Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Großer Giftzwerg

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Großer Giftzwerg » Do Mai 05, 2016 10:20 pm

Wenn ich heute mein eigenes Kind dabei beobachte,
mit welcher Lebenslust und Freude er die Welt zu seiner Welt macht,
mich an lacht, sich an mich kuschelt, lacht vor Freude und Spaß,
seinen Papa bewundert, einfach Kind ist und lebt,

dann bin ich unsagbar traurig,verletzlich, wütend!

Ich liebe mein Kind so unsagbar doll! Es tut weh so zu lieben.




Wie kann jemand der eigene Kinder hat,
diesen solch unsagbare Dinge antun?

Ich bin niemals geliebt worden.

verborgene Kleine

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von verborgene Kleine » Do Mai 05, 2016 11:26 pm

Lieber Giftzwerg,

Das hast du toll beschrieben.

Es tut mir sehr leid, dass du nie geliebt worden bist. Ich habe in den letzten Monaten mehrmals Kontakt zu diesem Gefühl/Anteil haben können, und es tat soo unendlich weh. Jetzt ist gerade wieder ganz weit weg, das Gefühl, aber deine Worte berühren mich.

Giftzwerg
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 13, 2016 9:49 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Giftzwerg » Mi Mai 11, 2016 4:12 pm

Mein Mann und seine Ma kümmern sich um mein Kind.
Ich bin richtig krank und liege mit Fieber qim Bett.

Ich vermisse mein Kind, bereits nach ein paar Stunden schmerzlich.
Ehrliche kompromisslose Liebe kann wirklich schmerzlich sein.

Giftzwerg
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 13, 2016 9:49 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Giftzwerg » So Mai 15, 2016 10:33 pm

Vergiss es nie,
Dass du lebst war keine eigene Idee,
und dass du atmest, kein Entschluss von dir.
Vergiss es nie, Dass du lebst war eines anderen Idee,
und dass du atmest, sein Geschenk an Dich!
Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls,
keine Laune der Natur !
Ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur.
Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.
Du bist Du, das ist der Clou, ja der Clou, ja Du bist Du.
Vergiss es nie: Niemand denkt und fühlt und handelt so wie du,
und niemand lächelt, so wie du`s grad tust !
Vergiss es nie: Niemand sieht den Himmel ganz genau wie du,
und niemand hat je, was du weisst, gewusst.
Vergiss es nie: Dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt,
und solche Augen hast alleine Du.
Vergiss es nie: Du bist reich, egal ob mit, ob ohne Geld !
Denn du kannst leben, niemand lebt so, wie Du.
Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls,
keine Laune der Natur !
Ganz egal, ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur.
Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.
Du bist Du, das ist der Clou, ja der Clou, ja Du bist Du.

(werth)
Trigger total......

Menschlein

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Menschlein » Mo Mai 23, 2016 10:15 pm

Pauschal kann ich nicht sagen, dass jeder Mensch mit Sicherheit eine DaseinsBerechtigung hat.
Die vielen Perversen Idioten auf dieser Welt, allesamt krank im Kopf.

Giftzwerg
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 13, 2016 9:49 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Giftzwerg » Sa Mai 28, 2016 9:08 pm

Es ist Sommer.
Die Nachbarskinder sind zum Toben da.
Wir laufen unter dem Rasensprenger hin und her, ausgelassen. Wie Normale Kinder.

Er kommt.
Er klemmt den Rasensprenger ab, und schließt die normale Spritze an.
Er lacht und spritzt uns Kinder nass.


Er ziehlt......ganz bewusst.....auf die Popos und Brüste.


ich merke das.


Merkt das denn niemand anders?
Warum merkt das niemand?
Niemand sagt etwas.


In der Nacht war er wieder da.
Niemand will etwas merken.
Niemand sagt etwas.
Niemand hilft.

Keine Liebe, kein Vertrauen, keine Kindheit.

Giftzwerg
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 13, 2016 9:49 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Giftzwerg » Mi Jun 01, 2016 9:16 pm

Gibt es einen Richtwert für SelbstWERTgefühl?
Was ist das eigentlich?


Ich hab gelernt, nur auf mich zu achten.
Keinen Blick vergeude ich nach rechts oder links.
Meine Geschwister?
Sind mir egal. Keinerlei Gefühle da.
Andere Menschen?
Nicht mein Problem.
Wen Jucken denn meine Probleme?
Ich hab gelernt - Niemanden!!!

Fanti

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Fanti » Mi Jun 01, 2016 9:28 pm

Ach Giftzwerg,

ich kann gerade nicht sehr viel substanzielles beitragen und daher habe ich lange überhaupt überlegt zu schreiben. Aber du bist nicht Allein. Ich lese dich und deine Probleme hier und ich sehe zB, dass Verborgene Kleine auch viel da ist und fragt, wie es dir geht - und dich eben liest. Tut mir leid, wenn das gerade so wenig ist, was ich sagen kann. Aber mir tut es weh, das zu lesen, weil ich das Gefühl so gut kenne :(.

Liebe Grüße
Fanti

Giftzwerg
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 13, 2016 9:49 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Giftzwerg » Mi Jun 01, 2016 9:32 pm

Hallo Fanti,

Danke das du mich liest, und danke, das ich jetzt wissen darf, das du mich liest.
Es interessiert sich jemand für mich, und vielleicht auch für das, was in mir ist, was ich denke, und ach, was auch immer.

Danke!

Fanti

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Fanti » Do Jun 02, 2016 6:30 pm

Wie geht es dir heute Giftzwerg?

Giftzwerg
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 13, 2016 9:49 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Giftzwerg » Sa Jun 04, 2016 9:23 pm

Die Frage ist ernst gemeint oder?
Ich hab jetzt längere Zeit darüber nachgedacht, wer mir diese Frage als letztes mit welcher Intention gestellt hat.
Bis auf meine Therapeutin, war diese Frage oftmals nur rhetorisch, und es wurde definitiv keine ehrliche Antwort erwartet.
Hätte ich tatsächlich gesagt, mir geht es scheisse oder so, wäre mein Gegenüber wohl ziemlich perplex gewesen.

Danke Fanti, saß du fragst.
Wie geht es mir?
Mir geht's körperlich sehr gut. Ich glaub ich hab sogar tatsächlich zugenommen. Fühle mich auf jeden Fall angepummelt.
Ansonsten drehe ich durch, sobald ich zur Ruhe komme und Zeit habe zu denken, zu fühlen, und in mich reinzuhören.
Ich weiß was ich will, weiß aber nicht wie, und ob es wirklich gut und richtig ist.

Giftzwerg
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 13, 2016 9:49 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Giftzwerg » Di Jun 07, 2016 9:40 pm

Mir ist schlecht.
Ich fühle mich nicht gut.
Dick, hässlich, ekelig, unansehnlich.....
Ich habe heute ohne Maß gefressen.
.
.
.
.
Ich hungere einfach bis ich sterbe.
Mal nur einen Apfel, die Schulbrote im Müll.
Das Merkt Sie nicht.
Ich löse mich einfach in Luft auf.
Jetzt.
Sofort.
.
.
.
Und doch findet er mich.

Fanti

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Fanti » Mi Jun 08, 2016 9:28 am

Lieber Giftzweg,


Tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Lag mit Mandel-, Nasennebenhöhlen- und MIttelohrentzündung komplett flach die letzten Tage. Natürlich frage ich will, weil ich die Frage ernst meine! Und ich erhoffe mir eine ehrliche Antwort darauf. Fragt dich denn dein Mann nie wie es dir geht?

Es ist gut zu hören, dass es dir vorübergehend körperlich besser ging und du dich wohler gefühlt hast, auch wenn es nur vorübergehend war. Ich hoffe deine schlechten Gefühle gehen bald wieder weg! Ich kann leider so wenig zu Essstörungen (falls das bei dir eine ist, das kann ich ja gar nicht sagen) sagen, das habe ich nicht erlebt.

DIe Angst vor der Ruhe kenne ich auch gut - fängt man erstmal wieder an zu grübeln, ist das oft eine Abwärtsspirale. Ich hoffe du findest etwas, was dir Freude bereitet und dich vielleicht etwas ablenkt, wenn die Gedanken dich nicht weiterbringen. Vielleicht eine schöne Unternehmung mit deinem Mann und deinem Kind am Wochenende?

Ich wünsch dir ganz viel Kraft Giftzwerg!

Liebe Grüße
Fanti

Giftzwerg
Beiträge: 221
Registriert: So Mär 13, 2016 9:49 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von Giftzwerg » Sa Jun 11, 2016 10:09 pm

Ich dreh denn Spieß jetzt um.
Ich habe nicht schützen können, und niemand anderes hat es getan.

Nun prangere ich an.

Ich fange bei Ihr an, und konfrontiere Sie mit der Wahrheit.
Ob Sie Ihn anspricht?
Wer weiß.....

Ich will leben.
Ich vergesse nicht, aber ich ich möchte auch nicht mehr lügen.

Ich möchte ICH sein!

Heute habe ich angefangen.

lirms
Beiträge: 1246
Registriert: Do Jan 28, 2016 9:53 pm

Re: Sterne sind die Vergissmeinnicht des Himmels *trigger*

Beitrag von lirms » Sa Jun 11, 2016 10:19 pm

Lieber Giftzwerg, ich hoffe, du kannst dir diese Stärke etwas bewahren. Die Worte klingen nach einem guten Weg. Eignen sich bestimmt gut, um sie immer mal wieder zu lesen, wenn es grade "nicht so läuft" bzw. etwas beschwerlicher wird.

Antworten