chaoskopfs chaoskiste

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Katarina9

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Katarina9 » Mi Okt 19, 2011 9:26 am

du must nichs aleine schafen ..
du darfst die hilfe hollen...
und du darfst wider aufstehen wen du gefallen bist ...

das einzige was du nicht darfst ..ist aufgeben.....

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Mi Okt 19, 2011 1:43 pm

warum soll ich um mich weinen, wirrli? sorry, aber das versteh ich nicht...... ich weine manchmal, aber nicht, weil ich mir leid tue, sondern weil es weh tut......
jeder hat seine sorgen.....und sollte sich die von mir nicht zu seinen eigenen machen......denn das bringt gar nix......
das ist nur irgendwie schlimm mit an zu sehen........
*wirrli hat geschrieben:Manchmal ist es gut, ein wenig loszulassen, abzugeben...
in diesem Fall vielleicht erstmal die AD`s.
Was kann schon passieren, wenn du sie nimmst?
Und du hast immer noch die Freiheit, sie abzusetzen
es passiert nichts, was unumkehrbar ist.
ja? ....wenn das so ist.....naja, ein wenig beruhigend......

und was ist mit meinem hausarzt? erfährt der, dass ich beim psychiater war?.....erfährt das überhaupt irgendwer.....ohne dass ich das will???

pause zu machen? ja, wär gut, aber wovor eigentlich und wie? ich bin nun schon über 1 monat im krankenstand, kann mich nicht so bewegen wie ich das gern würde, kann mich nicht "auspowern". das fehlt mir.......mir fällt die decke auf den kopf.....
aber auch nach draussen gehen ist schwer, weil ich nicht gern unter leuten bin zur zeit.....

tut mir so leid, dass ich zur zeit nur am rumjammern bin... :oops:

katharina, ich würde jetzt einfach mal gern liegen bleiben......die kraft reicht nicht aus, um schon wieder aufzustehen, weil ich schon wieder aufs neue krank werde und ich mich schwach fühl......ich schaff es nicht mehr alleine. das hab ich jetzt gemerkt......lasst mich doch bitte liegen......ich bin doch k.o. ..........
ich darf nicht aufgeben? :( ....ich werd versuchen, langsam zu kräften zu kommen.......

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Mi Okt 19, 2011 2:24 pm

gästefrau hat geschrieben:und was ist mit meinem hausarzt? erfährt der, dass ich beim psychiater war?.....erfährt das überhaupt irgendwer.....ohne dass ich das will???
Ohne dass du das willst, eh nicht!
Du benötigst ja evtl. einen Überweisungsschein für den Psych.
da erfährt der Arzt das natürlich.
Aber wenn du das nicht möchtest, wird der Psych auch keinen Bericht an den Arzt schicken!
gästefrau hat geschrieben:warum soll ich um mich weinen, wirrli?
Manchmal darf man auch mal um das weinen, was einem passiert / nicht passiert ist!
Das hat nichts mit Mitleid oder leid tun zu tun...
nenne es Mitgefühl mit dir :)
gästefrau hat geschrieben: kann mich nicht "auspowern". das fehlt mir
kannst du versuchen, etwas Anderes zu finden?
Also, tanzen,
im sitzen auf ein Kissen hauen
...
irgendeine Art des auspowerns, was eben möglich ist?
gästefrau hat geschrieben:tut mir so leid, dass ich zur zeit nur am rumjammern bin... :oops:
hey, weißt du noch?
es ist wie es ist :wink:

Es wird wieder besser, ganz sicher!
Versuch wirklich den Zustand anzunehmen und zu schauen,
was dir jetzt gut tun könnte.

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Mi Okt 19, 2011 3:36 pm

ja, wirrli....stimmt......ich schreibs mir nochmal ganz gross hier her, damit ichs nicht vergesse!....

es ist wie es ist


und jetzt?....schluck ich mein wahnsinns schmerzmittel und tret ein wenig in die pedale......ich muss hier raus!!!!!
hoffe, dass ich das später nicht bereue..........

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Mi Okt 19, 2011 4:38 pm

Langsam Gästefrau, langsam... :wink:

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Auf dem Weg » Mi Okt 19, 2011 8:00 pm

SAg mal gästefrau - wenn du Tabletten gegen hohen Blutdruck nehmen müsstest - wäre das für dich auch ein Problem? Antidepressiva sind nichts anderes. Schlicht ein legales Hilfsmittel um wieder gesund zu werden und zu bleiben. Ich hab einige Jahre welche genommen, brauch sie inzwischen nicht mehr. Und mein älterer Sohn nimmt auch welche , dazu noch viele Leute die ich kenne und sicher etliche die es nicht zugeben wollen.
Und warum sich andere Menschen sorgen um dich machen? Weil man oft von außen besser sieht, wie schlecht es jemand geht. Wenn du innerlich so weit bist das zu akzeptieren und gelernt hast gut für dich zu sorgen, muss auch niemand mehr um oder für dich weinen.
und glaub mir - ich weiß, dass das schwer und ein weiter WEg ist.
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Mi Nov 02, 2011 9:42 am

Hallo gästefrau,
magst mal piep sagen? :)

Marialena
Beiträge: 2475
Registriert: Do Dez 09, 2010 8:03 pm

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Marialena » Mi Nov 02, 2011 10:00 am

möchte mich adw anschließen- wer geh schon rum und erzählt, dass er antidepressiva nimmt? man weiß nicht, was die leute alles so treiben.

was soll der hausarzt denn machen? bist ein freier mensch, kannst zu jedem arzt gehen, zu dem du grad lust hast zu gehen. wenn du zum zahnarzt gehst oder frauenarzt, erfährt er das doch auchnicht, oder?
It's not a bad life. Just a bad day.

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Mi Nov 02, 2011 7:03 pm

hallo ihr lieben....
....und.....piep an wirrli......
und.....?.....keine ahnung......was soll ich sagen?
vielleicht einfach nur......danke!

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Mi Nov 02, 2011 7:06 pm

Danke für dein piep
und gute Wünsche an dich!

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Auf dem Weg » Do Nov 03, 2011 8:45 pm

Du brauchst gar nichts sagen - und nur von Zeit zu Zeit ein piep schicken, damit wir uns keine Sorgen machen.
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Fr Nov 04, 2011 6:50 pm

bitte keine sorgen wegen mir, ja?!
wenn ich mich zwischendurch ein paar tage nicht melde.....dann nur, weil s schlecht geht und ich nicht beunruhigen will.........

und sorry, wenn ich im moment nichts zu euch schreibe........weiß nicht wo mir der kopf steht.......zur zeit läuft alles schief.....huete war katastrophal......tut mir leid.....

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Fr Nov 04, 2011 8:09 pm

Gästefrau,
ich freue mich, wenn ich von dir lese
und es ist egal, ob es dir gut oder schlecht geht!
Ich bin gerne da, wenn es dir schlecht geht
und ich freue mich, wenn es dir gut geht!

Schau, was für dich gut ist
und was dir hilft!
Du musst hier niemandem gefallen :wink:

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Auf dem Weg » So Nov 06, 2011 7:53 pm

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen - solche Zustände kennen wir alle.
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Mo Nov 07, 2011 6:34 pm

....danke euch.....
phu.....schwer auszuhalten.......und dann das nicht-essen-können.........ich....mir wird schon wieder zwischendurch schwindlig......hoffe nur, dass es nicht wieder so weit kommt.....und ich in der arbeit kollabier.......
bin am abnehmen....durchs nicht-essen-können......und das verrückte dran ist, dass es mir gefällt dass ich abnehm......obwohl mir der verstand sagt, dass es grenzwertig ist......

naja, egal......
irgendwie wirds schon gehn......ich sollte es schaffen......um nicht zu sagen...ich muss.......
obwohl ich keine ahnung hab....cih war gestern spazieren.....und komm nicht so richtig raus aus meinem gedankenloch......ich mach mich klein, ganz unsichtbar und nichtig....bedeutungslos.....da kam mir der gedanke, dass ich eigentlich den psychiater anrufen müsste......er meinte, er würde mir in so schweren zeiten eine art "notfallmedikament" verschreiben..........?
aber ich bin zu feig.........ICH BIN ZU FEIG!!!!!!!! :evil:

Antworten