Tattoo - evtl. Trigger

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
OutOfTheDark
Beiträge: 4
Registriert: Mo Feb 04, 2019 7:13 pm

Tattoo - evtl. Trigger

Beitrag von OutOfTheDark » Mi Feb 06, 2019 11:42 am

Hallo mal an alle :)

Bin neu hier und hab auch gleich mal eine Frage bzw interessieren mich eure Meinungen/Erfahrungen..

Ich habe Narben von SVV, die ich nicht mehr sehen kann oder will.
Jetzt hätte ich die Idee, ein oder mehrere tattoos stechen zu lassen.
1. um sie zu überdecken und 2. um das vielleicht tatsächlich nie wieder zu tun (so als schlussstrich) und 3. um meine Narben evtl. als einen Teil von mir bzw meiner Vergangenheit anzunehmen und sie nicht mehr so schlimm zu finden.

Ich zweifle aber daran, weil ich Angst habe, dass ich die Stellen dann noch weniger mag, weil sie dann noch mehr auffallen. Meine Narben sind auch nicht alle am Arm und ich erfinde halt immer irgendwas, woher ich die denn habe. Ich will dann nicht noch mehr gefragt werden.

Hat von euch jemand sowas gemacht? Vielleicht mag auch jemand teilen, welches Motiv oder wie es ungefähr aussieht?
Mich interessieren natürlich auch Meinungen von Leuten die keine tattoos haben.

Danke schon mal für alle Antworten!
Out of the dark
Hörst du die Stimme, die dir sagt
Into the light
I give up and close my eyes
Out of the dark

Dorie unlog

Re: Tattoo - evtl. Trigger

Beitrag von Dorie unlog » Mi Feb 06, 2019 3:06 pm

Hallo OutOfTheDark

Zu 1) ich hab keine Tatoos, aber ich hab ne gute Bekannte, die sich damals regelrecht verletzt hat mit richtigen dicken Narben, die wirklich auffallend waren. Wie ich sie kennen lernte, war sie noch nicht so volltätoowiert. Ich sah die Narben. Zwischen den Jahren jetzt sehe ich nicht mehr soviele Narben. Die kleinen zb sieht man gar nicht mehr, die dicken nur bei genauen hin schauen.
Bei schwarz sieht man eigentlich das nicht mehr.
Sie hatte mal einen gehabt, da ist das schwarz schnell zu grau geworden und da sah ich sie wieder, also die Narben.

Zu 2) Sie hat glaub durch ihr Kind damals schon aufgehört und ich weiss aber nicht ob sie da auch anfing sich Tatoos schon zu machen. Aber noch hat sie wirklich durch gehalten, aber das kann wegen des Kindes sein.

Zu3) ob sie das so sieht weiss ich nicht, sie redet sehr wenig nur darüber.

Die Angst kann ich dir nicht nehmen, aber ich weiss von meiner Bekannten, das sie die Stellen wo tätowiert wurde liebt, aber sie sagt auch das sie süchtig nach tatoos ist. Sie liebt alle ihre Tattoos und ich weiss, da wo noch nix an Tattoos ist, das mag sie nicht. Hat grosse Probleme mit dem Körper.
Da wo noch nicht Tätowiert wurde, da trägt sie lange Klamotten drüber und wo aber ist, da trägt sie kurz. Sie ist damit gut gefahren.
Ihre Tattoos haben alles eine Bedeutung. Es sind Bilder, Namen, Geburtstage, traibels. Was ihr wichtig ist. Positive Motive also.

Wie es bei dir sein wird, kann man schlecht sagen. Willst du generell auch Tattoos haben oder nur um die Narben zu verdecken?
Viell probierst du erstmal was kleines aus um zu gucken was es mit dir macht?

egalabjetzt unl

Re: Tattoo - evtl. Trigger

Beitrag von egalabjetzt unl » Mi Feb 06, 2019 8:14 pm

hallo out of the dark,

ich habe mir auch tattos stechen lassen und lieb die echt. sie verstecken narben ganz gut, ich behaupte mal, dass es beim ersten hinsehen gar nicht mehr auffällt. ich sehe sie noch, wenn licht in bestimmten winkeln draufgeht... also die struktur der haut is ja einfach anders, es sieht so aus, als ob es ein bisschen mehr reflektiert... ach, kann das schlecht erklären :oops: vielleicht verstehst du, wie ich es meine. allerdings sind meine narben auch echt 'klein', im sinne von schmal und nicht wulstig und sie sind schon lange abgeheilt... ich hab mich vorher beraten lassen vom tätowierer, ob er denkt, dass das verdecken machbar ist. er sagte, ganz weg geht nie, aber man kann viel machen. an einigen narbenstellen musste er zwei bzw. drei mal rübergehen. wichtig ist, dass du bedenkst, dass narben ganz unterschiedlich sind. guck da vorher bei dir. ich meine, unterschiedlich im schmerzempfinden. manche narben sind total gefühllos, andere können weh tun, vielleicht, weil man auch nen nerv mit erwischt :oops:

meine narben sind nicht am arm, sondern im brustbereich und an den beinen. ich hab mir motive selbst gemalt und dann verändern lassen durch den profi, es sind bis auf eins (lebensbaum, als wichtiges symbol für mich) keine 'figuren', sondern eher so richtung tribal.

ich würde das jederzeit wieder machen lassen. bin stolz auf die kleinen kunstwerke und hab das nie bereut!

aber lass dich echt gut beraten und frag nach, ob der tätowierer erfahrung hat im narbenstechen. wenn die narben dick, wulstig oder so sind, machts vielleicht auch sinn, vorher beim hautarzt nachzufragen, ob man die noch verändern kann durch irgendwas ...

wünsch dir eine gute beratung und wenn du es machen lässt, viel freude am ergebnis :wink:

liebgrüß,
egalabjetzt

Gast

Re: Tattoo - evtl. Trigger

Beitrag von Gast » Do Feb 28, 2019 8:24 am

:arrow:

Antworten