Genau jetzt

Hier können Betroffene über ihre Erlebnisse diskutieren.
Aufatmende
Beiträge: 962
Registriert: Mi Jul 17, 2013 10:26 pm
Wohnort: hinter den Bergen bei den sieben Zwergen

Re: Genau jetzt

Beitrag von Aufatmende » So Mai 31, 2020 9:12 pm

Nein, warum sollte ich in deinem Thread ironisch sein! Ich wollte einfach nur würdigen, was du geschafft hast. Jedenfalls wie es sich für mich beim Querlesen dargestellt hat.
Wieso kannst du das Lob nicht annehmen?
Rückfälle sind Vorfälle!

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » So Mai 31, 2020 9:18 pm

Der ganze Kirchenkram heute.... ist endlich vorbei.

Onlinegottesdienst bei und mit Oma und Opa. Extra dafür kam Internet ins Haus... immerhin.

Ich bin eingeschlafen, auf dem Sofa.
Naja nun... bin auch als Kind oft eingeschlafen in der Kirche. Besonders neben Oma. War kein Thema, gab keinen Ärger. Im Gegenteil, anlehnen, gehalten werden...

DAS wäre heute auch schön gewesen. Körperkontakt fehlt. Oma fehlt.

Zack und weg vom Kirchenthema. Enttäuschender Verein, enttäuschender Gott. Enttäuschendes Thema.

Thera drängt sich auf. Als Thema, nicht sie selbst.
Wobei? Vielleicht doch?

Kurzes Telefonat letzte Woche..Sie rief angekündigt an..Stabilisierungsgespräch. Schönes Gespräch :)

Ich rede mehr. Bin nicht mehr so mega unsicher, misstrauisch (nicht absichtlich, das war eher was "inneres")

"Meine Geschichte" kurz angesprochen. Dass sie die kennen soll... und auch dass ich sie HIER stehen hatte.

Oh...

Ja, oh... (was heißt Oh???) hab's wieder löschen lassen. Das sei gut. Schutz, Selbstschutz... online ist unsicher.
Weiß ich ja... gerade hier im Forum ist ja so gar nichts sicher....

Nun, ich soll mich melden (anrufen) wenn es etwas gibt, das ich hier schreiben will.

Es soll zu ihr sozusagen.


Tja nun... ich weiß aber nicht so recht damit umzugehen.

Kann ja schlecht zwanzig Mal am Tag bei ihr anrufen. Selbst jetzt da ich absichtlich weniger oft im Forum bin, wäre es immer noch zu oft.

Ausserdem bekomme ich es ja irgendwie alleine hin.

Allerdings möchte ich ja unbedingt mal was konkretes besprechen. ENDLICH!
Und nicht nur so miniklitzekleine Ausschnitte ohne Worte.


Vermeidung unterbrechen... aber wie?

Mit ihr in Kontakt treten... wann?


Es würde ja dann um Stabilisierung gehen, sollte ich in so einem Moment anrufen ... was gut ist und sicherlich bissi besser als das was ich allein so vor mich hin versuche, wenn was hoch kommt...


Tja und irgendwann mal, bitte, würde ich es gern schaffen ein spezifisches Thema DIREKT AM ANFANG der Stunde zu beginnen und weiter machen.

Sie tut mir ja nix. Im Gegenteil.


SH
Zuletzt geändert von ~SteinHart~ am So Mai 31, 2020 9:30 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » So Mai 31, 2020 9:21 pm

Aufatmende hat geschrieben:
So Mai 31, 2020 9:12 pm
Nein, warum sollte ich in deinem Thread ironisch sein! Ich wollte einfach nur würdigen, was du geschafft hast. Jedenfalls wie es sich für mich beim Querlesen dargestellt hat.
Wieso kannst du das Lob nicht annehmen?
Ich war mir nicht sicher. Entschuldige bitte wenn das wie eine Unterstellung angekommen seim sollte. So war das nicht gemeint.

Mir fällt es oft schwer sowas zu erkennen und noch schwerer es anzunehmen.
Nicht immer, aber oft.


Erinnert mich gerade sehr an die Thera Stunden. Die Thera betont oft, dass das ein Kompliment war zum Beispiel.

Bin da wirklich nicht gut drin.

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » Di Jun 02, 2020 7:47 am

Mein Körper nervt mich. Er macht was er will.
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » Mi Jun 03, 2020 9:39 am

Schon wieder, immer wieder. Immer und immer wieder....

Unverhofft... Kommentar, eine Bitte um Beistand in Social Media... über Traumasitzung in Klinik. Geplant.

ÖFFENTLICH. Erlaubt öffentlich.

Tja und ich damals, vor fast drei Jahren in der Hohe Mark?

Die erste "Traumasitzung" war spontan, nicht abgesprochen, niemand wusste davon... wenigstens würde sie dokumentiert (wenn auch sehr oberflächlich)
und die zweite? Heimlich. Niemand sollte von dem Termin wissen. Mitpatienten nicht und das Personal auch nicht. Wieder EMDR und danach noch mehr allein, als nach der ersten.

Heimlich, ohne dass jemand vom Personal etwas gewusst hätte. Heimlich, ohne das ich mich an jemand hätte wenden können.

Ich will eine Entschuldigung dafür, ein Bedauern, ein mich sehen, ein gottverdammtes EINGESTÄNDNIS!!!

Es wird nicht besser. Lediglich weniger Raum nimmt es ein. Jederzeit reaktivierbsr.


Man könnte es ausheilen, mir dabei helfen.

Es verjährt dieses Jahr und ich hoffe so sehr dass man danach, endlich, ehrlich und offen mit mir darüber reden wird.

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Gastacht

Re: Genau jetzt

Beitrag von Gastacht » Mi Jun 03, 2020 10:11 am

das glaubst du doch selber nicht oder???
hab keine Lösung und seh deine Not... aber dass sie reden nein da wette ich glatt 1000 Euro das werden sie nicht...

gastacht

ps wie geht's dem Körper? freut mich dass die thera so gut ist...

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » Mi Jun 03, 2020 11:35 am

Ich will es glauben :(

Die können doch nicht so dermaßene Arschlöcher sein, dass sie nicht mal wenn Ihnen gar nichts mehr passieren kann (verjährt) ehrlich sind ???

Es sind ja nicht generell schlechte Menschen, die schaden wollten...


Mein Körper ist offensichtlich ein, "es gut meinendes Arschloch"

Das krank sein... ist offensichtlich ein mich raus ziehen.

Habe Freunde die sich immer mal selber raus ziehen, also nicht wirklich krank sind. Da weiß ich dann zehn Tage bevor es soweit ist, dass sie "krank" sein werden.

Bei mir übernimmt das seit einiger Zeit der Körper. Das Fieber ist ja echt, messbar und überhaupt.
Aber so richtig krank bin ich nicht (?) zu kurz für richtig krank, finde ich.

Jetzt, so ganz aktuell, nachdem es endlich wieder eingependelt war spielt mein Zyklus verrückt.

Das fing vor drei Jahren an und hielt sich hartnäckig bis Ende letzten Jahres.

Seit langem... also bestimmt 6 Jahre schreibe ich auf wann und wie lang.

Vor drei Jahren kam dann dass ich nur noch 20/21 Tage Zyklus hatte und das hielt sich.... hartnäckig...

Meine Theorie dazu (die habe ich letztes Jahr der Oberärztin in der guten Klinik erzählt) war/ist dass mein Körper mich versucht zu schützen.

Bei einem so kurzen Zyklus ist man nahezu steril.

Nur, das ist vollkommen unnötig :roll:
Es belastet, statt zu entlasten.

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » Mi Jun 03, 2020 11:52 am

Gastacht hat geschrieben:
Mi Jun 03, 2020 10:11 am
das glaubst du doch selber nicht oder???
hab keine Lösung und seh deine Not... aber dass sie reden nein da wette ich glatt 1000 Euro das werden sie nicht...
Ausserdem hat meine Thera gesagt sie kommt mit und es klang nicht nach einem -mich beruhigen- sie sagte so mehr zu auch selber dass sie gespannt ist ob sowas die KK zahlt und dass es das erste Mal wäre.

So ganz aussichtslos ist der Wunsch also nicht(?) Sonst hätte sie das direkt gesagt.

Nun dass das jemand zahlt glaube ich nicht. Bin ja nicht total bescheuert ;)
Würde es der Thera zahlen, also die Zeit und die Fahrtkosten....

Teurer Spass wird das, denke ich. Aber mir ist es wichtig.
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Gastacht

Re: Genau jetzt

Beitrag von Gastacht » Mi Jun 03, 2020 12:06 pm

das fände ich sehr gut wenn sie mit käme. du musst dich da schützen. das wäre toll und vielleicht echt hilfreich. nett von ihr.
da lohnt sich jeder Cent.

das mit dem krank werden kenn ich auch. hatte ich als Kind und Jugendliche öfter. selten auch jetzt noch. finde gut dass er das macht solang du es nicht kannst.

naja es sind keine schlechten Menschen aber sie müssten Fehler eingestehen und das würde am eigenen Selbstwertgefühl und Selbstbild nagen und ich hätte auch Angst du gehst zur Presse schneidest was mit etc etc.

was sagt denn der Gynäkologe? das kann ja neben stress zig Gründe haben... myome, Fehlernährung gelbkörper Schwäche etc etc würde das versuchen abzuklären.

liebe Grüße
gastacht

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » Mi Jun 03, 2020 1:35 pm

Sollen sie mich halt abtasten...

Ich hoffe einfach es klappt.


Seit drei Jahren war ich auch nicht beim Gyn.

Das letzte Mal tatsächlich im März 2017
Im April begann meine Retraumatisierungsodyssee mit dem ohnmächtig werden auf der Arbeit.

Damals war aber alles in Ordnung. Blutbild wurde gemacht, Ultraschall usw.

SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » Mi Jun 03, 2020 7:10 pm

Irgendwann zwischen heute Mittag und Abend ist es gekippt. Sehr gekippt.

Weiß noch ich wollte hier schreiben was da kam. Dachte dann, Thera anrufen soll und will ich. Weiß auch noch dass ich ziemlich direkt aufgelegt habe, nach vielleicht zweimal klingeln. Weil ich ja ohnehin nicht rede, nicht sagen kann was ist. Aus Scham, oder wer weiß was...

und bis vorhin, mit Empfangsstörungunterbrechung mit der Thera telefoniert.
Muss/will noch gucken wie lang und vor allem wer wen angerufen hat. Handy/Festnetz/Sie/ich... und wann und wie lang...

Kompliziert alles und es war auch wirklich schrecklich viel und durcheinander heute.

Hohe Mark, altes, ganz altes von und mit "Papa" der Stress im heute (Oma Opa, Arbeit) der Stress heuteheute (nicht abschalten können am freien Tag) die ganzen Versuche (Garten, kochen, Katzen, Nähmaschine)
Die Symptome... von denen ich noch nicht genau sagen kann warum sie dann so kamen....

Habe der Thera viel sagen können, die Hohe Mark und konnte sogar die Zyklusgeschichte sagen... habe geweint...

Was nicht ging war von dem Teil zu erzählen als es kippte, von den Symptomen. Wobei ich da auch nicht mehr so 100% weiß was war... getriggert, dissoziiert, geschlafen???????

Sie meinte ich hätte noch nicht ganz verstanden dass es ihr nicht um Details geht, sondern darum Spannuungszustände aufzulösen. Von Anspannung und Stress in Entspannung zu kommen. Das hätte ich nie gelernt bisher.

Ich hätte mich aber zum ersten mal "angelehnt" (?) ich glaube als ich geweint habe (?)

Bin wohl noch bissi wirr im Kopf.

Stolz auf mich sein soll/ kann/darf ich.


Bin mega fertig und erschlagen gerade, aber tatsächlich entspannt (glaube ich)

Ich glaube ich brauche Notizen, oder sowas.
Sie meinte zwar, als ich mich bedankt habe dass ICH das doch gemacht hätte und ich eben stolz sein darf... aber ich weiß nicht wirklich was ich gemacht habe...

Ein hin und her zwischen schön und schrecklich, berichten und ablenken erinnere ich

und ihre Stimme, ihr da sein...

Aber eben auch den Beginn vom Gespräch..Mein Schweigen :( ihr nachfragen ob ich mich umbringen will, oder kurz davor bin und mein schämen dann (schon allein beim Zyklusthema)

Bezreffs Suizidalitäz... nun Nein, das war tatsächlich heute KEIN Thema... ihr fragen zeigt aber, finde ich dass sie es ernst nimmt (?) und ich weiß gerade nicht so recht was das in mir auslöst.


Ich glaube ich brauche wirklich Notizen... sollte tatsächlich mitschneiden, aufzeichnen, oder so.


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » Mi Jun 03, 2020 8:26 pm

Alter ich kotze im Strahl, echt jetzt.

Seit vor kurzem beginne ich meine Lieblingsserie später als sie anfängt, weil letztens statt der Serie erst mal 15 Minuten sexuelle Gewalt im Übermaß über den Zuschauer hereinbrach.
Darauf war ich nicht vorbereitet....


Tja und heute... EMDR....


Echt jetzt?!


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Benutzeravatar
Perlentaucher30
Beiträge: 1312
Registriert: Mi Okt 22, 2008 5:42 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von Perlentaucher30 » Do Jun 04, 2020 8:27 am

Hallo SH,

ich hab bei dir noch nie geschrieben, aber irgendwie haben mich gerade deine Sachen von gestern berührt. Wollte nur sagen, probiere das mit mitschneiden/aufnehmen/aufschreiben. Das mach ich ja auch (Thera-Stunden aufnehmen und für Telefonate hab ich auch so ne App), mir hilft das enorm. Da würde so viel verloren gehen sonst!

Und die Serie hab ich auch geschaut. Hab bisher keine Erfahrung mit EMDR, aber tut mir leid, dass das Thema gestern für dich blöd war.

Liebe Grüße,
Perlentaucher
Bild

~SteinHart~
Beiträge: 4435
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Genau jetzt

Beitrag von ~SteinHart~ » Fr Jun 05, 2020 12:39 pm

Danke dir Perlentaucher

Das war ein heftiger Tag und ein sehr intensives Telefonat. Nur weiß ich nicht mehr alles :( Nur eben dass ich hinterher in Decke gwickelt noch weinen konnte. Nicht hysterisch, oder verzweifelt, einfach nur Tränen...

Ich glaube es gibt nix legales zum Mitschneiden von Telefonaten und ich müsste sie auch erst mal fragen ob ich darf.
Wäre aber interessant, auch für die Thera Stunden...



In der Serie geht's ja immer mal um Sex ;) oder auch Trauma usw. aber das kommt mit der Handlung und ist soweit in Ordnung. Damals diese andere, vorgeschobene, Sendung war unerwartet und heftig.
Weiß noch dass ich am Herd stand und dann heulwimmernd am Boden war....

Später habe ich es mir nochmal bewusst angeschaut. Da war es dann in Ordnung.


EMDR ist einfach ein Thema für sich, das ich nicht (mehr) leiden kann.



So und jetzt... ? Heute und gestern... wieder Therathemen denke ich(?)

Zehn Stunden Dienst gestern... das ist grundsätzlich hart, aber gestern noch zwei Umzüge dazu, die warum auch immer ich gemacht habe. Die anderen zogen sich dezent zurück... Tja und kurz vor Dienstschlusd FEUERALARM

Sowas braucht kein Mensch und auch wenn es ein Fehlalarm war, steckt es einem doch in den Knochen.

Heute, wieder ein Umzug... wieder ich... aber diesmal nicht allein :) Meine Stationsleitung hat eingegriffen, als es auf mich abgewälzt werden sollte.

Achtung *t*






Dafür, so zwischen Tür und Angel... die Bestätigung dass es stimmt... die eine neue hat ihrem Partner dabei zugesehen wie das eigene Kind missbraucht und misshandelt wurde.






Tja und jetzt ist sie da, jeden Tag.

Wir haben ja auch andere... auch Täter... und mir fiel es nie schwer sie zu versorgen...

Tja und jetzt?



Bin ich so mega Täterloyal?

Das frage ich mich seit mein Kollege "schlecht" über die neue geredet hat... sagte er mag sie (deshalb) nicht und macht nur das nötigste...
DIESE Haltung lehne ich ab.... habe aber nun ja selber komische Gefühle (und Gedanken?)

Weiß nicht was ich denke und fühle. Verdränge ich, spalte ab?



Gerade würde ich gern, selbstversorgend, autark, ALLEIN im Wald wohnen. Ganz allein und unabhängig. Weg von allem und jedem.


SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Gastacht

Re: Genau jetzt

Beitrag von Gastacht » Fr Jun 05, 2020 12:53 pm

hi sh

also bei der neuen fiel mir ein...

ich bin dafür dass Täter Hilfe und pflege brauchen... und auch Menschen sind und meist Gründe haben...Defizite.
aber dieser jemand muss nicht ich sein...

so als Beispiel.

und ich glaube dass du erwachsene sh so denkst wie ich und sie eben deshalb versorgst aber für die Eichhörnchen Anteile zb muss es die Hölle sein. und ja ich glaube es könnte dich weiter bringen den Job zu wechseln. auch wenn du das nicht hören magst. da müsste man mal genauer fragen wie es denen mit dem Job geht. evtl gibt es ja auch Schutz massnahmen mit denen es möglich wird...

normal finde ich die Reaktion des gesunden Kollegen.... das ist ok und das müssen sich Täter eben vorher überlegen. dass du das nicht fühlst ist schon ein Zeichen der Abspaltung finde ich.

ich komm mit in den Wald....auf genug Abstand. :lol:
gastacht

Antworten