Wie ich das Forum "verstehe" Fragen, Wünsche, Hoffnung

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 11455
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Wie ich das Forum "verstehe" Fragen, Wünsche, Hoffnung

Beitrag von LunaSue » Sa Jun 24, 2006 11:11 am

Hallo! Dies hier richtet sich an ALLE!
Ich stelle hier einen Beitrag hinein, den ich an anderer Stelle als Antwort gesendet habe.
Tobt euch hier mal aus! Wir können vielleicht alle davon profitieren!

Liebe Grüße und PAEA!!!
LunaSue

Nocheinmal wie ich es verstehe, und NUR das kann ich äußern:

Jeder hat das Recht, sich hier zu äußern wie er das möchte. Die Regeln hat WiWa festgelegt, alles andere ist uns überlassen.
Wenn hier jemand geht, weil er sich vertrieben fühlt auf Grund der Beiträge oder Antworten eines anderen, dann ist das in erster Linie mal sein Problem. Das klingt jetzt sehr hart, ich weiß.
Aber das ist meine Erfahrung aus langen Jahren Selbsthilfegruppe (allerdings anderes Thema, Prinzip ist gleich):
Jeder sollte immer NUR DAS mitnehmen, was er brauchen kann. Den Rest da lassen.

Der große Vorteil hier ist doch, dass man es damit leicht hat. In der realen Gruppe kannst du nicht weghören, hier aber einfach weiterschieben, wenn du siehst, dass ein Name auftaucht, einer mit dem du nicht zurecht gekommen bist in der Vergangenheit.

Wäre ich sofort gegangen, als es in der Gruppe auch mal "zur Sache ging" hätte ich sehr viel versäumt! Es lohnt sich auch mal kritische und harte Worte entgegen zu nehmen, auch wenn es einem noch so stinkt!!!
Man kann nur lernen!


Ich hoffe WIR lernen hier und verändern uns und das wäre dann Dynamik, oder? :wink:

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 11455
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Beitrag von LunaSue » Sa Jun 24, 2006 5:10 pm

Meine Fragen:
Wie seht IHR das Forum?
Welche Wünsche und Hoffnungen habt IHR?

Meine Wünsche:
nicht allein zu sein mit dem SMB :oops:
hier einfach mal schwach sein dürfen :cry:
auf ein offenes Ohr zu treffen, soweit möglich
meine Erfahrungen mit euch auszutauschen :)
auch mal einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten zu kriegen :shock: :?
von euch zu lernen :roll:
euch vielleicht auch einmal ein guter Sponsor sein zu können

Meine Hoffnungen:
langsam den Weg zur Heilung zu finden

LG
LunaSue
Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt.
Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte,
der dem Leben zu antworten - das Leben zu ver-antworten hat.

Viktor Frankl

Kuschel?Kaktus

Beitrag von Kuschel?Kaktus » Sa Jun 24, 2006 5:29 pm

Hallo LunaSue,

das Forum ist für mich sowas wie eine Selbsthilfegruppe :wink:. Wir hören einander zu, jeder trägt den anderen und jeder wird getragen.
Das Thema Missbrauch hat Raum, es DARF alles ausgesprochen werden.
Es DARF alles ans Licht kommen. Kein Versteckspiel mehr.
Jeder hat dabei die Verantwortung für sich selbst und muss für sich sorgen und darf trotzdem darauf vertrauen, dass die anderen da sind.
Es gibt auch Krisen und Konflikte, aber da muss man durch und dadurch lernen wir uns kennen (auch uns selbst) und wachsen und werden stärker. Letztendlich ist das Forum für mich auch eine Therapie und eine Möglichkeit meine Gedanken zu reflektieren, neue Anstöße zu bekommen. Es gibt mir schon etwas, vor allem das Gefühl, nicht allein zu sein. Dadurch, dass ich meine Erfahrungen weiter geben kann, sind sie außerdem zu etwas nutze! Ich hab mal ein Buch von Tim Storey gelesen, da heißt es "God wants to turn your mess into a message" (Gott will Dein Chaos in eine Message verwandeln). Ich glaube das schon, dass die Erfahrungen und die Heilung, die man erlebt, anderen Menschen helfen kann:).
Okee, erst mal genug Vorstellungen?? :wink:

Kuschelkaktus

Nordseeengel

Beitrag von Nordseeengel » Sa Jun 24, 2006 6:20 pm

LunaSue hat geschrieben:Meine Fragen:
Wie seht IHR das Forum?
Welche Wünsche und Hoffnungen habt IHR?
Das Forum sehe ich wie ein Platz wo sich eine menge Menschen begegnen, viele kommen, viele gehen, einige wenige bleiben für länger... das ist auch gut so.

Wünsche und Hoffnungen hab ich keine, man ist einfach hier wenn man hier sein will und macht das Fenster zu wenn man keine Lust mehr drauf hat :wink:

Es gab ne Zeit ( die Anfangszeit ) da tat mir das Forum sehr gut und einige liebe Juser haben mir ne Menge gegeben bzw der Austausch mit denen. Inzwischen hab ich mit denen mehr privaten Kontakt als übers Forum, hier ist mal nur mal so... Die wichtigste Zeit habe ich hinter mir, ich habe meinen festen Freundeskreis ( Internet ) gefunden und die sind mir die wichtigeren als 12 Stunden vorm Forum zu sitzen... Aber durch WW hab ich sie zum Teil gefunden :D

Inzwischen bezieht sich mein Weg eher auf reale Freunde, ein paar feste Kontakte im Internet und der Thera :wink:

Benutzeravatar
sun
Beiträge: 9755
Registriert: Sa Apr 29, 2006 1:38 pm
Wohnort: Heimatlos - Im Land der verlorenen Seele

Beitrag von sun » Sa Jun 24, 2006 10:41 pm

Hola!

Prinzipiell sehe ich das Forum als einen Schutzraum.
Einen Ort, an dem ich genau so sein darf wie ich bin.
Und nicht, wie oft in der Realität, eine Rolle spielen muss oder sollte.

Ein Ort an dem man sich kritisch austauschen darf.
Kritik gibt es positiv, sowohl als auch negativ.

Das schöne ist, dass man hier von den Erfahrungen der anderen lernen kann. Ich möchte im Prozess sein, um mehr Lebensqualität finden zu können.

Manchmal geht es mir darum mich mit einem Thema auseinanderzusetzen. Ein anderes mal tut es einfach nur gut ein wenig Zuspruch zu erhalten und zu spüren, dass ich nicht alleine bin.

Wichtig ist mir vor allem der gegenseitige Respekt und Ehrlichkeit.

glg sun :idea:

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 11455
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Beitrag von LunaSue » So Jun 25, 2006 1:01 am

sun hat geschrieben:Hola!

Prinzipiell sehe ich das Forum als einen Schutzraum.

Das schöne ist, dass man hier von den Erfahrungen der anderen lernen kann.

Wichtig ist mir vor allem der gegenseitige Respekt und Ehrlichkeit.
:idea:
Diese Auszüge aus deiner Antwort finde ich besonders wichtig!
Danke überhaupt für eure Antworten!

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 11455
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Beitrag von LunaSue » Mo Jun 26, 2006 1:52 pm

Hallo!
Ich habe einen Wunsch erfüllt bekommen, den ich gar nicht geäußert hatte:

Halt zu finden in einer Krise!

LG
LunaSue
Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt.
Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte,
der dem Leben zu antworten - das Leben zu ver-antworten hat.

Viktor Frankl

Sternlein

Beitrag von Sternlein » Mi Jun 28, 2006 7:06 pm

Hallo Luna!


Hmm, ich überlege schon länger, was das Forum für mich bedeutet.

Ich glaube, für mich ist es eine Art Begegnungsstätte, wo ich Hilfe finden und Hilfe geben kann.
Wo ich mit meinen Problemen nicht allein gelassen werde und mich darauf verlassen kann, dass jemand mich auffängt, wenn ich drohe irgendwo herunter zu fallen.
Außerdem darf ich hier so sein, wie ich wirklich bin, muss mich nicht verstellen.

Naja, was ich mir wünsche...
Ich wünsche mir, dass die Kommunikation innerhalb des Forums vielleicht etwas respektvoller und angemessener wird, dass jeder sich Gedanken macht, wie er anderen helfen kann und nicht, wie er sie verletzen kann...!

Ansonsten bin ich einfach nur froh, dieses Forum gefunden zu haben, ich glaube, dass ich hier eine Menge Kraft schöpfen konnte. Auch denke ich, dass mich das Forum vielleicht auch ein bisschen darauf vorbereitet, irgendwann den Mut aufzubringen, in Thera zu gehen und meine Geschichte "öffentlich" zu machen.

Danke, dass ich hier sein darf! :-)
LG, Sternlein

Gast

Beitrag von Gast » Do Jun 29, 2006 12:35 am

Hallo LunaSue,

ich habe auch schon was länger überlegt, was das Forum hier für mich bedeutet.

Für mich bedeutet es einen sicheren Halt und Hilfe zu finden, aber genauso gut für andere da zu sein. Was ich sehr schätze ist die Anonymität, in gewissen Maßen, und das man sich hier so entfalten kann wie man ist. Man brauch sich nicht dafür entschuldigen, wenn es einem nicht gut geht, man wird so genommen wie man ist und man findet immer einen, der einem neuen Mut und Kraft zu spricht, wenn es einem nicht gut geht, oder wenn man Probleme hat.
Desweiteren schätze ich den respektvollen Umgang miteinander (auch wenn er in dem ein oder anderen Thread die letzten Tage nicht immer da war...) und die Wärme, die die lieben Worte abgeben.
Ich habe hier schon einiges gelernt und werde bestimmt noch weiteres lernen.

Danke, dass ich hier sein darf und so genommen werde, wie ich bin. Ich fühle mich hier echt wohl!! :)

Liebe Grüße
yoti

Gast

Beitrag von Gast » Do Jun 29, 2006 12:36 am

oh nein, das war ich da oben. Mein Pc spinnt wohl ein bisschen :oops:

Liebe Grüße
yoti

Benutzeravatar
Sascha
Moderator
Beiträge: 38908
Registriert: Mi Nov 05, 2003 10:22 am
Wohnort: Irgendwo in Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sascha » Do Jun 29, 2006 9:56 am

Hallo Luna Sue,

warum treffen sich Menschen überhaupt in einem Forum, egal ion welchem?

Es verbindet sie was. Sei es ein Spiel, an dem viele übers I-Net teilnehmen, sei es ein anders Hobby oder sei es ein Teil ihrer Lebensgeschichte.

Dieses Forum richtet sich an Menschen, die ein besonderes Problem haben. Und wenn ich mit diesem Problem unterwegs bin im netz suche ich fast immer Antworten, etwas Halt, den ich so nur bedingt bekomme und wie ich es fomulierte "Zuspruch".

Mein Thera war ganz erstaunt. Er ist ca. in meinem Alter und eher kein Mensch, der einen Computer nutzt. Ich denke er hat noch nicht einmal eine E-Mail-Adresse. Er fragte mich nämlich auch, was das denn wäre.

Es ist eine Selbsthilfegruppe. Wir helfen uns gegenseitig durch zuhören, Meinungen, Erklärungen usw.

Und es kommt sicher immer mal wieder dazu, dass man aneckt. Nun, wir sind Menschen und bleiben Menschen. Und unterschiedliche Meinungen sind erlaubt und erwünscht. Sie solten nur nicht unter die Gürtellienie gehen. :roll: :wink:

Ganz liebe grüße, pada
Sascha :roll:
im August 2013

.. Es gibt kein Weg zurück ,aber ein Weg nach vorne ...

Elfe

Beitrag von Elfe » Do Jun 29, 2006 1:00 pm

Hallo,

Ein Teil dieses Textes habe ich eben gerade in einem anderen Thread, geschrieben und setzte ihn hier mit rein, weil es das ähnliche Thema ist.

@acinos
ich finde diesen Thread mal als Diskussionsgrundlage ganz gut.
Natürlich denke ich, sollte es aber nicht so in dem großen Umfang realisiert werden
Da gibts es genug andere Foren, wo ich erst nach Vorstellung und 4 wöchiger Bewährung, mich erst austauschen kann !!

Ich gebe Dir vollkommen Recht, was dem verschärften Ton betrifft. Aber leider sind wir diesem auch oft in der Realität ausgesetzt. Und mal sich kritisch zu äußern ist zur Entwicklung sehr notwendig. Natürlich sollte es immer respektvoll und unter Achtung meines Gegenübers von statten gehen.
Aber auch da ist nicht immer leicht, selber ruhig zu bleiben, besonders wenn man oft persönlich angegriffen wird, oder man unter anderem sich ständig sehr persönlichen Fragen stellen soll, ohne Rücksicht ob man Dich verletzt oder nicht.

Es sollte aber auch den Gästen die Möglichkeit gegeben werden, sich hier Hilfe zu holen Viele lesen erst sehr lange mit, bevor sie sich überhaupt trauen mal zu schreiben!! Andere , so wie jetzt am Wochenende wenden sich akut nach einer Tat direkt an uns.
Ich denke, das Problem mit dem Spams wird immmer sehr schnell behoben.
Und vieles hat uns auch in letzter Zeit zusammen geschweißt. Ich glaube schon, dass man lernen kann vieles zu überlesen, einfach jeder auch selbst verantwortlich ist, sich zu schützen.

Leider sind in letzter Zeit, die meisten Versuche etwas Ruhe rein zu bekommen an der Hartnäckigeit der Angriffe gescheitert.
Aber auch diese Aufgabe halte ich für lösbar.!!


@all
Ergänzend hierzu möchte ich auch das Thema Selbsthilfegruppe aufgreifen.
Nur das es hier keine Begrenzung der Teilnehmer gibt!! Es werden immer sich kleine Güppchen bilden, die sich dann aber auch nach Aussen orientieren. Aufgrund der vielen Teilnehmer ist immer wenigstens einer für mich da , wenn ich Hilfe brauche. Manchmal merkt man, da kann man nicht helfen, weil man nichts falsches sagen will. Andere bekommen schon Hilfe.

Ich persönlich habe mich hier schon sehr weiter entwickelt. Es half auch mir, sich schon teilweise zu öffnen oder auch mal zu zugeben "Heute geht es mir nicht gut " Und ich bin froh gewesen, dass dann jemand zu Stelle war, auch wenn er einfach nur zeigt "er ist da " "nimmt mich an die Hand" oder "drückt mich, wenn ich mag". Auch das ist eine Form des Zuspruchs.
Hier ist alles vertreten, wie draussen auch !! Jemand der mir einen Rat gibt, jemand der mit mir diskutiert, jemand der mich einfach drückt und der Streithahn der meinen Gerechtigkeitssinn immer wieder zum Kampf fordert.

Und ganz wichtig !! Einfach mal jemand, der mich zum Lachen bringt !!

In diesem Sinne

LG
Elfe

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 11455
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Beitrag von LunaSue » Mi Jul 12, 2006 10:15 am

Hallo zusammen!
Wenn ich ehrlich bin möchte ich meiner Einleitung hier etwas die Schärfe nehmen. Und ein eventuelles Missverständnis damit aus der Welt schaffen.
Wenn ich davon spreche, dass man auch mal einen "Tritt in den Allerwertesten" gebrauchen kann, oder auch Kritik dann heißt das selbstverstänlich: Wohldosiert und im passenden Moment.
So verstehe ich das.
Wenn persönliche Verletzungen oder auch Verurteilungen hier jemanden verschrecken oder vertreiben finde ich das mehr als schlecht!!
Persönliche Angriffe, indiskutabel, da geh ich erst gar nicht näher drauf ein.
Verurteilungen stehen meiner Auffassung nach niemandem zu! Hier spricht jede/r ihre/seine eigeneSprache, so wir sie/er sprechen kann. Jede/r kann doch immer nur ihre/seine eigenen Entscheidungen treffen auf Grund seiner Situation. Die nur man selber wirklich kennt. Das sollte gerade hier respektiert werden, oder? Ich denke so etwas können wir hier mit tragen oder sagen, wie wir es anders machen würden, Vorschläge machen. Wenn wir es nicht tragen oder ertragen können sollten wir uns selber schützen und auch das Gegenüber!
Vielleicht dann lieber zurück ziehen? So mache ich das.
Aber verurteilen? NEIN!!

LG
LunaSue
Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt.
Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte,
der dem Leben zu antworten - das Leben zu ver-antworten hat.

Viktor Frankl

Benutzeravatar
Sascha
Moderator
Beiträge: 38908
Registriert: Mi Nov 05, 2003 10:22 am
Wohnort: Irgendwo in Deutschland
Kontaktdaten:

Beitrag von Sascha » Mi Jul 12, 2006 2:42 pm

Hallo Luna Sue,

und gut formuliert! Danke dir dafür.

Ganz liebe grüße, pada
Sascha :wink:
im August 2013

.. Es gibt kein Weg zurück ,aber ein Weg nach vorne ...

Benutzeravatar
LunaSue
Moderator
Beiträge: 11455
Registriert: Mi Jun 14, 2006 8:57 pm
Wohnort: ZUHAUSE ;o)

Beitrag von LunaSue » Sa Sep 09, 2006 2:16 pm

@all
Es ist mal an der Zeit, euch Danke zu sagen!
Ihr gebt mir Kraft, Mut und eure Gedanken und Erfahrungen!
Und manchmal den Tritt in den Allerwertesten,
den ich ja eingangs mal angesprochen habe.
:?

Danke, dass ihr auch mal unbequem seid, für eure Offenheit.
Danke, dass ich hier lernen durfte zu vertrauen!
Danke, dass ihr mir stetig helft, ein Stückchen weiter zu kommen!

Liebe Grüße
Passt auf euch auf!!
Shalom
Luna
Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt.
Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte,
der dem Leben zu antworten - das Leben zu ver-antworten hat.

Viktor Frankl

Antworten