Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Jutta
Beiträge: 3
Registriert: Di Jan 24, 2017 3:40 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Jutta » Di Jan 24, 2017 4:39 pm

Ich war wohl weniger als 1 Jahr, dann etwa 1-2 und dann etwa als ich 5 war. Ich erinnere mich an viele Puzzelteile, habe seit meinem 16. Lebensjahr gesundheitliche Probleme.

humflum
Beiträge: 11
Registriert: Mo Feb 13, 2017 6:52 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von humflum » Mo Feb 13, 2017 9:48 pm

Es mag völlig dumm klingen, hier kennen sich alle so verdammt gut aus, aber es ist so eine Wohltat in diesem Forum zu sein.... Dieser Beitrag... wie viele alles vergessen, dass es echt so gegenwärtig ist, dass.... keine Ahnung... Wahnsinn... Schlimmer Wahnsinn... Aber rutsche erst immer mehr in das Thema und da ist es befreiend zu sehen, wie viele Leute so viel Schlimmes vergessen haben.... Habe bisher eher immer negative Stimmen gelesen, ja als ob man das vergessen kann ( alter, dummer Hut!) - aber hier das alles mal zu sehen gibt mir so viel Hoffnung und Mut und Akzeptanz für meine Gefühle.... Darf ich mal fragen, wie ihr euch erinnert habt? Ich habe mich so oft in blöde Situationen gestürzt, einfach um mich zu erinnern, aber es kommt so gar nichts.....

Izzy
Beiträge: 1300
Registriert: Di Jan 31, 2017 2:53 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Izzy » Di Feb 14, 2017 12:57 am

Ja als ich den Beitrag gefunden habe, das war wirklich so unglaublich entlastend.

Ich habe mich mit 20 erinnert ..da war ich ein Jahr ausgezogen und habe mich nötigen lassen mit meinen Eltern in Urlaub zu fahren. Da ich noch finanziell abhängig war und unbedingt auf eigenen Füßen stehen wollte, habe ich alles weggeschoben und bin dann erstmal in eine ES abgetaucht. Das funktioniert total gut, weil das Gehirn dann nur noch 2 Themen hatte: Essen bzw. Nicht-Essen und Leistung. Ich hatte Panikattacken, Körperflashbacks, dissoziative Zustände,Stimmen im Kopf, aber man stellt sich ja nur an, ist verrückt und alles gabs eher in weiteren Abständen. Mit 29 kam durch starke Grenzüberschreitungen durch eine Person, die meinem Vater sehr ähnlich ist, flutartig eine PTBS mit erstmal "nur" Gefühls, Körperflashbacks und Stimmen/Geräuschen und dann erste Bilder. Es gibt ein paar Bilder/Szenen, aber es ist sonst alles immer noch sehr verschwommen und im Nebel.

humflum
Beiträge: 11
Registriert: Mo Feb 13, 2017 6:52 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von humflum » Di Feb 14, 2017 11:13 am

Ja, das hatte ich mal gelesen, dass wenn ein ähnlicher Reiz da, also eine ähnliche Person, und ähnliche Situation, dass das ein Auslöser sein kann.... Ich hatte als Nebenjob in einem Supermarkt gearbeitet und da war ein Kunde, der hatte so ein ähnliches Gesicht, wie die Person, mit der ich Probleme habe (auch wenn der Rest ganz anders war) und ich hatte so Panikattacken, dass mein Chef den Notarzt gerufen hat, aber nie, nie ist mir was eingefallen... Das mag für Leute, die täglich von Erinnerungen gequält werden vielleicht komisch klingen, aber ich will es einfach wissen....
Schön, dass dich dieser Beitrag auch ein Stück weit befreit hat, dieser Thread... Finde es auch klasse, wieviel Leute hier Mut aufbringen, was zu erzählen, was ihnen hilft, aber so viel anderen auch....
Wie erlebst du das im Nachinein, Izzy?- Denkst du es geht vorran, seit den leichten, wenn auch wenigen und verschwommenen Erinnerungen, wenn es auch super schmerzhaft ist und Seele und Körper durchdrehen? Oder wünschtest du dir lieber wieder nichts zu wissen? Ich habe Angst, dass ich jetzt so unbedingt Erinnerungen haben will, und wenn ich dann welche hätte, gar nicht mehr klar komme und das noch schlimmer ist, als mein jetziges Verzweiflen, samt allen psychosozialen und psychischen und körperlichen Problemen.....
Als du dich das erste mal mit 20 erinnert hast, wie hast du dich da erinnert? Also musst nicht sagen was und so, ich meine war es da einfach so eine Gewissheit oder wie war das? Weil Bilder und so sagtest du kamen ja erst später. Sorry, dass ich so viel frage, wenn es so viel ist, brauchst nichts sagen, hoffe einfach ein wenig was zu erfahren über das ganze Thema. LG

tangelsand

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von tangelsand » Di Feb 14, 2017 9:20 pm

Hallo,
ich finde diesen Beitrag auch sehr wichtig und gut und erlaube mir auch was dazu zu schreiben. Hab lange überlegt.
Ich war siebzehn oder sechzehn, als es mir so richtig bewusst geworden ist, was in meiner Kindheit passiert ist. Die Erinnerungen waren immer da, aber als etwas "Falsches" bzw. "Normales" abgespeichert. Paradox? Ja, das war es/ist es. Egal.
Seit dem werde ich sie nicht mehr los. Den Auslöser weiß ich gar nicht mehr so genau. Es gab eigentlich keinen. Ich glaube ich habe das alles realisiert, weil ich zum ersten mal verliebt war. Also nicht erst erinnert, sondern realisiert. Ich hatte davor eigentlich schon immer eine Ahnung, hatte Depressionen, SVV, war Drogensüchtig...nachdem ich realisiert habe, hat die Essstörung die Drogensucht abgelöst und die Therapien haben angefangen. Allerdings erst ein paar Jahre später. Vorher habe ich versucht allein klar zu kommen. Ich bin immer noch am abarbeiten.

Windspiel
Beiträge: 958
Registriert: Di Jul 23, 2013 8:38 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Windspiel » Fr Feb 17, 2017 10:40 am

Ich habe mich mit 18/ fast 19 erinnert. Da war ich schon zwei Jahre Weg von der Herkunftsfamilie. Hab erstmal versucht wegzuschieben, allein klarzukommen. Dann nach ca neun Monaten Beratungsstelle und dann weitere drei Monate später Klinik und Tagesklinik, danach dann ambulante Therapie (bis heute). Und die Beratungsstelle die die ganze Zeit über an meiner Seite ist und war.
Schon bevor ich mich erinnert habe, gab es SVV, Panikattacken. Habe es aber auf die sonstige Familiensituation (emotionale und körperliche Gewalt geschoben). War mit 16 auch schon in Therapie, aber da ich mich an den MB nicht erinnern konnte, (und der Psychologe unfähig war) hat die Therapie nix gebracht.

An einen so direkten Auslöser kann ich mich auch nicht erinnern. Kann es mir nur so erklären, dass ich den Abstand zu den Tätern brauchte, dann erstmal soweit unabhängig sein musste, also volljährig und es war kurz vor meinem Abi. (Abi natürlich dann in den Sand gesetzt)
Wenn du schreist, weil du weißt was es heißt, wenn die Hoffnung nicht mehr als ein leeres Wort ist,
Wenn du gehst und du flehst, dass dich jemand erreicht, weil du immer noch ganz allein bist,

*ASP- Schwarzer Schmetterling*

Marialena
Beiträge: 2475
Registriert: Do Dez 09, 2010 8:03 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Marialena » Fr Feb 17, 2017 11:13 am

25, nachdem ich mit meinem Freund zusammen kam und zum ersten Mal alles in meinem Leben "lief"und ich alles auf die Reihe brachte...
soll ja oft so sein. Da ging mir langsam auf, dass so manches nicht "normal" oder "ok" war.
It's not a bad life. Just a bad day.

Anmatis
Beiträge: 86
Registriert: Mo Feb 13, 2017 11:12 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Anmatis » Sa Feb 18, 2017 11:14 am

Ein Teil war irgendwie immer da, nur nicht so im Vordergrund!
Mit Anfang 40 mitten in einem Einzelgespräch brach plötzlich der Himmel auf und schüttete mich mit Erinnerungen zu!
Nach einer Traumakonfrontation kamen neue Sachen und es fehlen immer noch ein paar Jahre an Erinnerung!
Aber was ist besser....Erinnern oder lieber Lücken haben? Bin mir nicht sicher!
Ein Körper kann auch lachen, wenn die Seele am Ende ist und weint!
Nur wer sich wirklich für dich interessiert, wird die Traurigkeit hinter deinem Lächeln erkennen!

schattenfeder
Beiträge: 26
Registriert: So Feb 19, 2017 2:04 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von schattenfeder » So Feb 19, 2017 2:31 pm

Hallo, ich beginne gerade mich zu erinnern und ich bin 54. Bevor ich anfing mich zu erinnern hatte ich starke Migräne Attacken, konnte auf einmal nur noch unter Schmerzen gehen und wollte nicht mehr aufstehen. Habe fast keine Erinnerung an meine Kindheit und das was jetzt aufblitzt, an gedanklichen und körperlichen Flashbacks, ist sehr schmerzhaft. Mein Vater hat mich schon als Säugling missbraucht und dann als Kleinkind. Alles erscheint mir unglaublich. Auslöser waren Grenzüberschreitungen von einem Mann mit einer ähnlichen Energie wie mein Vater.

Gast

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Gast » Sa Apr 01, 2017 2:52 pm

Ich war 33 Jahre alt und mit einer Freundin im Kino. Wir schauten den Film DAS FEST ( MB / Konfrontation 60 Geburtstag Täter)...
Abends im Bett sah ich " meinen Film " meinen MB mit 8 Jahren. Es zog mir die Beine unter den Boden weg. Ich konnte nur noch
zur Toilette kriechen. Ich habe meine " Mutter " ( Mittäterin - sie holte mich nachts aus dem Bett) angerufen und sie angefleht mir
zu sagen DASS DAS NICHT WAHR IST.

Gast

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Gast » Sa Apr 01, 2017 2:58 pm

Die Erinnerung an den MB muss man tragen können. Ich glaube, erst dann gibt der Körper, die Seele das Grauen frei.

Gast.

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Gast. » Di Mai 09, 2017 6:03 pm

Der letzte Post hat mich zum Nachdenken gebracht. Ich habe ebenfalls keine konkreten Erinnerungen (bin 26 Jahre alt), habe aber das Gefühl, dass es etwas passiert sei. Und einige Verhaltensweisen und Gefühlssituationen würden auch dazu passen.

Glaubt ihr, es ist sinnvoll, Erinnerungen zu erzwingen? Könnt ihr die Sehnsucht nach Erklärungen verstehen?

rosa eiffel unl.

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von rosa eiffel unl. » Di Mai 09, 2017 6:38 pm

ja klar total. nix zu wissen war das schlimmste.
hab bis heute keine bildlichen erinnerungen, also kaum, nur körper- und geruchs flahsbacks. evtl hast du das auch aber nimmst es nicht als soclhe wahr.
panikattacken können gefühls-flashbacks sein.
mit emdr oder hypnose kann man es raus finden aber das macht kein guter thera... würd immer abraten. es ist extrem retraumatisiernd und kann in ner psychose enden, wenn man nicht genug stabilität hat.
war im herbst nach 16 jahren thera (11 mit erinnerung) in einer klinik zu emdr. es war die hölle. nicht mehr und nicht weniger.pass da bitte auf dich auf.
rosa

Gast.

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Gast. » Di Mai 09, 2017 7:21 pm

Ich danke dir für die schnelle Antwort!
Vielleicht sollte ich mich mal trauen und noch einen Thread aufmachen mit meinen Fragen.

Picasso
Beiträge: 195
Registriert: Do Apr 06, 2017 6:22 pm

Re: Wie alt wart ihr als ihr den Mi**br**ch erinnert habt?

Beitrag von Picasso » Di Mai 09, 2017 7:30 pm

Dieses Wissen war immer da. War wohl genug alt. Auch wie, wo, was genau. Einige Zimmer im Haus sind verschlossen. Kann mich nicht erinnern, wie es dort drin aussieht. Vielleicht war da nichts, vielleicht kommt da mal noch was.

Antworten