Hingabe ans Leben

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Hingabe ans Leben

Beitrag von Auf dem Weg » Do Okt 14, 2010 8:53 pm

Ein Thema, dass ich schon aus der letzten Gruppensitzung mitnahm ......weil es genau da hapert .....doch es passt als Überschrift für einen neuen Thread .....denn vieles ist vorbei und gut ....

"WAs Menschen verletzt haben, können nur Menschen heilen" ..........wenn ich das denn zulasse .....den nötigen Mut finde .......

Gestern tagte die gemischte Gruppe .......sie ist jetzt endgültig geschlossen, wir werden keine neuen aufnehmen .....und dieses Wissen hat eine ganz neue, sichere Atmosphäre geschaffen ....was alle empfanden ...
Zwei Themen für mich wichtig ....auch im Hinblick auf den Titel dieses Threads:
Es gilt zu akzeptieren, mich auszusöhnen damit, dass meine GEschwister sind , wie sie sind ......es wird nie echte Nähe geben und wir haben uns wenig zu sagen .....keiner sieht den anderen wirklich ........und es ist verschwendete Energie, dem hinterher zu weinen.

.....und gestern ein wichtiger Schritt für mich ......infolge der Einzelarbeit eines der Männer .....der sich dann Energie bei den anderen Männern holen sollte .......mit Markus Worten: "fraglos anlehnen und gehalten sein" ......
das reichte für mich, um heulend in Angelas Arm zu sinken ......Scheiiß Sehnsucht ......

.....bekam dann einen sanften Tritt von markus .....ich habe doch wohl genug Therapieerfahrung um zu wissen, was ich jetzt zu tun hätte .......hätte ihn erstmal killen können ......klar wusste ich das genau .......doch den Mut finden ist noch mal etwas anderes .....

......wie auch immer .......ich habe zu meiner Sehnsucht gestanden ......und die Männer gefragt, ob sie mich auch mal halten würden .......und zwei ausgesucht
........mich einen Moment angelehnt, ohne mich wegzubeamen .....im vollen bEwusstsein, dass es Männer sind ...und nicht "nur" Therapeuten .....
......und das hat verdammt gut getan ......


......immer noch perplex bin ......ein jüngerer Patient (Anfang 40) ......wollte mich heute mit seinem Handy fotografieren ......was ich hasse ....und das auch deutlich machte ........worauf er sagte: "Warum denn nicht ......du bist doch wirklich hübsch und ganz Frau !"
Bitte was???????? Ich??????? ........das zum Thema Selbst- und Fremdwahrnehmung .......
.......by the way .......wir reden von einem STerbenden .......meine Reaktion wäre sonst durchaus heftiger gewesen ...
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

*wirrli

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von *wirrli » Do Okt 14, 2010 9:04 pm

was für ein schöner Titel
und was für ein toller Einstieg :)
Freue mich - wieder mal - mit dir
über deine guten Erfolge und Erfahrungen in der Gruppe!

Viel Freude in deinem neuen Thread :)

Benutzeravatar
Lorelei
Beiträge: 4201
Registriert: Di Sep 18, 2007 3:22 pm
Wohnort: Rheinfelsen

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Lorelei » Do Okt 14, 2010 9:24 pm

WOW!

:D

Das nenn ich mal echt stark! Gut gemacht!!!! Alle Flossen hoch, die ich besitze, und herzlichen Glückwunsch rufe!!! :mrgreen:

Du bist da gut aufgehoben. Aber hallo. Gut so! Weitermachen! Und unbedingt mehr berichten! Ich war noch nie in ner Gruppe... bin so neugierig...

Lorelei
Was hinter uns liegt und was vor uns liegt ist nichts in Vergleich zu dem, was in uns liegt. - Ralph Waldo Emerson

Schattentanz

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Schattentanz » Fr Okt 15, 2010 5:20 pm

Sich dem Leben hingeben,
das Leben annehmen,
auf das Leben vertrauen,

sehr sehr schoen, Gesa!
Ich freu mich ueber deinen neuen Thread - und bin gespannt, was sich hier noch so sammelt. :)

ganz herzlichen Gruss!
Julia

shadow unl.

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von shadow unl. » Sa Okt 16, 2010 5:37 pm

Ebenfalls Wow. Echt stark, was du für dich tust und bzw. auch tun kannst. Bei manchen deiner Beschreibungen läuft es bei mir den Rücken runter. Zum einen aus vollstem Respekt vor dir und dann die Angst, wenn das bei mir wäre.
Glaubst du wenigstens ein klein bißchen, dass du hübsch bist?

Kätzchen

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Kätzchen » Sa Okt 16, 2010 6:14 pm

Schöner Titel!
:P

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Auf dem Weg » Sa Okt 16, 2010 8:48 pm

..hey .......ein Kätzchen hier ......wie schön!

...und die Antwort ist leider nein, shadow .....ich find mich schlicht furchtbar ....

werde bestimmt berichten, Lorelei ...und freu mich, dich bei mir zu lesen ....Gruppen sind schon spannend .....

......das Leben annehmen schattentanz ...ich versuchs, immer wieder ....

....weitere Erkenntnis aus der Gruppe: ........ich hatte nach einer Weile vorsichtig meinen Kopf bei einem der Männer angelehnt ....
Im Feedback sagte er, dass sei eine sehr zarte Bewegung gewesen, die ihn berührt habe .......urmmmmmpf ....

Zart wäre so ziemlich das letzte Adjektiv, dass mir zu mir einfällt ......und doch versuche ich zu akzeptieren, dass beides sein kann ......ich sowohl zart als auch robust sein kann, wenn nötig .....

Kommende Woche ist ja keine Gruppe, dafür dann die Woche beide .......im November liegt es günstiger ...
WAs mir schon länger klar ist .....ich flüchte mich in Gruppen gern in eine ARt Leitungsfunktion ... da ich ja die Werkstatt NOrd nun schon ewig kenne .....auch schon geleitet habe in ihrem Rahmen .....
.......das bringt mir aber nichts, wenn ich weiter kommen will ....Alltagstauglichkeit lernen .....

Erinner mich bitte mal jemand zeitnah an folgende Dinge, die ich anpacken will:
In der gemischten Gruppe nicht bei angela sitzen, sondern zwischen den Männern .......und Markus ansprechen, weil ich den Spruch mit der Therapieerfahrung nicht angemessen fand ...
Und in der frauengruppe, die ja eh das Thema Weiblichkeit haben soll, nächstes Mal .....über den SAtz "du bist ganz FRau" reflektieren.....

Wenn ich das Leben annehmen will ........muss ich mich in meiner Rolle als frau finden ......und natürlich sind einige FAcetten vertraut ....

Es bleibt im Moment zu wenig Zeit zu hinterfragen ....zu wenig Kraft ........morgen ist TAg 14 von den 26 Arbeitstagen in Folge .........und irgendwie muss ich da durch ......alle anderen arbeiten auch mehr als üblich .....und am 1.11 fangen zwei neue Kollegen an ....

Nächste Woche mehrere Arzttermine .......Dermatologe zur Krebsnachsorge .....Zahnarzt .......ein Zahn wackelt ....und Hausärztin zum durchchecken .....man gönnt sich ja sonst nix ...
und wenn ich meinen Körper auch nicht mag ....so gehört doch ins Programm ihn zumindest medizinisch gut zu versorgen...
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

*wirrli

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von *wirrli » Sa Okt 16, 2010 9:20 pm

an Markus würd ich gleich schon mal ne mail schicken, damit du es nicht vergisst :wink:

und vielleicht freut sich dein Körper über ein wenig Zuwendung?
Nur so viel, wie geht?
Bad, Creme, Wärmflasche, dicke Socken
Peeling - wenns etwas grober sein soll :wink:
oder mit einem Duft verwöhnen?
Irgendwie müsst ihr euch ja mal ein wenig mehr anfreunden... :)

Viel Kraft, für die nächsten Tage!

3farben lila

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von 3farben lila » So Okt 17, 2010 3:09 pm

Hallo Gesa,

auch mal gespannt bin was du hier so findest in deinem neuen Thema.
Irgendwie konnte ich richtig wahrnehmen wie du deinen Kopf an diesen Mann angelehnt hast. Schön.
Ich wünsch dir auch dass du bei der nächsten Gruppe relativ entspannt zwischen den Männern sitzen kannst..eine
"Übung" die mir auch oft genug noch schwerfällt.
wirrli hat geschrieben:Peeling - wenns etwas grober sein soll
:lol: ..lustig. sorry, muss das irgendwie sagen-ist doof online manchmal :roll:

Grüße,

lila

Auf dem Weg
Beiträge: 18155
Registriert: Mi Apr 30, 2008 8:50 pm
Wohnort: Norddeutschland

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Auf dem Weg » Mo Okt 18, 2010 8:51 pm

Sport ......... hingegangen obwohl völlig groggy ........da freut sich mein Körper drüber .....alles was in Richtung Kosmetik geht .......hat grad mal wieder völlig Pause ... und Kerze anmachen und was gutes essen ......geht im Moment auch gut .......obwohl da jemand im Hinterkopf flüstert, dass ich gerade fett genug bin und das essen sein lassen sollte ...hör ich einfach nicht hin .......pööööh

Mail an Markus hab ich auch überlegt ......bin mir aber noch nicht sicher ....mal schauen ....es arbeitet noch ...

Dermatologencheck war ok .....auch wenn ichs hasse wenn alle Körperöffnungen untersucht werden .....versuche zu sehen, dass es gut ist, wie gründlich sie ist .......

Morgen dann Hausarzt ....

Ja, es war ein gutes Gefühl lila ........noch etwas fremd ........aber ok .....

IN der Muckibude sind natürlich überall Spiegel .....und ich üb mich darin, erstens hinzugucken .......und zweitens vorurteilsfrei zu gucken ........gelingt mir bisher nicht ........kann ja aber noch werden ....

......vorhin Anruf, wir werden einen sechsjährigen Jungen mit Hirntumor und Metastasen aufnehmen ......manchmal ist das Leben doch echt unfair .....und ich frag mich mal wieder, warum ich manchmal rumjammere.....
Ich sagte zu dem Engel,
Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes
in die Zukunft gehen kann.
Aber er antwortete:
Geh nur hinein in die Dunkelheit und lege
deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht und sicherer
als ein bekannter Weg.

Leben

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Leben » Mo Okt 18, 2010 9:30 pm

Sorry, dass ich hier so rein platze... und auch noch unangenehme Fragen (Denkanstöße) hab:
Auf dem Weg hat geschrieben:......vorhin Anruf, wir werden einen sechsjährigen Jungen mit Hirntumor und Metastasen aufnehmen ......manchmal ist das Leben doch echt unfair .....und ich frag mich mal wieder, warum ich manchmal rumjammere.....
Ja, genau darauf zielt meiner Meinung nach diese Gruppe Menschen ab... klar unfair, klar Helfersyndrom ... ohne helfen zu müssen .. einfach so is so ein kleiner Junge da.


Bitte versteh mich nich falsch!

Ich les nur grad und kommentier... ok? (also kommentier MEINE MEINUNG)
aLSO HIER KOMMT DER KLEINE jUNGE GRAD MAL GENAU PASSEND....

Auf dem Weg hat geschrieben:weitere Erkenntnis aus der Gruppe: ........ich hatte nach einer Weile vorsichtig meinen Kopf bei einem der Männer angelehnt ....
Im Feedback sagte er, dass sei eine sehr zarte Bewegung gewesen, die ihn berührt habe .......urmmmmmpf ....

Zart wäre so ziemlich das letzte Adjektiv, dass mir zu mir einfällt ......und doch versuche ich zu akzeptieren, dass beides sein kann ......ich sowohl zart als auch robust sein kann, wenn nötig .....
Ja, liebe Gesa: genau darauf zielt diese Gruppe! Eigene Empfindungen, aber wenn du Empfindungen ZURÜCK erwartest: Pustekuchen! Sorry für die deutliche Sprache - so ist aber mein Empfinden!

Also: Die wissen ganz genau, wo sie ansetzen können- an den Gefühlen - den lieben - die jeder Mensch in sich hat.... Die brauchen dich bloß mit lieben, hingebungsvollen und mitfühlenden Augen ansehen ... und schon schmilzt dein Herz (is ja klar- sowas gibts ja sonst unter uns Menschen nicht mehr)
Auf dem Weg hat geschrieben:In der gemischten Gruppe nicht bei angela sitzen, sondern zwischen den Männern .......und Markus ansprechen, weil ich den Spruch mit der Therapieerfahrung nicht angemessen fand ...

Ja, deine Wahrnehmung stimmt: nicht bei Angela sitzen! ABER: Sie stimmt auch nicht: Markus ansprechen...

Also: Warum willst du nicht bei Angela sitzen? (Tut sie dir etwa ZU gut? *lachsmili setz*)
Markus ansprechen: Klar du kleine liebe Teufelsfrau fällst auf einen Typen namens Markus rein... weil sich in dir drinnen mehrere Irrlichter aufbäumen und gen LICHT verlangen!

Und Markus nicht dem entspricht, was du dir vorstellst: das ist doch erstmal absolut diskutierenswert! Ja klar... sonst Bahnhof versteh... aber die Augen, die Ausstrahlung, das Empfinden... (Du: ich meine das alles bitterböse ernst!! Und es klingt sarkastisch, weil ich auch auf dem Weg bin und merke, mit welchen Kraftpotentialen geschossen wird! Und du: du musst mir das glauben, weil: mein Bruder ist der Markus und ICH BIN ICH! ok?)

Ganz liebe Grüße

Leben (R.)

PS: TODERNST! Wirklich, wahrhaftig und auf keinen Fall einfach für mich... evtl. reicht es erstmal auch für dich, was ich empfinde... dabei.

*wirrli

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von *wirrli » Mo Okt 18, 2010 9:35 pm

grad etwas verwirrt, aber dir einfach mal liebe Grüße da lasse
und dir viel Kraft wünsche für deine Arbeit mit dem Jungen
und alles Gute für den Arzt Morgen
:)

Phoenix

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Phoenix » Mo Okt 18, 2010 9:41 pm

@ Leben,
der kleine Junge wird nicht in die Gesprächsgruppe aufgenommen, sondern dort, wo AdW mit Sterbenden arbeitet.

Sorry fürs Einmischen, aber das musste ich jetzt gerade schreiben.

Lieben Gruß,

Phoenix

Leben

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Leben » Mo Okt 18, 2010 10:13 pm

Danke Phoenix,

das hab ich nicht gewusst.

Weißt du, es WOLLEN sooo viele Menschen mit todkranken Menschen (ja auch Kindern) Mitleid beschwören...

Ja kann sein, die Gruppe von AdW grad nicht...

Aber auch ich hab in meinem Umfeld sehr viel mit krebskranken Kindern (und ihnen ihr Leben erleichtern) zu tun...

Aber alles was ich dazu noch geschrieben habe, ist wirklich ernst und warnend gemeint... also... unabhängig von neu dazukommenden Menschen, ob kranke Kinder oder sonst sympatische Menschen...

Ich glaube in der Gruppe geht es um ganz andere Dinge! Die noch sehr viel gefährlicher, weil uneinordenbar, sind....

Und manche Menschen (auch grad die, die selbst superunglücklich sind) werden unantastbar, obwohl sie vor Liebe in Augen und Gesichtsausdruck und Gesten nur so strotzen. Und genau das ist das, was soo absolut gefährlich ist. Warum? Weil nix zurück kommt.

LG
Leben

PS: Muss jetzt vom PC weg... (später mal mehr)

Kantarin9

Re: Hingabe ans Leben

Beitrag von Kantarin9 » Di Okt 19, 2010 12:17 pm

....das ,das mit dem essen klabt ...freud mich für dich .....
...und der im hinterkopf lügt lügt lügt ....weiter ignorieren ...
freu mich auf morgen ...
lg katarina

Antworten