Mali,Marina und co

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Mali
Beiträge: 8
Registriert: Do Mär 14, 2019 8:03 pm

Mali,Marina und co

Beitrag von Mali » Mi Mär 03, 2021 10:24 pm

Hi,
Ich überlege grade wo ich anfangen soll. Ich konnte lange nicht schreiben.
Im Moment fällt es auch nicht leicht zu schreiben.
Ich bin ein Talent darin vor mir selbst weg zu laufen. Funktionieren, tag voll packen, nicht anhalten
Und alles damit der Deckel nicht auf geht und ich dann nicht mehr funktioniere.
Die Angst die Kontrolle zu verlieren oder auch ( noch immer) nach innen zu gucken.
Ich bin inzwischen bei einer guten Trauma Therapeutin.
Jeden Tag soll ich versuchen mir eine halbe Stunde für mich zu nehmen und an halten.
Früher hat die innere Kommunikation besser geklappt. Vielleicht mache ich mir auch unbewußt Druck. Was ich glaube sagen will, ich habe die letzten Jahre zu sehr funktionieren müssen und nu komme ich da schwer wieder raus.
Ich glaube ich habe jetzt ziemliche konfus geschrieben, aber ich habe den Anfang geschafft :) :)
Wer ist den noch alles da von früher?

Genug geschrieben für heute.

Liebe Grüße Mali

lara64
Beiträge: 2350
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Mali,Marina und co

Beitrag von lara64 » Di Mär 09, 2021 9:21 pm

Hi ihr,

ich hänge immer mal an dem Thread fest, und bin mir einfach nicht sicher..frage mich, ob ihr unter einem anderen Nick angemeldet ward... :oops:
vielleicht täusche ich mich auch.

Shalom-lara64

Benutzeravatar
kleine Bärin
Moderator
Beiträge: 10574
Registriert: So Aug 12, 2007 11:17 pm

Re: Mali,Marina und co

Beitrag von kleine Bärin » Do Mär 11, 2021 12:19 pm

hallo mali,

den anfang hast du wirklich geschafft. das erste posting ist immer das schwerste. also kein druck mehr, hoffentlich. und immer
nur so viel, wie dir guttut.

ich kann mich noch gut an dich erinnern.

gruß die bärin
for those who fight to light the dark

Ich habe die Verantwortung für mein Leben und meine Taten.

Mali
Beiträge: 8
Registriert: Do Mär 14, 2019 8:03 pm

Re: Mali,Marina und co

Beitrag von Mali » Di Jun 22, 2021 9:42 pm

Oh man, ziemlich Chaos bei mir. Freue mich so dich zu lesen bärin.
Shalom-lara. Ich hatte immer den Nick Namen. :-)
Jetzt sind schon wieder so schnell drei Monate um. Momentan läuft bei mir nicht so gut. Mich nervt grade oder besser schon seit corona
Anfang das es mit der Betreuerin und den Träger so doof läuft. Im Hamburg schimpft sich sich das ASP früher PPM. Es läuft so gar nichts beim Träger, kein offenen treff, keine Gruppen und dir Betreuungs Stunden sind auf eine die Woche gesunken. In der Therapie geht's auch nicht voran. Bin am funktionieren und das nervt mich auch. Zu innen habe ich grade auch keinen Draht. Ich will versuchen jeden Tag hier rein zu schauen, habe aber so gar keine tagesstruktur.

lara64
Beiträge: 2350
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Mali,Marina und co

Beitrag von lara64 » Fr Jun 25, 2021 9:44 am

Hallo Mali,

schön dich zu lesen, auch wenn es nicht so einfach klingt.
Das mit der Einrichtung bzw. dem Träger liest sich ungut. Denn eigentlich sind/waren therapeutisch-medizinisch notwendige Gruppen sehr schnell mit den entsprechenden Vorkehrungen erlaubt. Zumindest hier im Bundesland, meine aber dass über dieses Bundesweit so gehandhabt wurde. Zumindest feste Gruppen sollten möglich sein..vielleicht weniger Anzahl der TN..aber vom Grundsatz her müsste das gehen..und jetzt mit den niedrigen Inzidenzahlen ohnehin..
Dass die Zeit gerade für Menschen die psychisch so fragil und angeschlagen sind, exterm schwierig ist/war ist klar, schade dass da beim Träger dann nicht besser reagiert wurde oder reagiert werden konnte.

Was könnte denn sonst helfen eine Tagesstruktur zu entwickeln..Freundinnen oder Hobbys?
Oder eine feste Zeit hier im Forum?

Wünsche dir, dass du aus dem Tief bald raus finden kannst, und sich Leben wieder leichter anfühlt.

Shalom - lara64

Mali
Beiträge: 8
Registriert: Do Mär 14, 2019 8:03 pm

Re: Mali,Marina und co

Beitrag von Mali » Fr Jun 25, 2021 10:59 pm

Hallo Shalom-lara64
Heute hatte ich eine Stunde im Park betreuung. Habe mit ihr ein gutes Gespräch gehabt. Jetzt fängt der Träger mit Gruppen an. 2 mal im Monat gibt's eine spaziergehgruppe wo man sich anmelden muss. Bestimmt ist da die Teilnehmer zahl begrenzt. 1,5 Stunden geht die Gruppe. Joga mit nur zwei oder drei Teilnehmern. Dann einmal die Woche im Park auch für 1,5 Stunden ein klönschnack treff, wenn das Wetter gut ist. Ab August soll es wieder eine frühstücks Gruppe geben.
Ich verstehe es auch nicht, einige Träger machen schon länger wieder Gruppen aber einige auch nicht. Haben jetzt bei meiner thera für nächste Woche einen extra Termin bekommen. Sind bei ihr nur alle zwei Wochen. Ergotherapie Gruppe ist seit November eingestellt. Ich habe das Glück das ich einen kleingarten habe. Das ist eine große ressource.
Ich fahr jeden Tag in Garten. Im Winter puzzle ich viel.
Ich war früher sehr aktiv hier im forum, freu mich wieder hier zu sein. :-)

LG. Marina

Mali
Beiträge: 8
Registriert: Do Mär 14, 2019 8:03 pm

Re: Mali,Marina und co

Beitrag von Mali » Mi Jun 30, 2021 7:40 pm

War heute bei der Therapie.
Ich fühle mich irgendwie so traurig. Viele verschiedene Themen angerissen. Es ist grade alles so durcheinander.
Erst traurig, dann bin ich wieder wütend auf mich selbst.
Eine Frage war ob ich glücklich bin. Ich weiß nicht was ich geantwortet habe. Nee glücklich bin ich nicht.
Ich schaffe zu Leben, oder zu überleben... zu funktionieren,
Was mich so richtig nervt, das der funktionierende Anteil meist bei der Therapie vorn ist.
Und andere Anteile ( wenn vorn sind) sehr angepasst sind so das nix auffällt, umschiffen geschick fragen auf die sie keine antwort haben.
Nicht auffallen, alles richtig machen, nichts falsch machen. Unauffällig ...
Kennt das jemand?
Ich schick das jetzt erst mal ab bevor ichs doch wieder löschen.

MALI

lara64
Beiträge: 2350
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: Mali,Marina und co

Beitrag von lara64 » Do Jul 01, 2021 12:16 pm

Hallo Mali,
ja vieles davon kenne wir/ich ziemlich gut. Menchen, denen ich jetzt gerade über den Weg laufe, würden NIE auf die Idee kommen, dass hier eine DIS Persönlichkeit unterwegs ist. Das dürfen nur sehr wenige Menschen wahrnehmen, Trigger können wir zwischenzeitlich ganz gut klären, so dass es nur noch sehr selten zum völlig "ungewollten Switch" kommt.
Und andere Anteile ( wenn vorn sind) sehr angepasst sind so das nix auffällt, umschiffen geschick fragen auf die sie keine antwort haben.
Nicht auffallen, alles richtig machen, nichts falsch machen. Unauffällig ...
Kennt das jemand?
Ich schick das jetzt erst mal ab bevor ichs doch wieder löschen.
Das gab es auch länger Zeit in der Therapie..bis wir bei einer Thera waren, die das gut bemerkt hat, und die dann sehr offensiv den jeweiligen Anteil angesprochen hat..also gefragt hat, wer jetzt vorne ist, und nach einiger Zeit konnte sie manche ganz gut unterscheiden und dann direkter ansprechen. Das hat hier sehr geholfen sich zumindest in der therapie zu zeigen...

hoffe, das hilft jeztt ein wenig und ist nicht nur überflüssiger kram.

Shalom - lara64

Mali
Beiträge: 8
Registriert: Do Mär 14, 2019 8:03 pm

Re: Mali,Marina und co

Beitrag von Mali » Do Jul 01, 2021 11:42 pm

Hallo Shalom-lara,

Danke für deine Antwort, das ist kein überflüssiger Kram.

Heute war auch wieder so ein durcheinander tag. Hatte heute Ergotherapie, hatte mit ihr geredet wegen der betreuungs Situation.
Ich finde die betreuung nicht sehr hilfreich, seit Corona hat die sich noch verschlechtert.
Sie meinte dann, das es ja nur Hilfe zur Selbsthilfe ist. Irgendwie hatte ich betreuung anderes in Erinnerung.
Unterstützend, hilfreich, entlastend, Betreuerin hat die Übersicht.... wenn ich sie nicht habe.
Egal, irgendwann will ich so keine betreuung mehr haben, weils grade mehr belastend ist als entlastend.
Wollte mich heute mal mehr im forum rum treiben und lesen, ich bin heute echt ko.

LG. Mali

Antworten