ich darf endlich... *t*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 12:19 pm

Ich habe Angst…
DU lachst.
Ich sage, ich kann es nicht…
DU drängst mich weiter.
Ich blicke Hilfe suchend um mich…
DU drängst mich weiter.
Ich bleibe stehen…
DU stoßt mich weiter.
Ich gehe weiter…
DU bist direkt hinter mir.
Ich suche nach eine Möglichkeit…
DU hast mich voll im Griff.
Ich will wegrennen…
Du hältst mich fest.
Ich will mich losreißen…
Du drückst mich gegen die Wand.
Ich spüre deinen Atem…
DU lässt mich los.
Ich atme aus…
DU drängst mich weiter.
Ich gehe weiter…
DU bist direkt hinter mir.
Ich ahne, was du willst…
DU malst es dir wohl schon aus.
Ich will nicht weiterlaufen…
DU drängst mich weiter.
Ich will es nicht…
Du lässt mir keine Wahl.
Ich fange an zu zittern…
DU machst dir daraus nichts.
Ich weiß was kommt, will es nicht…
DU wirst es dir holen.
Ich will es dir nicht geben…
DU bist stärker.
Ich hab keine Chance gegen dich!

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 12:21 pm

Angst,
Was ist das?
Angst,
Wie fühlt sie sich an?
Angst,
Kann man ohne sie leben?
Angst,
Kann man ohne sie gehen?
Angst,
Kann man sie spüren?
Angst,
kann man sie hören?
Angst,
Ist sie immer da?
Angst,
Ist sie ein Freund?
Angst,
Jeder kennt sie…
Angst,
Jeder hat sie…
Angst,
Jeder weiß, wie sie heißt…

Aber gäbe es nicht ohne Angst auch ein Leben?
Was wäre ein Leben ohne Angst?
Ein Leben ohne Mut…ein Leben ohne Leben…

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 12:23 pm

und da hab ich noch was altes aufgeschriebenes gefunden...
müsste mal so ein halbes Jahr alt sein:
(aber abundzu immer noch ein bisschen aktuell)

Ein Leben voller Angst

Ja, ich habe Angst.
Angst davor, was der Tag bringt,
wieder schlechte Nachrichten,
wieder die Wut anderer Menschen,
wieder diese Behandlung.
Angst, für Dinge angeschrieen zu werden,
für die ich nichts kann.
Angst, aufzustehen obwohl jede Faser
meines Körpers mir rät im Bett zu bleiben.
Angst , sich aus dem Bett zu quälen,
zu wissen, dass der Tag nichts bringen wird.
Angst, ins Geschäft zu gehen,
was da wieder auf einen wartet.
Angst, dass man den Tag nicht durchsteht.
Angst, dass jemand unzufrieden ist.
Angst, dass alles nichts wird.
Angst, dass ich wieder abrutsche,
wieder in das Loch falle.
Einfach nur Angst!
Vor der Nacht, davor,
dass ich wieder nicht schlafen kann,
mich von einem Eck ins Andere wälze.
Angst, schon wieder keinen Schlaf zu finden.
Angst, vor meinen Träumen.
Wo ist mein Schlaf?
Warum kann ich nicht mal loslassen?
Warum nicht?
Angst, wieder am nächsten Tag sich aus dem Bett zu quälen,
wieder eine Nacht ohne “erholsamen Schlaf”.
Ich frage mich, wie ich das noch mal aushalten könnte.
Angst, wenn ich mal wieder eine Nacht nicht schlafen kann,
Dass ich dann wieder abrutsche, in die Zeit wo ich nur schlafe,
Wenn ich drei Nächte nicht schlafen konnte,
zu nichts mehr zu gebrauchen bin.
Ich will da nicht mehr hin,
davor habe ich Angst,
Denn dass könnte ich nicht noch mal
durchhalten .
Angst davor, mir selber nicht mehr gut genug zu sein.
Wieder einen Fehler zu finden,
Wieder einmal unzufrieden mit mir selbst zu sein.
Mit mir selber nicht mehr klar kommen.
Mich selbst nicht mehr zu mögen.
Mich wieder hassen
und bekämpfen
Angst, aus Zorn gegen mich selbst all meine Menschen
um mich herum zu verscheuchen..


bin froh, dass die Zeiten rum sind, aber denke, passt gerade gut da rein
:-)
Zuletzt geändert von Evenstar am Do Okt 30, 2008 12:36 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
blueEngel
Beiträge: 540
Registriert: Mo Mär 24, 2008 10:57 pm
Wohnort: Deutschland

Beitrag von blueEngel » Do Okt 30, 2008 12:29 pm

sorry das ich nicht antworten konnte zur zeit spinnt mein pc


hmmm ich kenne das stecke zur zeit auch so tief im loch das ich mich abends immer frage wie hast du dein spiel heute wieder gespielt
bei mir war es so schlimm das ich mich hasste das ich kaum noch spiegel in meiner wohnung habe
aber ich kämpfe dagegen an versuche es auch den du zeigst eine stärke
die du auch in dir hast
mach enicht den fehler den ich gemacht habe ich habe mich so fallen lassen
das ich kaum noch ohne schlaftabletten schlafe konnte
schau ich habe bemerkt das ich immer nur von allem weglaufe auch von mir selbst nur man läuft und ist doch immer auf de selben stelle

oft habe ich mich gefragt wer bin ich wareum werde ich immer so bestraft warum gerade ich was habe ich falsch gemacht

jetzt musste ich einsehn das ich wer bin auch wenn es schwer fällt
und das ich ich bin
denn schau mal wir haben es doch auch geschaft uns hier menschen anzuvertrauen und das ist schon eine stärke die wir besitzten und wir geben uns nicht auf (was wir nicht dürfen ) den wir sind stärker alls wir denken


gggvlg angy

einmal noch ganz dollllll knuddel dich :P

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 12:48 pm

Danke Angy für deine Worte...
ja...bin froh, dass viele vergangene Zeiten rum sind...

das andere hat den Vorteil, schreibe ich es auf, verliert es an Kraft...
und dass ist auch gut...

sanodoro

Beitrag von sanodoro » Do Okt 30, 2008 1:15 pm

Liebe Evenstar,

ja gut, dass sich manches verändern kann!

dass wir doch lernen dürfen, die chance haben....... Leben zu lernen!

vielleicht irgendwann sogar mal ohne Angst!

Obwohl eine gewisse Angst ja richtig Sinn ergibt!

paß auf dich auf!

Sano

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 1:20 pm

hi sano..

ja, denke eine gewisse Angst sollte schon da bleiben...
ein Großteil muss noch abgearbeitet werden. Gehen jetzt am Samstag klettern, was schon mal Angstbewältigung ist, dann doch noch nächste Woche Schwimmbad mal anpeilen...

Ja...die schlaflosen Nächte haben Gott sei Dank keine Macht mehr über mich...
aber dass war schon eine verdammt harte Zeit...
ohne Schlaf werde ich aggressiv auf mich, weil ich nicht schlafen kann, und kann dann aber erst recht nicht mehr schlafen...hab vieles in mich reingefressen...

Habe letzt mit meiner Freundin geredet, und sie ist froh, dass ich meine Bezugsperson kennen gelernt habe, denn wie ich mich in dem einem Jahr geändert hätte...wäre was tolles...
ja, aber das eine Jahr war hart...

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 1:31 pm

ja...hat sich vieles geändert in dem einem Jahr...
hab gelernt, Vertrauen zu fassen,
gelernt, dass es wirklich Menschen gibt, die das auch wissen wollen, was sie fragen.
Menschen gibt, mit denen man über Themen reden kann, was total unlogisch für mich war.

Das es ihn gibt, der mir soviele Fragen beantwortet, obwohl er männlich ist. Fragen, dich ich niemals einem Mann gestellt hätte, aber doch einfach mal getan habe, und auch noch eine Antwort erhalten habe...
Das ich mit ihr über Themen geredet habe, und das ganz normal. Das tut gut, denn ich habe noch soviele Fragen...
Dinge, dass ich noch nie eine Beziehung hatte, nicht mal drüber nachdenken tue, nicht mal mehr denken will drüber...Kinder kriegen, weite Ferne, weil ich das nicht glaube dass ich dass zu Zeit kann..so nah kommt keiner an mich ran.

Lerne, dass Hände gutes tun können, lernen, dass man leben kann ohne Gewalt...ich lerne wie ein kleines Kind. Lerne, weil ich Hände habe, die mir den Weg zeigen und mich führen, Menschen habe, die für mich da sind, egal wie ich drauf bin. Menschen die mich akzeptieren wer und was ich bin.
Menschen die mit mir besser umgehen können, wie ich mit mir selbst...
Menschen, denen ich wichtiger bin, wie ich mir selbst..
dabei sollte ich mir doch so wichtig sein...
Ja, es gibt Menschen, die mich akzeptieren! Menschen, die mich mögen!
Menschen, die da sind, wenn ich nicht mehr weiter will.
Menschen mit soviel Geduld...

Ich werde akzeptiert...danke...

blue delphin

Beitrag von blue delphin » Do Okt 30, 2008 2:03 pm

dein letzter beitrag hier......

ich kann dir wohl getrost dein lob an mich zurück geben:

ich bin stolz auf dich!

und du kannst stolz auf dich sein.

sehr stolz sogar!


alles liebe,


blue

Benutzeravatar
Sascha
Moderator
Beiträge: 38908
Registriert: Mi Nov 05, 2003 10:22 am
Wohnort: Irgendwo in Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sascha » Do Okt 30, 2008 7:33 pm

Bild Bild
im August 2013

.. Es gibt kein Weg zurück ,aber ein Weg nach vorne ...

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 7:37 pm

Danke ihr Zwei!!!!


Wenn ich mir dass nur immer merken könnte....
jetzt...gerade wieder down....Freundin, die nicht mehr Freundin ist war da.... :-(

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 7:41 pm

Ich weiß nicht, warum ich mir dass überhaupt antue...
warum will ich immer eine heile Welt herstellen?
Warum lass ich mich wieder klein machen?
Warum lasse ich zu, dass man mich so behandelt?
Was bringt es mir denn...

bin so blöde...

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Do Okt 30, 2008 9:45 pm

Warum bin ich nur so blöde und checke nicht, dass
es Menschen gibt, die nicht gut für mich sind?

Warum will ich immer die Menschen glücklich machen?
Warum sehe ich nicht ein, dass sie nicht gut sind?
Warum immer denken, ach, die meinen das nicht so?
Warum nicht mal ins Gesicht sagen, hey..bleib weg von mir...

Warum gebe ich ihnen so viel Macht ünber mich?
Warum bin ich nur so blöde und immer das Gleiche....

:-(

Herbststurm

Beitrag von Herbststurm » Fr Okt 31, 2008 8:12 am

Hey Even. Kenne wovon du sprichst. Wollte auch immer von allen gemocht werden, hab alles dafür getan und - wurde ausgenutzt.
Ich hatte die Chance zu einem Neuanfang, bin 300 km weggezogen und habe für mich gesagt, ich umgebe mich nur noch mit Leuten, die mir guttun. Ich kannte hier kaum jemanden. Eine Frau suchte Kontakt, aber ich merkte, das passt nicht und ich habe den Kontakt abgebrochen. Ich war hier fast über ein Jahr allein (halt mit Mann aber ohne Freundin). Inzwischen habe ich einen großen neuen Freundinnen-Kreis und ich fühle mich wohl und muß mich nicht verstellen. Also wenn du kannst, such dir Leute die dir guttun.Brich mit den anderen oder versuch ihnen zumindest aus dem Weg zu gehen. DU musst dich wohlfühlen DU musst dir gefallen, nicht den anderen Du musst dich nicht verstellen für andere DU bist die wichtigste!! Also sei DU und versuche nicht jemand für die anderen zu sein.!

Benutzeravatar
Evenstar
Moderator
Beiträge: 17477
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Beitrag von Evenstar » Fr Okt 31, 2008 8:44 am

Guten Morgen Herbst!!!

ui, dass waren mal Worte!
Die sollte ich mir ausdrucken und hier überall verteilen!

Ja, aber ich denke daran, wie es noch vor einer Weile ausgesehen hat, da waren wir zwei ein Herz und eine Seele. Das Dreamteam... ja und dann kam da der Mann dazwischen, der für das Mädel mal sowas von zu alt ist..(sie 15 und er 33) ich habe mich von Anfang an dagegen gewehrt... aber ich konnte es nicht verhindern... unsere Gruppe ist auseinander gebrochen. :-(
Und ich bin immer noch am verzweifelnden Versuch, dass wieder hin zu biegen...

Weiß auch nicht, warum... schade...

Antworten