chaoskopfs chaoskiste

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Auf dem Weg » Mo Okt 03, 2011 7:50 pm

DAs wünsche ich dir Gastefrau! Und es tut einfach gut jedenfalls einmal zu hören, dass die Schmerzen wirklich organisch bedingt sind.
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Mo Okt 03, 2011 10:52 pm

ja, da hast du recht, auf dem weg, tut gut, dass es eine organische ursache hat....
leider hab ich eine lange wartezeit....muss jetzt noch einen monat durchhalten, bis ich weiter therapiert werde......bis dahin schmerzmittel....physio krieg ich zum glück schon früher...da hat ja wenigstens ein arzt mal früher reagiert......
trotz allem ein beschissenes gefühl, vor allem weil ich weiterhin krank geschrieben bin......

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Auf dem Weg » Do Okt 06, 2011 8:00 pm

Da hat man nämlich viel zu viel Zeit für sich - richtig? Und verliert sich gern in Gedankenkreisen die noch tiefer in dei Scheiße führen .....
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

gäatefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gäatefrau » Do Okt 06, 2011 9:51 pm

ja, auf dem weg, richtig. sehr, sehr richtig.......
ich bin schon weg aus der wohnung, das geht im moment gar nicht...bin im moment bei meiner familie......aber auch hier halt ich es kaum aus.....ich brauche viel ruhe....und auch schlaf.....ich muss hier essen, muss reden, weil ich unter leuten bin.....ich muss......

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Sa Okt 08, 2011 8:24 pm

gäatefrau hat geschrieben:ja, auf dem weg, richtig. sehr, sehr richtig.......
ich bin schon weg aus der wohnung, das geht im moment gar nicht...bin im moment bei meiner familie......aber auch hier halt ich es kaum aus.....ich brauche viel ruhe....und auch schlaf.....ich muss hier essen, muss reden, weil ich unter leuten bin.....ich muss......
Auch wenns für dich vielleicht grad nicht so passt...
Meine Thera meinte mal: Wie wärs, wenn Sie sagen: ich möchte / ich will
und nicht: ich muss

Was möchtest du und was musst du?
Und musst du wirklich, was du denkst,
dass du es müssen müsstest?! :wink:

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Auf dem Weg » So Okt 09, 2011 8:16 pm

WEr sagt dass du musst, Gästefrau? Ist das wirklich die Erwachsene, die das glaubt?
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Mo Okt 10, 2011 2:55 pm

vielen dank, wirrli, aber wenn ich ganz ehrlich bin, kann ich damit gar nichts anfangen.... :oops: ...tut mir leid....ich bin im moment einfach nicht klar im kopf.....
das einzige, was mir dazu einfällt ist:
ich will nicht essen oder ich darf nicht essen, aber ich muss!
und ich will nicht reden, aber muss etwas sagen, wenn ich zu hause bin.

es sind zwei extreme....es gibt nichts dazwischen....ich verstehe selst nicht...es ist wie innere zerrissenheit.......die ich selbst nicht verstehen kann......

was ich möchte/will, beschränkt sich im moment auf schlafen, ruhe, isolation....das geht nicht, drum muss ich.......oder so.....


Auf dem Weg hat geschrieben:WEr sagt dass du musst, Gästefrau? Ist das wirklich die Erwachsene, die das glaubt?
ganz ehrlich, auf dem weg?? ich weiss es nicht! :oops: :oops: :oops:

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Mo Okt 10, 2011 5:38 pm

Gästefrau?!
Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn du nichts damit anfangen kannst
oder nicht weißt, wer was will oder meint...
wichtig ist nur für dich: immer wieder zu schauen
was ist meins, was sind vielleicht innere Gebote und warum.
Einfach ein wenig den Blick schärfen...
Das dauert, aber das darf es auch!
:)

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » So Okt 16, 2011 7:58 pm

danke wirrli.....

.....jetzt ist es soweit.....
hab einen psychiatertermin.......meine therapeutin rät mir nach wie vor dringend dazu........jetzt ist es soweit......und ich hab einfach angst.......
wie läuft denn sowas ab?......was muss ich denn dem erzählen??........ich will nicht wieder erzählen müssen.........

rundherum läuft alles schief......wenn ich es nicht besser wüsste......ich würd denken ich bin jetzt völlig irre oder was.....es passieren die seltsamsten dinge........ich weiß echt nicht mehr, wo mir der kopf steht.........und ich hab einfach nur eine sch* angst!!!!

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Mo Okt 17, 2011 9:15 am

Du musst gar nichts erzählen, nur das, was geht!
Du kannst grob umreißen, was ist.
Er wird dir sicher Fragen stellen, wie es dir geht
und wie deine Symptome sind
was für Beschwerden du hast
wie es um deinen Schlaf, deine Ernährung, deine Stimmung etc. bestellt ist.

Wenn du etwas nicht beantworten kannst oder magst, dann ist das okjay und du kannst das sagen!

Ich finde es gut, dass du den Termin gemacht hast
es ist sicher hilfreich, noch eine Anlaufstelle zu haben.

Wann gehst du hin?

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von Auf dem Weg » Mo Okt 17, 2011 8:06 pm

Vielleicht kannst du ja auch noch mit deiner Thera besprechen, was du dort sagen solltest? Im Prinzip will der, wie jeder Arzt , einfach nur deine beschwerden/Symptome wissen. Und sagen musst du gar nichts - der ist es gewohnt, dass seine Patienten die Zähne nicht auseinander kriegen .....
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Mo Okt 17, 2011 8:16 pm

danke euch beiden.....
na dann werd ich morgen mal meine thera fragen.....
nächste woche ist der termin, wirrli.....
......ich bekomm mit 100%iger sicherheit ein antidepressivum verschrieben...........aber wisst ihr was, es ist mir jetzt egal......das muss endlich aufhörn, dieser zustand....sonst passiert wirklich noch was........ich weiß gar nicht mehr, was ich sagen soll..........

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Di Okt 18, 2011 8:59 am

Manchmal braucht man diese Unterstützung einfach, Gästefrau
und für eine Weile ist es gut und unterstützend!
Hab keine Angst, es gibt heute wirklich gute AD´s ohne Nebenwirkungen :)

gästefrau

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von gästefrau » Di Okt 18, 2011 6:04 pm

danke wirrli, du bist so bemüht, mir die angst ein wenig zu nehmen......danke.....das ist sehr lieb von dir......trotz allem ist mir jetzt schon schlecht, wenn ich dran denke.......hab heute auch mit meiner thera drüber geredet......ich weiß ja, dass es sein muss, aber ich kann es so schwer begreifen, dass ich das brauch........hab immer und immer wieder das gefühl, es auch ohne schaffen zu müssen........(und fall dabei immer und immer wieder auf die schnauze)
jaja, ich soll mich schonen und ich muss überhaupt nichts.....jaja, ich weiß ja......schon gut.....mitgefühl hin oder her.....ich halt das nicht aus, wenn mir jemand gegenüber sitzt und weint, weil ich ihm leid tu....das halt ich nicht aus!!! warum denn??? warum machen sie sich denn sorgen um mich? wozu???? was soll denn das? ich will nicht, dass sich jemand um mich sorgen macht.....nein, im ernst, ich will das nicht!
und ich will auch nicht schon wieder krank werden! warum denn schon wieder?.....bin ja sowieso noch immer im krankenstand.......also eigentlich egal, aber bin dadurch eben noch mehr eingeschränkt.......
jaja, vertrauen......und mich selber akzeptieren lernen.......einen selbstwert aufbauen.......na toll.......wie/wo soll ich denn da wieder anfangen.......

irgendwie hab ich das gefühl, grad mal irgendwie ein wenig am ende mit meiner kraft zu sein........

*wirrli

Re: die chaoskiste von gästefrau

Beitrag von *wirrli » Mi Okt 19, 2011 8:15 am

gästefrau hat geschrieben:irgendwie hab ich das gefühl, grad mal irgendwie ein wenig am ende mit meiner kraft zu sein........
dann versuch eine Pause zu machen...

Du hast das Gefühl, alles alleine machen zu müssen,
alles alleine schaffen zu müssen
du möchtest niemandem leid tun
keiner soll sich um dich sorgen
...
das kenne ich gut und das macht es echt schwer!

Manchmal ist es gut, ein wenig loszulassen, abzugeben...
in diesem Fall vielleicht erstmal die AD`s.
Was kann schon passieren, wenn du sie nimmst?
Und du hast immer noch die Freiheit, sie abzusetzen
es passiert nichts, was unumkehrbar ist.

Wenn da jemand weint, weil er sieht, wie es dir geht, wie du leidest
kannst du es vielleicht stellvertretend sehen?
Derjenige weint "für dich", bis du es selber kannst?

Antworten