Erneuter Anlauf - Wieder da

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » Mi Dez 01, 2021 11:40 pm

Hallo Aufatmende,
Scheint, als gälte das, was für mich gilt, auch für dich: tu dir die Ruhe an.
Fällt Kekse Backen unter Ruhe? Auch für den Rücken
Jupp Ruhe ist auch hier dringend angesagt.
Ich finde Kochen und Backen sehr medidativ und entspannend..wenn kein Zeitdruck da ist und ich nicht irgendeine "Leistung erbringen muss"...Na die Küchenzeile hat zumindest die Höhe, dass Rückenschonend gearbeitet werden kann.

Shalom - lara64

lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » Di Dez 07, 2021 12:34 am

Das Gefühl in einer Situation zu sein, die sich immer wieder auch belastend anfühlt und zugleich die Wahrnehmung zu haben, in dieser Situation bis dato keine Entscheidung treffen zu können, die sich stimmig anfühlt kostet gerade viele Kräfte.
Es wird ein immer wieder neu ausloten sein, bis sich wir entweder eine Entscheidung treffen können, oder sich die Situation so klärt. Mitten drin oft mühsam und zäh, beängstigend und Kräfte raubend..

zugleich aber auch hoffend, dass sich das Vertrauen, dass hier entgegen gebracht wird, nicht enttäuscht wird. Vorschußvertrauen..auch so eine schwieriige Übung.

Wie meinte eine Freundin gestern - manchmal scheint von außen ein "entweder oder" das richtige zu sein..könnte jedoch auch um ein "zugleich" gehen..und zu lernen damit umzugehen.

Gerade finde ich wieder nicht ins Bett, obwohl der Schlaf so dringend nötig wäre..mich zieht da gerade nichts hin...erst wenn ich "totmüde" bin schaffe ich es ins Bett. Hoffe, dass sich das im verlängerten Weihnachtsurlaub etwas legt.

Shalom - lara64

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18162
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von Evenstar » Mi Dez 08, 2021 9:44 pm

Ich wünsche dir viel Kraft für deine Entscheidung oder Klärung der Situation.

Vielleicht wird aber ein "zugleich" auch einiges verhindern? Was sich bei einem entweder oder entfalten oder verhindern würde.

Und Ruhe wünsche ich dir.

Liebe Grüße
Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » Mi Dez 08, 2021 10:25 pm

Hallo even,
Danke für deine Worte.
DAs Leben muss vorwärts gelebt werden, um dann in der Rückschau betrachtet und reflektiert werden zu können. Auch so eine schwierige Erkenntnis. DAs zugleich kann eine Option sein, für eine "Lernerfahrung" hier, jedoch könnte auch das "entweder oder" eine Lernerfahrung darstellen, mit der dann gefallenen Entscheidung leben zu lernen. Vermeidung von Konflikten oder kluges aushalten von schwierigen Umständen.
Letzlich werde ich es entweder im Rückblick dann feststellen, oder aber die Situation wird so unaushaltbar, dass eine Entscheidung herbei geführt werden muss.

Für ein wenig Ruhe war von Montag bis heute gesorgt - unfreiwilliges homeoffice das ein Schnelltest positiv war..der PCR jetzt glückicherweise negativ war...daher drei Tage Quarantäne..

Shalom - lara64

lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » Fr Dez 10, 2021 12:06 am

Cooles Gespräch heute mit meiner Psychiaterin zum Thema "Mann" gehabt. Hat mir richtig gut getan..da merke ich, dass wir uns jetzt einfach auch schon echt lange kennen, seit 14 Jahren. Und durch die besondere Anbindung an die kleine Tagesklinik, ist da auch mehr möglich wie die üblichen 15 Minuten beim Psychiater sonst..

Shalom - lara64

lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » Do Dez 23, 2021 11:40 pm

Uns so auf die Tage zu zweit jetzt gefreut..und nun!!
Er hat sich bei seiner Tochter infiziert...trotz geimpft sein! Seit Samstag in Quarantäne/Isolation... Boah... :evil: :oops:

ansonten laufe ich sehr am Limit entlang...

Dennoch besinnliche und frohe Weihnachtstage..

Shalom - lara64

Silberfee
Beiträge: 955
Registriert: Fr Jul 17, 2015 3:09 pm
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von Silberfee » Sa Dez 25, 2021 8:20 pm

Hallo lara,
Oh nein, das ist wirklich gemein!
Ich hoffe, du schaffst die Weihnachtstage trotzdem gut.
Vielleicht gibt es ja noch die Möglichkeit jemand anderen oder andere zu treffen, um nicht allein sein zu müssen.
Viele Grüße
Silberfee

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18162
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von Evenstar » So Dez 26, 2021 6:09 pm

Ach Mensch.

Echt doof.

Nun ist auch Weihnachten fast geschafft. Die Quarantäne ist hoffentlich auch vorbei. Vielleicht gibt es dann noch mal länger Zeit für euch.

Liebe Grüße
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » So Dez 26, 2021 10:10 pm

Hallo Silberfee und hallte Even,

Danke für eure Worte. Es ging ihm die Tage nicht gut - an Heilig Abend sogar sehr schlecht..gestern auch der Tochter nicht. Nein ich denke, ich werde wohl noch einige Tage verzichten "müssen"...er kann sich frühestens am Mittwoch nochmals testen..und dann abwarten...

Ich hatte die Tage meine Söhne da, und gestern war ich bei meinem Bruder. Heute kurzfristig eine alleinstehende Freundin, die ab Anfang Januar wieder für 6-8 Wochen auf die Kanaren geht..war auch gut..
vorhin jetzt Urlaubsbilder die ich ausgedruckt hatte, und die wir eigentlich gemeinsam in einen Rahmen vom Trödel in Middelburg mitgebracht haben reinmachen wolten, die Bilder selber reingemacht..da ist so ein besonderes Foto dabei..puhh gerade kurz vor "Absturz"..ich vermisse ihn sehr...

Ja vielleicht können wir über den einen Januarfeiertage der hier in Süddeutschland ja noch kommt dann nachfeiern..Baum bleibt ohnehin bis 02.02.22 stehen..da gibt es ja noch einige Wochenenden bis dahin..

ich habe zwischendurch eher Sorge, dass er sich nicht richtig erholt...mal sehen. Er soll sich morgen beim Arzt melden..und dann mal hören.

Shalom - lara64

lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » Mo Dez 27, 2021 11:54 pm

Auf und ab- heute Vormittag klang es positiver, jetzt am späten Abend eher wieder wie "Sylvester fällt auch ins WAsser"..oder zumindest feiern wir getrennt..er mit dem Bett und ich bin beim Sohn lecker essen..
Mal sehen was die Tage noch bringen..
Versuche mich zu entspannen..das Jahr war sehr anstrengend..ich hoffe, ich kann die Tage dafür ein wenig nutzten..

Shalom - lara64

lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » Do Dez 30, 2021 10:20 pm

Es ist so schwierig gerade..wir hatten uns die diese Zeit so anders gedacht und geplant...und nun bin ich so enttäuscht und wütend..nicht nur auf den Virus..auch auf manches andere...

gestern Telefonat mit meiner Tochter - mhh weiß noch nicht genau wie einsortieren...ich hatte das Gefühl, es war ein "Pflichttelefonat", nach kurzer Zeit merkte ich, dass sie das Gespräch beenden will, aber irgendwie nicht schafft mir zu sagen, dass sie keine Lust mehr hat..sie nahm dann eine "Notlüge"..leider habe ich die Notlüge entlarvt..was mir weht tut..
derzeit bin es wohl eher ich, die sich schützen möchte und genau überlegen sollte, ob Kontakt mir gut tut.

Und zugleich heute ein sooo schönes längeres Telefonat mit einen Freund..es war ein so vertrautes warmes Telefonat. Ich war sofort mitten in J. Familiengeschichte gerade, in vielen Themen die uns beide berühren..es war wie damals als er Untermieter bei mir war, und wir oft im Flur standen und geredet haben, bis wir endlich an den Esstisch gesessen sind und was kleines gegessen haben und ein Glas Weißwein getrunken haben..

Und N. ist immer noch krank/kränklich, sehr angeschlagen. Hat sich auch für nächste Woche krank schreiben lassen. Das will echt was heißen bei ihm..er fehlt mir sehr, die Zeit die geplant hatten..nun gut, es wird auch wieder Weihnachten werden und wieder Sylvester...

Morgen dann Sylvester bei meinem großen Sohn feiern..die beiden (er uns sein bester Freund) haben ja bereits letztes Jahr uns Eltern/Familie und enge Freunde einladen wollen - als Dankeschön für die Unterstützung fürs Selbstständig machen in der Gastronomie mitten in der Corona-Zeit. August vor einem Jahr haben sie gemeinsam gestartet..morgen wird sicherlich ein toller Tag..wie gerne hätte ich da N. an meiner Seite..

Und mein jüngster Sohn wird auch anwesend sein, mit einem seiner besten Freunde - ich kenne Chr. seit der ersten Klasse. Die sind auch schon durch "dickunddünn" gegangen..und nun ist vor 3 Wochen die Mutter verstorben..Scheißthema dieser Virus und wie er ganze Familien spaltet..und Menschen dann daran sterben! So alt wie ich!

So nun sollte ich mich an die Fertigstellung des Dioramas für die beiden Gastronomen machen..damit das bis morgen fertig ist..

Shalom - lara64

Aufatmende
Beiträge: 1260
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von Aufatmende » Fr Dez 31, 2021 11:24 am

Deine Tochter kannst du nicht ändern. Nur klar sein. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: der Schmerz bleibt, auch wenn du keinen Kontakt hast. Und ein "verlorenes Kind" fühlt sich ganz anders an als ein "verlorener Bruder".
N. Kannst du ja wenigstens Fotos schicken. Hättest du gedacht, dass du dich in diesem Leben noch einmal in jeder Hinsicht nach einem Mann sehnst?
Vermutlich verstehen auch die verlassenen Kleinen in dir, was schlimmer Husten und Schnupfen Ist?
Rückfälle sind Vorfälle!

lara64
Beiträge: 2472
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von lara64 » So Jan 02, 2022 10:17 pm

Hier wogt es gerade, eher so im Außen und doch nimmt es mich auch mit. Und bei alle dem hatte ich in der Sylvesternacht eine unglaublich Bewahrung!
Der Tag war ja schon lagen geplant - gefeiert wurde bei meinem großen Sohn und seinem besten Freund. Die beiden haben sich vor 1,5 Jahren mitten in der Pandemie in der Gastronomie Selbstständig gemacht...und wollten an diesem Sylvesterabend sich bei den Eltern, Familie und engen Freunden für alle Unterstützung, Begleitung mitfiebern und mitfreuen bedanken..
Ich freute mich sehr auf den Nachmittag/Abend und war eigentlich gut im im timing für den Tag, bis mir einfiel..wir hatten uns alle auf 2G Plus entschieden, damit wir den Abend auch wirklich genießen können und wir nicht so sehr auf Abstand und Co. achten müssen..und den Test hatte ich völlig ausgeblendet..was mich dann doch etwas unter Stress brachte. Der beinahe fatale Folgen gehabt hätte.
Ich hatte am Esstisch eine Kerze übersehen, die leider nicht inn einem Glasgefäß war, sondern direkt bei denn restlichen Tannenzeigen..da wir hier so sonniges Wetter hatten, habe ich dann das kleinee Kerzenlicht übersehen...und beinahe das Haus in Brand gesteckt..wennn hier die junge Familie nicht zufällig zu Hause geblieben wäre..ich darf überhaupt nicht weiter denken...der Anruf kam kurz vor Mitternacht..der Sachschaden ist jetzt sehr gering..Tischplatte kaputt..und einige Kleinigkeiten die da auf dem Tisch lagen sind ebenfalls verbrannt...aber mehr nicht..von daher ist es sehr sehr glimpflich abgelaufen..
Am Mittag ist mir dann ein vermeintlich großer Schaden aufgefallen...auf dem Tisch lag mein Geburtstagsgeschenk von N....die 57 Gutscheine, alle von Hand geschrieben..ich habe mehrere Minuten bitterlich geweint...und länger mit N. telefoniert...er kann es vielleicht irgendwie retten..also er bekommt die Gutscheine quasi wieder hin...er musste über meine Rückfrage, ob er die Gutscheine nicht "abgespeichert" hat kurz nachdenken, dann herzhaft lachen..und mich daran erinnern, dass er der analoge Mann sei..und ich so..ups ach ja klar, die waren von Hand geschrieben...wir schauen mal..
irgendwie tut das beinahe am meisten weh..weil die so liebevoll gemacht waren, und das so besondere Gutscheine waren...für unseren Lieblingsurlaubsort..

Und zudem beschäftigt mich gerade die Situation von zwei Paaren sehr..in der einen Konstellation, ist die Frau einfach so ohne Vorankündigung ausgezogen..in der anderen Konstellation rumpelt es gerade sehr..

heute Vormittag einen schönen Gottesdienst mit dem Team gestaltet..und nun bin ich dabei meine Sachen für den Arbeitbeginn nach beinahe drei Wochen Pause zusammen zu richten..3 Tage arbeiten, dann ist hier ja wider Feiertag und verlängertes Wochenende..
Vielleicht geht es auch N. dann endlich wieder besser..
er leidet sehr unter der Infektion und seinem Impfdurchbruch...wir haben uns am 15.12. das letzte Mal gesehen...und so langsam ist meine Sehnsucht ihn mal wieder in die Arme zu nehmen doch sehr groß..

Shalom - lara64

Aufatmende
Beiträge: 1260
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von Aufatmende » So Jan 02, 2022 10:23 pm

Manchmal brennt es im Außen und manchmal Innen....
Rückfälle sind Vorfälle!

Sayeda
Beiträge: 281
Registriert: So Feb 02, 2014 11:30 am

Re: Erneuter Anlauf - Wieder da

Beitrag von Sayeda » Mi Jan 05, 2022 7:49 am

Liebe Lara64,

ich lese dich immer, wenn ich mal im Forum vorbei schaue. Gerne würde ich dir etwas schreiben, jedoch bekomme ich momentan nichts sinnvolles für dich aufgeschrieben. Dennoch ist es mir wichtig dir zu sagen: Ich lese und sehe dich und frage mich dabei immer wieder: Was sind deine Ressourcen und wie kannst du diese für diese schwierige Zeit nutzen? Du scheinst in den letzten Monaten nicht wirklich zur Ruhe gekommen zu sein und ich glaube, so kleine "Energieschübe" würden dir sicher gut tun.

LG, sayeda
Wenn eine Frau ihre eigene Größe entdeckt hat, kann kein Lob sie größer, keine Kritik sie kleiner machen.
Der Käfig ist offen.
Verlassen musst du ihn selbst

Luisa Francia

Antworten