Zweifel

Hier findet Ihr einen Raum, in dem Ihr über alles reden könnt, was in den anderen Foren keinen Platz hat.
Hühnergott
Beiträge: 224
Registriert: Fr Jan 22, 2016 7:12 pm

Zweifel

Beitrag von Hühnergott » Di Feb 05, 2019 10:00 pm

Ich brauch diesen Thread kurz für mich, weil ich in den letzten Tagen so viele Entscheidungen getroffen habe und plötzlich unsicher bin, ob das alles so Ok ist oder nur eine Flucht darstellt.

Job gekündigt, Wohnung gekündigt, Auto und Wohnmobil verkauft und alles riskiert.

Neuen Job in Italien, neue Wohnung in Italien und überhaupt ein kompletter Neuanfang.

Ich hab Chancen genutzt, hab Nägel mit Köpfen gemacht und trotzdem komm ich gerade ins Zweifeln.

Ich weiß, dass ich das alles kann, was da auf mich zukommen wird aber ich weiß auch, dass ich vielleicht das alles nicht gemacht hätte, wenn meine Frau noch leben würde.

Ich meine damit, dass ich das Gefühl habe zu fliehen und mir vielleicht erhoffe, dass es woanders erträglicher wird. - Aber ist das nicht ein Irrglaube?

Egal wo ich bin, egal was ich tu, wird mich nicht alles einholen?

Ein Neuanfang, ein völlig anderes Zuhause, ein völlig neues Umfeld, ein neues Leben. - Ist das nicht ne Flucht und auch ein nicht damit umgehen und klarkommen damit, dass der wichtigste und so sehr geliebte Mensch fehlt?

Ich bin verunsichert, habe Zweifel aber ich weiß auch, dass es jetzt keinen Weg mehr zurück gibt.

Es wird sich zeigen, ob ich richtig entschieden habe aber bis dahin hab ich echt ein bisschen Angst.

bloß ich
Beiträge: 62
Registriert: Sa Jan 19, 2019 2:19 pm

Re: Zweifel

Beitrag von bloß ich » Mi Feb 06, 2019 12:31 am

Hey du,
ich kann deine Ängste und Zweifel sehr verstehen. Zumal ich mich gerade in einer ähnlichen Situation befinde. Allerdings ohne das jemand mir so nahe gestorben ist.

Aber ich habe auch alles aufgegeben und bin weg. Nicht ins Ausland, aber doch sehr weit weg. Und ja, das kann durchaus Flucht sein. Sich selbst nimmt man eh überall mit hin und damit auch seine Schwierigkeiten/Probleme. Aber, ist Flucht wirklich immer etwas negatives? Vielleicht tut das neue Umfeld und eine neue Aufgabe ja auch gut?

lara64unl

Re: Zweifel

Beitrag von lara64unl » Mi Feb 06, 2019 10:37 am

Hallo Hühnergott,

zuerst "Hut ab" und meinen Respekt vor deinem Schritt. Egal mit welcher Intention du ihn unternimmst, es zu tun kostet schon sehr viel Energie.

Deine Zweifel kenne ich sehr gut- ich hatte vor 20 Jahren mit drei kleinen Kindern eine ähnliche Situation- nicht gerade eine Umzug ins Ausland -aber über 700 km durch diese Republik waren schon heftig genug.

Ja, du nimmst dich, deine Biographie mit.
Jedoch kann so ein räumlicher Wechsel auch eine Chance sein, sich nochmals anders kennen zu lernen und daraus Kraft, Mut und Hoffnung zu schöpfen, für Veränderungen die für die eigenen Weiterentwicklung notwendig sind,
Je nach sprachlichem Backround in Italien gibt es auch Psychotherapeuten und Psychotherapeutinnen, auch was Trauma angeht.

Und so wünsche ich dir Zuversicht und Licht für den Aufbruch und den Neubeginn in Italien. Einem Land mit einer ganz wunderbaren Sprache und eine tollen Kultur.

In welche Region wird es denn gehen?? Ich kenne mich in dem Land sehr gut aus.
Wenn du magst gerne als PN.

Shalom - lara64

Hühnergott
Beiträge: 224
Registriert: Fr Jan 22, 2016 7:12 pm

Re: Zweifel

Beitrag von Hühnergott » Do Feb 07, 2019 5:42 pm

Hallo bloß ich,

danke für Deine Worte und hoffe, Dir geht es mit Deiner Entscheidung, alles aufzugeben und woanders neu zu beginnen, gut und Du bereust es nicht.

Ja, egal wo man hingeht, wo man ist, man nimmt sich selber immer mit und auch Erinnerungen und seine Vergangenheit.
Zum Teil finde ich das ja auch gut und tröstlich, denn man hat ja hoffentlich nicht nur schlechtes erlebt. - Ich zumindest nicht.

Ich selber finde " Flucht " nicht immer nur negativ, im Gegenteil und selbst wenn es bei mir eine Form der Flucht wäre, so sehe ich aber eben auch die Chancen, die sich mit einem kompletten Neuanfang ergeben und daran halte ich mich gerade fest und erfreu mich daran.

Natürlich überkommen mich immer wieder Zweifel und Ängste und ich weiß halt auch, dass ich diese Entscheidung nie getroffen hätte, wenn meine Frau noch hier wäre aber ich spüre es und weiß, dass sie mir den Rücken stärkt und das gibt mir so viel Kraft, so viel Energie, Durchhaltevermögen und auch Lust und Freude auf das, was da kommen mag.

Meine Erinnerungen nehm ich mit und ansonsten gibt es nichts, was mich hier halten würde.

Ich wünsche Dir mit Deinem Neuanfang alles Gute und grüße Dich ganz herzlich.

Hühnergott

Hühnergott
Beiträge: 224
Registriert: Fr Jan 22, 2016 7:12 pm

Re: Zweifel

Beitrag von Hühnergott » Do Feb 07, 2019 6:17 pm

Hallo lara64,

auch Dir ein herzliches Dankeschön für Deine mutmachenden, freundlichen Worte und Wünsche.

So ziehe ich auch meinen Hut vor Dir, denn so eine Entscheidung zu fällen ist das eine aber es auch, mit allen Konsequenzen, durchzuziehen das andere und wenn dann noch drei Kinder in so eine Entscheidung mit eingebunden werden müssen, dann allen Respekt und meine Hochachtung.
Was für eine Verantwortung, was für ein Kraftakt, was für eine Leistung.

Ja, so sehe ich das halt auch, als eine unglaublich große Chance und da ich ein sehr offener, neugieriger und nicht gerne auf einer Stelle tretender Mensch bin, hab ich im Grunde genommen auch ein gutes Gefühl dabei.

Zweifel kommen nur manchmal etwas hoch aber eigentlich bin ich zu 100 Prozent davon überzeugt, dass ich es richtig mache und es nicht bereuen werde.

Ich liebe das Land, ich liebe die Sprache, die Kultur, die Menschen, das Essen und ich liebe mittlerweile auch wieder meinen Beruf und freue mich auf die neue Herausforderung, neue Kollegen, neue Freunde, neue Umgebung, neue Erfahrungen.

Ich freu mich auf das Licht, die Sonne, die Wärme, das Meer und eben auch auf meine Arbeit. - Ich spüre wieder so etwas wie Lust und Freude, Spaß und Leben.

Werde weiterhin mit meiner Therapeutin Kontakt halten können, wenn auch nur schriftlich oder telefonisch aber wie Du ja auch schon erwähnt hast, in Italien gibt es auch Therapeuten, bin ja nicht aus der Welt.

Spreche relativ gut italienisch ( war oft schon dort und so mancher Kurs hat geholfen ) und in meinem Beruf ist es nicht ganz unüblich, dass eben auch viel englisch gesprochen wird. - Da mach ich mir keine Sorgen und freu mich eher darauf, endlich auch mal wieder meine Sprachkenntnisse anwenden zu können.

Es geht in die Toskana.

Ich bin aufgeregt, steh unter Strom aber immer mehr kommt nun meine Vorfreude durch und ich weiß, ich hab alles richtig gemacht.

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute lara64 und sei herzlich gegrüßt.

Hühnergott

Hühnergott
Beiträge: 224
Registriert: Fr Jan 22, 2016 7:12 pm

Re: Zweifel

Beitrag von Hühnergott » Di Apr 09, 2019 5:10 pm

So, der Absprung steht bevor, ab Ostern werde ich nicht mehr hier sein, nicht mehr hier in Deutschland.

Alles ist erledigt, alles geregelt, alle Ampeln stehen auf grün und ein radikaler Neuanfang kann beginnen.

Es ist ein komisches Gefühl, hier alles hinter sich zu lassen und ich habe auch immer wieder mal meine Zweifel und auch eine gehörige Portion Angst.
Aber die Neugier, die Freude, das aufgeregt sein im positiven Sinne, das überwiegt und ich stehe in den Startlöchern und kann es kaum mehr erwarten.

Ich gebe hier nicht wirklich viel auf, verliere nichts, stattdessen bekomm ich die Chance eines totalen Neuanfangs und darauf freu ich mich und bin gespannt, was da alles auf mich wartet.

Ich schüttel ja nicht alles ab und nehm ja ganz viel mit. - Erinnerungen bleiben und mich hab ich immer mit dabei.
Ich lauf vor nichts weg, das hab ich für mich erkannt, ich lebe einen Traum, den ich schon immer in mir hatte und wenn nicht jetzt, wann dann?

Ein zurück wird es wohl nicht mehr geben aber es ist trotzdem auch ein gutes Gefühl, dass ich jederzeit wieder " nach Hause " kommen könnte, sollte doch alles anders kommen als erwartet und erhofft. - Ein kleines Hintertürchen hab ich mir offen gelassen und das ist auch gut so.
Hab ja nicht nur Verantwortung für mich sondern auch für meinen Hund und da braucht es dann doch auch eine gute Portion Sicherheit.

Kisten sind gepackt, Umzugsfirma kümmert sich und es ist schön, wie klein ich es doch halten konnte.
Ganz viel Ballast wurde entsorgt, Möbel übernehmen die Nachmieter, bis auf ein paar wichtige und mir sehr wertvolle Dinge, ich fühl mich aufgeräumt und kann hier alles mit einem guten Gefühl zurück lassen.

Hab mich in allem verkleinert, auch was das Auto anbelangt, und mir fehlt schon jetzt nichts mehr wirklich.
Ich hab mich von unwichtig für wichtig entschieden, von schlechten Erinnerungen zu guten und es ist erstaunlich was ich plötzlich nicht mehr brauche, wovon ich früher nicht hätte lassen können.

Ich bin im Reinen mit mir und ich weiß, meine Frau wäre stolz auf mich und stärkt mir den Rücken.

Also, Du neues Leben, ich bin bereit für Dich und mach Dich auf was gefasst: ich erwarte einiges von Dir aber ich geb auch alles was ich geben kann.

Birgit unl.

Re: Zweifel

Beitrag von Birgit unl. » Di Apr 09, 2019 10:08 pm

Wow, was du die Wochen alles gestemmt hast. :D

Ich wünsche dir alles Gute und das deine Träume wahr werden.

Vielleicht, wenn du dich dort eingelebt hast, magst du dich hier noch mal melden.
Würde mich freuen, wenn du dort glücklich wirst.

Hühnergott
Beiträge: 224
Registriert: Fr Jan 22, 2016 7:12 pm

Re: Zweifel

Beitrag von Hühnergott » Mi Apr 10, 2019 7:08 pm

Hallo Birgit,

hab ganz lieben Dank für die guten Wünsche, hat mich riesig gefreut.

Werde sicher weiterhin immer mal wieder hier in's Forum kommen, bin ja nicht aus der Welt.

Dir alles Liebe und Gute

Hühnergott

Benutzeravatar
kleine Bärin
Moderator
Beiträge: 10255
Registriert: So Aug 12, 2007 11:17 pm

Re: Zweifel

Beitrag von kleine Bärin » Mi Apr 10, 2019 8:40 pm

Hallo hühnergott,

dem wow von birgit kann ich mich nur anschließen. du klingst total sortiert
und realistisch. auch das mit dem ballast abwerfen, find ich ein schönes
und positives bild.

die angst und die zweifel gehören ja bei allem neuen irgendwie dazu. es wäre
komisch, wenn es bei so einem großen schritt anders wäre. :wink:

ich wünsche dir ein gutes abreisen und vor allem ein gutes ankommen.


lieber gruß die bärin
for those who fight to light the dark: Bild

Ich habe die Verantwortung für mein Leben und meine Taten.

bloß ich
Beiträge: 62
Registriert: Sa Jan 19, 2019 2:19 pm

Re: Zweifel

Beitrag von bloß ich » Mi Apr 10, 2019 10:29 pm

Ich mag auch mal ein dickes, fettes WOW hier lassen. Du klingst wirklich gut sortiert, aber auch realistisch. Positiv, aber nicht auf Wolke 7. Das gefällt mir richtig gut.
Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe und das all deine Wünsche und Hoffnungen sich erfüllen.
Mich freut es außerdem auch mal etwas so schönes hier lesen zu können.

Und vielen Dank für dein liebe Rückmeldung hier. Leider habe ich sie erst jetzt gelesen. Ansonsten hätte ich schon eher geantwortet.
Ja, mir geht es mit meiner Entscheidung zum radikalen Neuanfang sehr gut. Mein Leben ist quasi komplett einmal umgedreht und ich würde lügen, wenn ich jetzt sagen würde, es ist alles super und rosarot. Ich finde immer wieder Stolpersteine und auch genügend Ängste. Und trotzdem ist das alles nichts, oder sehr wenig, im Vergleich zu dem, was vorher war. Ganz ganz langsam und immer einen kleinen Schritt nach dem anderen, lerne ich mich selbst ganz neu kennen und kann sogar manchmal schon sehr genau erkennen, ob mir etwas gut tut, oder nicht.

Das wünsche ich dir auch. Das du dich findest und ein erfülltes Leben führen kannst. Mit allen Höhen und Tiefen, die dazu gehören. Nur das Beste für dich.
Und ich würde mich auch sehr darüber freuen, dich hier immer mal wieder lesen zu können.

Alles, alles Liebe dir und gute Reise.

Winkende Grüße
bloß ich

Hühnergott
Beiträge: 224
Registriert: Fr Jan 22, 2016 7:12 pm

Re: Zweifel

Beitrag von Hühnergott » Sa Apr 13, 2019 6:21 pm

Hallo " kleine Bärin " , Hallo "bloß ich ",

das tut soooooo gut Eure positiven Wünsche und Gedanken an mich zu lesen und stärkt mir nochmal sehr den Rücken.

Habt ganz lieben Dank und alles alles Liebe und Gute für euch.

Auch großen Respekt vor Dir, bloß ich, denn auch Du scheinst Dein Leben ja komplett in eine andere Richtung gelenkt zu haben und dass so ein Neuanfang nicht nur lustig ist, das erahne ich jetzt schon.

Ich hoffe und wünsche, dass Dein Mut belohnt wird und dass Du es nie bereuen musst, diesen Weg gegangen zu sein.
Ich lese Dich, auch wenn ich nicht immer was schreiben kann.

Höhen und Tiefen wird es immer und überall geben und die Probleme sind nicht weg, nur weil man sich räumlich verändert, dessen bin ich mir bewußt und das war auch nie eine Hoffnung von mir. - Aber diese räumliche Veränderung passt zu so manch anderer Veränderung, die bei mir stattfand und immer noch stattfindet und insofern gehört das irgendwie gerade dazu.

In einem anderen Thread wurde ich heute morgen übelst beschimpft und beleidigt ( wurde zwischenzeitlich entfernt ) und wenn ich denke, wie ich da vor kurzem wohl noch an die Decke gegangen wäre, dann weiß ich, dass meine Veränderung greift und ich auf einem guten Weg bin.

Ich wünsche Dir auf Deinem weiteren Weg wirklich nur das Beste und freu mich Dich weiterhin lesen zu dürfen und auch ich werde mich immer mal wieder sicher hier melden.

Ganz herzliche Grüße

Hühnergott

Amose unl.

Re: Zweifel

Beitrag von Amose unl. » Sa Apr 13, 2019 9:38 pm

Viel Glück und Spass bei der Umsiedlung und bestimmt viel Neues entdecken.

Hühnergott
Beiträge: 224
Registriert: Fr Jan 22, 2016 7:12 pm

Re: Zweifel

Beitrag von Hühnergott » Fr Jun 14, 2019 6:19 pm

Hallo,

wollte mich mal wieder kurz melden und auch für mich selber mal die letzten Wochen Revue passieren lassen.

Zuerst mal Danke Amose, hab Dich leider erst jetzt gelesen, und um es vorweg zu nehmen, es geht mir richtig, richtig gut.

Ich denke ich bin angekommen, obwohl die eine oder andere Kiste noch ungeöffnet steht und ich echt erst mal gewaltig mich zurechtfinden musste.
Gibt doch einiges immer noch zu erledigen und zu bedenken aber nichts unüberwindbares und von daher, ich lass mir Zeit, eins nach dem anderen.

Im Job läufts gut, auch wenn ich mich manchmal etwas überfordert fühle aber die Kollegen sind nett, unterstützen mich und drücken sicher das eine oder andere mal ein Auge zu. - Dass ich mir mit meinem italienisch Mühe gebe und mein Hund ihnen zum Streicheln zur Verfügung steht, hat mir ein paar Bonuspunkte gebracht. - Und ein bisschen kann ich ja auch was.

Ich komm immer mehr rein und der Intendant ist zufrieden und arbeitet gerne mit mir. - Davor hatte ich etwas Angst.

Meine Wohnung nimmt langsam Formen an und mein Garten ist gerade mein absolutes Highlight.
Ich liebe es, in der Wärme dort zu sitzen, den Grillen zuzuhören, ein schönes Gläschen Wein und mit neu gefundenen Freunden zu grillen.

Mein Hund fühlt sich wohl und dann geht es Frauchen ja auch gut.

Ich hab sogar jemanden kennengelernt und da scheint sich etwas anzubahnen. - Hätte nie geglaubt, dass ich mich nochmal verlieben kann aber da entwickelt sich gerade was und ich bin aufgeregt, freudig und neugierig wie ein Backfisch.

Meine Frau wird von Oben zuschauen und sich für mich freuen, da bin ich mir sicher.

Hab gerade ein paar Tage frei und bin gerade dabei, meiner neuen und lieben Freundin ein bisschen meine Heimat zu zeigen.
Der Bodensee hat es ihr angetan.

Was soll ich sagen, mir geht es echt gut, bin zufrieden und in mir aufgeräumt und sogar auch etwas glücklich.

Natürlich hab ich immer mal wieder auch meine schwierigen Zeiten aber mein Umfeld fängt mich auf, der Kontakt zu meiner Therapeutin ist nach wie vor möglich, und den Rest schaff ich mit eigener Kraft und einer gehörigen Portion Lust und Freude am Leben.

Am Sonntag geht es wieder zurück nach Italien und ich bereue nichts und würde es immer wieder so machen.
Deutschland ist nicht aus der Welt und man kann überall zuhause sein, wenn das Herz und die Seele dabei sind.

Ich wünsche euch allen alles Liebe und Gute und werde mich sicher hier auch immer mal wieder melden.

Liebe Grüße

Hühnergott

~SteinHart~
Beiträge: 3651
Registriert: Di Mai 05, 2009 11:38 pm

Re: Zweifel

Beitrag von ~SteinHart~ » Fr Jun 14, 2019 6:49 pm

Das liest sich ganz toll, wie ein ganz neues Leben.

:) SH
Die Zeit bewegt sich in eine Richtung, die Erinnerung in eine andere.
(William Gibson)

Glitza

Re: Zweifel

Beitrag von Glitza » Fr Jun 14, 2019 11:18 pm

WOW.
Danke fürs teilen.
Das freut mich so so sehr, dass dein Mut so reich belohnt wird.

Antworten