Seite 2 von 108

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Do Feb 04, 2016 9:58 pm
von shut-up
habe gerade in nem anderen therad gelesen, ging auch um probleme mit dem duschen. kenn ich nur zu gut. bin heilfroh, dass ich meine kleine wohnung nebenan habe, mit meiner eigenen dusche. habe die vorstellung einfach nicht mehr ausgehalten in derselben dusche wie mein täter zu duschen. von den anderen wurde vorgeschlagen das mit dem sicheren ort mal mit dem duschen zu kombinieren, sich also so eine art schutzmauer um das badezimmer zu errichten oder sich kuscheltiere, auch wenn es lächerlich klingen mag, mit rein zu nehmen.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Do Feb 04, 2016 10:08 pm
von Whisper..
Hey du, danke für deine Antwort! :)
Mag dich nicht so gern bei deinem Namen schreiben, du sollst ja nicht den Mund halten ;)

Naja..ich hab zwar Kuscheltiere, aber die würde ich eher nicht so in die Dusche mitnehmen. Aber vielleicht reicht es ja, wenn das so steht, dass ich es sehen kann..
Hab es auch mit Musik versucht. Also das ich mich nicht auf mich konzentriere sonder auf die Musik. Hat nur zum Teil geklappt..
Sicherer Ort. Wie kann man diese Mauer am besten bauen?
Tür abschließen mach ich immer. Und ein Tuch vor das Schlüsselloch. Fenster zu. Das normale Licht an und das von diesem Schrank an der Wand. Da sind drei sehr helle Lampen dran. Aber so richtig hilft das nicht.
Würde alles so gerne ausblenden..aber geht irgendwie kaum..

Alles Liebe,
Whisper

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Fr Feb 05, 2016 3:23 pm
von Whisper..
https://youtu.be/CwpHKcpxoBY

"Nichts ist so wie es gestern war,
Ich wäre froh wärst du jetzt noch da,
So hart bereu' ich diesen einen Tag

Werd dich für immer vermissen.
Ich werd dich nie vergessen"

"Ich bin Schuld,
hab vieles falsch gemacht.."

:( :cry:

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Fr Feb 05, 2016 5:33 pm
von shut-up
"Ich bitte Sie jetzt, daß Sie in Ihrem Inneren schauen nach einem sicheren Ort, an dem Sie sich ganz wohl fühlen und den nur Sie allein betreten können. Vielleicht sehen Sie Bilder, vielleicht spüren Sie etwas, vielleicht denken Sie zunächst auch nur an einen solchen Ort. Lassen Sie auftauchen, was immer auftaucht, und nehmen Sie es an"
Wenn unangenehme Bilder kommen empfiehlt es sich weiterzugehen, jede bzw. jeder kann einen solchen nur guten Ort für sich finden, wo man sich vollkommen wohl fühlt. Manchmal ist der Ort so weit weg, daß man nicht weiß, wie man dort hingelangen kann, dann sind Hilfsmittel wie ein Boot oder ein Flugzeug oder ein Zauberstab erlaubt.
"Sagen Sie mir bitte bescheid, wenn Sie das Gefühl haben, daß Sie jetzt an Ihren sicheren Ort sind. Wenn Sie möchten können Sie mir jetzt Ihren sicheren Ort beschreiben. Wenn es Ihnen lieber ist, mir nichts darüber zu sagen, ist das für mich in Ordnung. Bitte prüfen Sie, ob Sie sich dort wirklich ganz und gar wohl, sicher und geborgen fühlen. Schauen Sie nach, ob Sie es sich sich dort wirklich bequem machen können. Es ist wichtig, daß Sie sich vollkommen wohl, sicher und geborgen fühlen. Richten Sie sich Ihren sicheren Ort also bitte so ein, daß dies möglich ist."
"Spüren Sie jetzt bitte ganz genau, wie es Ihrem Körper damit geht, an diesem inneren sicheren Ort zu sein. Was sehen Sie ? Was hören Sie ? Was riechen Sie ? Was spüren Sie auf der Haut ? Wie geht es Ihren Muskeln ? Wie ist die Atmung ? Wie geht es Ihrem Bauch ? Nehmen Sie das bitte so genau wie möglich wahr, damit Sie wissen, wie es sich anfühlt, am diesem Ort zu sein...Verabreden Sie jetzt mit sich ein Zeichen, mit dessen Hilfe Sie jederzeit an den sicheren Ort gehen können. Sie können zum Beispiel eine Faust machen oder sich die Hände geben. Immer wenn Sie diese Geste machen werden, können Sie an den sicheren Ort gehen, wenn Sie es möchten. Führen Sie diese Gestik bitte jetzt aus, damit Ihr Körper sich erinnert. Die Gestik kann so sein, daß ich sie bemerken kann, aber auch so, daß nur Sie sie kennen...Spüren Sie bitte noch einmal, wie gut es Ihnen jetzt an diesem sicheren Ort geht, und kommen Sie dann bitte wieder zurück in mein Behandlungszimmer."

Habe den text einfach mal gegoogelt. musik ist ne gute idee, mir hilfts aufjedenfall.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Fr Feb 05, 2016 5:36 pm
von Aufatmende
Die Mauer kannst du bauen wie du willst. Ist ja deine Mauer. Kann auch ein Baumhaus oder Garten oder sonstwas sein.
Die Frage ist, was ist beim Duschen schwierig. Dass du gesehen wirst, verhinderst du ja schon erfolgreich.
Dass du deinen Körper spürst?
Gibt es Stellen, die mehr oder weniger schwierig sind?
Das, was ihm passiert ist?
Kannst du übergangsweise "so tun, als ob du den Körper einer anderen wäscht"?
Kannst du dich ablenken, z. B. indem du etwas aufsagst, evtl. laut, was du für die Schule lernen musst?

Ich finde duschen auch immer mal wieder schwierig, dann ist es wieder ganz einfach. Zähenputzen genau so.

Und du hast nichts falsch gemacht. Das war dien vater!

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Fr Feb 05, 2016 6:52 pm
von Whisper..
Hallo ihr zwei, ich danke euch sehr für eure Antworten!

Dieser sichere innere Ort ist vielleicht ganz sinnvoll.
Den scheint jeder zu haben, oder? Finde den nicht..oder kann mich nicht ganz drauf einlassen, dass ist sehr schwierig finde ich.
Aber ich werde es auf jeden Fall immer mal wieder versuchen. Irgendwann werde ich auch da sein können.
Danke!
Musik hilft sehr. Momentan macht mich das eher etwas traurig und tut weh..das wird sich bestimmt bald legen..

Aufatmende:
Das einzige was wirklich noch ganz ok geht sind die Haare. Aber nur ohne Zopf, bei Papa hatte ich immer ein Zopf. Egal wann und wo. Aber bei Mama hab ich den weggelassen und das geht gut.
Denke halt noch, dass mein Körper bei Papa geblieben ist und ich ihn erst wiederholen muss um vielleicht dann bisschen besser für ihn sorgen kann..
Das macht das alles etwas schwierig. Jetzt ist es eine Masse mit ganz vielen schmutzigen Dingen, die man sehen kann. Die auch nur schwer abgehen. Ich denke, wenn ich meinen eigenen Körper wieder hab dann kann ich diese Masse sauber machen Also Körper wieder an mir, darunter die Masse. Die sieht niemand. Und da sieht auch niemand; was ich mache. Und dann erst kann ich anfangen ganz sauber zu werden. Also das es mir wieder gut geht und vergessen kann. So ist das ungefähr gemeint..
Nur dazu muss ich meinen Körper wieder haben. Aber meinen eigenen. Ich glaube, er ist in meinem Zimmer bei Papa..nein .eigentlich im Schlafzimmer..
Nur wie soll ich da ran kommen?

Alles Liebe,
Whisper..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Fr Feb 05, 2016 11:40 pm
von rosaeiffel unl
Hi whisper
Finds super wie nah du an dem gefühl bist... mit dem körper weg.
Meine idee: nicht allein sondern mit guter thera körper wiederholen. Wirklich gedanklich hingehen und schauen wer muss da mit helfen was tut körper dann gut etc.
Vielleicht braucht es einige wochen vielleicht geht es schnell.
schlaf gut und du bist nicht schuld!!!
rosa
ps sicherer ort ist auch schwer für mich, für viele.
gibt auch baum übung schutzmantelübung tresorübung schutzwesenübung. Googel mal imaginations übungen. Dann kommen die.
das buch von reddemann imagination als heilsame kraft ist auch super.
ps2: was evtl noch gut ist für das ausland: pack dir einen notfallkoffer mit skills. Hast du sowas?
und noch ein wunderbares buch: kraftquelle inneres kind.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Sa Feb 06, 2016 8:57 am
von Whisper..
Danke Rosa, für deine Antwort!

Allein schaffe ich das bestimmt gar nicht..weiß nicht, ich hab große Angst, dass ich meinen Körper nie wieder bekomme..
Könnte ja sein, dass er gar nicht mehr mehr zu mir möchte, und dass es dann mit dem besser sorgen auch nicht wirklich was wird..
Ich googel später mal, vielen Dank! Hab mir mal vor zwei Jahren ein Buch gekauft das mir auch sehe hilft. Da wird schreibt der Autor so, dass man das versteht (ist ein Buch auf "Kindersprache"). Da wird auch etwas mit dem Tresor beschrieben, und mit Schubladen. Die obere Reihe sind negative Gerüche, Bilder, Gedanken etc..
Unten die positiven. Und vor den negativen hängt ein dickes Schloss vor, das zeigt er auch alles mit Bildern..
Ist ganz gut..

Ich hab schon richtig Angst vor dieser Reise. Mir wird immer klarer, dass ich da nicht einfach mal nach Hause kann und mich verkrümeln kann. Die Lehrerin meinte dann, wo alles schon bezahlt, gebucht und unterschrieben wurde, dass es sein kann das man kein Einzelzimmer bekommt. Wenn die Gastfamilie ein Kind hat, dann ist es möglich und wahrscheinlich das man sich dieses Zimmer teilen muss..
Notfallkoffer hab ich noch nicht. Mach ich noch. Und wenn der nicht Hilft? Was ist, wenn ich die nicht verstehe oder die mich nicht?
Oh man..am Anfang war ich mir so sicher.. :oops:

Alles liebe,
Whisper..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Sa Feb 06, 2016 5:01 pm
von rosa eiffel
hi whisper
du musst da nicht hin.
ich weiß deine ma hat hat bezahlt. aber hat sie da mal in ruhe nach gefragt ob es gerad ok ist für dich so lang weg zugehen. als du es entschlossen hast, war ja vieles noch anders. ich hab auch mal hals über kopf einen frankreich austausch abgesagt weil es mir so schlecht ging.
und sonst kannst du auch jederzeit zurück. das musst du dir immer sagen. zu not kannst du zuürck. das muss deine ma dir auch versprechen damit du dich sicher fühlen kannst finde ich.
wie gesagt so etwas kann toll sein wenn es einem gut geht, aber wenn es dir da sau schlecht geht will deine ma das sicher auch nicht.
zu not stotterst du es vom taschengeld ab. nicht toll aber allemal besser als da mit heimweh und druck etc. zu stecken und dich elend zu fühlen, nix zu essen oder schlimmeren "mist" zu machen.
ich glaub das mit dem verstehen wird gut. ich war mal in australien da dacht ich auch keiner versteht mich wegen des krassen dialekts von denen und es wurde total nett und lustig. aber da gings mir eben auch gut. zu not mit händen und füssen. und du mzsst dir immer sagen: die können ja sicher schlechter deutsch als du deren sprache...
könntest du tabletten für den notfall mitnehmen. als plan b falls der koffer nicht hilft.
mmh mag dich nicht entmutigen aber je länger ich drüber nachdenke, umso schweiriger find ich die idee mit der reise... es kann gut werden aber auch blöd. meinst du du würdest es schaffen abzubrechen und früher zurück zukommen. wie lang bist du weg?
wenn du glaubst du schaffst keinen abbruch, dann bleib bitte zu hause. egal was die anderen sagen.. sch.. auf die. hier gehts um dich und deine lage ist halt leider auch gerade absolut nicht normal und so wie bei deinen freundinnen. also vergleich dich auch nicht mit denen.

ich glaube schon dass du deinen körper zurück bekommen wirst. denn wenn du merkst dass du stärker wirst und noch eine starke person an deiner seite hast... wie gesagt es kann dauern, aber ich denke das schaffst du. du hast ganz anderes geschafft. und ich glaube imagination wäre dafür ein gutes mittel um das zu machen. dann entwickelst du einen ganz starken helfer, ein speiender drachen, ein riesen einhorn etc. was du magst.. und dann geht das. nur eben nicht allein und sofort.
und ja vielleicht geht der körper dann wieder zurück für minuten oder stunden, das macht meiner manchmal auch, aber ich bekomm ihn auch wieder zurück.
gib dir zeit dafür.
ich wünsch dir noch ein schönes wochenende,

rosa

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Sa Feb 06, 2016 5:55 pm
von Aufatmende
Du bekommst deinen Körper zurück, ich bin mir sicher. Du bist so klug, so weit für dein Alter, du hast so viele Ressourcen, du kriegst ihn zurück!
Ich wiederspreche auch Rosa. Vielleicht ist Distanz auch gut! Du kommst aus allem raus und siehst, dass es auch noch ein "normales" Leben gibt. Ein Leben danach. Es ist nämlich jetzt vorbei für dich! Äußerlich. Nur noch nicht innerlich. Nur noch nicht sicher. Das dauert.
Vielleicht kannst du nochmal mit jemandem reden und sortieren, was du noch in deiner besonderen Lage für die Reise brauchst?

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Sa Feb 06, 2016 8:12 pm
von rosa eiffel
hi ihr beiden
ja whisper, aufatmende hat recht. du musst es letztlich allein spüren und entscheiden.
ich glaube auch dass es gut werden kann. dass distanz gut sein kann.
ich finde nur wichtig dass du einen sicherheitsplan hast, falls es dir schlecht geht und du eben im notfall echt zurück kommst.
und dass du wirklich dir den raum nimmst um nochmal in dich zu horchen was du genau willst und dass es auch in ordnung ist es abzusagen.
ich habe mich manchmal zu so dingen gezwungen und es ging mir damit dann schlecht. das fände ich ungut wenn du spürst die angst ist zu gross und du tust es dann doch.
viel kraft
rosa

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: So Feb 07, 2016 12:57 am
von Whisper..
Danke euch beiden für die Antworten!

Mein Körper darf vielleicht auch ab und zu weg sein, nur sollte er wie bei dir Rosa auch wiederkommen. Meiner ist liegen geblieben, kommt gerade nicht zurück und das nehme ich erstmal hin. Ich weiß, dass kann und muss ich auch ändern, nur momentan geht das noch nicht so..
Ich sollte erstmal andere Dinge auf die Reihe bekommen..

Das Problem ist nur; dass das ein betreutes Praktikum ist. Wir hatten bis zum 4.2 Zeit die Bescheinigung vorzulegen (das hat ja die Lehrerin gemacht). Wenn ich jetzt absage, dann kann ich kein Praktikum mehr machen, dass wird der Lehrer nicht anerkennen. Und wenn ich dieses Praktikum nicht habe, dann werde ich, vielleicht trotz besseren Noten, nicht versetzt..
Das ist mir ziemlich wichtig, ich habe eine richtig gute Klasse wo ich nicht gemobbt werde, ich fühle mich da richtig..
Das sind 4 Wochen die ich nicht da sein werde. Ein Tag vor Praktikumsbeginn fahren wir los, und einen Tag nach Praktikumsende fahren wir nach Hause zurück..
Wir haben die Handynummer der Lehrerin und auch eine Whatsappgruppe mit ihr. Das ist meine Englischlehrerin, also weiß sie ja wie es mir geht..
Sie hat sich allen als Ansprechpartner angeboten und wir bekommen noch eine Notfallnummer wenn wir da sind..
Mit Mama muss ich darüber noch reden. Das ist mir wichtig. Aber ansonsten hab ich keinen, mit dem ich drüber reden würde oder könnte. Das ist schon ziemlich peinlich..

Ich bin erst gerade Heim gekommen, bin sehr k.o..
Werde jetzt versuchen zu schlafen.
Euch ein schönen Abend,
Whisper..

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: So Feb 07, 2016 8:08 pm
von Whisper..
"Einmal im Leben will ich atmen wie du,
damit ich weiß, was es bedeutet,
bei mir zu sein,
ohne zu wissen, wie es ist,
ich zu sein."
Lilly Lindner. Winterwassertief.

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Mo Feb 08, 2016 7:53 pm
von Whisper..
https://youtu.be/bzwTHXIZsdw

"Sieh es endlich ein, dass ich aus Fleisch und Blut bin und nicht wie du aus Stein.
Sieh es endlich ein, dass deine Abwesenheit mich vom Leiden befreit
..."

"Ich bleib bei meinem Wort,
also bleib ab deinem Ort
mach dich weg, komm nie wieder her.
es sei denn ich bin vor dich
Hab es oft geflüstert, leise in dein Ohr
Wie sehr ich dich liebe diese Zeiten sind jetzt fort.
Diese Zeiten sind Vergangenheit
Es ist gut, lass mich los jetzt.
Und was vergangen ist lass vergangen sein.
Du und ich noch einmal danke nein nie wieder
noch einmal der ganze Schmerz und ich fall' auf die Knie nieder..."

"Du hast leider nicht gewusst was für 'ne Bedeutung du für mich hattest,
aber von nun an nur noch Luft für mich bist."

"Ab heute und jetzt vermisst du mein Sex, mein Geruch, mein Bett, mein Kuss,
alles weg es ist Schluss!!!!"
:oops: :oops: :oops: :oops: :cry: :cry: :cry: *könntekotzen*.....

Re: Gedankenpudding vllt trigger*

Verfasst: Di Feb 09, 2016 10:17 am
von Whisper..
https://youtu.be/Q-_JIH466rg

"Every seconds soaked in sadness
Every weekend is a war"

"I don't wanna live like a broken record"

"There's nothing left to save"

"I'm sorry, no..it's no enough.."

"It hurts right to the touch
I know it stings, I know this cuts
And I wish I could agree with you
But fuck this love, it's not enough.
It's not enough..
It's not enough.."