Theraphieunfähig....

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 2:14 pm

...und wir müssen noch was schreiben.....wir ham sie dann ja auch gefragt......weil es nicht hilft nicht......und dann kommt....glauben.....sie glaubt einfach an Therapie.....und Zeit......und erstmal stop...und kommt bestimmt noch was nach......

Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 2:16 pm

...und einige hier....wolln abhaun auch.....was machen die denn dann???? Brechen die die Wohnung auf????? :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: Wattn Chaos....

Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 2:20 pm

....und wir ham jetzt schon mehrmals versucht......ihr zu sagen, dass wir nicht mehr wollen.....und im Klinikbuch ham wir es auch mehrmals geschriebn.......

Benutzeravatar
sharks
Beiträge: 4957
Registriert: Di Apr 13, 2010 8:27 am
Wohnort: NY

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von sharks » Fr Jan 24, 2014 2:59 pm

versucht, oder gesagt, mit nem Punkt dahinter?
Das ist ein Unterschied.
Dann müsst ihr das machen und dazu stehen, mit all den Konsequenzen, die das nach sich zieht.
You put your arms around me and I'm home
so I believe that it's easier for you to let me go

kleinhai oder mimihai auch Kekshai.

Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 3:05 pm

Wir hams schon mehrmals gesagt.....und sie lässt uns nicht......
Und ihr seid witzig.....mit allen Konsequenzen.....Gesünder hat uns die Psychiatrie hier bestimmt nicht gemacht......

Benutzeravatar
sharks
Beiträge: 4957
Registriert: Di Apr 13, 2010 8:27 am
Wohnort: NY

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von sharks » Fr Jan 24, 2014 3:07 pm

das hab ich nicht behauptet, kann ja auch schlechte Konsequenzen haben....
You put your arms around me and I'm home
so I believe that it's easier for you to let me go

kleinhai oder mimihai auch Kekshai.

Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 5:22 pm

....und jetzt halten wir uns selbst schon wieder nicht aus......
....und verstehen uns nicht......
....Reinszenierung.....welchen Sinn hat Reinszenierung......sichtbar machen, was uns passiert ist?????
...und wir sind noch da......also sie weist uns nicht ein.....glauben..... :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
....und jetzt gehts schon wieder in tausend Richtungen hier.......und Selbsthass diese Woche überall Thema war......und das wir einfach nicht ankommen dagegen......und aufgeben......
Und was wenn die Thera nun Recht hat???? Aber was definitiv hier wütend macht......sie nie aufgegriffelt hat unsere Vorschläge....und dann kommt die uns gestern mit kreativ uns einbringen sollen dort.....sie glaubt wir können......verstehn die Welt mal wieder nich.......scheisse......scheisse scheisse scheisse....... :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
Nachdenken sie hat gesagt solln wa....... :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: Wir ertragen uns "selbst" nicht......wuah......und wir ham ihr an den Kopp geknallt.....dass sie die Dimensionen hier nicht erfasst......von :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: das ham wa uns dann nicht getraut......am Ende geht es wirklich ums Leben......Waldkatze hatte dazu was geschrieben......ja es geht lange schon ums Leben....und deshalb ham wir ja gesagt.....diese Thera....der letzte Versuch......Aber es wird nicht besser.....wir ham ja auch so Schuldgefühle gegen Thera......ach Chaos.....Schuldgefühle und gleichzeitig das Gefühl.....nicht gesehen zu werden.....und die Angst, dann doch gesehen zu werden......in unserer Zerstörung.......in unserem Selbsthass........in unserer Unfähiglichkeit......Selbst-und Fremdwahrnehmung.......uns wird übel.....von uns selbst.......wir ham Angst.....wie geht es weiter......??? und wir ham keine Kraft mehr nich viel.....und hrmpfff......

nanaseme

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von nanaseme » Fr Jan 24, 2014 5:28 pm

kannst du denn jemandem im realen Leben so ungefähr das mitteilen, was du hier in verschiedenen Threads offenlegst? wenn du es hier kannst, warum hier und im realen Leben nicht? zu wem oder was hast du hier dieses Vertrauen, dass du im realen Leben nicht hast?
oder verstehe ich es falsch, dass du hier offener bist, als in der Therapie?

Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 5:33 pm

Hallo ihr Goldsternschnuppen.......verstehen die Frage nicht so richtig....glauben :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

~Regenbogenmädchen~

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von ~Regenbogenmädchen~ » Fr Jan 24, 2014 5:39 pm

Was ist eigentlich aus eurem Praktikum geworden Wolfsfrauen?
Therapie ist natürlich wichtig, aber bei euch habe ich immer mehr das Gefühl, dass das Thema Therapie viel zu groß ist und euer ganzes Leben beherrscht.
Gibt es bei euch noch irgendwas anderes als Trauma? Das meine ich jetzt nicht böse oder so, ich hoffe es kommt nicht so rüber.
Aber ich hab das Gefühl, dass ihr euch mit nichs anderem mehr beschäftigt.

Ich denke für euch wäre Struktur im Alltag und vor allem "normale" Dinge, die nichts mit Trauma und Krankheit zu tun haben total wichtig.

nanaseme

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von nanaseme » Fr Jan 24, 2014 5:45 pm

ihr schreibt hier im Forum sehr viel über euch, zwar in verschiedenen Threads, aber wenn man sie alle liest, sieht man sehr, sehr viel von eurer emotionalen Welt, man sieht also quasi euch
daraus schließe ich, ihr habt hier im Forum ein gewisses Vertrauen
habt ihr das zu irgendjemandem im echten Leben auch? könnt ihr irgendjemanden all das sagen? oder könntet ihr das, was ihr hier schreibt, jemand Realem zeigen?
oder nein?
wenn ja, super für euch! wenn nein, warum?

Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 5:50 pm

Hallo Regenbogenmädchen......kam nicht böse rüber.....
versuchen mal zu antworten......Ja....wir hätten auch gerne Struktur und Alltag.....das mit dem Trauma......es ist halt immer da.....so gut wie immer......verfolgt uns.....flasht uns.....sitzt uns im Nacken......das Praktikum ham wir nicht geschafft :oops: :oops: :oops: :oops:

Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 5:59 pm

Goldsternschnuppen hat geschrieben:ihr schreibt hier im Forum sehr viel über euch, zwar in verschiedenen Threads, aber wenn man sie alle liest, sieht man sehr, sehr viel von eurer emotionalen Welt, man sieht also quasi euch
daraus schließe ich, ihr habt hier im Forum ein gewisses Vertrauen
habt ihr das zu irgendjemandem im echten Leben auch? könnt ihr irgendjemanden all das sagen? oder könntet ihr das, was ihr hier schreibt, jemand Realem zeigen?
oder nein?
wenn ja, super für euch! wenn nein, warum?
Also......hm.....wir ham ja keine realen Beziehungen :oops: :oops: :oops: :oops:
Also in der letzten Woche......war die Not hier so gross.....das einiges rausgesprudelt ist.....bei der ErgoThera und unserer Begleiterin vom AKL........bei ErgoThera macht wieder Angst, weil da ja Kontakt zur Hauptthera......aber vieles glauben können wir nicht nee......Aber.....danke....weil die Frau vom AKL hat echt super reagiert.....und nicht gesagt wir verrückt oder so......oder Angst bekommen......aber eines können wir dort auch nicht....glauben....puh......und wir ham ja auch schon einiges zu hören bekommen.....was uns nicht gerade ermutigt, versuchen zu erzählen......und es macht soviel Angst hier auch......also hier bei uns....und nun ja....und Hirn und Gefühl......also wissen nicht, ob ihr da was rauslesen könnt....schickens mal raus.....

nanaseme

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von nanaseme » Fr Jan 24, 2014 6:06 pm

Beziehung stelle ich jetzt mal dahin
aber: Frau vom AKL und Ergofrau und Therafrau, dass sind, für mich gesehen, 3 sehr reale Menschen. Die helfen wollen. Sonst hätten sie einen anderen Beruf gewählt.
wenn ihr denn Hilfe bekommen würdet, Hilfe für die Situation jetzt, wolltet ihr sie? könntet ihr sie annehmen?
bzw. wie stellt ihr euch eigentlich konkrete Hilfe vor? was wäre da eure Idee dazu?

Wolfs.frauen.

Re: Theraphieunfähig....

Beitrag von Wolfs.frauen. » Fr Jan 24, 2014 6:25 pm

Die Thera ist und bleibt das Hauptproblem......glauben.....Naja....wir wünschen uns Hilfe......dass es besser wird.....innen und aussen.....Wir ham uns mal gewünscht, dass sie abspricht mit uns z.B. dass wir rausgehen......und dass sie abspricht, wann und wohin.....Wir ham ihr das Buch per mail geschrieben, dass hier empfohlen wurde mit den Arbeitskapiteln......Wir ham versucht ihr klarzumachen, dass sie über Themen hier mit mehreren sprechen sollte, weil das sonst hinterher für uns Mord und totschlag oft gibt im innen....dass sie uns Anregungen gibt....oder halt eine Meinung, was sie glaubt, was es braucht.......wir hatten uns gewünscht, dass sie den Austausch mit *** annimmt.....sowas.....und es fällt uns schwer zu wünschen oder zu sagen.....nein sogar zu wissen, was wir brauchen......aba wir ham immer, wenn wir uns gewünscht was haben ein Nein bekommen....... :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: und die ErgoThera zum Beispiel gesagt hat, dass bestimmt anstrengend......und das uns voll berührt hat z.B.....und andere Theras ham uns auch schon erinnert ans atmen zum Beispiel.....oder gefragt, ob wir noch da sind......und so Sachen halt.......

Antworten