Gedankenpudding vllt trigger*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Aufatmende
Beiträge: 972
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Aufatmende » Sa Mär 05, 2016 10:14 am

Klar ist das normal. Du gibst ja ein Stück Loyalität deinem Vater gegenüber auf. Er ist nämlich einzig und allein dafür verantwortlich, dass es dir so besch... geht!
Ich hätte an deiner Stelle auch Riesenpanik!
Du schaffst das! Deine Seele wird wieder bunt. Du wirst dich besser fühlen. Die Schule wird wieder Spaß machen.
Es gibt nämlich HIlfe!
Vielleicht kannst du deine Threads und PNs mitnehmen in die Klinik (und das Wichtige markern), damit du nicht so viel erzählen musst?
Oder wenn du "klar im Kopf" bis, das aufschreiben, was du wahrscheinlich nicht aussprechen kannst?
Rückfälle sind Vorfälle!

Whisper..
Beiträge: 1129
Registriert: Sa Okt 10, 2015 4:26 pm

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Whisper.. » Sa Mär 05, 2016 12:37 pm

Danke Aufatmende..

vielleicht auch aus liedern einzelne Zeilen..die sehr gut passen..und dabei schreiben..kritzeln..mh..

jetzt eigentlich nur abwarten..
Irgendwas ist seitdem in mir gestorben.

Aufatmende
Beiträge: 972
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Aufatmende » Sa Mär 05, 2016 5:34 pm

Auf was denn warten?
Könntest du nicht sofort in die KJP?
Rückfälle sind Vorfälle!

Whisper..
Beiträge: 1129
Registriert: Sa Okt 10, 2015 4:26 pm

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Whisper.. » Sa Mär 05, 2016 6:10 pm

Auf Mama warten..
Alleine..eigentlich fast unmöglich
Sie kommt schon gleich..
solange aushalten..aber nicht mehr lang..geht schon
Irgendwas ist seitdem in mir gestorben.

Whisper..
Beiträge: 1129
Registriert: Sa Okt 10, 2015 4:26 pm

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Whisper.. » So Mär 06, 2016 8:41 pm

Letzte Nacht in Krankenhaus verbracht..
"nur" wieder geschnitten..aber nicht harmlos. Konnte nicht garantieren nichts zu machen und hatte Angst doch blödsinn zu machen. Mama war zwar auch da, aber hätte mich nicht abgehalten..dann lieber ehrlich..also doch besser da geblieben..weiß auch nicht was..warum..nicht ausgehalten..
morgen früh fahren wir in die kjp.
ich hab furchbar Angst. Und da bin ich ja auch irgendwie alleine.
Ist doch wie hier. Es ist jemand da aber alleine bin ich trotzdem..
kenne niemanden da. Angst nicht klar zu kommen. Angst trotzdem weiterhin zu versagen.
Was anderes kann ich ja nicht. Konnte nie was anderes. Werde nie was anderes können..
egal..es wird helfen..es muss..
anders geht nicht. Keine struktur. Nur im Bett liegen. Essen nur wenn Mama was merkt.
alles anders..ich weiß..veränderungen machen so Angst..

Mama meldet mich von der Schule ab..sie wird weiter zu der Beraterin gehen. Das musste sie mir versprechen. Lasse sie ungern alleine..dabei..ja..sie ist erwachsen..trotzdem..mache mir sorgen..

ich hab richtig Panik. Was wird passieren, wenn icj da überhaupr nicht klar komme? Oah..man.. :(
möcht gerade am lieben weinen, aber das geht nicht. Weiß nicht warum und das mervt mich..und druck..mh..
kuscheltier in den Arm..vielleicht beruhigen..und Luft holen..

Alles liebe,
Whisper..
Irgendwas ist seitdem in mir gestorben.

Milli 123
Beiträge: 570
Registriert: Do Apr 25, 2013 11:01 pm

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Milli 123 » So Mär 06, 2016 9:33 pm

Liebe Whisper..
Ich finde es gut, dass du gestern ehrlich warst und dass du morgen dort hin gehst. Mach dir um deine Mutter nicht so viel Sorgen. Wie du sagst, sie ist erwachsen, und sie hat Unterstützung, wenn ihr was zu viel werden sollte.
Ich kann verstehen, dass du Panik hast, wie es dort wird. Das hatte ich damals auch. Am Anfang wird es natürlich komisch dort. Es ist alles anders als zuhause und du kennst niemand. Aber nach und nach gewöhnst du dich an den Alltag dort. Du bist weniger alleine, weil die Menschen dort darauf achten, was mit dir ist. Deine Mutter arbeitet viel. Es wird dort eine Struktur geben. Du wirst also nicht mehr den ganzen Tag im Bett liegen. Und nach und nach bist du dort nicht mehr alleine. Denn du wirst dort andere Jugendliche treffen, denen es ähnlich geht. Du bist dort nicht die einzige, die in der Vergangenheit Schlimmes erlebt hat, die Druck hat, sich selbst zu verletzen und die traurig ist. Das kann entlasten.
Wenn du dort nicht klar kommen solltest, würde ich dir raten, erstmal abzuwarten. Denn oft, denkt man im einen Moment, es geht gar nicht und dann wird es doch leichter. Zur Not gibt es noch andere Klinik, andere Möglichkeiten Hilfe zu finden. Aber ich denke, es ist gut, den Menschen dort erstmal eine Chance zu geben.
Wissen die dort schon von deinem Vater und dass es dir sehr schwer fällt, mit ihnen zu reden? Sonst ist es vielleicht hilfreich, wenn deine Mutter ihnen das sagt?
Ich wünsche dir alles Gute für morgen!
Du bist sehr stark, dass du es schaffst, dort hin zu gehen. Das erfordert Mut und den hast du.
Alles Liebe
Milli

rosaeiffel unl

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von rosaeiffel unl » Mo Mär 07, 2016 4:21 pm

Hi whisper
Dass du immer versagst stimmt null. Ahnste selbst oder? Das kommt durch die depression dass du so denkst, ist aber nicht objektiv.
Du hast solang schule gerockt, dich aus dem mb befreit. Das ist super. Es ist ok und normal nun hilfe zu brauchen.
Hab noch nach 14jahren freunde aus der kjp damals...also das ist oft schnell nah. Viele da haben sicher auch mb und gewalt erlebt. Und das verbindet.
Ganz viel kraft
Rosa

Milli 123
Beiträge: 570
Registriert: Do Apr 25, 2013 11:01 pm

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Milli 123 » Di Mär 08, 2016 10:31 pm

Hallo Whisper..,
wie geht es dir jetzt? Bist du in der Kjp? Wie findest du es dort?
Ich sende dir viel Kraft!
Liebe Grüße
Milli

Whisper..
Beiträge: 1129
Registriert: Sa Okt 10, 2015 4:26 pm

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Whisper.. » Do Mär 10, 2016 4:23 pm

hallo..danke euch..

Ja, in der kjp..
so anders hier..alles. und anstrengend..aber irgendwie ist es auszuhalten..
manchmal auch nicht, aber das ist dann nicht so schlimm..damit gehen sie gut um..
und wenn reden nicht geht..ja dann ist das eben so..es gibt noch andere Formen mich mitzuteilen..also irgendwie klappt das..
puuh..und..geregelten ablauf..nicht einfach nur den ganzen Tag schlafen..
auch genug Pausen..und Zeit für sich..
weiß nicht ob hier alle so nett sind..habe keine guten Menschenkenntnisse..aber hier wird einem..gut geholfen..denke ich..
hoffe das es Mama auch gut geht..
Kopf ist immer noch ganz woanders..nie richtig hier..oft bei Papa..weil eigentlich bin ich nur wegen ihm hier..wegen ihm geht es mir nicht gut..wegen ihm hab ich Angst..wegen ihm ist alles kaputt.. :(

Alles liebe..und viel Kraft euch
Whisper..
Irgendwas ist seitdem in mir gestorben.

Aufatmende
Beiträge: 972
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Aufatmende » Do Mär 10, 2016 5:14 pm

Da fällt mir ja ein Stein vom Herzen, dass du jetzt in der KJP bist. Alles Gute dir!
Rückfälle sind Vorfälle!

rosaeiffel unl

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von rosaeiffel unl » Do Mär 10, 2016 5:26 pm

Ja wegen ihm! Nicht wegen dir! Das zu sehen ist der schritt zur heilung.
Hört sich doch ganz gut an. Du machst das wirklich gut weisste das.
Viel kraft und gute erfahrungen dort,
Rosa

Whisper..
Beiträge: 1129
Registriert: Sa Okt 10, 2015 4:26 pm

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Whisper.. » Fr Mär 11, 2016 7:50 pm

Danke für eure Antworten..

ich fühle mich noch immer so platt..einfach so k.o das es nicht beschrieben werden kann..
Meine Masse spielt auch verrückt..fühlt sich furchgängig so an als müsste ich mich übergeben..puuh..so komisch..dieses Druck gefühl..
und..möchte am liebsten gerade verdchwinden..auflösen..sterben..
aber warum? Ich verdtehs nicht..es wird mir doch schon geholfen und dann trotzdem sterben? Finde nicht schlimm dad fieser Gedanke da idt..finde schlimm, dass er immer stärker wird..
Fühle mich auch immer noch alleine..
vielleicht ist nach Hause gehen doch die richtige entscheidung? Da kenne ich alles..und..vertraute Umgebung..
weiß nicht..wohin mit meinen gedanken gerade..
muss mich irgendwie mitteilen..ist gerade fast unmöglich..mh..

alles luebe
whisper..
Irgendwas ist seitdem in mir gestorben.

Aufatmende
Beiträge: 972
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Aufatmende » Fr Mär 11, 2016 8:44 pm

Du liest dich so hm, leicht entgleiste Rechtschreibung, vielleicht Medikamente, die noch nicht so optimal sind, oder hast du vom Handy aus geschrieben?
Wie soll denn etwas so schnell besser werden? Du hast doch Jahre Schlimmes erlebt, hast ein Kind abgetrieben (und das war für dich die richtige Entscheidung!), konntest dich auf deine Tante nicht verlassen und deine Mutter musste arbeiten, als du sie häufiger gebraucht hättest.
Das wird nicht nach ein paar Tagen gut!
Ich bin jetzt schon die dritte Woche hintereinander krank mit einem "banalen" Infekt und fühle mich gerade heute so richtig besch....
Vielleicht gar nicht sterben, sondern "nur" total traurig?
Und nicht nur allein, sondern verlassen? Vom Vater verlassen und von den anderen nicht genug gewürdigt?
Vielleicht mit deinen Gedanken zur Bezugsschwester oder wer jetzt auch immer da ist?
Ich denk an dich
Die Aufatmende (die diesen Nick gewählt hatte, weil sie so lange kaum Luft zum Atmen hatte und jetzt ist alles anders. VIEL besser!)
Rückfälle sind Vorfälle!

Milli 123
Beiträge: 570
Registriert: Do Apr 25, 2013 11:01 pm

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von Milli 123 » Fr Mär 11, 2016 11:48 pm

Hallo Whisper..,
ich freue mich von dir zu lesen und dass du es geschafft hast, dort hin zu gehen.
Milli 123 hat geschrieben: Wenn du dort nicht klar kommen solltest, würde ich dir raten, erstmal abzuwarten. Denn oft, denkt man im einen Moment, es geht gar nicht und dann wird es doch leichter.
:wink:
Therapie funktioniert nicht von heute auf morgen. Es geht ein Schritt vor, zwei zurück, einer vor, drei vor, zwei zurück, vier vor, paar Wochen kein Schritt vor und keiner zurück, einer zurück, drei vor ....
Ich kann verstehen, dass du überlegst nach hause zu geben ins Vertraute, auch wenn es dir im Vertrauten auch nicht gut ging. Das hatte ich auch jedes Mal irgendwann. Aber ich bin geblieben und das war die richtige Entscheidung. Denn dort, wird es langsam besser werden. Wenn du dich zuhause verkriechst, wird es nicht besser, vielleicht sogar schlimmer. Kannst du dort vielleicht ein Zeichen vereinbaren, mit dem du mitteilen kannst, dass es dir schlecht geht und du nicht reden kannst?
Es kann gut sein, dass es erstmal sehr schwer ist, weil die Verbote, Hilfe zu suchen noch greifen. Aber auch daran kann man arbeiten.
Ganz liebe Grüße!
Milli

rosaeiffel unl

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Beitrag von rosaeiffel unl » Sa Mär 12, 2016 7:57 am

Hi
Bitte bleib. Oft wird es in kliniken erst nach mehreren monaten besser.
Leider.
Nicht heim gehen bitte.
Versuch dich bitte damit anzufreunden dass es normal ist und ok wenn es dir die nächsten monate sch.. geht. Trotz therapie und klinik. Das ist keine erkältung. Du hast ein langes schweres trauma. Das dauert oft jahre. Steht in jedem fachbuch. Das ist sch.. ja aber es wird auch sicher gute zeiten und verbesserungen geben. Abee es dauert... aber dann wird es auch besser.
Hab geduld mit dir und dem trauma. Nem anderen mädchen mit deinem trauma würdest du ja auch nicht sagen: sei in drei wochen gesund. Oder?
Viel kraft
Rosa
Ps und das wichtigste: red über deine gefühle ängste wut ungeduld etx.

Antworten