ich darf endlich... *t*

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Mi Apr 28, 2021 8:45 pm

Befund kam inzwischen.

Zum Glück hat mir das KH auf den AB gequatscht. So konnte ich die Nachricht mehrfach anhören und auch meinem Mann anhören lassen. Wir sind ja beide medizinisch ausgebildet, aber die Aussagen am Telefonwwaren schon immer sehr dubiose. Aber wir haben beide verstanden, dass der Befund nun zum zweiten Mal gut ist. Keine Krebszellen und auch keine Krebsvorstufe mehr im Gebärmutterhalskrebs. Was sind wir froh! Wenigstens das ist gut!

Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Bambus 1
Beiträge: 694
Registriert: Mo Mai 21, 2018 9:07 am

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Bambus 1 » Do Apr 29, 2021 10:59 am

Oh das sind tolle Neuigkeiten!! Freut mich sehr sehr dass der Befund gut ist.

Das mit deiner Schwester, es kommt mir einiges sehr bekannt vor. Als ob die Welt sich nur um die dreht. Ich finde es sehr verständlich, dass dich das wütend macht!!! So ein Spruch geht gar nicht...

Und das mit der Impfung, klar kann es jeder für sich entscheiden, aber ich finde vor allem wenn man Risikopatienten im nahen Umfeld hat, dann sollte man doch nochmal erstrecht Rücksicht nehmen. Hab auch ein paar solcher Geschwister-Exemplare hier die vollkommnen gegen Imfung sind (aber mit Sicherheit die ersten, die ein riesen Aufstand machen, wenn Geimpfte wieder mehr dürfen als nicht geimpfte :-) )

Alles Gute für dich!
Viele Grüße Bambus

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Sa Mai 01, 2021 1:31 pm

Danke Bambus!

Die Worte so passend. Jup, die erste, die sich schon beschwert hat. Naja, muss sie halt noch auf Abstand bleiben.

Und eigentlich die beste Nachricht überhaupt. Die Wohnung ist verkauft Gestern war Notartermin. Und wenn dann das Geld da ist nächsten Monat geht es endlich hier mit der Sanierung weiter. Ach, nun zähle ich die Tage bis Geldeingang, so dass es wahr wird. Gestern war es nur Erleichterung... Endlich bald keine finanzielle Doppelbelastung mehr.


Körperlich war auch die Arztuntersuchung am Donnerstag gut und gestern eine große Runde mit den Hunden gelaufen und abends dann die Schmerzen gehabt. Ach, es wird ja wieder besser gegen und ja, wir lernen den Körper ja nur besser kennen. Ich die selten den Körper spüren konnte lernt jetzt das Körperfeeling kennen. Sehr positiv weil ich sehr darauf achte, nur weißlich vielleicht noch nicht ganz, was so normal ist und was nicht. Aber das lernen wir.

Thera ist auch am Montag. Sie versucht gerade engmaschig dazusein, oder mir kommt es so vor.

Und vorhin ein Telefonat erhalten. Nun kriselt es im Verein und ich war vorhin so down im Sinne von, gerade ein emotionales Thema abgehakt, nun klingelt schon das nächste an der Tür. Ich könnte echt mal Langeweile gebrauchen.

Schönen 1. Mai euch
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64
Beiträge: 2342
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64 » So Mai 02, 2021 9:39 pm

Hallo Even,

das mit der Wohung ist klasse! So finanzielle Doppelbelastungen können einen ziemlich aufreiben!
Impfthema und das gesamte Thema C. ist ein Spaltthema und denke, das wird es wohl noch eine ganze Weile bleiben. Habe hier eine sehr gute langjährige Freundin die entsprechendes Gedankengut hat..derzeit besser Funkstille - daher kann ich dich da bei der Schwerster gut verstehen..

Und Verein- mhh gab es da nicht schon mal Probleme, ist doch gar nicht so lange her. Oder täusche ich mich da? Ist immer doof, wenn der AG eher so ein kleines Boot ist auf dem großen Markt der Sozialleistungserbringer...kennen das auch. Das macht so besondere Verantwortung zusätzlich, und manchmal auch so Druck, oder Existenzangst..
Geht es sich da ein wenig von zu distanzieren?

Shalom- lara64

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Mo Mai 10, 2021 2:47 pm

Hallo lara64,

Ich war viele Jahre in zwei Vereinen. 2013 gab es schonmal Stress in diesem Verein. Nun war ja letzte Woche die Sitzung, aber die lief soweit ganz gut ab. 2018 bin ich aus dem anderen Verein und damals war mir klar, viele Vereine sind sich ähnlich und habe auch damals mein Leben mal ohne Vereine geplant. Bei der Iwdeerwahl habe ich klar gemacht, dass ich 2020 nicht mehr weiter machen werde. Das C. - Thema verhinderte Versammlungen und somit Neuwahlen. Nun hoffe ich auf 2021 und nun ist ja definitiv ein Grund da, endlich aufhören zu können.

Aber ja, ich kann auch verstehen, dass sie alle schwerlos lassen können, aber letzte Woche nochmal klar gemacht, bitte sucht eine Nachfolge.

Der Tod von meinem Opa hat mich nochmal nachdenklich gemacht. Was an der Trauerfeier noch für Infos kamen. Es scheint weitere Puzzleteile zusammen zu fügen. Mein Vater hatte wirklich eine sehr grauenvoll Kindheit. Das entschuldigt nichts. Aber das macht es verständlicher. Nein, mein Vater war hier kein Täter für das Thema hier, aber emotionale und physische Gewalt war für ihn ein gangbarer Weg. Vieles hat er später in einer Therapie wohl aufgearbeitet, hat sich auch verändert. Aber es hat mich verstehen lassen, wie es damals dazu kommen konnte (nicht hätte müssen).

In der Hoffnung, dass wir aus dieser Spirale ausbrechen. Das nicht an die nächste Generation weiter geben.


Ein wenig verständnislos bin ich noch von der Aussage meiner Schwiegermutter. Krass wie egoistisch sie meinen Mann und mich wahrnimmt und uns zutraut. Meine Thera hat mir erst das klar gemacht. Dass ich so oft in der Thera mit ihr über das Thema gesprochen habe und wie wohl bedacht ich die aktuelle Situation abgewogen und überlegt habe. Ja, es gab einige Gespräche mit Thera, mit meinem Mann. Lange und oft gesprochen. Zeit gelassen, nichts übers Knie gebrochen. Vielleicht trifft mich deswegen auch die Aussage so sehr. Naja. Ich muss mal schauen, ob ich es ihr sage, aber gerade bin ich auf "soviel Abstand wie möglich rein bringen zu wollen".

Liebe Grüße

Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64
Beiträge: 2342
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64 » Di Mai 11, 2021 7:58 pm

Hallo Even,

das mit dem Opa und den Themen die sich daraus ergegben können wir gut nachvollziehen..auch was dein den Vater an geht und sein Verhalten.
Ein wenig verständnislos bin ich noch von der Aussage meiner Schwiegermutter. Krass wie egoistisch sie meinen Mann und mich wahrnimmt und uns zutraut. Meine Thera hat mir erst das klar gemacht. Dass ich so oft in der Thera mit ihr über das Thema gesprochen habe und wie wohl bedacht ich die aktuelle Situation abgewogen und überlegt habe. Ja, es gab einige Gespräche mit Thera, mit meinem Mann. Lange und oft gesprochen. Zeit gelassen, nichts übers Knie gebrochen. Vielleicht trifft mich deswegen auch die Aussage so sehr. Naja. Ich muss mal schauen, ob ich es ihr sage, aber gerade bin ich auf "soviel Abstand wie möglich rein bringen zu wollen".
mhhh habe ich jetzt nicht ganz verstanden. Oder mir fehlen Inhalte. Aber gut, wenn der Text hier ja auch für dich ist. So ist es für mich schwierig, da was zu schreiben. Aber muss ja nicht sein.

Shalom - lara64

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Di Mai 11, 2021 9:09 pm

Ja, kann mir vorstellen, dass es kryptisch ist. Ich schicke dir eine PN dazu.


Oh, heute mal Überstunden abgefeiert. Ist am Freitag nochmal geplant. Dafür heute meine Nichten besucht. Die älteste hat heute Geburtstag. Ach, haben sie sich gefreut, wirklich sehr gefreut. Ach Mensch, würde ihnen ja wünschen, mehr Kontakt zu haben...

Nen schönen Abend euch
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64
Beiträge: 2342
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64 » Do Mai 13, 2021 11:10 pm

Hoffe der Tag war gut heute, und morgen noch ein wenig Erholung..

PN ist beantwortet.
Shalom -lara64

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Di Mai 18, 2021 10:58 am

Die Tage waren ruhig. Das tut auch gut. So ein wenig das Gefühl, dass mehr Kraft da ist. Vielleicht lerne ich auch gerade mehr den Körper so wahrzunehmen, wie es wohl sein sollte. Wäre ja wünschenswert. Nun 2 Wochen noch, dann ist Schlüsselübergabe und hoffentlich ist dann echt alles vorbei. Ach wäre das schön.

Und nun ist auch die Hoffnung so groß, dass wir im Juni eine Woche wegfahren können. Und auch das noch alles gut klappt. Wäre mega.

Am Wochenende besuchen wir Bekannte und übernachten dann bei Schwiegereltern... irgendwie bin ich gar nicht bereit dafür. Naja, auch das wird vorbei gehen. Auf das Treffen mit den lieben Bekannten freue ich mich. Auf den Rest könnte ich gerade verzichten. Aber egal. Montag ist Feiertag und den kann ich dann für mich nutzen.

Das Wetter sorgt ja auch dafür, dass es eher ruhig ist und bleibt. Mit dem Goldi sind wir auch immer noch mit der Medikamentendosierung am anpassen. So ganz gibt es noch nicht die perfekte Lösung, wir sind aber sehr nahe dran an perfekt. Das ist gerade so auch ok.

Und morgen soll es im Haus weitergehen. Bin gespannt, ob das wirklich klappt. Derzeit mit Baumaterialmangel gestaltet sich ja alles etwas schwierig.

aber ich finde, es klingt alles recht sortiert und positiv. Wäre also mal Zeit fürs Innenleben.

euch eine schöne Restwoche!
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Fr Mai 28, 2021 10:28 pm

Oh, es ist geschafft. Soeben erfahren, dass das Geld vom Wohnungsverkauf auf dem Konto ist. Es ist endlich geschafft!

Vielleicht kommt es auch noch im Kopf an. Wie viele Ängste nun ein Ende haben. Wie oft ich im letzten Jahr nicht wusste, wie es weiter gehen kann. Zwei Kredite von jetzt auf gleich bezahlen und Auto Schrott. Und nun aufatmen. Einfach aufatmen.

Jeah. Geschafft.
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Di Jun 01, 2021 10:30 pm

Bis zuletzt geglaubt, dass noch was schief geht. Nun ist es wirklich geschafft. Wohnung ist weg. Endlich.

Nun nach vorne schauen. Und heute schon zum Mann gesagt, ach warten wir ab. Es läuft gerade gut, mal schauen, wann sich das nächste Loch auftut. Er hat geantwortet, wenn mal eins abgehakt ist, kommt was größeres und Eck, um was an sich kümmern muss.
Schauen wir mal.

Liebe Grüße
Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Silberfee
Beiträge: 926
Registriert: Fr Jul 17, 2015 3:09 pm
Wohnort: Im hohen Norden

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Silberfee » Mi Jun 02, 2021 8:00 am

Hallo Even,
da ist dein Mann aber sehr pessimistisch!
Wie gut, dass es endlich geklappt hat und die Belasung weg ist. Wir haben das auch grade hinter uns mit einem geerbten halben Haus - können die Erleichterung deshalb gut nachvollziehen.
Viele Grüße
Silberfee

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Sa Jun 05, 2021 10:02 pm

ach, so läuft ja unser gemeinsames Leben eigentlich immer.

Aber wir genießen auch ganz dolle dann die etwas ruhigere Phasen, wenn es sie gibt.
Aktuell ist es aber so, dass einige gerade jetzt sich treffen wollen und das sehr anstregend, wenn auch schön ist. Aber nach morgen ist dann wieder Ruhe angesagt. noch zwei Wochen und dann habe ich erstmal Urlaub.

Thera hat Urlaub und das ist vollkommen ok. Gerade wird es etwas ruhiger und doch kommt ab und an was hoch und klar, auch viele Ängste. Aber ich glaube, das Leben ist gerade wie es ist. Ein wenig mehr bin ich der Meinung, dass die guten Momente sehr genutzt werden wollen. Die anderen Zeiten kommen auch wieder, aber ich hoffe in den guten viel Kraft tanken zu können. Mein Mann hätte ja jetzt eigentlich auf Lehrgang sein sollen. Nun ist es verlegt auf Herbst. Also im Herbst dann ohne Mann klar kommen. Das macht große Angst, aber es wird auch klappen. es wird vorbei gehen. Nunja. nicht heute davon schon betrübt sein.

So, nun hoffen wir auf eine etwas kühlere Nacht als gestern und ruhigen Schlaf. Ohne blöde Träume.

Nen schönen Abend euch
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

lara64
Beiträge: 2342
Registriert: Sa Mai 12, 2012 2:36 pm

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von lara64 » So Jun 06, 2021 10:21 pm

Hallo even,
dass mit der Wohnung und so Gedanken sind hier sehr gut bekannt. Und den Satz deines Mannes, kenne ich in angewandelteter Form und denke oft auch so..bzw. das Leben ist hier gerade so. Kaum was richtig erledigt, steht die nächste meist etwas größere Herausforderung vor der Türe und klopft an..

Wünsche dir, dass du in den ruhigen Zeiten viel Kraft tanken kannst, hoffentlich auch im Urlaub. Und Sonne, Engerie, Leben reinziehen..Zeit zuweit genießen.. :wink:


Und alles andere wird sich weißen, wie der Mann hier an der Seite gerade sagen würde. Dazu muss man sich jetzt noch keinen Kopf machen.

Shalom dir - lara64

Evenstar
Moderator
Beiträge: 18042
Registriert: Mo Sep 29, 2008 3:44 pm
Wohnort: Da, wo ich mich wohl fühle...
Kontaktdaten:

Re: ich darf endlich... *t*

Beitrag von Evenstar » Do Jun 10, 2021 8:26 pm

Hallo lara,

so, heute spontan beim Arzt antanzen dürfen. Aber es klingt doch alles völlig normal, morgen nochmal antanzen, heute ging was nicht so auszuwerten, wie wohl gedacht. Aber da lass ich mich gar nicht verrückt machen. Also alles gut. Es gab ja heute schon nur Beruhigung. Dafür fällt aber wohl mein Termin übernächste Woche 8)

Ein wenig kommen Themen von früher hoch. Vom "Training". Was gerade den Effekt hat, dass ich mich in der Partnerschaft zurück ziehe. Aber das ist eben auch gerade so. Und ein wenig herrscht hier so das Gefühl, diesem Typen zu zeigen, dass er uns nicht kaputt bekommen hat. Aber nein, es wird keinen Kontakt dorthin geben. Ich habe heute Fotos gefunden. von 2009, als er nochmal mit im Urlaub war. Die sind heute auch in der Tonne gelandet. Ich mag sowas nicht mehr im Haus haben.

Und dann wird mir auf einem sozialen Medium ein anderer Täter die ganze Zeit angezeigt. muss mal schauen, wie ich sowas wieder los werde...

Liebe Grüße euch

Even
Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die
Vergangenheit so lange Gegenwart ist,
bis alle Wunden verheilt sind.



Ich geh meinen Weg ans Ende
Sehnsucht nach der Zukunft
Heimweh nach der Fremde

(Max Herre-Fremde)

Antworten