitsübungen zwischen zu schieben...


Liebe Grüße!

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ChaosBande » Fr Dez 21, 2018 1:12 am

Hallo,

ich wollte mal hier lassen, das ich nicht so kann wie ich gerne möchte.
Es gelingt mir nicht wirklich zu schreiben und/oder lesen - Sorry.

Grüße ChaosBande

lirms
Beiträge: 1248
Registriert: Do Jan 28, 2016 9:53 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von lirms » Fr Dez 21, 2018 2:13 pm

Liebe ChaosBande, was geht, geht. Was nicht geht, geht nicht.

Beides ist ok.

ChaosBande
Beiträge: 193
Registriert: So Feb 28, 2016 4:10 pm

Re: ChaosBande – das innen Chaos

Beitrag von ChaosBande » Fr Dez 13, 2019 4:01 am

Hallo,

wir wollten auch hier mal wieder uns melden.
wir lesen sehr viel öfter als das wir schreiben.

Manchmal ist der gedanke da ... oh dazu noch was schreiben.
aber dann geht das Thema zu nahe und dann gehts doch nicht.

Aber wir haben uns nach vielen, sehr sehr vielen überlegungen
wieder dazu entschieden einen Pelzigen 4Beiner einziehen zu lassen.
Wir freuen uns sehr darüber und auch wenn viele es nicht verstehen können,
es gibt auch das Gefühl von Freiheit. (andere sehen immer nur die "Einschränkungen")
Es ist eine Sie und sie ist 12 Wochen alt.
Wir sind auch schon durch Sie ein klein bisschen ruhiger geworden - wir werden sie auch als Assitenzhund ausbilden -
mit hilfe einer Erfahrenen Trainerin. Und er hoffen uns u.a. das wir noch Ruhiger werden durch ihre Anwesenheit.

Das wars erst mal wieder, wir werdn wieder schreiben vieleicht hier vieleicht bei jemanden im Thread....
aber wir werden bestimmt mehr lesen als schreiben.

Grüße ChaosBande

Antworten