Gedichte für alle TRIGGER!

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Amelie77
Beiträge: 271
Registriert: Sa Apr 21, 2012 3:52 pm
Wohnort: Nordisch by Nature

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Amelie77 » Di Jul 30, 2013 10:17 am

Luftleerer Raum

Gefangen im luftleeren Raum
Kein Entkommen, keine Kontrolle
Die äußere Stille liegt wie ein Bleimantel auf mir
Engt mich ein, hält mich fest
Innerer Lärm, Geräusche, fordernde Stimmen
Fremdgesteuert von Gedanken der Vergangenheit
Sie enden im Schmerz der Gegenwart
Keine Wahl, kein anderer Ausweg
Innerer Kampf, nachgeben, kraftlos, erschöpft
Warum wehren?
Der Schnitt beruhigt, Rinnsal des Lebens
Es läuft niemals gerade, windet sich auf dem Weg
So wie das Leben.
I´m sick and tired of being sick and tired!

When the Power of Love overcomes the Love of Power - the world will know!

Benutzeravatar
wolfsmond
Beiträge: 309
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:22 am

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von wolfsmond » Di Jul 30, 2013 11:13 am

Ich finde die Gedichte auch echt schön. Vieles drückt aus was ich denke, aber (noch) nicht in Worte fassen kann.

Darf ich einfach gehen?

Ich sehe dich an,
bitte, nicht diese Gedanken.
Weil ich das nicht mehr kann,
innerlich fang ich an zu schwanken.

Darf ich euch einfach so verlassen?
Kann ich überhaupt gehen?
Ich denke, alle werden mich hassen.
Niemand wird es verstehn.

Einfach von ‘zu Hause‘ fort,
das ist mein größter Traum.
Weg, an einen andren Ort,
mir nicht nur vorstelln abzuhaun.

Selbst wenn nicht alles davon stimmt,
Gründe gibt es zu Hauf.
Immer, wenn auch nur eine Träne rinnt,
denk ich: „Ich halts nicht mehr aus!“

Aber darf ich?
Free bird fly
Although you think your wings are broken
Free bird fly
'Cause living's more than simply hoping
Free bird fly
There's no excuse you've got to try now
Free bird fly
I know you can do it
So let me see you smile now

~Omnia free bird fly

nur zu Gast

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von nur zu Gast » Di Jul 30, 2013 9:15 pm

Die Gedichte sind toll und berühren einen (mich!)!


Tiefe Zerissenheit spaltet meine Seele

in den Teil, der endlich wissen will, was wirklich wa(h)r

und

in den Teil, der nichts damit zu tun haben will

Zusammen hält mich nur die Angst!

Miyaca

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Miyaca » So Aug 04, 2013 6:21 pm

Schön dass es diesen Thread gibt!

Verstellungen

Die Wahrheit
Irgendein Kern unter Schichten von Lügen
Und Manipulation
Wie eine Matrjoschka
Ich starre und starre
Suche
Was ist die Wahrheit?
Du sagst mir: Das wird doch alles aufhören
Das ist die Gegenwart
Aber die Schmerzen sind da
Aus der Vergangenheit
Du verhälst dich wie ein Idiot
Du sagst mir
Bedürfnisse sind eben da
Und dass eine Beziehung doch
auch mal nur Spaß sein könnte
Freiheit
Aber ich bin eben nicht frei
Bedürfnisse sind für mich Gefahr
Mein Vater hat mich gequält bis meine
Schreie erstickt waren, ich nur noch röcheln konnte
Mit dem Penis im Mund, ohne Mitspracherecht,
ein Objekt seiner Ignoranz, seiner Wut, seinem Ekel
Verstehst du was ich meine?
Nein, warum auch.
Du malst dir deine Welt bunt.
Aber es ist bunt angemalte Scheiße.
Einfach nur ein vergoldeter Haufen Scheiße.
Was machst du wenn dieser Haufen anfängt
zu stinken?
Was tust du dann?
Du hast keine Ahnung.

Amelie77
Beiträge: 271
Registriert: Sa Apr 21, 2012 3:52 pm
Wohnort: Nordisch by Nature

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Amelie77 » Mo Aug 05, 2013 10:57 am

Engel... ?

Sie glaubte einst an Engel,
schneeweiss mit großen Flügeln,
die beschützen, trösten, umarmen, halten.

Er war immer an ihrer Seite,
stand ihr bei, spendete Trost, linderte Schmerzen
und hatte ein offenes Ohr für ihre Sorgen.

Wenn sie es sich ganz doll wünschte,
konnte sie ihn sehen,
blonde Haare, liebende Augen, lächelnder Mund.

Doch mit jedem weiteren Bruch ihrer Seele
wurde der Engel ein bisschen mehr unsichtbar,
sie konnte den Flügelschlag nicht mehr hören,
seine Nähe nicht mehr spüren,
sein Gesicht nicht mehr sehen.

Sie rief nach ihrem Engel,
still, voller Angst und ohne Worte,
doch die tröstende Wärme blieb verschwunden.

Sie fühlte sich allein, zerbrechlich, wertlos,
gefangen in ihrer eigenen dunklen Welt,
die ohne ihren Engel keinen Schutz mehr bot.

Sie ahnte nicht, dass ihr Engel noch bei ihr war,
seine Hand über sie hielt,
sie durch Dunkelheit und Schmerzen begleitete.

Aber Engel, sie wollte doch gehen,
der Welt entfliehen,
um wieder Licht, Sonne, Liebe und Leben zu spüren,
die Schmerzen zu vergessen.

Der Engel wachte über sie, hielt sie im Arm,
immer - auch heute, wenn Kraft und Mut fehlen,
sich Ausweglosigkeit und Versuchungen breit machen.
I´m sick and tired of being sick and tired!

When the Power of Love overcomes the Love of Power - the world will know!

Miyaca

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Miyaca » Mi Aug 07, 2013 12:32 am

Ich gratuliere
Euch
Die ihr quält und sagt:Es war doch nichts
Du bist verrückt
Ich gratuliere von Herzen
Für eure Lügen
Für euer Schweigen
Eure Hände
Eure Penisse
Eure Wut
Herzliche Grüße aus der Ferne
Und ein Wort von mir
Ich gratuliere
Für stinkende Penisse in Mündern
die nichts dafür können
Weinende Mädchen und schreiende
Jungs
Ich gratuliere
Zu bierstinkenden sumpfigen Abenden
Ich gratuliere
Dass ihr euer Leben selbst nicht auf die Reihe kriegt
Und es an Kindern auslasst
Schön begrüßt von der Gesellschaft
Ich gratuliere
Dass Wirtschaftsverbrechen schlimmer sind als Vergewaltigungen
Ich gratuliere dazu:
Wie viel uns ein Leben und die Würde wirklich wert ist.
Das Volk hat immer die Regierung die es verdient, nicht wahr?
Fragt sich welches Volk haben wir denn?
Ein Volk vor allem bestehend aus Menschen die wegschauen und
nicht hinhören wollen
Ich gratuliere
Zur Feigheit
Fehlendem Mut
Zu blöden Ausreden
Und Selbstbetrug
Und alles nur für die Kinder
Ich gratuliere
Wirklich, von Herzen

Amelie77
Beiträge: 271
Registriert: Sa Apr 21, 2012 3:52 pm
Wohnort: Nordisch by Nature

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Amelie77 » Do Aug 08, 2013 3:12 pm

Wo ist der Sinn?
Er ist verloren gegangen.
In einer Welt voller Dunkelheit.
Gibt es irgendwo Licht?
Ich kann es nicht sehen.
Warum bin ich noch hier?
Was soll ich hier?
Wo ist die Ruhe, nach der ich mich sehne?
Ein Meer voller Kälte.
Eimerweise Gleichgültigkeit.
Einmal mehr allein.
Wer bin ich?
Versteckt hinter der aufgesetzten Maske.
Unfähig. Eine Last.
Müde.
Wo ist der Sinn?
I´m sick and tired of being sick and tired!

When the Power of Love overcomes the Love of Power - the world will know!

Gast.

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Gast. » Do Aug 08, 2013 6:08 pm

Hand für einen Engel

Hand für einen Engel.
Warum nimmt er sie nicht?
Darf er nicht?
Dürfen Engel fallen?
Müssen sie immer funktionieren?

Hand für einen Engel.
Warum dreht er sich nicht um?
Darf er nicht?
Dürfen Engel einfach gehen??
Müssen sie immer fliegen?

Hand für einen Engel.
Warum spricht er nicht?
Darf er nicht?
Dürfen Engel Hilfe annehmen?
Müssen sie immer nur helfen?

Hand für einen Engel.
Warum reagiert er nicht?
Darf er nicht?
Dürfen Engel sich halten lassen?
Müssen sie immer stark sein?

Hand für einen Engel.
Er hält seine Hände fest.
Lässt sich nichts anmerken.
Er glaubt, er muss alleine kämpfen.
Wird er die Hand nehmen?

Das Bild das mich dazu inspieriert hat ist hier: viewtopic.php?f=3&t=40463&p=1132311&hilit=wortlos#p1132311

Amelie77
Beiträge: 271
Registriert: Sa Apr 21, 2012 3:52 pm
Wohnort: Nordisch by Nature

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Amelie77 » Fr Aug 09, 2013 8:59 am

Gast, das Gedicht ist traumhaft schön!
...mir sind grad die Tränen gekommen...
I´m sick and tired of being sick and tired!

When the Power of Love overcomes the Love of Power - the world will know!

eva*

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von eva* » Fr Aug 09, 2013 9:41 am

triggert






Gefangen



....im Eis....gefrohren
...im Feuer...verbrannt
...im Schatten .... vergessen
...in Luft .....aufgelöst
...in stein ......gemauert
...in ein Bild ..... gemalt
....allein gelassen.... im Sturm

....allein......

wir sind alle alein.......
allein....... mit uns in uns......
gefangen.... im ewigen Schmerz.....
gefangen.... in der Wut.....
gefangen....in der Gewohnheit....
verstecken uns hinter Masken.....
sind alle anonym.........
gefangen... im ewigen Zorn...
vergessen ...... zu lieben....
vergessen...... zu versöhnen.....
vergessen...... zu leben.....

.....gefangen..... !!

Windspiel
Beiträge: 960
Registriert: Di Jul 23, 2013 8:38 pm

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Windspiel » Fr Aug 09, 2013 9:09 pm

Wieder allein,
In meinem Zimmer,
Fühl mich wieder klein,
Und eklig. Wie immer.

Lautes schweigen am Ohr,
Worte ziehen vorbei,
Versinken im Moor,
In Tod endlich frei.

Gedanken fliegen von hier nach dort,
Suchen verzweifelt nach dem richtigen Wort.
Ein Wort welches das Gefühl beschreibt,
Und eines, welches es endlich vertreibt.

Doch welche Worte sollte ich wählen?
Und darf ich sie dann auch erzählen?
Oder bleibt alles in Dunkelheit,
Bis man stirbt, oder sie befreit?
Wenn du schreist, weil du weißt was es heißt, wenn die Hoffnung nicht mehr als ein leeres Wort ist,
Wenn du gehst und du flehst, dass dich jemand erreicht, weil du immer noch ganz allein bist,

*ASP- Schwarzer Schmetterling*

Benutzeravatar
Kleines1992
Beiträge: 504
Registriert: Do Jan 24, 2013 4:26 pm

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Kleines1992 » Fr Aug 09, 2013 9:52 pm

ich hab mich bisher eigentlich nicht getraut gedichte oder erinnerungstexte hier zu veröffentlichen, aber ich werde sicherlich nicht gefressen werden wenn ich es tue oder? :roll: hmm naja, ich versuchs einfach mal... :oops:

Es verfolgt einen wie der eigne Schatten,
& wird immer mehr, wie sich vermehrende Ratten,
die Angst, die Panik, die Verzweiflung, alle miesen Gefühle sind so stark - kaum auszuhalten,
gerade ist wieder so ein Zeitpunkt an dem ich mein Leben am liebsten würde ausschalten,
ich kann nicht mehr, bin mit meiner Kraft eindeutig am Ende,
es nimmt ja sowieso alles keine gute Wende,
nein es geht immer tiefer in den Abgrund rein,
es ist alles so gemein,
ich fühle mich so unendlich alleine,
es merkt sowieso keiner, wenn ich weine,
hat mich überhaupt jemand auf dieser scheiß Welt lieb,
ich fühle mich wie ein Sieb,
die ganze Kraft rinnt mir davon, rieselt durch das Sieb & ist dann für immer weg,
ich hasse meinen Körper, der besteht nur noch aus Speck,
fühle mich in mir selbst gefangen, eingesperrt im verhassten Körper, ich will hier endlich raus,
wann ist diese ganze Scheiße endlich aus,
keiner kann mich wirklich verstehen, wie mies es mir gerade geht,
wie nah mein Leben am Abgrund steht,
keiner kann hinter meine Fassade schauen dafür sorge ich jeden Tag,
vieles ist nicht wahr was ich sag,
ich lüge um mich zu verstecken,
würd am liebsten verrecken,
fragt mich jemand wie es mir geht, sage ich nur „gut“
weißt du was ich verloren habe? Meinen Mut,
denn wenn ich Mut hätte, könnte ich auch von der Brücke springen,
& müsste nicht mehr täglich erneut nach Luft ringen,
Luft zum Atmen, die mir genommen wurde, als wenn mir einer die Kehle zu drückt,
ich glaube, ich werde endgültig v-e-r-r-ü-c-k-t!!
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen...

eva*

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von eva* » Fr Aug 09, 2013 10:02 pm

Nein Kleines, gefressen wird hier niemand :)

Ich finde das ist ein sehr schönes, wenn auch schmerzvolles Gedicht.
lg eva

Benutzeravatar
Kleines1992
Beiträge: 504
Registriert: Do Jan 24, 2013 4:26 pm

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von Kleines1992 » Fr Aug 09, 2013 10:16 pm

dann bin ich ja beruhigt eva :)

vll bin ich hier wenigstens ein bisschen sicher vor der aussenwelt? :roll:

danke, hmm... ich schreibe schon seit vielen jahren gedichte.... seit über 8 jahren, kann vieles nur schriftlich ausdrücken & in worte fassen... meine thera bekommt auch oft gedichte & texte von mir, weil ich einfach nicht sprechen kann=(

dein gedicht "gefangen" hat mich auch echt berührt... so fühl ich mich auch sehr oft leider... :cry:

lg kleines
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen...

eva*

Re: Gedichte für alle TRIGGER!

Beitrag von eva* » Fr Aug 09, 2013 10:25 pm

Ich finde es ist etwas schönes, sich in Gedichten ausdrücken zu können.
Ich selbst schreibe auch seit vielen Jahren.....sind sicher schon 9 Jahre.....

Antworten