Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Fr Jun 19, 2020 11:45 am

Liebe Dorie, hast Du die PN von mir bekommen?

Liebe Grüße!
martha

Benutzeravatar
Dorie
Beiträge: 10041
Registriert: Mi Sep 29, 2010 11:12 am

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von Dorie » Fr Jun 19, 2020 12:55 pm

Liebe Martha

Nein, irgendwie nicht. Hab grad geschaut
Träume nicht dein Leben,sondern lebe deinen Traum


Gib mir die Gelassenheit,Dinge hinzunehmen,die ich nicht ändern kann.
Gib mir den Mut,Dinge zu ändern,die ich ändern kann.
Gib mir die Weisheit,das eine vom anderen zu unterscheiden.

martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Fr Jun 19, 2020 1:20 pm

Hm, dann scheine ich doch etwas verkehrt gemacht zu haben. Versuche es gleich noch mal.

Liebe Grüße!
martha

martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Fr Jun 19, 2020 2:32 pm

Wenn meine Gefühle immer wieder abgespaltet werden, dann ist das Käse.Egal ob positiv oder negativ, sie sind dann einfach nicht da und können dadurch auch nicht gezeigt werden. Keine Wut, keine Betroffenheit,keine Freude usw. Ich merke es leider oft auch erst sehr viel später, wenn ich damit meine Mitmenschen vor dem Kopf stoße und wenn ich es danach auch nicht wieder gutmachen kann. Es sind immer nur kurze Augenblicke, wo ich diese Erkenntnis habe und dann fühle ich mich auch immer schlecht und schuldig. Ich frage mich manchmal, wie gehen wohl andere "Viele" damit um??

martha

martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Fr Jul 24, 2020 10:49 am

Beim Schmerz verhält es sich ähnlich. Wie sagte das die Zahnärztin vor kurzem: Sie scheinen ziemlich schmerzresistent zu sein. :shock:
Manchmal ist mir leider auch noch nicht klar, ist der Schmerz ärztlich behandlungsbedürftig oder ist es einer, der dem Trauma von früher zugeordnet werden müsste? Das hat mich schon des öfteren in demütigende und erniedrigende Situationen gebracht.
Stichwort:Simulantin....

martha

martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Di Sep 08, 2020 11:40 am

Aha, sind eben alles Kollateralschäden, die durch die mMn unverhältnismäßigen Maßnahmen wegen dem Virus enstanden sind und immer noch weiter entstehen! :? Und die Angstschürerei durch Medien und ÖRR geht unvermindert weiter....
Musste mal raus.

martha

EineVonUns50
Beiträge: 1092
Registriert: Di Nov 22, 2016 8:00 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von EineVonUns50 » Di Sep 08, 2020 9:40 pm

freu mich, dich zu lesen und kann mich nur 100% anschließen :)

martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Mi Sep 09, 2020 5:48 pm

Freue mich auch, Dich zu lesen, liebe EineVon Uns50. :wink:

Vor allem für Kinder, Alte, Alleinstehende und Traumatisierte sind diese Maßnahmen sehr verheerend.Einsamkeit und Isolation haben jetzt schon schlimme Folgen. Depressionen und vermehrte Suizide sind die Antwort darauf! :? . Alles ist auf Distanz ausgelegt und bei wichtigen Kontaktpersonen außerhalb unserer häuslichen Umgebung sieht man oft nur noch die Augen. Wie soll da Nähe, Vertrauen und Sicherheit aufrechterhalten werden können??? Keine Mimik und kein Lächeln erkennbar. Therapien sind damit kaum möglich und wegen der Schließung von Schulen und den Corona-Kontaktbeschränkungen, konnte Mißbrauch nun ungestört stattfinden und hat dazu beigetragen, dass er gar nicht oder nur erschwert gemeldet werden konnte!
Ich könnte kotzen, weil selbst auch schon Politiker die Maßnahmen mit dem MNS anzweifeln! Meine Güte, infiziert heißt doch nicht krank!!!. Warum wird darüber nie berichtet, wieviel von den angeblich Infizierten auch wirklich erkranken??? Warum soll die Angst so hochgehalten werden???


martha

wind
Beiträge: 59
Registriert: Do Aug 13, 2020 8:48 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von wind » Mi Sep 09, 2020 6:13 pm

....ich glaube eine wirkliche antwort bekommen wir nicht :oops:

martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Do Sep 10, 2020 11:43 am

Liebe wind, damit hast Du leider vermutlich recht und trotzdem sollte frau/mann niemals aufhören, etwas kritisch zu hinterfragen, wenn etwas nicht richtig verstanden wird.

Liebe Grüße!
martha

Gast_Wolke

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von Gast_Wolke » Do Sep 10, 2020 11:59 am

ist es nicht gegen die Forums Regeln darüber zu reden?
weil es was aktuelles ist...?

aber wenn nicht:natürlich gehen Therapien. wieso auch nicht? thera und ich haben uns die ganze Zeit gesehen. Fenster auf und 4m Entfernung. sehe ihr Gesicht super.und wenn der Raum zu klein ist gibt es Plexiglas Scheiben. hatte eine Beratungsstelle.
und wer meint das ginge so nicht hat halt die Regeln nicht verstanden von den theras oder will sie nicht verstehen. soll es auch geben.

und infizierte können aber infizieren. das ist das Problem.
wenn du es anders haben magst kannst du ja in die USA ziehen. da sieht man was passiert wenn man keine Masken trägt.
meine Güte es ist nur eine Maske und man bekommt bei Luftnot etc sogar eine Bescheinigung!

alles gute
wolke
ps die Meinung von Politikern zählt gerade nicht. denn die haben nicht Medizin studiert. genauso wie Ärzte nicht über eine Steuerreform entscheiden sollten. ich schlage vor du liest einfach mal 100 Studien zu dem Sinn von Masken. oder sind das für dich alle Fakes?

martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Fr Sep 11, 2020 11:45 am

Liebe/r wolke,
Gast_Wolke hat geschrieben:
Do Sep 10, 2020 11:59 am
natürlich gehen Therapien. wieso auch nicht? thera und ich haben uns die ganze Zeit gesehen. Fenster auf und 4m Entfernung. sehe ihr Gesicht super.und wenn der Raum zu klein ist gibt es Plexiglas Scheiben. hatte eine Beratungsstelle.
wenn für Dich diese Distanz so in Ordnung ist, freue ich mich für Dich. Es gibt aber so einige, die Nähe zur Thera brauchen, was auch manchmal körperlichen Kontakt beinhaltet. Denke da vor allem an Kinder und Kinderanteile.

martha

Wolke

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von Wolke » Fr Sep 11, 2020 3:39 pm

hi Marthe,
ja für die ist es blöd.
aber auch das lässt sich erklären. das ist ja nichts für ewig.

besser als keine Therapie. das war ja hier auch zu lesen.
hatte auch kinderthera früher und da ist es auch fraglich ob es gut ist wenn man zu viel Körper Kontakt hat. änähe lässt sich oft, nicht immer, auch sehr gut über anderes erreichen. über Worte ein Spiel ein Kuscheltier etc.

meine thera lehnt Körperkontakt zb ab ausser im Notfall wenn man weg dissoziert ist rundweg ab und ich halte sie für sehr kompetent. meine kindanteile würden bei Berührung ausrasten vor Panik.aber so ist jeder unterschiedlich.
ich wollte nur sagen dass es Lösungen gibt und mir das lieber ist als Zustände in den USA.

und wollte dir noch sagen: wie Kinder und ältere zb in Heimen leiden das sehe ich auch sehr kritisch. ich glaube aber es ist bzw war sehr schwer einen guten Mittel weg zu finden und dass sich die Politik da sehr bemüht.
wolke

martha
Beiträge: 1639
Registriert: Di Dez 17, 2013 2:32 pm

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von martha » Sa Sep 12, 2020 8:55 pm

Ja, es ist ein Dilemma. Der Kollaretalschaden dabei ist aber leider sehr hoch. Die Maßnahmen stellen ja nicht nur eine andere Beziehung zu den Mitmenschen her, nein, unsere Beziehung zu unserer gewohnten Welt ändert sich ja auch. Dinge werden zu Bedrohungen, zu Gegenständen, die man vorher erst desinfizieren muss. Tiere zu Virenträgern. Wir werden entfremdet von dem, was früher selbstverständlich und gewohnt war, Unbefangenheit gibt es nicht mehr. Die Blockwartmentalität ist wieder erwacht.
Die Frage ist auch, was macht es mit den Kindern? Was richtet das Virus in der Kindheit der Kinder an und damit in ihrem späteren Leben? Was bedeutet die Distanz zu Menschen, Tieren und Dingen, die durch das Virus eingehalten werden soll?

martha

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 12317
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Re: Nix geht mehr :( ***TRIGGER***

Beitrag von LunaSue » Sa Sep 12, 2020 11:20 pm

Hallo martha,

Bitte achte darauf hier nur deine konkreten Sorgen und Nöte auszusprechen, um dafür Hilfen zu erhalten.
Zum Beispiel das Thema Therapie mit MNS.

Dein letzter Beitrag geht schon sehr in die Richtung der allgemeinen Diskussion.
Das ist, so berechtigt solche Fragen auch sind, hier im Forum nicht erwünscht. Es ist nicht die Kernkompetenz eines Selbsthilfeforums und geht an unseren Zielen vorbei.

Viele Grüße
LunaSue
Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt.
Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte,
der dem Leben zu antworten - das Leben zu ver-antworten hat.

Viktor Frankl

Antworten