Trauer-Raum

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Gast

Beitrag von Gast » Fr Nov 28, 2008 11:36 pm

und ich wollte noch abschied nehmen...papa ich vermiss dich so so so...warum bist du weg? ich brauch dich doch, immernoch, mehr als je zuvor, ich vermiss dich, so dolle, ich kann doch nicht ohne dich. du warst immer mein vorbild, mein bester freund, warum bist du einfach so weg? ich guck jeden abend dein bild an und denk an dich aber du bist so weit weg...papa warum kannst du nicht zurückkommen? ich brauch dich! papa wenn du noch hier wärst, wär alles gut, das alles niemals passiert. papa du warst so ein toller mensch du hast so viel für mich getan und soo vielen leuten geholfen, die vermissen dich alle auch immernoch. keiner wird dich je vergessen. warum warst du einfach so gegangen? du hast nichtmal tschüss gesagt...papa ich bin so traurig. ich wollt dir noch so viel sagen, noch so viel mit dir erleben, ich will keinen anderen papa...ich will dich zurück...ich vermisse dich...

ben, lenny...es tut so weh dass ihr nicht mehr da seid...ben es tut mir leid dass unser verhältnis nie besser war, dabei warst du so ein toller mensch, es tut mir leid um jede sekunde in der wir gestritten haben, um jedes doofe wort dass ich dir gesagt hab...ich hab das doch nicht so gemeint :cry: ich vermiss dich so doll, so doll...ich hoff du bist jetzt bei papa und ihr passt gegenseitig auf euch auf...und irgendwann komm ich auch dazu, auch wenn das noch lang dauert......
viel, viel zu lang es tut mir so leid, soo doll, ich hätt dich nie dazu überreden dürfen...ich vermiss dich und ich hab dich unendlich lieb, auch wenn ich dir das viel zu selten gesagt hab...
lenny, du warst meine beste freundin und du bleibst das auch für immer, das versprech ich dir. ich vermiss dich so doll, ich will all die sachen tun, die wir getan haben, aber ohne dich wären sie nichts...es tut mir so leid...ich hätte damals gewinnen sollen, an deiner stelle...deine eltern vermissen dich auch noch so doll, du wirst immer in unserem herzen sein...ich will nie auch nur eine einzige sekunde mit dir vergessen...danke dass du so eine tolle freundin warst...es tut mir so so leid...ich hab dich für immer lieb...

Bao

Beitrag von Bao » Sa Nov 29, 2008 9:43 am

du seelenverwandte.

ich wünsche mir, dass du weisst wie sehr ich dich geliebt habe.

ich wünsche mir nicht mehr die zeit zurückdrehen zu können, um etwas anders zu machen. denn ich weiss, dieser wunsch bringt mich nicht mehr weiter.

ich wünsche mir, dass du keine schmerzen mehr hast, da wo du nun seid bald zwei jahren bist.

ich wünsche mir, dass du dein lächeln nicht verloren hast, dieses lächeln dass ich als kind so oft sah. was haben wir gelacht und spass gehabt, wir zwei mädchen.

ich denke an diesen tag, an dem du mal wieder geschmollt hattest. ich schob dir zettelchen unter der tür durch. lang ging das so. du warst so böse auf mich und hast nicht mit mir gesprochen. aber geschrieben. mit lippenstift auf diese zettelchen. wie oft sitze ich in gedanken vor dieser tür aus kindertagen und schreibe dir all das auf, dass ich in den letzen jahren nicht sagen konnte.

du warst immer mein gegenstück. mein vorbild. ich war die chaotische, die rebellin, die laute, die unmögliche, die, die nichts ausliess.
du warst die ausgeglichene, die zielstrebige, die gewissenhafte, die vernünftige, mein gewissen.

erst so spät habe ich erkannt, wie es auch in dir ausgehene hatte. ich war nicht da, weil ich mich nicht für würdig hielt an deiner seite zu stehen. du warst so stolz in meinen augen und dabei warst du es nicht.

du wolltest leben und du hast so hart gekämpft dafür. alles lag noch vor dir. alles wofür du hart gearbeitet hattest, die ganzen jahre. und nun kannst du es nicht mehr geniessen. doch ich weiss, dass du viel genossen hast in deinem leben und das macht mich glcklich. ich weiss, dass du trotz all dem schmerz, der da auch war dein leben gelebt hast.

so schön warst du. so wahnsinnig schön von innen heraus. wäre ich ein mann gewesen, ich hätte mich jeden tag neu in dich verliebt.

du warst mir die beste freundin, die ich mir wünschen konnte. so nah. so viele jahre waren wir so eng verbunden. ein vierteljahrhundert hätten wir zu feiern gehabt. ein vierteljahrhundert an deiner seite, ein schönes geschenk des lebens. dafür bin ich dankbar.

weihnachten naht und auch hier denke ich so viel an dich.
als kinder, der weihnachtsmorgen nach heiligabend. es war immer das wichtigste dich gleich anzurufen und zu hören, ob du kommst. du kamst immer, du warst immer da. ich habe dich so geliebt.

stunden konnten wir unserer fantasie freien lauf lassen. was haben wir gespielt, was haben wir erdacht. stunden, von denen ich noch heute zehre, die mich schmunzeln lassen oder nachdenken.

ich bin so dankbar, dass ich diese letzten zwei jahre mit dir noch erleben durfte. auch wenn ich so viele fehler gemacht habe, weil ich nicht wusste, wie ich dir gegenübertreten sollte. ich war so voller unsicherheit und angst. ich wusste es einfach nicht besser, verzeih mir.

als ich erfuhr, dass du leukämie hast, da brach alles zusammen in mir. es war so verdammt unfair. du, die immer so ein ausgeglichenes leben geführt hatte, die auf gesunde nahrung achtete, die sport machte, wieso du? wieso nicht ich? das war mein erster gedanke. es war so unfair.

manchmal ist es, als seist du ganz nah. oft ist es so. ich traute mich selten dich zu umarmen, ich wusste du hattest damit ein problem. und doch suchtest du diese nähe immer wieder. nur hatte ich irgendwann den mut nicht mehr dazu. heute möchte ich dich umarmen, wenn ich darf.

ich halte dich fest in meinem herzen meine seelenverwandte.

Gast

Beitrag von Gast » Sa Nov 29, 2008 11:44 pm

elias mein großer bruder...wärst nu 19
sah dich ja nit oft
warst ja im internat und ich daheim...ich bekam ja dort unterricht...damit ja...nun kann ichs dir ja sagen...st mit mir spielen konnte..ja so dacht ich das wohl...glaub schon...spielen...müssen wohl alle so...aba vermute es nur..iwie hab ich garnit gedacht wo ich noch kleiner war...
ohman elias...du fehlst mir...ich erinner mich an dich...wenn du heim kamst hab ich mich gefreut..hockte da ja bei dir dann...hab dich beobachtet...und mir gings gut dann...weiß es einfach
und unser geheimnis wie du gingst bleibt bei mir...sie sollen das nicht zerstören was ich ..ach wirst es doch nie hörn was ich denk...und kriegst au nit mit wie tapfer ich weita mach...ohman...warst bei mir als ichs erstema krank war...erinner mich dass du ma bei mir warst im krankenahaus...ja wirklich
warum sticht es im herz wenn ich an dich denk...hand möcht ich ausstrecken nach dir aba da is ja keiner...
dein leander..hab dich lieb

Paulinchen

Beitrag von Paulinchen » So Nov 30, 2008 9:29 pm

An die allerliebste Freundin die ich je hatte, wir haben immer gesagt wir wären Zwillingsschwestern!
Es tut auch echt so weh, als ob ich eine echte Schwester verloren hätte.
Jetzt können wir uns nie mehr schreiben, nie mehr besuchen.
Du hast immer gesagt, ich sei Dein Engel der DIch rettet, warum durfte ich Dich am samstag nicht retten? Ich hätte alles dafür gegeben Dich retten zu dürfen, warum?
Wie soll ich denn jetzt den Prozeß durchstehen? Den Abend nach dem Prozeß und all die Abende die noch kommen wenn Du nicht mehr da bist?
Ich hab Dich doch so lieb gehabt, jetzt bist Du nicht mehr am Leben.
Wir hätten uns noch so oft besuchen können, wir hätten noch soviel zusammen lachen können aber jetzt bist Du einfach weg und zurück bleibt das es so weh tut.

Pauline

Herbststurm

Beitrag von Herbststurm » Di Dez 09, 2008 11:07 pm

Omi, du warst mir so nah, ich liebe dich, ich vermisse Dich. :cry: :cry:

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 11557
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Beitrag von LunaSue » Sa Dez 13, 2008 4:55 pm

Heute ist dein Geburtstag.
Den du nicht mehr erlebst.
Ist es tatsächlich kein Zufall,
dass du so früh gehen musstest?

Es ist wie es ist.
Es ist so traurig.

Aber du warst für mich da
und hast mir ein großes Geschenk hinterlassen:
Sehr glückliche Ferienerinnerungen.

Danke!
Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt.
Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte,
der dem Leben zu antworten - das Leben zu ver-antworten hat.

Viktor Frankl

summer86

Beitrag von summer86 » So Dez 14, 2008 1:32 am

Es wird Zeit. Zeit das ich dich gehen lasse.
Ich kann mich nicht länger an eine Hoffnung klammern, dass du gefunden wirst und zurück in mein Leben kommst. In unser Leben, denn du fehlst uns allen schrecklich. Es tut so weh diese Hoffnung aufzugeben. Es hat so etwas endgültiges.
Du fehlst mir so sehr, ich vermisse dich. In nicht ganz zwei Wochen ist es vier Jahre her. Vier lange Jahre ohne dich.
Ich werde den Tag nie vergessen an dem wir vor nun fast vier Jahren an diesem Flughafen standen. Wir waren so aufgeregt. Es sollte der beste Urlaub unseres Lebens sein. Ein anderes Land, Meer und jede Menge Spass. Ohne Eltern, nur wir und unsere Freunde.
Es sollte alles so schön werden, alles so spontan und ungeplant.
Ich war so sauer als es hieß, dass ihr beiden zuerst fliegen solltet. Und jetzt…jetzt sitz ich hier und wünschte ich wäre zuerst geflogen. Zuerst gelandet. Du warst so glücklich, hast dich so gefreut.
Wenige Stunden haben über unser Leben entschieden.
Du sagtest noch wir sehen uns dann am Strand. Ja wir wollten sofort an den Strand, das Meer sehen. Jetzt habe ich Angst davor und doch gibt es für mich keinen schöneren Ort als einen Strand. Da kann ich dir nah sein.
Ich habe dich seit dem Tag am Flughafen nie wieder gesehen. Ich weiß nicht was mit dir passiert ist. Ich kann es nur vermuten. Und das macht es nur noch schwerer.
Ich kannte dich seit dem Kindergarten, seid unserer Geburt, seid ich denken kann.
Ich hab dich so lieb!!

2Sternenkinder

Beitrag von 2Sternenkinder » So Dez 14, 2008 1:05 pm

Leonie und Florian,heute fühle ich mich euch besonders nah!
Heute ist Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder der Welt! Ich werde heute Abend an einem Gottesdienst extra dafür teilnehmen! Auch werde ich wie viele Menschen um 19 Uhr eine Kerze für jeden von Euch beiden ins Fenster stellen damit 24 Stunden lang rund um die Welt ein Lichterband entsteht!
Euer Papa wird in Schottland auch 2 Kerzen ins Fenster stellen! Ich habe gestern mit ihm darüber gesprochen und er wird es auch tun! Auch eure Großeltern!
Wir vermissen euch alle so sehr!
Ihr fehlt uns!
Euer lachen,
eure unbeschwertheit!
Wir werden euch immer in Erinnerung behalten!
Euch nie vergessen!
In meinem Herzen lebt Ihr weiter!

2Sternenkinder

Beitrag von 2Sternenkinder » So Dez 14, 2008 9:41 pm

Leonie und Florian,....ihr beiden fehlt mir so sehr!

Heute Abend war ich in der Kirche,zum Gedenkgottesdienst. Da er um 19 Uhr begann habe ich eine Kerze mit in die Kirche genommen und sie um 19 Uhr angezündet und dort ins Fenster gestellt! Nebenbei wurde Orgel gespielt...Es war sehr schön,aber ich habe auch viel weinen müssen. :cry: :cry: Ich habe in dem Augenblick in dem ich die Kerze angezündet habe ganz feste an euch beiden gedacht!! So viele Bilder gingen mir durch den Kopf.Momente die wir zusammen verbracht haben,die Taufen,wenn ich mit euch zusammen gespielt habe,wie euch auf der Schaukel angeschubst habe.
Leonie,wie ich Die die Flasche gebe,Florian,als wir am kuscheln sind,als du auf der Bank neben mir stehst und wir uns gemeinsam die Fotos an der Wand anschauen,....das war das letzte mal als ich euch beiden lebend gesehen habe....Die Entfernung war ja so groß,....danach habe ich euch nur noch auf Fotos gesehen,wie ihr auf dem Spielplatz mit eurem Papa am toben seid,wie ihr spaß habt,lacht,.....

Und dann das Bild in der Friedhofskapelle,...die 3 Särge,in der Mitte Eure Mama....Florian Dich sah ich als erstes im offenen Sarg.Du hast so friedlich ausgesehen.Als ob Du schläfst,....Dein Papa hatte Dir einen Teddy in den Arm gelegt, Die blauen Flecken vom Unfall,...sie schimmerten durch,die Narbe am Kopf,....sie ist mir gleich aufgefallen! Die Fingerspitzen waren schon Schwarz,....trotzdem hast Du so so friedlich ausgesehen....Ganz anders Du,Leonie,....Du warst deutlich mitgenommener von dem Unfall.Kein Wunder,Du hast ja auch unter dem Auto gelegen.....Auf Deine rechten Wange war ein Pflaster,Der Kopf vom Haaransatz an war mit einem Tuch abgedeckt,zu schlimm wohl war die Verletzung dort am Hinterkopf. Die Augen,....es war alles nicht mehr so wie es sein sollte,...sie wirkten verschoben.Auch deine Fingerspitzen waren schon schwarz.Du hattest Ketten um,so wie immer,Du liebtest sie,...Auch Du hattest einen Teddy von deinem Papa im Arm bekommen.

Diese letzten Bilder werde ich nie vergessen!!
Euch werde ich nie vergessen!!
Ihr fehlt mir so sehr!!
Warum mußte dieser Unfall nur passieren?
Ist es für Euch beiden besser so?
Ihr habt auch jetzt Eure Mama ganz dicht bei euch,sie liegt neben euch.

Ich hab euch ganz doll lieb!!

Eure Tante Lilly

summer86

Beitrag von summer86 » So Dez 21, 2008 1:58 am

ich vermisse dich so sehr :cry:

Benutzeravatar
LittleSun
Beiträge: 2199
Registriert: Sa Feb 17, 2007 12:05 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von LittleSun » So Dez 21, 2008 5:37 pm

es ist der erste Todestag meiner Tante (väterlicher Seits)..... genau heute vor einem Jahr ist sie gestorben..... nach dem Unfall von ihren beiden Söhnen (beide sind dabei gestorben)war sie lange in Kliniken...... ist daran kaputt gegangen.... aber sie war die einzigste die immer an meinen Geburtstag gesdacht hat, zu der ich in die Kliniken gefahren bin..... die Briefe geschrieben hat.....sie war mir sehr wichtig in meinem Leben, ihr Tod ist wirklich etwas sehr schlimmes..... sie fehlt mir schrecklich, niemand hatte es geahnt, sie war grad wieder in einer Klinik
ich vermisse sie schrecklich.....du warst nochnicht so alt das du hättest sterben können...... ich vermisse dich..... du, die immer zu mir gehalten hat auch wenn meine andere Familie mich nicht mochte....
Du warst im Fehrnsehen.... ich hab dich gesehen.... du hast noch davon erzählt, von dem Film..... aber du bist nichtmehr da.......ich wollte dir nur sagen das ich dich sehr doll vermisse...... und dich nie vergesse!
Ich werde dich immer lieb haben....
Warum kann Ich nur schwer vertrauen? - Weil mein Vertrauen zu oft zerstört wurde..Warum Ich bin, wie Ich bin? - Weil man mich vor "langer" Zeit dazu gemacht hat

2Sternenkinder

Beitrag von 2Sternenkinder » Mi Dez 24, 2008 11:24 am

Meine geliebte Leonie,
mein geliebter Florian,

heute an Weihnachten denk ich ganz besonders doll an Euch!!
Im Herzen seid Ihr bei mir und feiert mit mir Weihnachten.
Wie Ihr sicher sehen könnt bin ich bei mir zu Haus geblieben und bin nicht in S. bei meinen Eltern....
Ich habe mich ganz bewusst dafür entschieden.
Auch damit ich meine Gedanken Euch ganz in Ruhe widmen kann!

Ich werde um 17 Uhr an den Strand gehen und nur für Euch die beiden Skylaternen steigen lassen!! Das wird dann Euer Moment sein!

Ich wünsche Euch dort im Himmel ganz schöne Weihanchten,feiert schön mit den anderen Sternenkinder und passt ganz besonders auf Elisa-Marie auf!!!

Ich habe Euch ganz doll lieb!!

Eure Tante N.

blue delphin

Beitrag von blue delphin » Mi Dez 24, 2008 2:50 pm

mein lieber dad,

heut an weihnachten fehlst du mir soooo sehr....

es ist nun schon das 3. weihnachten ohne dich...
kaum zu glauben...
und du fehlst mir immer noch soooo sehr...

hab dich heute schon besucht. hast du gesehen?
hab dir "stille nacht" vorgesungen. das hast du doch immer so gern "gebrummt". ( singen konnte man das ja auch mit ganz viel fantasie nicht nennen :wink: )
ich liebe dich, mein lieber dad.
und ich wünsch dir, egal, wo du auch bist, gaaaanz schöne weihnachten.

alles liebe,

deine m.

summer86

Beitrag von summer86 » Do Dez 25, 2008 12:58 am

heute vor vier jahren sind wir geflogen.
seid vier jahren wirst du nun vermisst.
ich hab dich so lieb.
wir werden noch einmal in dieses land fliegen.
wir wollen sehen wie es den menschen dort geht.
wie weit sie mit dem wiederaufbau sind.
und wir wollen uns von der verabschieden,
so wie wir es nie konnten.
ich hab angst davor. aber es ist auch sehr wichtig für mich.
die angst auch vor dem meer zu bekämpfen.
das meer das ich einst so sehr liebte, das dich nahm und das mir nun angst macht. aber ich liebe das mehr immer noch. und ich will keine angst mehr davor haben.
du wirst in meinem herzen weiter leben.
aber du fehlst mir sehr!

summer86

Beitrag von summer86 » Do Dez 25, 2008 1:25 pm

Ich vermisse meinen Onkel und meine Oma.
Ihr habt mich immer beschützt.
vor allem du H. Du warst immer für mich da. Lange wollte ich nicht das du ein Teil meines Lebens bist. Ich hab den Geschichten meiner Eltern geglaubt. Ich hab ihnen alles geglaubt und dich als ein Monster gesehn. Verzeih mir. Ich hoffe du kannst es. Wir hatten nicht mehr viel Zeit zusammen nach dem ich erkannte wie du wirklich bist. Du hast dich immer um deine Mum, meine Oma, und um deine Familie gekümmert. Und um mich, obwohl ich dich so oft zurückgewiesen habe.
Erst jetzt, etwa ein Jahr später realisiere ich das du nie wieder zurückkommen wirst. Ich saß in deinem Haus und hab nur darauf gewartet das du lachend die Tür aufmachst. Aber du wirst nie wieder kommen.
Deine Frau hat mir erzählt wie es früher war. Das ihr mich schützen wolltet.
Ich danke dir so sehr dafür. Ich weiß gar nicht wie ich dir danken kann.
Ich bin für deine Familie da, so wie ich es dir versprochen habe, als du ein letztes Mal die Augen aufgemacht hast. Es tut mir so leid, das ich dich nicht halten konnte.
Du wärst so stolz auf deine Familie. Dein Sohn hat sich wieder gefangen. Er macht sich sehr gut und er hilft seiner Mutter sehr.
Und deine kleine Tochter. Sie wird für mich immer die kleine bleiben auch wenn sie mittlerweile größer als ich ist. Sie ist sehr hübsch und so lieb.
Ja es geht ihnen gut. Aber das weißt du denn du passt auf sie auf, von dort aus wo du jetzt bist.
Du fehlst uns sehr und wir werden dich nie vergessen.

deine Feli (ich weiß du magst den Namen lieber)

Antworten